LEICHTATHLETIK: Alles ist bereit für den Switzerland Marathon light

Rund 3300 Läuferinnen und Läufer werden am 2. Switzerland Marathon light vom Sonntag in Sarnen erwartet. Das OK um Initiator Viktor Röthlin nimmt dabei gegenüber der ersten Ausgabe einige Änderungen vor.

Merken
Drucken
Teilen
Rund 3300 Läuferinnen und Läufer werden zum Switzerland Marathon light in Sarnen erwartet. (Bild: PD)

Rund 3300 Läuferinnen und Läufer werden zum Switzerland Marathon light in Sarnen erwartet. (Bild: PD)

Am Sonntag wird Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin den Startschuss zum 2. Switzerland Marathon light in Sarnen geben. Der Halbmarathon über 21,1 Kilometer (Start 11 Uhr) wird neu mit Blockstarts versehen. Und ebenfalls neu befindet sich der Zieleinlauf für die 10-km-Strecke (Start 11.45 Uhr) in Sarnen. Die Strecke führt somit von Sarnen nach Sachseln und wieder zurück.

Unter den erwarteten 3300 Läuferinnen und Läufern befinden sich unter anderem auch Maja Neuenschwander (schnellste Schweizer Marathonläuferin) und Vorjahressieger Edwin Koech (Kenia). Ebenfalls zur starken Delegation aus Kenya gehören Kennedy Kipyeko, Asbel Kipsang und Tempomacher Abraham Akopesha.

Wie bereits bei der Premiere wird auch heuer die ehemalige Weltklasse-Turnerin Arielle Käslin am Switzerland Marathon light teilnehmen.

Über 10 Kilometer wir die aktuelle Berglauf Weltmeisterin Martina Strähl am Start sein.

Im Anschluss an die Siegerehrung gibt es ein (Gratis-)Konzert mit Shem Thomas (Finalist der SRF-Sendung «The Voice of Switzerland 2014»)

pd/zim

HINWEIS
Weitere Infos unter www.switzerland-marathon-light.ch