Jagd auf Limiten in Nottwil

Merken
Drucken
Teilen

Bonus-Track-Meeting Die Rundbahn beim SPZ in Nottwil ist für schnelle Zeiten bekannt und lockt auch morgen Samstag wieder Athleten aus dem In- und Ausland an. Neben den Auftritten der Schweizer Aushängeschilder Petra Fontanive (TV Unterstrass), die über 200 Meter gemeldet ist, oder der Kurzhürdenspezialistin Noemi Zbären (SK Langnau) darf man auch auf das Abschneiden der regionalen Aushängeschilder gespannt sein.

Am Sonntag enden die Qualifikationsperioden für die U23-EM und die Universiade. Sprinter Andreas Haas (Menznau) sowie die Hochspringerin Livia Odermatt möchten ihre letzte Chance nutzen, um noch auf den U23-EM-Zug aufzuspringen. Der Willisauer Roland Christen gibt nach langer Verletzungspause sein Comeback über 800 m und trifft dabei auf den Sempacher Jonas Schöpfer, der sich bereits für die U23-EM qualifiziert hat.

Schnell dürfte auch das 800-m-Rennen der Frauen werden, wo die Neo-Schweizerin Lore Hoffmann (Sierre) auf Lisa Stöckli (Grosswangen) trifft. Über 110 m Hürden zählt Tobias Furer (Zug) zu den Favoriten. Im letzten Rennen – dem 5000-m-Lauf der Frauen – strebt die Ufhuserin Flavia Stutz die Limite für die U23-EM an. Auch die Rollstuhlathleten stehen über 200 und 800 m im Einsatz – unter anderem die Weltklassecracks Manuela Schär und Marcel Hug. (stb)

Hinweis

Bonus-Track-Meeting in Nottwil. Samstag: 11.00–19.15 (SPZ). Infos: www.bonus-track.ch