FRAUENFUSSBALL: In Amerika soll Bachmanns Traum reifen

Die Fussballerin Ramona Bachmann nimmt die nächste Stufe auf der Karriereleiter: Die 18-jährige Malterserin wechselt in die amerikanische Profiliga.

Drucken
Teilen
Ramona Bachmann. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

Ramona Bachmann. (Bild Manuela Jans/Neue LZ)

«Wir wollen den qualitativ besten Frauenfussball der Welt bieten.» Die Ziele von Fitz Johnson sind nicht bescheiden. Johnson ist der Besitzer von Atlanta Beat, das sich 2010 als neunter Verein der amerikanischen Frauen-Profiliga anschliessen wird. Eine der Spielerinnen, welche im Bundesstaat Georgia im Südosten der USA künftig gegen den Ball treten wird, ist Ramona Bachmann. Die Luzernerin, die am 25. Dezember 19 Jahre alt wird, hat in Atlanta einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.

Damit verlässt sie nach knapp drei Jahren den schwedischen Spitzenklub Umeå IK, mit dem sie zweimal Meister geworden war. «Ich suche eine neue Herausforderung, um meinem Ziel, Weltfussballerin zu werden, einen Schritt näher zu kommen», erklärt die Stürmerin.

Stephan Santschi

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag im Sportteil der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.