Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EV Zug gegen SC Bern

National League

Zug
2
0
2
0
0
EV Zug
Bern
3
0
2
0
1
SC Bern
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
20:00 Uhr
Zug:
28'
Roe
40'
Everberg
 / Bern:
24'
Haas
31'
Muršak
65'
Sciaroni
22:46
Am nächsten Dienstag geht es in Bern weiter. Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend.
22:42
Zusammenfassung
Der EV Zug fand deutlich besser ins Spiel, scheiterte aber gleich mehrmals an Genoni. Bern rettete sich irgendwie unversehrt aus dem ersten Drittel. Am meisten zu reden gab allerdings ein Check von Lammer gegen Grassi. Der SCB-Stürmer verletzte sich dabei und kehrte nicht mehr aufs Eis zurück. Im Mitteldrittel war dann ein regelrechtes Schützenfest. Zweimal ging der SC Bern in Führung und zweimal glich der EVZ umgehend wieder aus. Im Schlussabschnitt hatte Arcobello die beste Möglichkeit, als er mit einem satten Schuss am linken Pfosten scheiterte. So ging es in die Verlängerung, wo der SC Bern von Anfang an Druck machte und durch Scherwey die vermeintliche Entscheidung erzielte. Der Treffer war allerdings irregulär, Scherwey lenkte den Puck mit dem Schlittschuh ins Tor. Nur drei Minuten später entschied dann Sciaroni die Partie.
65
22:42
Spielende
Damit gleicht der SC Bern die Serie aus!
65
22:39
Tor für SC Bern, 2:3 durch Gregory Sciaroni
Das ist die Entscheidung! Der SC Bern entscheidet die Partie! André Heim hat auf der linken Seite viel Platz und bedient Grégory Sciaroni in der Mitte. Dieser muss nur noch ins leere Tor einschieben. Die Schiedsrichter konsultieren noch das Video, es liegt aber keine Torhüterbehinderung vor und der Treffer zählt.
65
22:39
Wieder trifft der SC Bern! Zählt der Treffer dieses Mal?
65
22:38
Zug kommt zum Abschluss durch Zryd. Im Slot sehen die Stürmer die Scheibe aber nicht.
64
22:37
Jetzt hat die Situation gewechselt. Bern wird zweimal zu einem unerlaubten Befreiungsschlag gezwungen. Die Beine brennen wohl mittlerweile ziemlich.
63
22:36
Die Berner sind momentan klar die bessere Mannschaft und können Zug dominieren. Mit der Entscheidung will es aber noch nicht klappen.
62
22:33
Videokonsultation
Ist das bereits die Entscheidung? Ramon Untersander schiesst von der blauen Linie rechts am Tor vorbei, da steht Tristan Scherwey und lenkt den Puck in den Kasten der Zuger. Er tut die allerdings mit dem Schlittschuh und macht eine klare Bewegung zum Puck. Die Schiris schauen sich die Szene an und geben den Treffer nicht!
62
22:32
Bern drückt zu Beginn den EVZ in deren Zone und kann die Scheibe lange im eigenen Besitz halten.
61
22:30
Arcobello zieht im gegnerischen rechten Bullykreis ab, doch die Scheibe bleibt vor dem Tor am EVZ-Verteidiger hängen.
61
22:29
Beginn der Overtime
Die Spieler sind wieder auf dem Eis, die Scheibe im Spiel, los gehts! Die Overtime-Bilanz der beiden Teams: Zug 1-1, Bern 3-2.
22:21
Interview mit Arcobello
22:21
22:12
Zusammenfassung 3. Drittel
Im Vergleich zum zweiten Umgang, gab es im Schlussabschnitt weniger Torchancen. Die beste hatte Mark Arcobello, als er zu Beginn des dritten Drittels den Pfosten traf. Auch Klingberg hatte den Siegtreffer auf dem Stock. Sein Schuss aus dem Slot ging aber knapp über die Querstange.
