HC Fribourg-Gottéron gegen SC Rapperswil-Jona Lakers

National League

Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Fribourg:
15'
Desharnais
31'
 / Rapperswil:
59'
Červenka
22:11
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.
22:09
Ausblick
Bereits morgen absolvieren beide Mannschaften ihr zweites Spiel in der eben gestarteten Saison. Gottéron muss zum schweren Auswärtsspiel in Zürich antraben und Rapperswil darf seine Premiere vor eigenem Anhang gegen Zug feiern.
22:05
Spielfazit
Über das gesamte Spiel hinweg gesehen, geht der Erfolg für Fribourg vollkommen in Ordnung. Gottéron hat über die gesamten sechzig Minuten einen klaren Matchplan gehabt und nach einer turbulenten Startphase nur wenig zugelassen. Der SCRJ hat nur in den ersten und letzten Minuten für Gefahr sorgen können. 
 
Fribourg gelingt damit die Premiere in der neuen Arena und unterstreicht die eigenen Ambitionen. Rapperswil-Jona kann sicherlich auch einige positive Aspekte aus dieser Affiche ziehen, doch da geht leistungstechnisch sicherlich noch mehr.
22:05
60
22:04
Spielende
Fribourg-Gottéron bringt den Vorsprung über die Zeit und gewinnt gegen den SCRJ Lakers mit 2:1.
60
22:02
Da kommt die Ausgleichschance für den SCRJ. Berra kann gerade noch so den Abschluss Eglis kontrollieren. Es fehlen Fribourg noch zwölf Sekunden zum Sieg.
60
22:02
Time-out Fribourg-Gottéron
Nun nimmt auch Dubé seine Auszeit.
60
22:00
Die Uhr zeigt noch dreissig Sekunden an. Die Fribourger können sich befreien. Furrer verfehlt das Tor mit dem Versuch des Empty Netters.
59
21:59
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Roman Červenka
Es vergehen nur wenige Sekunden ohne Goalie und Rapperswil reüssiert. Über Umwege gelangt der Puck zu Cervenka und dieser haut ohne Probleme das Hartgummi ins Netz.
59
21:58
Nun ist es soweit. Die Rapperswiler agieren mit sechs Feldspielern.
59
21:57
Der SCRJ ist wieder komplett. Wann verlässt Nyffeler das Eis?
58
21:56
Die Lakers können sich in Unterzahl kurz in der gegnerischen Zone festsetzen. Der SCRJ muss nun dieses Risiko eingehen.
57
21:55
Fribourg kann das Powerplay aufziehen und lässt den Puck laufen. Gundresons Schuss findet das Ziel jedoch nicht.
57
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leandro Profico (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Knapp vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hindert Profico Stalberg regelwidrig am Konter. Das wird nun eine Herkulesaufgabe für die Rosenstädter.
56
21:52
Dünner verfehlt in aussichtsreicher Position. Die Schlussoffensive der Rapperswiler dürfte langsam aber sicher starten.
55
21:51
Noch bleiben den Lakers fünf Minuten. Gottéron spielt das Ganze weiterhin über weite Strecken sehr abgebrüht und scheint nicht Gefahr laufen, die Partie noch zu verlieren.
54
21:48
Cervenka zwingt Reto Berra zu einer Riesenparade. Die drei Ausländer finden langsam gut zu einander, dennoch kann der Goalie die Null festhalten.
53
21:47
Ryan Gunderson versucht sein Glück. Vor dem Tor herrscht viel Verkehr und dennoch wird das Hartgummi nicht abgelenkt. Nyffeler nimmt das Hartgummi auf.
52
21:44
Herren beweist eine klasse Übersicht und lanciert DiDomenico. Der ehemalige Langnauer zieht mit Schmackes ab, doch der Puck ist zu hoch angesetzt.
51
21:44
Einmal mehr ist Nyffeler der beste Rapperswiler auf dem Eis. Brillant klärt er auch den nächsten Hochkaräter der Gastgeber.
