Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HELLEBARDENLAUF: Dadi Fikru siegte in Rekordzeit

Dem 36. Hellebardenlauf in Sempach war wiederum ein Grosserfolg beschieden. Nicht weniger als 1302 Läuferinnen und Läufer jeglichen Alters massen sich auf der abwechslungsreichen Strecke. Und es gab einen Rekord.
Wahrlich ein Volkslauf: Über 1300 Läuferinnen und Läufer nahmen dieses Jahr teil. (Bild: Pius Amrein, Luzerner Zeitung / Sempach, 1.6.2017)

Wahrlich ein Volkslauf: Über 1300 Läuferinnen und Läufer nahmen dieses Jahr teil. (Bild: Pius Amrein, Luzerner Zeitung / Sempach, 1.6.2017)

Das Hauptrennen über 12,5 Kilometer gewann der Winterthurer Dadi Fikru in neuer Rekordzeit (37:41,1) vor Vorjahressieger Fabian Kuert (Langenthal) und Roger Küng (Lenzburg). Bei den Frauen dominierte Andrea Meier aus Uster, die spontan am Hellebardenlauf teilnahm und die Hellebarde als Siegestrophäe mit nach Hause nahm. Für einen Exploit aus Innerschweizer Sicht sorgte die 43-jährige Barbara Jurt aus Beckenried. Sie lief als Zweitbeste im Ziel ein.

Ruedi Vollenwyder
regionalsport@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.