Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FIRMEN: Trisa fühlt Publikum auf den Zahn

Die Trisa AG mit Hauptsitz in Triengen wurde vor 130 Jahren gegründet. Grund genug, dieses Jubiläum am 40. Luzerner Stadtlauf zu feiern.
Michael Wyss
Die Trisa-Familie kurz vor dem Start zum 40. Luzerner Stadtlauf vor der Jesuitenkirche. (Bild: Michael Wyss)

Die Trisa-Familie kurz vor dem Start zum 40. Luzerner Stadtlauf vor der Jesuitenkirche. (Bild: Michael Wyss)

Michael Wyss

Nicht nur der Verein Luzerner Stadtlauf hatte anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums Grund zum Feiern. Nein. Auch die Mitarbeiter des weltbekannten Anbieters von Zahnbürsten, Haar- und Körperpflege, die Trisa AG mit Hauptsitz in Triengen, die weltweit 1100 Leute beschäftigt, können in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern: 130 Jahre!

«Der Luzerner Stadtlauf hat sich dafür bestens angeboten. Hier hatten wir die Möglichkeit, das Publikum auf das Firmenjubiläum aufmerksam zu machen. Eine super Plattform und Bühne war das für uns», ist Martina Häusermann aus dem aargauischen Hun­zenschwil überzeugt. Die 26-Jährige ist für das firmeninterne sportliche Angebot «Trisa bewegt», ein Projekt zur Gesundheitsförderung, verantwortlich. Häusermann: «Wir gehen in den Seilpark, zum Eishockeyspielen, nehmen an Fussball- und Beachvolleyball-Turnieren teil.» Auch der Stadtlauf gehört zum festen Bestandteil in der Jahresagenda der Trisaner. Die Firma startete bisher immer mit einer kleineren Gruppe in der Kategorie City-Runners über eine Laufdistanz von 3280 Metern. Dieses Jahr war es eine grössere Gruppe mit knapp mehr als 130 Teilnehmern in der Plauschkategorie Happy Runners (Laufdistanz 1510 Meter, es wird keine Rangliste geführt). Häusermann: «Es war unser Ziel, zum 130-Jahr-Jubiläum unseres Unternehmens mindestens 130 Personen für den diesjährigen Stadtlauf zu gewinnen. Es ist schön, dass wir diese Zahl sogar überbieten konnten.»

4000 Zahnbürsten verteilt

Am Start waren die Mitarbeiter mit ihren Familien. Verteilt wurden auf der Strecke knapp 4000 Zahnbürsten, pro Starter gab es 30 Exemplare. Aufmerksam gemacht auf das Firmenjubiläum haben die Mitarbeiter mit einem grossen Banner mit der Aufschrift «130 Jahre Trisa of Switzerland – Wir gratulieren zum 40. Stadtlauf» und zwei übergrossen Zahnbürsten. «Eine super Sache ist das, diese Teilnahme. Es ist wichtig, dass man sich auch ausserhalb des Firmengeländes begegnet. Es schweisst noch mehr zusammen, ist gut für den Teamspirit und sicherlich auch förderlich für die Arbeitsmotivation», glaubt Lukas Theiler (35) aus Dagmersellen.

Speziell und in guter Erinnerung wird dieser Stadtlauf auch für Corinne Loosli (31) bleiben. Für die Willisauerin war es eine Premiere: «Ich bin heute zum ersten Mal am Stadtlauf. Ich freue mich auf den Lauf mit der Firma.» Und ist sie angespannt oder gar nervös? «Nein, natürlich nicht. Die 1510 Meter sollten kein Problem darstellen. Ich werde sicher ins Ziel kommen», sagte sie lachend.

An ganz andere Laufdistanzen ist sich Sergej Muff gewöhnt: «Ich bin ein Triathlet und bestreite auch Marathonläufe. Heute geht es aber um den Spassfaktor und eine gute Sache für das Unternehmen. Das sportliche Abschneiden geniesst für einmal nicht erste Priorität», weiss der in Hellbühl wohnhafte 37-Jährige mit russischen Wurzeln.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.