50
21:42
Dünner unterläuft ein Fehlzuspiel. Mottets Schuss ist schlussendlich harmlos.
49
21:42
Clark sucht und findet beinahe den aufgerückten Egli. Doch im letzten Moment wird der Pass abgefangen.
48
21:41
Herren wird traumhaft lanciert. Es ist erneut diese Reihe, die brilliert. Herren verpatzt den Schuss und verpasst damit die Vorentscheidung.
47
21:39
Bykov zeigt ein sehenswertes Solo. Von links rusht er in die Zone der Rapperswiler. Vor Nyffeler nimmt er den Puck auf die Backhand und schiebt das Spielgerät am Kasten vorbei. Er trifft sogar den Aussenpfosten, viel hat da nicht gefehlt.
46
21:38
Was kann Rapperswil noch aus dem Hut zaubern? Eine dicke Chance haben wir seit langer Zeit nicht mehr für die Ostschweizer gesehen.
45
21:36
Gottéron zieht sich zu Beginn der letzten zwanzig Minuten ordentlich zurück. Noch geht es gut und die Gastgeber haben das Spiel einigermassen unter Kontrolle, doch das ist eine heisse Gratwanderung.
44
21:36
Nun schliesst Profico gefährlich ab, das Spielgerät zischt am linken Pfosten vorbei. Kurz darauf können sich die Romands aus der Umklammerung lösen.
43
21:35
Der SCRJ behauptet sich für einige Zeit im Angriff. Doch viel spielt sich an der Bande ab und der Puck wird kaum gefährlich vors Tor spediert.
42
21:34
Erste Gehässigkeiten kommen in die Partie. Chavaillaz und Dünner haben sich nicht mehr so lieb. Die Situation wird schnell bereinigt und weiter geht es.
42
21:33
Wick möchte das Hartgummi in Richtung Gehäuse spedieren. Doch das Vorhaben wird abgeblockt.
41
21:32
Gottéron ist zwar kaum im Puckbesitz, dennoch gelingt es den Rosenstädtern noch nicht, den Weg in die gegnerische Zone zu finden.
41
21:31
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft. Der zweite Pass kommt bereits nicht ans Ziel und so fabrizieren die Gastgeber ein Icing.
21:13
Drittelsfazit
Das Mitteldrittel gehört von Sekunde eins an Fribourg. Die Saanestädter powern nach vorne und lassen in den ersten Minuten einige Möglichkeiten aus. Kurz vor Spielhälfte hat Tomlinson genug gesehen und zieht sein Time-out. Doch auch dieses verpufft ohne Wirkung. Nur kurz später erhöhen die Gastgeber verdientermassen auf 2:0. Einziger Wehrmutstropfen beim starken Auftritt der Fribourger, das Powerplay von Gottéron funktioniert noch gar nicht.
40
21:12
Ende 2. Drittel
Und wieder wird der SCRJ mit der Schlusssirene brandgefährlich. Moses stochert gefährlich vor Berra herum, doch die Fribourger kriegen die Szene geklärt. Es steht nach dem Mitteldrittel 2:0 für Fribourg-Gottéron.
40
21:11
Rapperswil setzt sich nochmals in der gegnerischen Zone fest. Eglis Schuss wird nicht abgelenkt und so pariert Berra sicher.
39
21:10
Rapperswil darf sich auf die Pause freuen. Erneut powern die Drachen. Bykov kurvt herum und schiesst schliesslich gefährlich ab. Nyffeler kann sich wehren.
38
21:09
Die Reihe um DiDomenico, Herren und Schmid ist die beste auf dem Eis. DiDomenico legt beim zwei gegen eins auf Herren quer, doch der treffsichere Flügel verpasst den Doppelpack.
37
21:07
Lhotak erläuft sich mit grossem Einsatz die Scheibe und bringt sie noch aufs Tor. Seine Teamkollegen können mit diesem Vorstoss allerdings nur wenig anfangen.
36
21:07
Das war ein schlechtes Powerplay der Westschweizer. Rapperswil ist wieder komplett.
