Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HANDBALL: Ein erfreulicher Neustart für den HC Kriens-Luzern

Kriens-Luzern zwackt Bern Muri in einem spannenden Spiel einen Punkt ab. Beim 28:28 war ausgerechnet Peter Schramm der Beste. Schramm ist der, der gehen muss.
Adrian Blättler wirft eines seiner neun Tore. (Bild: Dominik Wunderli (Kriens, 18. Februar 2018))

Adrian Blättler wirft eines seiner neun Tore. (Bild: Dominik Wunderli (Kriens, 18. Februar 2018))

Es war ein frohes, ehrliches Applaudieren auf der Tribüne, als Kriens seinen ersten Finalrunden-Zähler unter Dach und Fach gebracht hatte: «Darauf lässt sich aufbauen», lobte auch Nick Christen, Cheftrainer ad interim. Kriens habe ein Lebenszeichen erkennen lassen, Kriens habe endlich wieder einmal vernünf­tigen Handball gespielt. Und Kriens ... hat halt doch eine vorzügliche Chance verspielt, nicht nur zu remisieren, sondern Bern mit einem Sieg im Kampf um Rang 4 (der Heimrecht in der ersten Playoff-Runde garantiert) noch näher an den Pelz zu rücken. Trotzdem: «Ich bin zufrieden», betont Christen. Das sei ein respektabler Re-Start gewesen nach den drei Startflops. Stimmt. Man darf ja auch mal zufrieden sein.

Der Rekordlauf von Adrian Blättler

Kriens hätte ja so viele Möglichkeiten gehabt, den Sieg zu besiegeln. Der Start war spektakulär, nach knapp 20 Minuten durfte man sich für eine 8:3-Führung auf die Schultern klopfen. Dabei hatte sich sogar ein bisschen Historisches ereignet: Adrian Blättler (23), der Junginternationale, warf alle fünf ersten Tore für den HCK – das hatte vor ihm in der NLA noch keiner geschafft. Am Schluss waren es neun Treffer für ihn, einer zu wenig. Das ist eine der beiden kleinen Geschichten, die diese Partie prägten. Die andere: Zum Spieler des Abends wurde nicht Blättler, sondern Peter Schramm, der Bodenständige mit der Ausstrahlung des potenziellen Publikumslieblings, nominiert. Schramm nahm siebenmal Anlauf zum Torschuss, sechs Würfe landeten im Tor. «Mir ist ein gutes Spiel geglückt, aber», sagte der Deutsche bescheiden, «wichtig ist: Dem Team ist so etwas wie die Rehabilitation geglückt. Das zählt, das ist wichtig.» Schramm kämpft mit Herzblut für diesen HCK, den er Ende dieser Saison nach fünf Saisons zu verlassen hat. Gerne wäre er noch geblieben, doch die Trennung ist definitiv: «Ich habe einen neuen Verein in der Schweiz gefunden.» Der darf sich freuen – stellt man auf das gestrige Spiel ab.

Die letzten Sekunden in dieser Partie prickelten, man hätte Kriens für seine aufopfernde Leistung den Sieg gegönnt. Die die letzte Abgebrühtheit fehlte. Doch das Team liess seine Anhängerschaft wissen, dass es keine Komplexe hat. Das lässt doch noch auf ein versöhnliches Saisonfinale hoffen. Oder, wie Peter Schramm zu sagen pflegt: «Ich glaube immer daran, dass alles möglich ist.» Ein guter Leitfaden für den HCK bei der Bestätigung des erfreulichen Neustarts.

Roland Bucher

sport@luzernerzeitung.ch

Kriens-Luzern – Bern Muri 28:28 (15:12)

450 Zuschauer. –SR Brunner/Salah. – 450 Zuschauer. – SR Brunner/Salah.

Strafen:4-mal 2 Minuten gegen Kriens-Luzern, 6-mal 2 Minuten gegen BSV Bern Muri.">4-mal 2 Minuten gegen Kriens-Luzern, 6-mal 2 Minuten gegen BSV Bern Muri.

Kriens-Luzern:Bar, Willimann (31. bis 53. plus 2 Penaltys); Fellmann, Wipf (2), Bl&">Bar, Willimann (31. bis 53. plus 2 Penaltys); Fellmann, Wipf (2), Blättler (9/2), Engler (2), Spengler (3), Vögtli (1), Oertli, Alili (1), Ramseier (2), Radovanovic (2), Delchiappo, Schramm (6/1), Hofstetter.

BSV Bern Muri:Rosenberg (22. Marjanac; 1); Lengacher (1), Schneeberger, Groff (1), Heer, Baumgartner (5), Getzmann (8/5), Kusio (5), Pereira, Szymanski (3), Rohr, Arn, M&">Rosenberg (22. Marjanac; 1); Lengacher (1), Schneeberger, Groff (1), Heer, Baumgartner (5), Getzmann (8/5), Kusio (5), Pereira, Szymanski (3), Rohr, Arn, Mühlemann (4).

Bemerkungen:Verhältnis verschossener Penaltys: 2:2.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.