GOLF: Elena Moosmann landet Heimsieg

Sie ging mit dem klar besten Handicap und vor allem einer ganzen Erfolgsserie an den Start der Zentralschweizer Meisterschaften. Zudem war es für Elena Moosmann im Golfclub Ennetsee ein Heimspiel.

Drucken
Teilen
Eilt von Sieg zu Sieg: die 15-jährige Zugerin Elena Moosmann. (Bild: Stefan Waldvogel)

Eilt von Sieg zu Sieg: die 15-jährige Zugerin Elena Moosmann. (Bild: Stefan Waldvogel)

Entsprechend setzte sich die Favoritin Elena Moosmann schon in der ersten Runde allein an die Spitze des Feldes. Auf ihrem Heimplatz baute die Seriensiegerin der laufenden Saison ihren Vorsprung mit jedem Durchgang weiter aus. So summierten sich schliesslich 13 Zähler Reserve auf die zweitplatzierte Mélissa Blatti.

Ziel sind die Top 100 der Welt

Nach ihren diversen Erfolgen in der Schweiz und international (zuletzt etwa der dritte Rang bei der British Junior Championship) machte Elena Moosmann in der Weltrangliste einen riesigen Sprung nach vorn. Anfang Saison war sie noch auf Platz 2600, mittlerweile stürmt die erst 15-jährige Zugerin die Top 100 der weltbesten Amateurinnen. Damit ist sie zugleich auch die beste Deutschschweizerin im Klassement.

Bei den Männern holte sich Lorenzo Baldassarri kurz vor seinem 17. Geburtstag seinen ersten Titel. Mit dem Sieg am Championat de Suisse Centrale schafft es der Junior vom Golfclub Lägern so auch erstmals in die Weltrangliste der Amateure. Am Ende blieben ihm drei Strokes Vorsprung auf Alvar Zwahlen und Fiorino Clerici. (stw.)