Liridon Mulaj und Baba Souare wechseln zum SC Kriens

Der SC Kriens verpflichtet zwei neue Spieler: Von Neuenburg Xamax kommt der Offensivspieler Liridon Mulaj, von GC stösst der Innenverteidiger Baba Souare leihweise zum SCK.

Drucken
Teilen
Liridon Mulaj hatte letzte Saison 11 Einsätze für Xamax.

Liridon Mulaj hatte letzte Saison 11 Einsätze für Xamax.

PD

(cza) Der SC Kriens verpflichtet Liridon Mulaj von Super-League-Absteiger Neuenburg Xamax. Wie der Klub am Freitagnachmittag mitteilt, unterschreibt der 21-jährige einen Vertrag für die nächsten zwei Jahre. In der vergangenen Super-League-Saison kam Mulaj auf insgesamt elf Einsätze für Xamax. Zuvor lief er während einer halben Saison für den FC Winterthur auf und sammelte dort Erfahrungen in der Challenge League. Der gebürtige Bieler fühlt sich auf der Flügelposition am wohlsten, ist aber in der Offensive auf verschiedenen Positionen einsetzbar. «Es freut mich sehr, dass wir mit Liridon ein junges Talent nach Kriens holen konnten, das sich hier bei uns weiterentwickeln kann. Liridon bringt mit seiner Schnelligkeit zudem ein weiteres interessantes Element in unser Spiel», sagt SCK-Sportchef Bruno Galliker.

Weiter teilt der Verein den Transfer von Baba Souare mit. Der Innenverteidiger wechselt für eine Saison leihweise vom Grasshopper Club Zürich ins Kleinfeld. Souare wurde im Nachwuchs von Servette Genf gross und debütierte dort 2018 in der Challenge League. 2019 wechselte der 21-jährige nach Zürich und stand in der vergangenen Saison 12-mal für GC auf dem Platz. «Baba soll bei uns die Lücke füllen, die durch den Abgang von Jan Elvedi in die 2. Bundesliga entstanden ist. Er ist hervorragend ausgebildet und bringt uns auch durch seine Körpergrösse weitere Möglichkeiten bei stehenden Bällen, offensiv und defensiv», sagt Sportchef Galliker.

Mehr zum Thema