Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Handball Emmen steigt in NLB auf

Die Emmer spielen nächste Saison in der NLB. Nach dem 33:25-Heimsieg vor einer Woche gegen die Seen Tigers reichte ihnen gestern im Rückspiel der Aufstiegsrunde in Winterthur ein 30:30-Remis.
Die Emmer Handballer beim «Aufstiegstanz» nach dem Schlusspfiff. (Bild: «Landbote»/Marc Dahinden (Winterthur, 12. Mai 2018))

Die Emmer Handballer beim «Aufstiegstanz» nach dem Schlusspfiff. (Bild: «Landbote»/Marc Dahinden (Winterthur, 12. Mai 2018))

Zwar gerieten die Luzerner in der zweiten Halbzeit vorübergehend mit fünf Treffern in Rückstand, doch Trainer Heinz Fuhrimann machte sich nie ernsthafte Sorgen. «Die Mannschaft ist stabil, jeder kennt seine Rolle und führt sie auch aus.» Matchwinner war Goalie Marcel Luthiger mit einer Abwehrquote von 43 Prozent.

Am Ende brachen in der Mattenbachhalle alle Dämme, die mitgereisten Fans feierten mit ihrem Team den zu Saisonbeginn nicht für möglich gehaltenen Exploit. Einziger Wermutstropfen war der frühe Ausfall von Luka Ravlija, dessen Knieverletzung im Spital abgeklärt werden muss.

Stans holt den Altdorfer Torschützenkönig

In der NLB werden die Emmer unter anderen auf Stans und Altdorf treffen. Die Nidwaldner haben dabei in der Zukunftsplanung einen weiteren Pflock eingeschlagen – sie verpflichten Mario Obad für zwei Jahre als Co-Spielertrainer. Der 35-jährige Kroate war die letzten vier Jahre Spielertrainer in Altdorf, sein Vertrag wurde dort aus finanziellen Gründen aber aufgelöst.

Den Stansern gelingt damit ein Transfercoup, war Obad in der abgelaufenen NLB-Saison doch Torschützenkönig geworden. Neben seiner Rolle auf dem Platz soll er Chefcoach Andy Gubler im Training assistieren. (ss)

Aufstieg 1. Liga/NLB

Rückspiel: Seen Tigers – Emmen 30:30. – Emmen steigt in die NLB auf.

Seen Tigers – Emmen 30:30 (15:14)

Mattenbach, Winterthur. – 250 Zuschauer. – Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen Seen Tigers, 2-mal 2 Minuten gegen Emmen. – Emmen: Schnellmann/Luthiger; Huwiler (8), Koch (1), Zürcher (5), Häberli (1), Brunner (2), Jans, Winiger, Orsolic (5/2), Stirnimann (2), von Wyl, Ravlija (3), Dossenbach (3).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.