60
22:12
Ende 3. Drittel
Schlumpf versucht es noch einmal von der blauen Linie, Genoni ist aber mit dem rechten Beinschoner da. So geht es in die Verlängerung.
60
22:11
Martschini entwischt auf der linken Seite und will Genoni mit einem satten Handgelenkschuss oben links bezwingen. Der Topscorer stellt das Visier allerdings etwas zu hoch ein.
59
22:09
Die letzten beiden Minuten sind angebrochen. Momentan ist Zug in Scheibenbesitz, kommt aber nicht in die Zone der Berner.
58
22:08
Bern komplett
Tristan Scherwey ist zurück auf dem Eis. Zug hat sich zwar gut durch die Berner Box kombiniert, kam allerdings zu keiner Top-Chance. Es steht weiter 2:2.
57
22:07
Der EV Zug macht mächtig Druck und kann sich in der Berner Zone festsetzen. Die Schüsse gehen bisher allerdings alle am Tor vorbei.
56
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Tristan Scherwey setzt gegen Lino Martschini zum Open-Ice-Check an. Der Zuger Topscorer rutscht dummerweise direkt vor dem Impact aus. Trotzdem trifft Scherwey Martschini zuerst mit dem Ellbogen, warum der Berner für zwei Minuten in die Kühlbox muss.
55
22:02
Riesenchance für den EVZ
Garrett Roe setzt sich im gegnerischen Drittel stark durch und hat dann die Übersicht für den freien Mann. Klingberg kann im Slot direkt abschliessen, der Puck fliegt aber über die Querstange.
54
22:00
Wer macht den nächsten Fehler? Wer sorgt für die Vorentscheidung? Gibt es eine Verlängerung? Es ist Crunch-Time und das sind alles Fragen, die man sich jetzt stellt.
52
21:58
Nun ist wieder der SC Bern in Scheibenbesitz und Zug muss sich mit Händen und Füssen wehren. Das gelingt ihnen auch, Klingberg gräbt die Scheibe hinter dem eigenen Kasten aus und kann befreien.
51
21:57
Roe zieht einmal mehr aus dem rechten Bullykreis direkt ab. Die Scheibe bleibt im Slot liegen, wo Leuenberger mit seinem Nachschuss an Genoni scheitert. Die Berner halten den Kasten rein und Rüfenacht ist zurück auf dem Eis.
50
21:56
Garrett Roe spielt einen hohen Pass auf Lino Martschini. Dieser kann den Puck nicht wunschgemäss kontrollieren und die Scheibe kullert gar in die neutrale Zone.
49
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Rüfenacht (SC Bern)
Thomas Rüfenacht stellt Jesse Zrgaggen in der eigenen Zone das Bein und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
49
21:53
Der EV Zug hat in den letzten Minuten etwas mehr vom Spiel. Morant zieht von der blauen Linie ab und schiesst nur knapp über den Kasten von Genoni.
48
21:52
Carl Klingberg entwischt auf der rechten Seite, kann aber nicht zur Mitte ziehen, weil da bereits die Berner Verteidiger zurückkommen. So will er die Scheibe oben links versenken, doch Genoni ist mit der Stockhand zur Stelle.
47
21:51
Die Arena ist übrigens bis auf den letzten Platz besetzt. 7200 Zuschauer sind im Stadion.
46
21:49
Riesenchance für den SC Bern
Stephan spielt einen Fehlpass auf Jan Mursak, der sogleich mit Ebbett einen Doppelpass spielen will. Ebbett bringt die Scheibe aber nicht in den Slot, weil Stephan seinen Fehler wieder gutmacht und den Pass mit dem Stock unterbindet.
45
21:48
Untersander wird gleich von zwei Zugern gecheckt und verliert die Scheibe im eigenen Drittel. Zu seinem Glück hat Colin Gerber aufgepasst.
44
21:47
Auf der Gegenseite will Alatalo eine Scheibe in den Slot bringen, wird aber so gut gestört, dass der Puck im Schneckentempo vors Berner Tor kommt und problemlos von einem Verteidiger befreit wird.
