FUSSBALL: Cham verzichtet auf die Challenge League Lizenz

Der SC Cham hat entschieden, keinen Lizenzantrag für die zweithöchste Liga zu stellen. Die Umfangreichen und umfassenden Auflagen der Swiss Football League waren in dieser kurzen Zeit nicht realisierbar. Das finanzielle Risiko wäre für den SC Cham zu gross gewesen.

Drucken
Teilen
Die Sportanlage Eizmoos: Ein Grund für den Verzicht war der strenge Anforderungskatalog an die Infrastruktur (Bild Frank Kleiner)

Die Sportanlage Eizmoos: Ein Grund für den Verzicht war der strenge Anforderungskatalog an die Infrastruktur (Bild Frank Kleiner)