Rotblaue Vorstandszukunft

Yystoo präsentiert Fünferticket für Vereinsvorstand

«Yystoo für e FCB!» vermeldet am Donnerstagmorgen das Fünferticket. Man stehe weiterhin für seine Ziele ein. Dazu gehöre die Stärkung des Vereins FC Basel 1893 gegenüber Aktiengesellschaft und Holding durch die Wahl eines unabhängigen Vorstands.

Drucken
Teilen
Das Fünferticket von Yystoo.

Das Fünferticket von Yystoo.

yystoo.ch

Mit Patrick Fassbind, Jo Vergeat, Daniel Schreier, Silvia Schenker und Tobias Adler präsentiert «Yystoo für e FCB!» ein Fünfer-Ticket, welches sich an der kommenden Generalversammlung des Vereins FC Basel 1893 vom 9. November 2020 den Mitgliedern zur Wahl stellt.

So äussern sich die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten auf der Webseite von Yystoo:

Patrick Fassbind

«Einen Beitrag zur Unabhängigkeit des Vereins FC Basel 1893 zu leisten, ist mir als FCB-Fan ein besonderes Anliegen. Mit meiner Kandidatur verfolge ich zwei für mich zentrale Anliegen. Einerseits werde ich den beiden Aktiengesellschaften und der Geschäftsführung des FCB konstruktiv und kritisch den Spiegel vorhalten. Andererseits ist es mir ein grosses Anliegen, die Interessen und Meinungen nicht alleine der Vereinsmitglieder, sondern aller FCB-Fans einzubringen. Dafür werde ich mich mit Hartnäckigkeit einsetzen.»

Jo Vergeat

«Es ist mir ein grosses Anliegen, dass die Interessen und Meinungen der Fans im Verein wieder besser vertreten sind. Der Verein und dessen Vorstand sollen ein Team sein, das für das Wohl des FC Basel einsteht und die Zukunft von Rotblau wachsam begleitet.»

Daniel Schreier

«Wir Fans müssen uns aktiv einbringen, kritisch, aber loyal, und in guten wie schlechten Zeiten das repräsentieren, was die Stärke des Clubs ausmacht: Ehrlichkeit, Nahbarkeit und Bodenständigkeit. Der Verein FC Basel 1893 soll die Brücke von der Basis zur AG schlagen und vermehrt für unsere Anliegen eintreten. Dafür werde ich mich einsetzen.»

Silvia Schenker

«Damit der Verein FC Basel 1893 in Zukunft die ihm zustehende Bedeutung erhält, braucht es einen unabhängigen Vorstand, der die Interessen der Mitglieder des Vereins gegenüber der AG und der Holding wahrnimmt. Gerne mache ich mich dafür stark und kämpfe für das Wohl des Clubs.»

Tobias Adler

«Aus der fortgeschrittenen Kritik an der aktuellen Clubführung ist die Chance entstanden, den Stammverein neu aufzustellen und zu positionieren. Wir als Fans haben damit eine Möglichkeit erhalten, den Zustand vom Club zum Besseren zu verändern! Diese Aufgabe möchte ich mit viel Motivation und Zuneigung zum Wohl des FC Basel und seiner einzigartigen Fanbasis wahrnehmen.»