WM 2018
Das ist die Ausgangslage in der Gruppe E: So qualifiziert sich die Schweiz für den WM-Achtelfinal

Die Schweizer Nati hat mit dem Remis gegen Brasilien und dem Last-Minute-Sieg gegen Serbien eine ausgezeichnete Ausgangslage geschaffen. Mit einem Sieg gegen Costa Rica steht die Schweiz im WM-Achtelfinal. Doch wie stehts um andere mögliche Szenarien?

Merken
Drucken
Teilen
Jubelt die Schweizer Nati auch heute Abend nach Spielschluss?

Jubelt die Schweizer Nati auch heute Abend nach Spielschluss?

LAURENT GILLIERON

Brasilien kommt weiter:

mit mindestens einem Punkt gegen Serbien

bei einer Niederlage gegen Serbien, wenn die Schweiz mit der gleichen oder höheren Tordifferenz gegen Costa Rica verliert

bei einer Niederlage gegen Serbien, wenn die Schweiz mit einem Tor Unterschied weniger gegen Costa Rica verliert und Brasilien insgesamt mehr Tore geschossen hat. Sollten Brasilien und Schweiz in diesem Fall die gleiche Anzahl Tore geschossen haben, käme es zu einem Vergleich der Fairplay-Wertung. Bei Gleichheit würde das Los entscheiden.

      

     

ANATOLY MALTSEV

Die Schweiz kommt weiter:

mit mindestens einem Punkt gegen Costa Rica

bei einer Niederlage gegen Costa Rica, wenn Serbien gegen Brasilien verliert

bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied gegen Costa Rica, wenn Serbien gegen Brasilien unentschieden spielt und die Schweiz insgesamt die grössere oder gleiche Anzahl geschossener Tore hat

bei einer Niederlage gegen Costa Rica, wenn Brasilien höher gegen Serbien verliert und anschliessend die schlechtere Tordifferenz hat.

     

    

Victor Caivano

Serbien kommt weiter:

mit einem Sieg gegen Brasilien

mit einem Unentschieden gegen Brasilien, wenn die Schweiz mit zwei Toren Unterschied gegen Costa Rica verliert

mit einem Unentschieden gegen Brasilien, wenn die Schweiz mit einem Tor Unterschied gegen Costa Rica verliert und anschliessend insgesamt weniger Tore als Serbien geschossen hat.

     

    

Antonio Calanni

Costa Rica ist bereits ausgeschieden

    

   

ANATOLY MALTSEV