Italien

Roma-Spieler verzichten auf vier Monatsgehälter

Die Spieler der AS Roma beschliessen, aufgrund der Coronakrise auf vier Monatsgehälter zu verzichten.

Drucken
Teilen
Die Spieler und Trainer der AS Roma verzichten auf vier Monatsgehälter

Die Spieler und Trainer der AS Roma verzichten auf vier Monatsgehälter

KEYSTONE/AP/Francisco Seco

Auch das Trainerteam um Chefcoach Paulo Fonseca habe sich freiwillig dazu bereit erklärt, dem Klub durch die "Wirtschaftskrise" zu helfen, welche "die Welt des Fussballs" erfasst habe, teilte die Roma mit.

Zudem bezahlen die Spieler und Trainer demnach die Differenz des eigentlich gekürzten Gehalts der Klub-Angestellten, die wegen der Krise staatliche Unterstützung beziehen.

Die Spieler hätten selbst angeboten, auf die Gehälter für März, April, Mai und Juni zu verzichten. Für den Fall, dass die Saison fortgesetzt und abgeschlossen wird, sei eine Art Prämiensystem abhängig vom Erreichen sportlicher Ziele vereinbart worden. Einzelne Vereinbarungen mit den Spielern und Trainern sollen "in den kommenden Wochen" getroffen werden.

Der Spielbetrieb in der Serie A ist seit 9. März unterbrochen. Die Verantwortlichen hoffen darauf, dass ab Anfang Juni der Ball im vom Coronavirus besonders stark betroffenen Italien eventuell wieder rollen könnte.