35
21:06
Beinahe gelingt den Lakers den Shorthander. Lehmann ist auf und davon, dieser versucht die Finte und bleibt am Schoner Berras hängen. Ness kommt an den Abpraller, wird aber noch gestört und so geht der Puck am Tor vorbei.
35
21:05
In den ersten Sekunden der Unterzahl kann sich Rapperswil zweimal befreien und so für Entlastung sorgen.
34
21:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mauro Dufner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nun legt Dufner Marchon und damit muss sein Team zwei Minuten lang auf ihn verzichten.
34
21:03
Jeff Tomlinson hat seine Linien durcheinander gewirbelt. Nun dürften die Ausländer allesamt zusammen agieren.
33
21:02
Rapperswil spielt in diesem Mitteldrittel zuweilen etwas uninspiriert. Es gelingt dem Gast vom Obersee kaum noch, für Gefahr vor Berra zu sorgen. Das Time-out hat auch keine Früchte getragen.
32
21:01
Sekunden später stürmt Cervenka auf Berra los. Sein Winkel ist schlecht, dennoch bleibt ihm keine andere Wahl als der Schuss. Dieser gerät zu zentral und ist für Berra leichte Beute.
32
20:59
Nun ist der SCRJ gefordert. Doch es ist erneut Fribourg mit dem Vorwärtsgang. Bykov wird im Slot gesucht und gefunden. Nyffeler kann schlimmeres verhindern.
31
20:58
31
20:57
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:0 durch Yannick Herren
Das 2:0 ist eine herrliche Kombination der Gastgeber. DiDomenico schlägt einen wunderbaren langen Pass auf Sandro Schmid, dieser bewahrt den Überblick und legt auf Herren quer. Yannick Herren bleibt cool und hat keine Mühe Nyffeler zu überwinden.
30
20:54
Fribourg zeigt taktisch eine starke Leistung. Seit längerem achten sie darauf, zuallererst hinten nichts anbrennen zu lassen. Dies gelingt seit Mitte des ersten Drittels hervorragend. Desweitern agieren die Saanestädter sehr diszipliniert und haben noch keine Strafe kassiert.
29
20:52
Moses sucht mit seinem Rückpass Jelovac. Doch die Abwehr der Drachen steht weiterhin sattelfest und verhindert den Abschluss.
29
20:52
Time-out SCRJ Lakers
Jeff Tomlinson ist nicht mehr die Ruhe in Person. Er fordert mehr Konsequenz von seinem Team.
29
20:51
Nyffeler rückt wieder in den Fokus. Aus kurzer Distanz lässt der starke Goalie den Puck im Fanghandschuh verschwinden.
28
20:51
Bykov bleibt an Cervenka hängen. Der Tscheche lässt sich in der Folge noch abdrängen und kann trotzdem das Spielgerät zu Egli legen. Dessen Schuss geht am Tor vorbei.
27
20:49
Dufner verliert seinen Stock und dennoch gelingt es ihm gegen Sandro Schmid den Puck für seine Farben zu gewinnen. Das ist ein ausgezeichneter Einsatz des Gasts.
27
20:49
Die Idee ist eigentlich gut, doch die Ausführung ist es nicht. So endet auch dieses Zuspiel in einem Icing - Bully vor Nyffeler.
26
20:47
Rapperswil hat das Spiel in den letzten zwei Minuten etwas beruhigen können. Die Gäste werden nicht mehr hinten reingeschnürt.
25
20:47
Sogleich wiegt die Partie auf die Gegenseite. Doch auch dort ist der Torwart Herr der Lage und blockiert den Puck.
25
20:46
Schweri spielt einen starken Pass vor das Tor. Im Slot lauert Clark, der aus spitzem Winkel jedoch nicht an Berra vorbeikommt.
25
20:45
Daniel Vukovic ist zurück auf dem Eis. Nun spielt der Captain in Abwesenheit Rowes mit Gitter.
24
20:45
Das Forechecking der Gäste stellt Gottéron nicht mehr vor grosse Probleme. Immer wieder überwinden die Gastgeber das Pressing schnell.
