LAUFSPORT: Die Sonne beflügelte – und dämpfte – den 20. Ämmelauf

450 Teilnehmerinnen und Teilnehmern starteten zur Jubiläumsausgabe des Zehn-Kilometer-Laufs. Die Wärme sorgte dafür, dass die Streckenrekorde unangetastet blieben.

Merken
Drucken
Teilen
Die einen machen aus Spass mit, doch dieser Sportlergruppe ist es ernst. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)

Die einen machen aus Spass mit, doch dieser Sportlergruppe ist es ernst. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)

Beim Hauptlauf über zehn Kilometer gewann bei den Männern Andreas Meyer in einer Zeit von 34:01,6 vor Sven Marti (35:16,6) und Marius Keller (36:42,4). Bei den Damen konnte sich Nicole Lütolf in 42:21,9 vor Martina Aschwanden (44:23,4) und Marlis Giger (44:49,7) durchsetzen.


Die Streckenrekorde blieben auch dieses Jahr unangetastet. Leistungsdämpfend haben gemäss den Veranstaltern die hohen Temperaturen gewirkt. Aktuelle Ranglisten sowie weitere Infos: www.aemmelauf.ch

pd/cv

Läufer am Start: Wer kann (mit Kondition, Strategie, Willenskraft) auftrumpfen? (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
9 Bilder
Füsse, wartend. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Man macht sich auf dei Strecke. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Die einen machen aus Spass mit, doch dieser Sportlergruppe ist es ernst. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Zuschauer und durcheilende Teilhnehmer. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Teilnehmer rennen um die Wette. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Teilnehmer rennen um die Wette. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Teilnehmer rennen um die Wette. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)
Auch sie brauchten Sauerstoff: die zehnköpfige Band «Suurstoff» sorgte für stimmige Begleitmusik. (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)

Läufer am Start: Wer kann (mit Kondition, Strategie, Willenskraft) auftrumpfen? (Bild: Jakob Ineichen / Neue LZ)