Lions sind seit 1888 unterwegs

Merken
Drucken
Teilen

Tournee Die «British and Irish Lions», die vereinigte Rugby-Auswahl der britischen Verbände England, Schottland und Wales sowie Irland, bestreiten seit 1888 Tourneen in der südlichen Hemisphäre, wobei der Name Lions erst seit 1924 gebräuchlich ist (vorher: England, British Isles). Die Lions touren alle vier Jahre abwechselnd durch Neuseeland, Australien und Südafrika. Das heisst: Sie besuchen jedes dieser Länder nur alle zwölf Jahre. In Neuseeland waren sie elf Mal und gewannen die Serie gegen die All Blacks nur einmal, nämlich im Jahr 1971. Ihr letzter Besuch in Australien (2013) war von Erfolg gekrönt (2:1), in Südafrika (2009) verloren sie 1:2. (sis)

Hinweis

Mehr Infos www.lionsrugby.com