23
20:44
Sprunger lanciert sogleich die nächste Aktion. Mit einem feinen Pässchen setzt er Bougro in Szene. Dieser scheitert am hellwachen Nyffeler.
23
20:43
Die Drachen sind dominant. Herren trifft nur den Aussenpfosten. Zuvor hat Schmid aus bester Position vergeben, Rapperswil schwimmt.
22
20:42
Rappi spielt ungenau in der Startphase des Mitteldrittels. Schon zweimal kommt ein Zuspiel nicht an und endet mit einem Icing.
22
20:41
Abplanalp zieht direkt am Anschluss an ein Bully ab. So leicht lässt sich der Torhüter der Lakers nicht bezwingen.
21
20:39
Schweri und Cervenka sorgen für Verunsicherung vor Berra. Der erste Querpass wird abgefangen und dann versucht der Tscheche einen No-Look Pass in den Slot. Dort blockiert der Goalie das Hartgummi vor Clark.
21
20:39
Beginn 2. Drittel
Der zweite Durchgang hat begonnen. Die Ostschweizer können das Bully für sich entscheiden.
20:22
Drittelsfazit
Der ewige Letzte SCRJ zeigt sich stark in den ersten Minuten. Die Rosenstädter sind sichtlich gewillt in dieser Spielzeit besser abzuschneiden. In der Startphase könnten diverse Akteure den Gast in Front schiessen. Die beste Chance vergibt Lhotak alleine vor Berra. Nach und nach kommt das Heimteam in der neuen Arena besser ins Spiel und verzeichnet selbst einige gute Tormöglichkeiten. Den ersten Hochkaräter kann Nyffeler noch mirakulös parieren, aber wenige Zeigerumdrehungen später reüssieren die Saanestädter doch noch. Desharnais' Treffer ist der einzige im Startdrittel und so führen die Fribourger mit 1:0.
20:21
20
20:21
Ende 1. Drittel
Kurz vor dem Ende wird es nochmals ganz heiss. Moses verpasst den Abpraller von Berra nur knapp. Ob die Zeit noch für den Schuss gereicht hätte, sei dahin gestellt. Nach 20 Minuten steht es 1:0 für Fribourg Gottéron.
20
20:20
Rapperswil wartet nun auf die Sirene.
19
20:19
Stalberg auf Mottet. Dieser schiesst nur den eigenen Mann ab und so vergehen auch die letzten Sekunden. Der SCRJ ist wieder komplett.
19
20:18
Gottéron entwickelt in diesem Powerplay nur partiell Druck.
18
20:17
Mottet sucht Rossi. Letzterer kann den Puck nicht wie gewünscht ablenken - Chance vertan.
18
20:17
Vukovic wird vor dem eigenen Tor im Gesicht getroffen und verlässt sogleich das Spielfeld. Er wehrt aus kurzer Distanz einen Schuss Sprungers mit dem Kopf ab. Das hat nicht gut ausgesehen.
18
20:16
Die Rapperswiler können sich in der Folge zweimal befreien und so vergeht rund die Hälfte der Strafzeit.
17
20:15
DiDomenico sorgt für den ersten Abschluss im Überzahlspiel. Nyffeler fängt den Puck gekonnt ab.
17
20:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Dünner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Dünner verabschiedet sich wegen eines hohen Stocks auf die Strafbank.
17
20:14
Es ist eine erste Strafe angezeigt. Bald wird das Heimteam in Überzahl agieren.
16
20:11
Seit einigen Minuten ist Fribourg besser in der Partie und der Führungstreffer deshalb nicht unverdient. Der SCRJ tut gut daran, sich an die Startphase zu erinnern und Gottéron wieder früher zu stören.
15
20:10
Der Treffer zählt. Das erste Tor in der neuen Arena ist somit gefallen. Gottéron führt mit 1:0.
15
20:09
Die Schiedsrichter überprüfen einen möglichen hohen Stock Desharnais'.
