Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hischier vor wichtigster Saison, hohe Erwartungen an Meier: So steht es um die Schweizer vor dem NHL-Start

Neue Saison, neues Glück: Für 13 Schweizer geht das NHL-Abenteuer in der Nacht auf den Donnerstag wieder los. Besonders auf Nico Hischier und Timo Meier lastet ein hoher Erwartungsdruck. Doch auch Roman Josi steht eine wichtige Saison bevor, sein Vertrag wird im nächsten Sommer neu verhandelt.
Klaus Zaugg
Der talentierteste und kompletteste Stürmer in der Schweizer Hockeygeschichte: Nico Hischier.Bild: Keystone (Newark, 23. März 2019) (Bild: KEYSTONE)

Der talentierteste und kompletteste Stürmer in der Schweizer Hockeygeschichte: Nico Hischier.Bild: Keystone (Newark, 23. März 2019) (Bild: KEYSTONE)

Nico Hischier

Schafft Hischier mit seinem Team in dieser Spielzeit den Einzug in die Playoffs? (Bild: KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ)

Schafft Hischier mit seinem Team in dieser Spielzeit den Einzug in die Playoffs? (Bild: KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ)

Alter: 20
Team: New Jersey Devils
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 925'000 USD

Nico Hischier hat in New Jersey das Potenzial zum «Franchise Player» und zum Star wie Roman Josi in Nashville. Aber der Nummer-1-Draft des Jahres 2017 ist es noch nicht. Er kann es mit 20 noch nicht sein.

Sein reglementierter Dreijahresvertrag für Neueinsteiger (deshalb nur 925 000 Dollar Salär) läuft im Frühjahr aus, und er steht vor seiner wichtigsten Saison: Wenn er die hohen Erwartungen erfüllt, kann er mit einem Mehrjahresvertrag und einem Jahresgehalt von über sechs Millionen Dollar rechnen.

Die New Jersey Devils haben aufgerüstet, die spektakulärsten neuen Spieler sind Verteidiger P. K. Subban (von Nashville) und Jack Hughes. Der 18-jährige Amerikaner ist der Nummer-1-Draft des vergangenen Sommers und stürmt wie Nico Hischier in der Mitte.

Das Potenzial der Devils mit zwei Nummer-1-Drafts auf der Centerposition ist enorm. Hier wird ein Kandidat für den Stanley Cup aufgebaut und die Playoffs sollten diesmal nicht verpasst werden.

Nico Hischier ist der talentierteste und kompletteste Stürmer unserer Hockeygeschichte und hat bereits in der schwierigen letzten Saison phasenweise bewiesen, dass er das Team auf seinen Schultern zu tragen vermag. Eine Verbesserung seiner Bestmarke (52 Punkte) darf erwartet werden.

Roman Josi

Leistungsträger und Captain: Spielt Josi erneut eine starke Saison, dürfte ihn eine saftige Vertragsverlängerung erwarten. (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

Leistungsträger und Captain: Spielt Josi erneut eine starke Saison, dürfte ihn eine saftige Vertragsverlängerung erwarten. (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

Alter: 29
Team: Nashville Predators
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 4 Millionen USD

Der ehemalige SCB-Junior ist die Nummer 1 aller 13 Schweizer mit NHL-Vertrag. Captain, «Poster Boy» des Klubs, der Dynamo des Spiels und der einzige Schweizer, der auch nach nordamerikanischem Verständnis den Status eines Stars und «Franchise Players» hat.

Kein anderer unserer NHL-Spieler hat auf und neben dem Eis so viel Einfluss. Nach dem Wechsel des flamboyanten P. K. Subban zu New Jersey ist Roman Josi wieder der unbestrittene Verteidigungsminister, und ein neuer persönlicher Punkterekord (bisherige Rekordmarke: 61 Punkte) ist möglich.

Seine Rolle geht weit über die Organisation der Abwehr hinaus. Er ist die Lichtmaschine der Offensive. Die Statistik erklärt uns, was damit gemeint ist. Er hat letzten Saison den Puck 627-mal aus der eigenen Zone getragen und ist 326-mal in die gegnerische Zone vorgestossen («Zone Entries») – kein anderer Verteidiger hat diese Werte erreicht, und in dieser Rolle ist er auch bei der WM von unbezahlbarem Wert.

Er beginnt die 9. Saison in Nashville, hier hat er in der Qualifikation bereits 563 Spiele bestritten (93 Tore, 255). Sein Vertrag läuft Ende Saison aus, eine Verlängerung ist wahrscheinlich, und er kann mit nahezu einer Verdoppelung des bisherigen Salärs rechnen.

