Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Krienser Sieg im Spargang

Mit sieben Treffern der erfolgreichste Krienser: Christian Wipf. (Archivbild Roger Grütter (Luzern, 17. April 2017))

Mit sieben Treffern der erfolgreichste Krienser: Christian Wipf. (Archivbild Roger Grütter (Luzern, 17. April 2017))

Handball Kriens gewann den ersten Saison-Ernstkampf gegen Erstligist Fides St. Gallen klar 31:18 (13:10) und steht im Cup-Achtelfinal. Die St. Galler, mit dem mehr oder weniger wirkungslosen Altstar Aliaksei Ukai, trotzten zwar eine Halbzeit lang und erreichten eine Pausen-Ehrenmeldung. «Die ersten 30 Minuten haben wir schlecht gespielt, schlecht und nichts anderes», ärgerte sich Trainer Heiko Grimm, «so geht das nicht. Wenn wir in dieser Saison Erfolg haben und unsere hohen Ziele erreichen wollen, dann müssen wir in jedem Spiel Vollgas geben. Basta.»

Grimms Truppe liess zwar nach der Pause die Muskeln spielen, erhöhte ohne grössere Probleme das Skore und eilte früh einem standesgemässen Sieg entgegen. Kreisläufer Wipf beispielsweise wies sich über eine hohe Trefferquote aus (7/8), die den Trainer indes insofern nicht beeindruckte, als dass es «eine Selbstverständlichkeit ist, einen Erstligisten konsequent in die Mangel zu nehmen».

Meisterschaftsstart am Mittwoch

Das gefährliche Gen, einen Gegner zu unterschätzen, stiess Grimm, der seine letzte Saison für Kriens bestreitet und dann in die Bundesliga disloziert, sauer auf: «Das ist respektlos. Ab sofort ist das Wort locker aus unserem Vokabular gestrichen.» Der Chef wies aber auch darauf hin, dass er aus diesem phasenweise Larifari kein Drama machen will: «Am Mittwoch bestreiten wir in Zürich gegen Amicitia das erste Meisterschaftsspiel. Da wird jeder wissen, dass 100 Prozent gefordert sind – und 2 Prozent weniger verhängnisvoll wären. So gesehen bin ich überzeugt, dass diese Partie einstellungsmässig für uns leichter wird.» (rbu)

Fides SG – Kriens-Luzern 18:31 (10:13)

Kriens: Willimann/Eicher; Bucher (1), Wipf (7), Blättler (3), Engler (1),Spengler (4), Vögtli (1), Allili (1), Brücker (1), Radovanovic (4), Delchiappo (3), Schramm (5).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.