15
20:08
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:0 durch David Desharnais
Furrer hämmert von der blauen Linie aus in Richtung Tor. Desharnais macht seinen Job vor Nyffeler perfekt und lenkt den Puck mustergültig ins Netz ab.
14
20:07
Die Gäste aus Rapperswil geraten in dieser Phase des Spiels ein wenig ins Trudeln. So tut ein Gegenstoss wie dieser gut. Berra schnappt sich Eglis Hereingabe.
13
20:05
Big Save Melvin Nyffeler! Yannick Herren steht alleine im Slot und wird traumhaft von DiDomenico angespielt. Herren schliesst sofort ab, doch er findet seinen Meister in Rapperswils Keeper. Dieser zeigt einen bockstarken Reflex und lässt den Puck im Handschuh verschwinden.
13
20:05
Nach zwei Abschlüssen der Gastgeber, zeigt sich der schnelle Moses in der Offensive für Rapperswil. Doch der Abschluss wird geblockt. Es gibt ein Bully vor Berra.
12
20:03
Die Startphase in diesem Spiel ist äusserts kurzweilig. Wir sehen zwar noch keine Tore auf beiden Seiten, jedoch zeigen beide Teams ein aggressives Offensivspiel mit viel Schwung.
11
20:02
Beinahe gehen die Fribourger in Front. Mottet darf sich gleich zweimal versuchen, doch irgendwie kann Nyffeler die Szenerie bereinigen.
10
20:01
Auch die nächste Chance gehört den Gäste, die mit aggressivem Forechecking überzeugen. Dieses Mal muss Berra einen Schuss gefährlich abprallen lassen, allerdings ist der Fribourger im Glück, denn ein Verteidiger schlägt die Scheibe weg.
9
20:01
Wetter schnappt sich die Scheibe und düst davon. Von den Verteidigern wird er genügend abgedrängt, sodass sein Schuss nicht zur Gefahr wird.
8
20:00
Walser spielt hervorragend auf Marchon. Der bekommt die Kelle an den Puck, doch von dort geht die Scheibe weit über das Tor.
8
19:59
Nun können wir die beste Fribourger Chance sehen. Stalberg zwingt Nyffeler zum Abpraller, doch dieser wird nicht wie gewünscht verwertet und so befreien sich die Rapperswiler.
7
19:58
Starspieler Cervenka geht nun selbst in den Abschluss. Berra lässt den Puck in seinem Handschuh verschwinden.
7
19:58
Nun einen Entlastungsangriff für Gottéron. Sprunger kann abschliessen, doch der Captain der Gastgeber verfehlt das Ziel.
6
19:56
Fribourg hat Glück, dass die Null noch steht. Erneut kombinieren sich die Gäste gefällig vor das Tor. Schlussendlich vergibt Profico aus guter Position.
5
19:56
Fribourg scheint ein wenig beeindruckt. Cervenka beweist Übersicht und legt quer auf Neuzugang Moses. Dessen Schuss zischt rechts am Pfosten vorbei.
4
19:54
Clark verzieht den nächsten Abschluss. Der SCRJ beginnt druckvoll.
3
19:53
Plötzlich steht Lukas Lhotak alleine vor Berra. Der Neuzugang, ausgerechnet von Fribourg gekommen, kann auf den Goalie losziehen. Sein Schuss kann Reto Berra mit einem ausgezeichneten Save parieren. Das Spiel ist endgültig lanciert.
2
19:52
Die erste Topchance der Partie haben wir nun auch gesehen. Moses hat Mühe den Puck zu bearbeiten und so trudelt die Scheibe zu Dünner. Der schiesst auch nicht perfekt und so geht das Haargummi am Netz vorbei.
2
19:51
Der erste Schuss der Partie gehört Fribourg in der eigenen Arena. Doch so stellt man Melvin Nyffeler nicht vor Probleme.
1
19:50
Die Gäste aus Rapperswil gehen sogleich in die Offensive und versuchen Druck auf das gegnerische Gehäuse auszuüben. Ein Schuss gelingt den Rosenstädtern noch nicht.
