HC KRIENS: HC Kriens kommt in Slowenien ins Schwitzen

Der HC Kriens ist am letzten Freitag ins Trainingslager gestartet. In Slowenien trainieren die Handballer hart.

Drucken
Teilen
Kriens Daniel Schmid gegen Kadettens Manuel Liniger. (Bild EQ)

Kriens Daniel Schmid gegen Kadettens Manuel Liniger. (Bild EQ)

Gleich drei Einheiten pro Tag stehen auf dem Trainingsplan der NLA-Handballer, die sich im slowenischen Koper auf den Saisonstart vorbereiten. Das Programm sei nahrhaft, heisst es in der Mitteilung des Sportvereins.

Am Montag spielten die Zentralschweizer ein erstes Testspiel und reisten dazu an die kroatische Riviera. In Porec trafen sie auf den kroatischen 1. Ligisten RK Porec und zeigten dabei eine über weitere Strecken gute Leistung. Nach Startschwierigkeiten fand das Team immer besser ins Spiel. Trotzdem ging die Partie am Schluss knapp mit 25:28 verloren.

Bis Freitag stehen im slowenischen Koper weitere Testspiele auf dem Programm des HC Kriens-Luzern, bevor dann am Wochenende in Reinach BL mit dem Mepha-Cup der erste Auftritt auf der nationalen Bühne folgen wird.

sab