Timo Meier

Meier muss in der kommenden Saison zeigen, dass er die sechs Millionen pro Jahr wert ist. (Bild: KEYSTONE/FR171606 AP/JOSIE LEPE)

Meier muss in der kommenden Saison zeigen, dass er die sechs Millionen pro Jahr wert ist. (Bild: KEYSTONE/FR171606 AP/JOSIE LEPE)

Alter: 22
Team: San Jose Sharks
Vertrag: Bis 2023
NHL-Lohn: 6 Millionen USD

Vor einem Jahr war noch nicht sicher, was aus Timo Meier wird: einer von vielen guten NHL-Stürmern oder einer für die sportliche und finanzielle «Businessklasse»? Der Erstrunden-Draft von 2015 (Nr. 9) hat sich von 36 auf 66 Punkte gesteigert und die Schweizer Rekordmarke von Mark Streit (62 Punkte) geknackt.

Dieser Leistungsschub hat ihm einen neuen Vierjahresvertrag im Gesamtwert von 24 Millionen Dollar eingetragen. Mehr «Sniper» (Vollstrecker) als Powerflügel, wird Timo Meier vor allem an seiner Punkte-Produktion gemessen.

Er muss in dieser Saison beweisen, dass er dieses Geld wert ist. Eine Herausforderung und Belastung, an der andere schon zerbrochen sind. Aber alles spricht dafür, dass er seinen Weg unbeirrt gehen und die letztjährige Punkteausbeute übertreffen wird.

Nino Niederreiter

Der Wechsel nach Carolina kam genau zum richtigen Zeitpunkt – von Niederreiter kann in der neuen Saison viel erwartet werden. (Bild: KEYSTONE/AP/GERRY BROOME)

Der Wechsel nach Carolina kam genau zum richtigen Zeitpunkt – von Niederreiter kann in der neuen Saison viel erwartet werden. (Bild: KEYSTONE/AP/GERRY BROOME)

Alter: 27
Team: Carolina Hurricanes
Vertrag: Bis 2022
NHL-Lohn: 5,25 Millionen USD

Welches ist der wahre Nino Niederreiter? Der zweifelnde, der in der ersten Saisonhälfte in Minnesota in 46 Spielen nur 9 Tore erzielte? Oder der wilde, entfesselte Powerstürmer, der nach dem Wechsel zu Carolina in 36 Partien 14 Treffer buchte und zeitweise in einem Rhythmus skorte, der hochgerechnet für die ganze Saison 70 Punkte ergeben hätte?

Die Produktion des wuchtigsten, kräftigsten Schweizer Flügels (188 cm/99 kg) hängt vor allem davon ab, ob er während der ganzen Saison neben einem guten Spielmacher stürmen darf (wie bei der Silber-WM 2018 neben Enzo Corvi).

Aber auch, ob er gesund bleibt. Ist beides der Fall, wird Niederreiter ein Publikumsliebling in Carolina (Vertrag bis 2022), und er kann sogar den Schweizer Rekord von Timo Meier (66 Punkte) übertreffen.

Dean Kukan

Dean Kukan hat sich bei den Blue Jackets einen Stammplatz erspielt und muss diesen nun mit guten Leistungen verteidigen. (Bild: KEYSTONE/FR66830 AP/PAUL VERNON)

Dean Kukan hat sich bei den Blue Jackets einen Stammplatz erspielt und muss diesen nun mit guten Leistungen verteidigen. (Bild: KEYSTONE/FR66830 AP/PAUL VERNON)

Alter: 26
Team: Columbus Blue Jackets
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 750'000 USD

Drei Jahre lang war Dean Kukan ein Reisender zwischen der NHL und den Farmteams mit weniger als einer Million Salär. Erst im letzten Frühjahr hat sich der spielstarke, smarte Defensivverteidiger durchgesetzt.

Nun geht es für ihn darum, diese guten Playoffs zu bestätigen, gegen starke Konkurrenz einen Stammplatz im dritten Verteidigerpaar zu sichern und gute Voraussetzungen für einen neuen Vertrag zu erarbeiten, der ihn endlich zum Millionär machen soll.

Kevin Fiala

Minnesota setzt weiter auf die Dienste von Kevin Fiala, im Sommer erhielt er einen neuen Zweijahresvertrag. (Bild: KEYSTONE/AP/CHRIS O'MEARA)

Minnesota setzt weiter auf die Dienste von Kevin Fiala, im Sommer erhielt er einen neuen Zweijahresvertrag. (Bild: KEYSTONE/AP/CHRIS O'MEARA)

Alter: 23
Team: Minnesota Wild
Vertrag: Bis 2021
NHL-Lohn: 3 Millionen USD

Fiala ist weder ein Powerstürmer wie Nino Niederreiter, noch ein «Sniper» wie Timo Meier oder ein dominanter Center wie Nico Hischier. Sondern ein «Künstler», der bisher zu wenig robust und konstant war, um sein Potenzial (50 Punkte) zu entfalten. Nach einem schwierigen Jahr (Wechsel von Nashville nach Minnesota) und zähen Verhandlungen (neuer Zweijahresvertrag für 6 Millionen) hängt viel davon ab, ob er neben einem starken Center stürmen darf.