43
21:46
Tobias Stephan wagt einen Ausflug, obwohl einige Berner um ihn herumstehen. Er bring aber die Scheibe zu einem Mitspieler, trotzdem war es eine mutige Aktion.
42
21:44
Pfostenschuss Bern
Mark Arcobello hat die beste Chance in Überzahl. Er wird auf der linken Seite etwas zu sehr alleine gelassen und zieht sogleich ab. Stephan ist noch ein wenig mit der Stockhand zur Stelle, danach knallt die Scheibe ans Gehäuse. Glück für Zug.
41
21:43
Es geht gleich hitzig weiter, Alatalo wird im gegnerischen Drittel von Moser festgehalten. Das Publikum will natürlich eine Strafe, doch der Arm des Schiedsrichters bleibt unten.
41
21:42
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel hat begonnen. Der SC Bern spielt noch für 93 Sekunden in Überzahl.
21:39
Alatalo im Interview
21:28
Die Reaktionen zu der Strafe kurz vor Schluss
 
 
 
21:26
Zusammenfassung 2. Drittel
Gaëtan Haas brach in der 24. Minute das Eis und traf zum 1:0 für den SC Bern. Er profitierte davon, dass die Zuger Verteidigung inklusive Stephan die Scheibe aus den Augen verlor. Die Gastgeber reagierten jedoch umgehend mit einem Treffer von Roe im Powerplay. Nach einem Fehler von Morant bringt Mursak den SCB aber nur drei Minuten später wieder in Führung. Kurz vor der Pause war es allerdings noch einmal der EVZ. Everberg nutzte die Freiheiten gnadenlos aus. So kann es weitergehen.
40
21:25
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um, es geht mit einem 2:2-Unentschieden in die Garderoben.
40
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick-Lennart Albrecht (EV Zug)
Albrecht fährt in Genoni hinein und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
40
21:21
Powerplay-Tor für EV Zug, 2:2! Dennis Everberg trifft
Das ist der erneute Ausgleich! Wieder trifft Zug in Überzahl. Genoni will von hinter dem eigenen Tor klären, doch Roe fängt die Scheibe an der rechten Bande ab und spielt sie sogleich zur Mitte, wo Dennis Everberg vergessen geht. Der Schwede erwischt Genoni mit einem satten Handgelenkschuss über dem rechten Beinschoner.
39
21:19
Zug braucht rund eine Minute um sich in der gegnerischen Zone festzusetzen. Kaum gelingt dies, ist die Scheibe schon wieder hinter dem Tor von Stephan.
38
21:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alain Berger (SC Bern)
Nächste Strafe gegen Bern. Wieder trifft es Alain Berger und wieder macht er das Foul in der offensiven Zone. Er sitzt zwei Minuten wegen Beinstellens auf der Strafbank.
37
21:17
Wieder geht ein Berner im Slot vor Stephan vergessen. Prompt kommt der satte Pass von Heim zur Mitte. Der Zuger Schlussmann ist aber mit dem Stock schneller beim Puck als Scherwey.
36
21:16
Ramon Untersander setzt sich an der offensiven blauen Linie gegen Flynn durch und spielt einen grandiosen Pass in den Slot. Da lenkt Boychuck mit der Backhand ab, zielt aber genau auf Stephan, der problemlos pariert.
35
21:13
Zug drückt noch immer auf den erneuten Ausgleichstreffer. Bern steht nun aber gut in der Defensive und kann die Angriffe der Zuger meist schon früh neutralisieren.
34
21:11
Bern komplett
Erneut bekommt Martschini etwas Platz. Dieses Mal aus einer zentraleren Position. Sein Handgelenkschuss geht aber am linken Lattenkreuz vorbei. Berger ist zurück auf dem Eis.
33
21:11
Wieder steht die Zuger Formation. Martschini zieht vom linken Bullykreis ab, scheitert aber an Genoni, der sich rechtzeitig platzieren konnte.
32
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alain Berger (SC Bern)
Wieder heisst es Powerplay für Zug. Zum zweiten Mal nimmt Bern eine Strafe in der offensiven Zone. Dieses Mal ist es Alain Berger, der wegen Stockschlags in die Kühlbox wandert.
31
21:08
Tor für SC Bern, 1:2 durch Jan Muršak
Die Gäste sind bereits wieder in Führung! Morant schiesst an der gegnerischen blauen Linie in den Block und Boychuck entwischt auf der rechten Seite. Er wird nocht kurz von Morant zurückgehalten, doch Ebbett übernimmt und spielt den Puck in den Slot, wo Mursak gekonnt ablenkt.
30
21:05
Everberg kommt hinter dem Berner Tor an die Scheibe und deckt diese hervorragend ab. So fährt er in den Slot und legt zurück auf Thiry. Der schlägt beim Abschluss aber am Puck vorbei.
29
21:04
28
21:02
Powerplay-Tor für EV Zug, 1:1! Garrett Roe trifft
Das ist der Ausgleich! Unglaublich wie stark das Zuger Powerplay ist. Alatalo legt von der blauen Linie auf rechts zu Garrett Roe, der die Scheibe zwischen Blum und Everberg hindurch aufs Tor bringt und Genoni an der nahen Ecke überraschen kann. Der Berner Schlussmann hat die Scheibe nicht gesehen.
27
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Sciaroni (SC Bern)
Grégory Sciaroni trifft Sven Senteler mit dem Stock im Gesicht und muss für zwei Minuten in die Kühlbox. Damit bekommt der EVZ umgehend die Chance auf den Ausgleichstreffer.
26
20:58
Das 1:0 scheint den SCB richtiggehend zu beflügeln. Zug wird nun regelrecht in die eigene Zone gedrückt. Nun müssen die Zentralschweizer aufpassen nicht gleich den zweiten Gegentreffer zu kassieren.
24
20:56
Tor für SC Bern, 0:1 durch Gaëtan Haas
Das ist die Führung für den SC Bern! Gaëtan Haas schiesst von der linken Seite und scheitern an Stephans rechter Schulter. Von da springt der Puck hinter den Kasten, wo Bieber am schnellsten reagiert und Haas auf der rechten Seite bedient. Der Rückkehrer überrascht die Zuger Abwehr inklusive Tobias Stephan und schiebt ins leere Tor ein.
24
20:54
EVZ komplett
Mit der letzten Sekunde des Überzahlspiels zieht Eric Blum von der blauen Linie ab und Stephan pariert mit der Stockhand.
23
20:52
Das Berner Powerplay lässt in der ersten Minute noch zu wünschen übrig. Sie bringen keinen Schuss aufs Tor von Stephan und Zug kann dreimal befreien.
22
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Leuenberger (EV Zug)
Sven Leuenberger stellt Grégory Sciaroni das Bein und muss als erster Spieler der Partie für zwei Minuten auf die Strafbank.
21
20:50
Klingberg verliert die Scheibe in der eigenen Zone an Jan Mursak, der bis vors gegnerische Tor fährt und Stephan zwischen den Beinen bezwingen will. Der Schlusmann bringt aber den Stock entscheidend vor das Five-Hole.
21
20:49
Beginn 2. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel.
20:44
Colin Gerber im Interview
20:44
20:43
Der Check von Lammer im Video
20:32
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EVZ fand ab der fünften Minute besser in die Partie und kam gleich zu diversen Möglichkeiten. Die erste Chance gehörte aber dem SC Bern, als Arcobello aus bester Position an Stephans rechter Schulter scheiterte. Auf der Gegenseite musste auch Genoni mit der Schulter retten und tat dies hervorragend. Allgemein kann man sagen, dass die Partie äusserst hart geführt wurde, doch gleichzeitig gab es kaum Unterbrüche. Zudem musste Daniele Grassi nach einem Check von Lammer verletzt vom Eis.
20
20:31
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, es geht mit einem 0:0-Unentschieden in die Pause.
19
20:29
Der SC Bern ist nun deutlich besser im Spiel, als vor zehn Minuten. Die Hauptstädter kommen immer wieder zu Abschlüssen. Stephan hält seinen Kasten aber ebenso sauber, wie Genoni auf der Gegenseite.
18
20:27
Wieder wird ein Schuss von der blauen Linie im Slot abgelenkt. Dieses Mal hält Stephan die Übersicht und bringt die Stockhand rechtzeitig hinter den Puck.
17
20:26
Scherwey schiesst von der blauen Linie. Vor dem Tor der Zuger herrscht viel Verkehr und Tobias Stephan hat keine Ahnung wo die Scheibe ist. Zu seinem Glück flog sie weit über seinen Kasten.
16
20:25
Boychuck, Ebbett und Mursak bringen die Scheibe in den gegnerischen Slot und stochern da was das Zeug hält. Die Zuger behalten aber die Übersicht und können den Puck aus der gefährlichen Zone spedieren.
15
20:23
Zug versucht die Gäste immer wieder mit weiten Pässen von hinter dem eigenen Tor auf die gegnerische blaue Linie zu überraschen. Da muss die Berner Verteidigung mächtig aufpassen. Bisher konnte noch kein Zentralschweizer alleine auf Genoni ziehen.
14
20:22
Wie eine Wiederholung zeigt, ist die Schwalbe von Garrett Roe Thomas Rüfenacht nicht entgangen. Der Berner geigt dem Zuger beim Bully klipp und klar die Meinung.
13
20:19
Verletzung
Daniele Grassi schliesst ab und wird nach dem Abschluss von Dominic Lammer gecheckt. Der Check ist allerdings Schulter an Schulter und es gibt keine Strafe gegen den Zuger. Für Grassi dürfte die Partie aber zu Ende sein.
12
20:17
Das Spiel ist äusserst flüssig, es gibt kaum Unterbrüche.
11
20:16
Dario Simion wird auf der linken Seite komplett vergessen und zieht direkt ab. Der Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei und die Scheibe springt von der Bande wieder vors Tor von Genoni. Dieser klärt gekonnt mit dem Stock aus der Luft.
10
20:15
Dennis Everberg positioniert sich gut im gegnerischen Slot und kann einen Schuss gefährlich ablenken. Genoni kann nicht rechtzeitig reagieren und hat Glück, dass der Puck knapp am linken Pfosten vorbeigeht.
9
20:14
Der EV Zug hat bisher etwas mehr Spielanteile. Die Berner kamen erst zu einer Möglichkeit durch Arcobello, während der EVZ bereits mehrfach vor Genoni auftauchte.
8
20:13
Raphael Diaz tankt sich durch die Berner defensive und will schlussendlich die Scheibe per Backhand über Genonis Schulter lupfen. Der Berner Schlussmann geht aber nicht auf die Knie, womit er gekonnt pariert.
7
20:12
Das Spiel wird weiter sehr hart geführt. Beide Teams scheuen die Zweikämpfe nicht, warum regelmässig kernige Checks ausgeteilt werden.
6
20:09
Riesenchance für den EVZ
Nach einem Abschluss von Raphael Diaz wird die Scheibe komisch abgelenkt und landet auf dem Stock von Zehnder. Genoni ist bereits am Boden und der EVZ-Stürmer versucht den Puck von hinter dem Tor in den Slot zu bringen. Da kann aber Arcobello gerade noch rechtzeitig klären.
5
20:07
Auf der Gegenseite kommt auch der EV Zug zum ersten Abschluss. Jesse Zgraggen versucht es aus spitzem Winkel. So kann er aber Leonardo Genoni nicht aus der Fassung bringen. Der Goalie der Hauptstädter blockiert die Scheibe gekonnt.
4
20:06
Die erste Chance gehört dem SC Bern
Simon Moser hat auf der rechten Seite etwas zu viel Platz und spielt einen schönen Pass in den Rücken der Abwehr, wo Arcobello direkt abzieht. Tobias Stephan kann gerade noch die rechte Schulter hochziehen und parieren. Das war knapp.
