FRAUEN-NLA-FINAL: Auf Spono Nottwil warten viele blaue Flecken

Spono Nottwil steht zum vierten Mal in Serie im Playoff-Final. In einer Best-of-3-Serie spielt das Team von Trainer Peter Joller gegen den LC Brühl um den Meistertitel.

Merken
Drucken
Teilen
Auf ihr ruhen ab Samstag Sponos Hoffnungen: Silvia Häfliger. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Auf ihr ruhen ab Samstag Sponos Hoffnungen: Silvia Häfliger. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Ausgangslage vor der ersten Partie am Samstag in St. Gallen (17.30, Kreuz­bleiche) ist klar: Der Schweizer Rekord­meister (26 Titel) aus der Ostschweiz ist Favorit, Spono versucht ohne Druck die Überraschung zu schaffen. Etwas, das in den vergangenen beiden Saisons nicht gelungen ist, Brühl verwies Nottwil 2007 und 2008 jeweils auf den zweiten Platz.

Mut jedenfalls macht letztlich trotz verlorener Finalserie das erste Spiel vor einem Jahr, das Spono in St. Gallen mit 27:22 gewonnen hatte.

Stephan Santschi

NLA, Frauen. Playoff-Final
Samstag: LC Brühl - Spono Nottwil (17.30, Kreuzbleiche). – Mittwoch, 6. Mai: Spono Nottwil - LC Brühl (19.30, SPZ). – evtl. Samstag, 9. Mai: LC Brühl - Spono Nottwil (17.30, Kreuzbleiche).