Kriens verstärkt sich mit Follonier

Daniel Follonier wechselt leihweise bis Ende der laufenden Saison vom FC Luzern zum SC Kriens in die Challenge League.

Turi Bucher
Drucken
Teilen

Toptransfer für den SC Kriens: Der Walliser Daniel Follonier (25) verstärkt ab sofort den SCK in der Challenge League. Mittelfeldspieler Follonier wechselte im Sommer 2017 vom FC Sion zum FC Luzern und spielte in der letzten Saison ausgeliehen für Servette. Für die Genfer erzielte er drei Tore, leistete drei Assists und stieg mit Servette von der Challenge League in die Super League auf. Kriens-Trainer Bruno Berner zum Transfer: «Follonier ist linksfüssig, offensiv variabel einsetzbar, ausserdem ein guter Flankengeber.»

Follonier hat am Dienstagmorgen bereits mit Kriens trainiert und wird am übernächsten Samstag im Cup-Heimspiel gegen Stade Lausanne-Ouchy spielberechtigt sein. Anlässlich des 75-Jahr-Jubiläumsfestes des SCK vom kommenden Samstag wird Follonier bereits im Testspiel (17.00) gegen den FC Emmenbrücke (2. Liga inter) im Einsatz stehen.

«Ich bin glücklich mit dieser Lösung. Kriens ist gut in die Saison gestartet, beim SCK kann ich mich optimal weiterentwickeln», sagt Follonier.