1
19:49
Spielbeginn
Mit etwas Verspätung beginnt die Partie in der Westschweiz. Die Zeremonie zur Saisoneröffnung hat sich etwas hingezogen. Nun dürfen wir auch hier Eishockey sehen.
19:33
BCF Arena
Heute wird nicht nur die Saison eröffnet, sondern in Fribourg wird so gleich auch erstmals in der neuen Arena gespielt. Die BCF Arena soll mit ihrem dunklen Anstrich eine Heimfestung werden.
19:32
Schiedsrichter
Die Partie wird von Alex DiPietro und Pascal Hungerbühler geleitet. Unterstützt wird das Duo von Dario Fuchs und David Obwegeser.
19:29
Line-up SCRJ Lakers
Jeff Tomlinson stehen heute nur drei Ausländer zur Verfügung. Captain Rowe fehlt noch gesperrt. Somit rückt Neuzugang Moses noch mehr in den Fokus. Auf der Goalieposition überrascht der Coach nicht und setzt auf den starken Nyffeler.
 
19:22
Line-up Fribourg Gottéron
Dubé sorgt mit seiner ersten Aufstelllung nicht für grosse Überraschungen. Im Tor startet Reto Berra. Desweitern debütiert Chris DiDomenico und dafür ist Daniel Brodin heute der überzählige Ausländer.
19:20
Favoritenrolle
Die Buchmacher favorisieren heute Abend die Heimmannschaft. Dies ist aufgrund der zurückgekehrten Zuschauern und des eigentlich stärkeren Kaders Fribourgs nachvollziehbar. Dennoch dürfen die Rapperswiler nicht unterschätzt werden und könnten für eine Überraschung sorgen.
19:16
Direktbegegnungen
In der letzten Spielzeit sind die beiden Teams sechsmal aufeinander getroffen. Dabei hat es knappe und deutliche Begegnungen gegeben. Beide Mannschaften konnten mehrfach über den anderen triumphieren, somit ist es schwer, aufgrund der vergangenen Spielen eine Prognose für heute Abend zu treffen.
19:14
Covid 19
Im Vorfeld der Saison mussten alle Akteure der gesamten Liga einen Corona-Test absolvieren. Zum Glück verzeichnete die ganze Liga kein einziges positives Resultat. 
19:11
SCRJ Lakers
Für Rapperswil gilt es in dieser Saison darum, den nächsten Schritt vorwärts zu gehen. Einige Experten trauen den Rosenstädtern zu, ein oder zwei Mannschaften hinter sich zu lassen. Am Obersee wurden einige kluge Transfers getätigt und die besten Akteure der letzten Saison konnten in Rapperswil gehalten werden.
19:07
HC Fribourg Gottéron
Bei den Saanestädter steht noch immer Dubé an der Seitenlinie. Somit wird das Experiment von Sportchef und Headcoach in einer Person, auch in dieser Saison fortgesetzt. Für Gottéron dürfte das Saisonziel klar das Erreichen der Playoffs sein. Dafür würde ein Start gegen das vermeintlich schwächere Lakers sicherlich dienlich sein.
18:50
Saisonstart
Nach dem die letzte Spielzeit vor den Playoffs abgebrochen worden ist, unternehmen die Eishockeyvereine der Schweiz nun einen neuen Anlauf in die Saison 20/21. Ab heute sind bekanntlich in der Schweiz Grossanlässe wieder erlaubt und so kehren auch die Zuschauer ins Stadion zurück.
18:50
Spielbeginn 19:45
18:46
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur Partie der National League zwischen dem HC Fribourg Gottéron und dem SCRJ Lakers.

Aktuelle Spiele

10.10.2020 19:45
EV Zug
Zug
2
1
1
0
EV Zug
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
0
2
0
Genève-Servette HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
0
3
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
2
0
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
4
1
2
1
Lausanne HC
HC Davos
HC Davos
3
1
1
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
13.10.2020 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
1
2
ZSC Lions
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 1. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr