FUSSBALL: Fussball-Nationalmannschaft testet in Luzern

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft bestreitet im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die WM in Brasilien zwei Länderspiele in Luzern. Gegner sind Jamaika und Peru.

Drucken
Teilen
Die Fusball-Nati absolviert zwei Testspiele in Luzern, hier beim WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Die Fusball-Nati absolviert zwei Testspiele in Luzern, hier beim WM-Qualifikationsspiel gegen Albanien. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Die Partien werden laut einer Mitteilung des Schweizer Fussballverbandes am Freitag, 30. Mai (Jamaika) und am Dienstag, 3. Juni (Peru) ausgetragen. Beide Partien werden um 20.30 Uhr in der Luzerner Swissporarena angepfiffen. Es sind die letzten beiden Testspiele vor der WM. Die Schweizer Auswahl bestreitet vom 26. Mai bis 4. Juni 2014 in Weggis ein Trainingscamp.

Die Gegner hat der SFV mit Bedacht ausgewählt. Weil die Schweiz in der WM-Vorrunde neben Frankreich auch auf Ecuador und Honduras trifft, wollte Ottmar Hitzfeld im Vorfeld gegen Teams aus den entsprechenden Kontinenten antreten. Der Nationalcoach schätzt Jamaika als spiel- und laufstark ein. «Jamaika klingt weniger attraktiv als andere, aber sie werden uns das Leben schwer machen. Und mit Peru kriegen wir gegen einen Gegner aus Südamerika einen sehr deutlichen Vorgeschmack auf das, was uns in Brasilien zweimal erwarten dürfte», so Nati-Coach Ottmar Hitzfeld.

Beide Gegner sind für die Schweiz übrigens grosse Unbekannte: Gegen Jamaika gab es bisher erst ein Länderspiel (2007 in Forth Lauderdale, 2:0 für die Schweiz dank Toren von Streller und Inler in der 7. und 12. Minute), gegen Peru noch gar keines.

Jamaika und Peru haben die WM-Endrunde deutlich verpasst. Der Karibik-Staat belegte in der letzten Phase der CONCACAF-Qualifikation ohne Sieg den letzten Platz. Peru wurde in Südamerika Siebter und wies auf den Barrage-Platz (Uruguay) einen Rückstand von zehn Punkten auf.

In der Swissporarena in Luzern fanden bisher zwei Länderspiele der Fussball-Nationalmannschaft statt. Das erste Länderspiel in der Swissporarena verlor die Schweiz gegen Rumänien mit 0:1 (30. Mai 2012). In der WM-Qualifikation siegte das Team von Ottmar Hitzfeld gegen Albanien mit 2:0 (1. September 2012).

Die Schweiz bestreitet ihr erstes Länderspiel im WM-Jahr am 5. März in St. Gallen gegen Kroatien (AFG Arena, 20.30 Uhr).

si/rem