Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EVZ-Martschini: Mangelnde Grösse als Ansporn

Das Eishockey hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. Das hilft einem Spieler wie Zugs Lino Martschini, der nur 1,67 m gross ist.
Sascha Fey
Trotz kleiner Körpergrösse ist er ganz gross auf dem Eis: Lino Martschini. (Bild: Alexandra Wey/Keystone (Zug, 17. November 2018))

Trotz kleiner Körpergrösse ist er ganz gross auf dem Eis: Lino Martschini. (Bild: Alexandra Wey/Keystone (Zug, 17. November 2018))

Die NHL führte auf die Saison 2005/06 hin die Null-Toleranz ein, die seit November 2005 auch in der Schweiz angewendet wird. Das heisst, dass «weiche» Strafen wie Behinderungen, Haken, Halten konsequent geahndet werden. Dadurch ist das Eishockey noch schneller geworden, was technisch und läuferisch starken Akteuren entgegenkommt. Und genau ein solcher ist Lino Martschini. «Das Spiel als Ganzes hat sich verändert, die Masse und Grösse sind nicht mehr so entscheidend», sagt der 25-jährige Flügelstürmer des EV Zug.

Martschini ist mit seiner Agilität und Wendigkeit nur schwer zu stoppen. Er hat aus der Not, der geringen Grösse, ein Tugend gemacht und gehört seit Jahren zu den besten Skorern in der National League. Kein Schweizer hat in den vergangenen sechs Qualifikationen mehr Punkte gesammelt als Martschini, der in diesem Zeitraum in 285 Partien 119 Tore und 120 Assists verzeichnete. In der laufenden Meisterschaft ist er mit acht Treffern und sieben Vorlagen in 19 Spielen der Topskorer der Zuger. Auch in der Champions Hockey League, in der die Zentralschweizer am Dienstag nach einer 0:2-Heimniederlage gegen München ausgeschieden sind, war er diesbezüglich die Nummer 1 des Teams. «Die Mannschaft erwartet von mir, in der Offensive Akzente zu setzen», so Martschini. «Meine Rolle ist es, ihr mit Punkten zu helfen.»

«Das Schiessen ist eine Fleissarbeit»

Martschini sah in der geringen Körpergrösse nie einen Nachteil, vielmehr war es für ihn ein Ansporn, der ihn stärker gemacht hat. Da er stets mit Abstand der Kleinste war, gab es durchaus Kritiker, die ihm keine Profikarriere zutrauten. Er hatte aber stets Trainer, die an ihn glaubten. «Es ging stetig bergauf, ich konnte mich immer durchsetzen», blickte er zurück. Bereits mit drei Jahren stand er auf dem Eis. Zunächst spielte er parallel auch Fussball, ehe er sich mit neun definitiv für Eishockey entschied. In diesem Alter wechselte er auch von Luzern nach Zug.

Neben seiner Agilität zeichnet Martschini insbesondere auch der Schuss aus. Er nutzte früher jede freie Minute, um draussen zu schiessen, sei es mit weichen Bällen oder weichen Pucks, er spielte alles, was mit einem Stock zu tun hatte. «Schlussendlich ist das Schiessen eine Fleissarbeit», erklärte Martschini. «Es ist eine Sache der Technik, das Timing muss stimmen.»

Einiges gebracht hat ihm auch die Zeit in Nordamerika, wo er von 2010 bis 2012 für die Peterborough Petes in der Juniorenliga OHL tätig war. Dort merkte er, dass er sich «sogar» auf kleineren Eisfeldern gegen grössere und stärkere Spieler durchsetzen kann. Auch die Skorerwerte stimmten mit 114 Punkten in 124 Partien. Dennoch wurde er nie für die NHL gedraftet – diesbezüglich war die Grösse doch ein Nachteil. Zur NHL sagte er: «Das wird immer ein Ziel von mir sein, aber nur dann, wenn ich spüre, dass ich eine wirkliche Chance erhalte. Ich mache mir diesbezüglich keinen Druck.»

Vielmehr gilt Martschinis Fokus dem EVZ, der sich für das Ausscheiden in der Champions Hockey League rehabilitieren will. Der heutige Gegner ist der SC Bern, gegen den die Zuger die letzten sieben Begegnungen allesamt verloren haben. In dieser Saison ging das erste Duell 0:3 verloren. Punkte von Martschini sind also umso mehr gefragt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.