Krienser Fussballer in Thun mit 5:1 siegreich

Nach einer 1:5-Niederlage letzte Woche hinterlässt der SC Kriens mit einem 5:1 gegen Thun am Samstag einen guten Eindruck. Testspieler Maloku trifft gleich zweimal.

Turi Bucher
Drucken
Teilen

Vor einer Woche in Aarau noch 1:5 verloren, diesmal in Thun 5:1 gewonnen: Der SC Kriens hinterliess nach dem viertägigen Trainingslager in Scuol im Testspiel im Berner Oberland einen guten Eindruck. Gegen Super-League-Absteiger Thun traf Testspieler Progon Maloku gleich zweimal. Der 20-jährige Deutsch-Kosovare spielte zuletzt für das U21-Team des holländischen Klubs Heerenveen. Zuvor war er Stürmer bei Bayern München (U16/U17) und in Rom bei Lazio (U19). Ebenfalls Torschütze war Albin Sadrijaj, der in den nächsten Tagen wohl definitiv vom FC Zürich zum SC Kriens wechseln wird.

Elia Alessandrini (rechts) im Duell mit Thuns Sven Joss.

Elia Alessandrini (rechts) im Duell mit Thuns Sven Joss.

Bild: Peter Schneider / Keystone

Für die Thuner hatte der ehemalige Kriens-Stürmer Ridge Munsy zwischenzeitlich den 1:2-Anschlusstreffer erzielt.

Vor dem Zweitrundenspiel im Schweizer Cup gegen Neuchâtel Xamax (ebenfalls Super-League-Absteiger) vom kommenden Sonntag (15 Uhr) in Neuenburg ist beim SCK kein weiteres Testspiel mehr geplant.

Thun – Kriens 1:5 (1:3, 0:2)
Tore: 29. Mulaj 0:1. 36. Busset 0:2. 52. Munsy 1:2. 80. Maloku 1:3. 86. Maloku 1:4. 102. Sadrijaj 1:5.
Thun: Hirzel (81. Ziswiler); Joss (69. Vasic), Rodrigues (60. Havenaar), Sutter (81. Frey), Hefti (81. Fuhrer), Fatkic (41. Baeriswyl), Torres (78. Ahmed), Breitenmoser (81. Bandé), Tosetti (50. Da Silva), Munsy (81. Chihadeh), Schwizer (81. Wetz).
Kriens: Brügger (41. Zizzi/70. Zbinden); Berisha, Urtic (65. Costa), Alessandrini (81. Yesilçayir), Busset (100. Kukeli), Kukeli (41. Souare), Bürgisser (60. Sadrijaj), Ulrich, Yesilçayir (41. Maloku), Mulaj (60. Dzonlagic), Abubakar (81. Dieng).
Bemerkungen: Kriens ohne Tadic, Aliu und Fanger (alle verletzt); mit Testspieler Maloku. Spieldauer 2x40 plus 25 Minuten Verlängerung.