3
20:05
Weiter warten die Fans auf den ersten Torschuss. Allerdings werden die Zweikämpfe äusserst hart geführt.
2
20:04
Zwei Berner checken sich in der neutralen Zone gegenseitig, so kann Thiry losziehen und es entwickelt sich eine zwei-gegen-eins Situation. Der Verteidiger will Blum ausdribbeln und vertendelt die Scheibe. Das war die falsche Entscheidung.
1
20:02
Zu Beginn bekommen die Fans ein klassisches Abtasten zu sehen. Bisher gab es noch keinen einzigen Torschuss.
1
20:01
Die Stimmung ist bisher elektrisierend. Beide Fanlager feuern ihr Team lauthals an.
1
20:00
Spielbeginn
Los gehts! Die Scheibe ist im Spiel. Let's play hockey!
19:58
Choreo der EVZ-Fans
19:48
Die Spieler betreten das Eis, die Nationalhymne erklingt. In wenigen Augenblicken gehts los.
19:44
Die Schiedsrichter
Marc Wiegand und Micha Hebeisen werden die Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Franco Castelli und Balazs Kovacs, unterstützt.
19:43
In Zug ist alles in blau
19:35
Bei den Bernern kommt Gaëtan Haas zurück ins Line-Up und Zach Boychuck ersetzt Adam Almquist. In der Verteidigung gehört nun Colin Gerber zu den Top-6. Der verletzte Reto Suri wird durch Livio Stadler ersetzt, allerdings nicht eins zu eins. Simion, Leuenberger und Schnyder rutschen alle eine Linie hoch und Stadler ist 13. Stürmer.
19:35
Aufstellung SC Bern
19:33
Aufstellung EV Zug
19:30
Zwei Szenen gaben bisher am meisten zu Reden
Zum einen ist da der Check von Adam Almquist an Reto Suri. Beide werden übrigens heute Abend fehlen. Der Schwede wurde automatisch für ein Spiel gesperrt, es dürften aber noch mehrere dazukommen. Suri fehlt verletzt, dürfte aber am Dienstag wieder mit von der Partie sein. Die andere Szene war die "Schwalbe" von Garrett Roe. Der US-Amerikaner wurde zwar getroffen, wälzte sich danach allerdings übertrieben auf dem Eis. Ob er dafür gebüsst wird, ist noch nicht klar.
19:28
Zug führt
Die Zentralschweizer konnten die erste Partie mit einem 4:1-Sieg für sich entscheiden. Dabei machten sie einen 0:1-Rückstand wett. Heute hat der EVZ die Möglichkeit in der Serie auf 2:0 davonzuziehen.
19:28
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum zweiten Spiel des Playoff-Finals zwischen dem EV Zug und dem SC Bern.

Aktuelle Spiele

11.04.2019 20:00
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
EV Zug
Zug
4
0
2
2
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
13.04.2019 20:00
EV Zug
Zug
2
0
2
0
0
EV Zug
SC Bern
Bern
3
0
2
0
1
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
16.04.2019 20:00
SC Bern
Bern
4
3
0
1
SC Bern
EV Zug
Zug
1
1
0
0
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
18.04.2019 20:00
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
20.04.2019 20:00
SC Bern
Bern
2
1
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
1
0
1
0
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Spielplan - 2. Finale 2

09.03.2019
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
Genève-Servette HC
Genève
2
2
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
Zug
3
2
0
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
20:00 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
5
2
1
2
SCL Tigers
Beendet
20:00 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr
12.03.2019
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
0
Genève-Servette HC
SC Bern
Bern
3
1
1
0
1
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
HC Lugano
EV Zug
Zug
5
1
3
1
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
0
0
0
0
SCL Tigers
Lausanne HC
Lausanne
3
1
2
0
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr
26.03.2019
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
2
1
EV Zug
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr
11.04.2019
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
EV Zug
Zug
4
0
2
2
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.