FUSSBALL: Samuel Blättler – der unbezwingbare Cup-Goalie

Das nächste Cup-Highlight für den SC Buochs aus der 2. Liga inter: Samuel Blättler (20), SCB-Goalie und YB-Schreck, will sein Tor auch gegen den FC St. Gallen (Mittwoch, 20.00) rein halten.

Drucken
Teilen
Er hat den Ball fest im Griff: Buochs-Goalie Samuel Blättler, mit neuer Frisur, ist für den Cup-Viertelfinal gerüstet. (Bild Philipp Schmidli)

Er hat den Ball fest im Griff: Buochs-Goalie Samuel Blättler, mit neuer Frisur, ist für den Cup-Viertelfinal gerüstet. (Bild Philipp Schmidli)

René Barmettler

Am vergangenen Freitagnachmittag nahm Samuel Blättler einen Termin beim Coiffeur wahr. Nicht etwa, um eine bessere Gattung für die Fernsehkameras zu machen, die morgen Mittwoch das Cup-Viertelfinalspiel gegen St. Gallen einfangen werden. «Das mache ich jedes Jahr, bevor die Rückrunde wieder losgeht», sagt der Torhüter des SC Buochs. «Es war einfach an der Zeit, damit mir die langen Haare während der Partie nicht in die Quere kommen.» Durchblick hatte Blättler im Cup bisher bewiesen: Ist er doch der einzige Goalie, der alle Spiele bestritten hat in diesem Wettbewerb und sich noch nie bezwingen lassen musste. Seine Bescheidenheit gebietet es ihm aber, diesen Umstand nicht bloss für sich zu beanspruchen. «Das ist sicher schön, macht mich auch ein wenig stolz. Doch ich habe gute Leute vor mir, die sehr stark spielen. Sie verdienen ein grosses Lob, weil ich dank ihnen nicht immer allzu viel zu tun habe.»

1:0 gegen Frauenfeld (2. Liga inter), 1:0 gegen die grossen Young Boys und 2:0 gegen Schötz (1. Liga) das zeugt von grosser Abgeklärtheit im Team. «Unsere Spielzüge haben meistens Sinn, das System hat die Handschrift unserer Trainer Dave Andreoli und Patrick Souto.» Ausserdem hätten die Fans gegen YB das Ihrige beigetragen, als nach rund 70 Minuten die Kräfte etwas nachliessen. Ein erneuter Erfolg gegen einen Superligisten scheint fast ausgeschlossen, die Ostschweizer sind ja nun gründlich gewarnt vor diesen entfesselten Buochsern. «Das wird definitiv nochmals sehr schwer. Wir nehmen diesen Kampf an, auch wenn er über 120 Minuten bis ins Penaltyschiessen gehen sollte», verspricht der 1,78 Meter grosse und 87 Kilogramm schwere Goalie seinen Anhängern.

Zahlreiche FCL-Talente

Die Buochser haben vorzügliche Techniker in ihren Reihen, die eine Vergangenheit im FCL-Profiteam (Christophe Lambert), in Nachwuchsteams des FC Luzern oder dem «Team FC Luzern-SC Kriens» vorweisen können. So liess sich auch Samuel Blättler beim FCL schulen (U 12 bis U 16). Dann wechselte er zum FCL/SCK U 17, wo ihn das Verletzungspech ereilte: Ein Meniskus riss in der Wintervorbereitung, fünf Monate fiel er deswegen aus. Im Sommer darauf, mit 17 Jahren, wurde er vom FC Hergiswil (2. Liga inter) verpflichtet. Seit vergangenem Sommer hütet er das Tor beim SC Buochs. Er fühlte sich auf Anhieb wohl, auch wegen Ex-FCL-Profi David Andreoli. «Dave ist ein offener Trainer. Vom ersten Gespräch und vom ersten Training an spürte ich sein volles Vertrauen. Und ich wollte dieses möglichst rechtfertigen.» Das ist Blättler bisher vorzüglich gelungen, auch in der Meisterschaft musste er bislang erst wenige Gegentreffer einstecken. «Zusätzlich habe ich mit Armin Truttmann einen sehr guten Goalie-Trainer.» Truttmann war Blättlers Vorgänger bei den Nidwaldnern.

Alles dreht sich um Sport

In der Freizeit vergnügt sich Blättler mit Snowboard, Tennis, Badminton und auch der Fussball kommt zum Zug. Im DJ-Bobo-Plauschteam geht er auf Torjagd. Er ist jedoch nicht der einzige Goalie im Sturm: Auch FCL-Schlussmann David Zibung hat für dieses Team schon getroffen.

Während der Eishockeysaison ist Blättler oft im Regionalen Eiszentrum in Luzern anzutreffen. Dort spielt Bruder Adrian als Verteidiger beim HC Luzern (2. Liga), der bereits in den Playoff-Achtelfinals ausgeschieden ist. Adrian wird im Gegenzug am Mittwoch seinem Bruder im Buochser Seefeld die Daumen drücken.

Dort wurde eine Zusatztribüne für diesen Cup-Knaller errichtet. «Das ist nicht nur ein Highlight für uns Buochser», schwärmt Blättler, «sondern eines für die ganze Innerschweiz.» Und wer weiss, vielleicht bahnt sich sogar die nächste dicke Überraschung an: Samuel Blättler will am Mittwochabend schliesslich nicht nur mit seinem neuen, eleganten Haarschnitt auffallen, seine Paraden sind vor allem gefragt.

Schweizer Cup, Viertelfinals

Münsingen (1. Liga) - Basel Mi 19.30

Buochs (2. Liga inter) - St. Gallen Mi 20.00

Zürich - Grasshoppers Mi 20.15

Sion - Aarau Mi 20.30