Kriens verliert Geisterspiel bei YB mit 1:5

Krienser Fussball-Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit: Klare Niederlage gegen den Meister.

Hören
Drucken
Teilen
Der Berner Fabian Rieder (links) versucht, dem Krienser Albin Sadrijaj davon zu eilen.

Der Berner Fabian Rieder (links) versucht, dem Krienser Albin Sadrijaj davon zu eilen.

Bild: Urs Lindt / freshfocus, Bern,7. März 2020

(tbu) Es war abseits der fussballerischen Corona-Zwangspause eine willkommene Test-Gelegenheit für den SC Kriens am Freitagnachmittag in Bern. Zu holen gab’s für den SCK bei Schweizer Meister Young Boys allerdings nichts: Kriens verlor gegen YB 1:5 (0:2). Am Dienstag wollen die Krienser ein Testspiel gegen den SC Cham (Promotion League) austragen. Die Partie wurde aber im Rahmen der Corona-Veranstaltungsverbote noch nicht definitiv bewilligt.

Der FCL spielt der weil am Samstag um 11 Uhr gegen den FC Zürich. Das Spiel findet hinter verschlossenen Türen statt, kann aber über den FCL-Facebook-Kanal mitverfolgt werden.

Young Boys – Kriens 5:1 (2:0)
Tore: 17. Hoarau 1:0. 30. Fassnacht 2:0. 50. Nsame 3:0. 60. Mambimbi 4:0. 71. Nsame 5:0. 87. Ulrich 5:1. – Young Boys, 1. Halbzeit: Marzino; Lotomba, Lefort, Zesiger, Garcia; Lauper, Lustenberger; Elia, Fassnacht, Spielmann; Hoarau. – 2. Halbzeit: Von Ballmoos; Janko, Bürgy, Zesiger, Lotomba (76. Blum); Spielmann, Lauper (60. Rieder), Martins, Mambimbi; Nsame, Hoarau. – Kriens: Brügger; Alessandrini, Elvedi, Berisha (46. Mijatovic); Dzonlagic, Sadrijaj, Kukeli, Yesilçayir, Busset (46. Ulrich); Teixeira, Abubakar (46. Siegrist). – Bemerkungen: 15. Pfostenschuss Fassnacht. 40. Lattenkopfball Zesiger.

Mehr zum Thema