Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Ronaldo mit Ladehemmungen

Real Madrid gilt mit zwölf Champions-League-Titeln als Riese des europäischen Fussballs. Doch vor dem Spiel heute (20.45 Uhr, SRF zwei) bei Borussia Dortmund wanken die «Königlichen».
Marco Mader (sid)
Zuletzt gab es für Cristiano Ronaldo ungewohnte Enttäuschungen mit Real Madrid zu verkraften. (Bild: Juanjo Martin/EPA (Madrid, 20. September 2017))

Zuletzt gab es für Cristiano Ronaldo ungewohnte Enttäuschungen mit Real Madrid zu verkraften. (Bild: Juanjo Martin/EPA (Madrid, 20. September 2017))

Marco Mader (SID)

sport@luzernerzeitung.ch

Als Toni Kroos am Montagmorgen seinen Fensterplatz neben dem zweiten Torhüter Kiko Casilla im Flieger nach Deutschland einnahm, sah die Welt von Real Madrid wieder etwas rosiger aus. Schräg gegenüber vom offensichtlich genesenen Weltmeister lächelte Superstar Cristiano Ronaldo in die Kamera des Klubfotografen – als wollte er demonstrieren: Die Sorgen lassen wir mal schön in Spanien zurück.

Denn vor dem Gruppenspiel der Champions League von heute (20.45 Uhr/SRF zwei) wankt der Titelverteidiger bedenklich. Am Montag versammelte sich am Terminal 4 des Flughafens Adolfo Suárez Madrid-Barajas eine seltsam verunsicherte Reise­gruppe. Vier Monate nach dem Triumph von Cardiff, dem zwölften («Duodécima») in der Königsklasse, hat die Siegmaschine Real ein bisschen von ihrer Selbstverständlichkeit verloren.

Real Madrid plagen Verletzungssorgen

Der europäische Fussball-«Clásico» in Dortmund, wie das Madrider Hausblatt «Marca» das mittlerweile obligatorische Gruppentreffen mit dem BVB nennt, soll jetzt etwas «Balsam» («Sportblatt AS») bringen. Dass es Kroos nach seinen Rippenproblemen besser zu gehen scheint, war eine erste ermutigende Nachricht. «Ich werde alles geben, um dabei zu sein», sagte er.

Kroos ist nicht die einzige Personalie, die Trainer Zinédine Zidane Sorgen bereitet. Gar nicht erst mit nach Dortmund reisten die verletzten Stammspieler Karim Benzema und Marcelo. Theo Hernández, Marcelos natürlicher Ersatz auf der linken Abwehr­seite, ist ebenso wenig bereit wie Mateo Kovacic und Jesús Vallejo.

Und dazu trifft Ronaldo nicht mehr! In den beiden Ligaspielen seit Ende seiner Rotsperre gegen Betis Sevilla (0:1) und am vergangenen Samstag bei Alavés (2:1) gab der grosse Portugiese 20 Schüsse ab – vergeblich. In Alavés war sein Unmut über manchen Mitspieler unübersehbar. Dann nervt auch noch dieser Lionel Messi, der ewige Rivale, der in der Primera División bereits neun Mal traf – Messis «Barça» ist noch makellos und hat sieben Punkte Vorsprung auf Real.

Zidane will den Ball flach halten wegen Ronaldo

Zidane versucht, die Sorgen um Ronaldo zu zerstreuen. «Wenn er nicht trifft, fragt ihr, aber er ist ruhig», sagte er den Reportern. Ausserdem hat Ronaldo, der in Dortmund sein 150. Spiel in europäischen Wettbewerben bestreitet (110 Tore), zum Auftakt gegen Apoel Nikosia doppelt getroffen. «Wichtig ist doch, dass Cristiano Chancen hat», sagte Dani Ceballos, der in Alavés das Toreschiessen übernommen hatte. Ceballos, Neuzugang von Betis, wird in Dortmund kaum in der Startelf stehen. Stattdessen kehren neben Kroos die zuletzt geschonten Luka Modric und Gareth Bale zurück. Kroos und Modric sollen helfen, die anfällige Defensive zu stabilisieren. Schlusslicht Alavés gestattete man das erste Saisontor und zwei Pfostenschüsse.

Real mag verwundbar sein, stellt aber weiter munter Rekorde auf. In Alavés glückte der zwölfte Auswärtssieg in Serie, Barcelonas Bestmarke wurde damit eingestellt. In 33 Auswärtsspielen nacheinander hat Madrid in Spanien jetzt getroffen – der Topwert. Und: In der Königsklasse traf Real in den letzten 37 Partien immer mindestens einmal.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.