Eishockey

Olympiaheldin Schelling wechselt nach Schweden

Goalie Florence Schelling (26) bestreitet die nächste Saison beim schwedischen Meister Linköping HC.

Drucken
Teilen
Florence Schelling wechselt nach Schweden.

Florence Schelling wechselt nach Schweden.

Keystone

Die beste Spielerin des olympischen Eishockeyturniers 2014 in Sotschi, als die Schweiz die Bronzemedaille holte, wechselt vom Erstliga-Männerteam des EHC Bülach in die beste Frauenliga Europas.

Florence Schellings Jahr
22 Bilder
Bei «Aeschbacher» auf SRF
Als Gesicht für eine Kampagne gegen Homophobie
Am Filmfestival Zürich
Am Ski-Weltcupfinal in Lenzerheide
In einer Kampagne der Rheumaliga gegen Fussschmerzen
Als Laudatorin für Bastian Baker an den Swiss Music Awards
Als Gast bei der Radiosendung «Uri, Schwyz und Untergang»
Bei der Enthüllung eines neuen Motoröls
Als Expertin im Teleclub-Studio
In einer Loge an den Swiss Indoors in Basel
Im «Sportpanorama» auf SRF
Auf dem roten Teppich der Internationalen Sportnacht in Davos
An der Golf Trophy der Sporthilfe
Als Rednerin an einem Sportforum in Lausanne
Als Fotomodel für die «Schweizer Illustrierte»
Am von ihr organisierten Girl's Hockey Day in Kloten
Vor der Kamera für eine Kampagne von Postfinance
Auf dem roten Teppich von «Das Zelt»
Am CSIO in St. Gallen
Mit Skicrosserin Sanna Lüdi bei DJ Bobo
Als Ehrengast am Sechseläutenumzug

Florence Schellings Jahr

Twitter