Sven Bärtschi

Bitter für Sven Bärtschi – der Schweizer wird kurz vor der neuen Saison ins Farmteam gesteckt. (Bild: KEYSTONE/FR157181 AP/RICK SCUTERI)

Bitter für Sven Bärtschi – der Schweizer wird kurz vor der neuen Saison ins Farmteam gesteckt. (Bild: KEYSTONE/FR157181 AP/RICK SCUTERI)

Alter: 26
Team: Utica Comets (AHL)
Vertrag: Bis 2021
Lohn (auch für AHL): 3,37 Millionen USD

Er hat keine finanziellen Sorgen: Sein Vertrag sichert ihm in den nächsten zwei Jahren etwas mehr als 5 Millionen Dollar. Aber Vancouver will ihn nach der schwierigen letzten Saison (nur 26 Partien, aber immerhin 14 Punkte) so schnell wie möglich auf dem Transfermarkt «eintauschen». Das Potenzial als schlauer Skorer auf den Aussenbahnen ist unbestritten (bisherige Bestmarke 35 Punkte). Aber in den letzten zwei Jahren fehlten Konstanz und Robustheit.

Denis Malgin

Kann Malgin in der kommenden Saison seinen Platz bei den Panthers behaupten? (Bild: KEYSTONE/FR171174 AP/JOE SKIPPER)

Kann Malgin in der kommenden Saison seinen Platz bei den Panthers behaupten? (Bild: KEYSTONE/FR171174 AP/JOE SKIPPER)

Alter: 22
Team: Florida Panthers
Vertrag: Bis 2020
Lohn: 750'000 USD

Zu gut für die AHL, zu wenig gut für einen NHL-Stammplatz. Malgin ist ein smarter, zäher Stürmer für alle Positionen. Seine Ziele: Platz im Team behaupten, 20 Punkte.

Yannick Weber

Yannick Weber kann sich mit guten Leistungen einen neuen Vertrag bei den Predators erspielen. (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

Yannick Weber kann sich mit guten Leistungen einen neuen Vertrag bei den Predators erspielen. (Bild: KEYSTONE/AP/MARK HUMPHREY)

Alter: 31
Team: Nashville Predators
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 700'000 USD

Der robuste Defensiv-Verteidiger ist einer der meistunterbezahlten NHL-Spieler. Er muss um einen Stammplatz und eine Verlängerung seines Vertrages kämpfen.

Mirco Müller

Mirco Müller kämpft weiterhin um einen Stammplatz bei den Devils. (Bild: KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ)

Mirco Müller kämpft weiterhin um einen Stammplatz bei den Devils. (Bild: KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ)

Alter: 24
Team: New Jersey Devils
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 1,4 Millionen

Der sanfte Titan hat nach zähen Verhandlungen doch noch einen Einjahresvertrag bekommen. Trotz Einwegvertrag kein Stammplatz für den WM-Silberhelden.

Jonas Siegenthaler

Einen Stammplatz hat er noch nicht auf sicher, aber die Formkurve von Jonas Siegenthaler zeigt nach oben. (Bild: KEYSTONE/FR52593 AP/JAY LAPRETE)

Einen Stammplatz hat er noch nicht auf sicher, aber die Formkurve von Jonas Siegenthaler zeigt nach oben. (Bild: KEYSTONE/FR52593 AP/JAY LAPRETE)

Alter: 22Team: Washington Capitals
Vertrag:
Bis 2020NHL-Lohn: 750'000 USD

Der Defensiv-Verteidiger kam zwar in den Playoffs zum Zuge, pendelt aber nach wie vor zwischen NHL und Farmteam. Die Ziele: Stammplatz und neuer Vertrag.

Gaëtan Haas

Alter: 27
Team: Edmonton Oilers
Vertrag: Bis 2020
NHL-Lohn: 832'500 USD

Nach der Vorbereitung ist klar: gut genug für NHL. Aber ist er so beharrlich, um einen Umweg übers Farmteam zu akzeptieren, oder kehrt er einfach zum SCB zurück?

Luca Sbisa

Luca Sbisa wartet noch immer auf einen Vertrag bei den Islanders. (Bild: Keystone)

Luca Sbisa wartet noch immer auf einen Vertrag bei den Islanders. (Bild: Keystone)

Alter: 29
Team: New York Islanders
Vertrag: Probevertrag

Er trainiert weiterhin mit den Islanders. Die Optionen: Vertrag bei den Islanders oder anderorts (Winnipeg?). Eine Rückkehr in die Schweiz schliesst Sbisa aus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.