Leichter Vierer hält im Rotsee-Final nicht mit

Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer kann im Final der Weltcup-Regatta in Luzern nicht mithalten und muss sich mit dem 6. und letzten Platz bescheiden.

Drucken
Teilen
Der Final-Start des Leichtgewichts-Vierer der Schweizer am Rotsee. (Bild: Keystone)

Der Final-Start des Leichtgewichts-Vierer der Schweizer am Rotsee. (Bild: Keystone)

Das Risiko machte sich nicht bezahlt. Schlagmann Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch und Valentin Gmelin gingen das hohe Tempo nach dem Start voll mit. Doch ab dem zweiten Streckenviertel büsste das Quartett kontinuierlich Terrain ein. Das Ziel erreichte es gut zwölf Sekunden hinter den siegreichen Chinesen und fast sechs Sekunden hinter den fünftklassierten Franzosen.

Für das Flaggschiff des Schweizerischen Ruderverbandes war es der dritte Rotsee-Final in Serie. Dem 6. gingen ein 4. Platz im Jahr 2010 und ein 5. Rang im Vorjahr voraus.

Bild: Keystone
94 Bilder
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Bild: Keystone
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. Schwerer 4-er: André Vonarburg, Nico Stahlberg, Florian Stofer, Augustin Maillefer (von hinten nach vorne). (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Samuel Annen. (Bild: Keystone)
Samuel Annen. (Bild: Keystone)
Dimitri Weinauer. (Bild: Keystone)
Samstag: (v.r.n.l) Augustin Maillefer, Florian Stofer, Nico Stahlberg und André Vonarburg vom Leichtgewicht-Vierer der Schweiz. (Bild: Keystone)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Grütter/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Ruderwelt Luzern am Samstag. (Bild: Rober Zbinden/Neue LZ)
Bild: Keystone/Sigi Tischler
Die Tschechin Mirka Knapkova. (Bild: Keystone/Sigi Tischler)
Pamela Weisshaupt vom RC Küssnacht. (Bild: Keystone/Sigi Tischler)
Vorlauf des Leichtgewichts-Vierer. Von links nach rechts: Mario Gyr, Simon Niepmann, Simon Schürch, Valentin Gmelin. (Bild: Roger Grütter/Neue LZ)
Leonie Pless aus Deutschland. (Bild: Keystone/Sigi Tischler)
Michaela Taupe-Traer aus Österreich. (Bild: Keystone/Sigi Tischler)
Mario Gyr vom Leichtgewichts Vierer auf dem Weg in den Rotsee. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Die Ruderer Mario Gyr, Trainer Simon Cox, Valentin Gmelin, Simon Niepmann und Simon Schürch bei der Teamsitzung am Donnerstagmorgen (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Aufwärmen: Simon Schürch und Mario Gyr (vorne von links) und Simon Niepmann und Valentin Gmelin im Training mit dem Ergometer. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Simon Schürch vom Leichtgewichts Vierer auf dem Weg in den Rotsee. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Mario Gyr vom Leichtgewichts Vierer auf dem Weg in den Rotsee. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Mario Gyr (vorne) und Simon Niepmann auf dem Weg ins Boot. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Valentin Gmelin,Simon Schürch, Simon Niepmann und Mario Gyr (von links) im Leichtgewichts Vierer. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Michael Schmid (links) und Silvan Zehnder. (Bild: Keystone)
Silvan Zehnder (links) und Michael Schmid im Ziel. (Bild: Keystone)
Simon Schürch (links) und Mario Gyr in ihrem Zimer im Ruderclub in Sarnen. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)
Bild: Keystone
Nora Fiechter (links) und Sarah Zurbrügg-Greenaway. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Regina Naunheim vom Seeclub Wädenswil. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Eliane Waser aus Stans (links) und Olivia Wyss aus Zofingen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Michael Schmid (links) und Silvan Zehnder. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Die Deutschen Kerstin Hartmann (links) und Marlene Sinnig. (Bild: Keystone)
Die Holländerinnen Inge Janssen (links) und Elisabeth Hogerwerf. (Bild: Keystone)
Die Polinnen Kamila Socko, Joanna Leszczynska, Syiwia Lewanowska und Natalia Madaj (von links) jubeln nach der Zieldurchfahrt. (Bild: Keystone)
Das deutsche Frauenteam jubelt im Ziel. (Bild: Keystone)

Bild: Keystone

Der Doppelvierer beendete die Regatta mit Rang 4 im B-Final auf damit auf dem 10. und letzten Platz. Wenn sie die angestrebte Qualifikation für den olympischen A-Final realisieren wollen, müssen sich André Vonarburg, Nico Stahlberg, Florian Stofer und Augustin Maillefer in den nächsten neun Wochen deutlich steigern.

sda

Weltcup. 3. Tag. A-Finals. Männer. Offene Kategorie. Skiff: 1. Ondrej Synek (Tsch) 6:44,54. 2. Mahe Drysdale (Neus) 6:45,06. 3. Angel Fournier Rodriguez (Kuba) 6:49,56

Nichtolympische Bootsklassen. Leichtgewicht. Skiff. Männer. Halbfinals. 2. Serie: 1. Florian Berg (Ö) 7:08,04. Ferner: 5. Frédéric Hanselmann (Sz) 7:21,53. - B-Final: 1. Juan Jimenez (Mex) 7:03,82. Ferner: 4. Hanselmann 7:11,03. - Hanselmann im 10. Schlussrang.