Handball
HC Kriens-Luzern holt Verstärkung aus Slowenien

Der HC Kriens-Luzern ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Stammtorhüter Paul Bar fündig geworden. Rok Zaponsek wird ab der kommenden Saison zwischen den Pfosten der Luzerner stehen.

Drucken
Teilen
Rok Zaponsek fängt ab der kommenden Saison die Bälle für den HC Kriens-Luzern.

Rok Zaponsek fängt ab der kommenden Saison die Bälle für den HC Kriens-Luzern.

Bild: PD

(ca) Zaponsek, 28-jährig, 1,92m gross, kommt ablösefrei vom französischen Erstligisten Cesson Rennes Métropole HB und hat beim HC Kriens-Luzern einen Dreijahresvertrag unterschrieben. «Ich freue mich auf diese Herausforderung in der Schweiz und auf einen Klub, der ambitionierte Ziele verfolgt», wird der Krienser Neuzugang in der HCKL-Medienmitteilung zitiert. Zaponsek stand bisher 13 Mal für die slowenische Handball-A-Nationalmannschaft im Einsatz und gewann 2012 an der U21-Euro Bronze in der Türkei.

HCKL-Geschäftsführer Nick Christen zeigt sich erleichtert, zeitnah nach dem angekündigten Abschied von Paul Bar eine vielversprechende Lösung präsentieren zu können: «Wir haben mit unseren drei Slowenen ausnahmslos positive Erfahrungen gemacht – auf und neben dem Platz. Ich bin überzeugt, dass die Integration von Rok entsprechend schnell vonstattengeht, und wir mit ihm wie auch Kayoum Eicher ein starkes Torhüterduo am Start haben werden.»

Mit Rok Zaponsek stösst nun ein vierter Slowene zu den drei Leitungsträgern Jernej Papez, Aljaz Lavric und Janus Lapajne beim HCKL. Eine Gruppenbildung innerhalb des Teams fürchtet Trainer Goran Perkovac nicht:« Dazu ist der Spirit und Zusammenhalt innerhalb der ganzen Mannschaft schlicht zu gross.»