" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">
EHC Biel-Bienne gegen EV Zug

National League

Biel-Bienne
4
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
Zug
5
1
2
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
8'
Fuchs
12'
Fuchs
28'
Pouliot
49'
Hügli
 / Zug:
3'
Zehnder
24'
Kovář
38'
Zehnder
54'
Simion
63'
Alatalo
22:21
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend. Bleibt gesund.
22:21
Der EHC Biel empfängt am Freitag den HC Davos, während der EVZ auswärts in Genf antreten muss. Auf beide Teams warten also schwierige Aufgaben.
22:20
Damit kommt der EHC Biel in der Tabelle weiterhin nicht vom Fleck und bleibt auf dem elften Rang sitzen. Der EV Zug kann sich hingegen auf den zweiten Platz verbessern und ist nach Verlustpunkten Leader der National League.
22:10
Zusammenfassung
Der EHC Biel startete besser ins Spiel. Die Seeländer konnten den EV Zug sogleich unter Druck setzen, aber es waren die Zentralschweizer, welche nach drei Minuten in Führung gingen. Yannick Zehnder war am rechten Pfosten frei und musste nur noch einschieben. Dies Seeländer hatten aber eine Reaktion bereit. Jason Fuchs drehte die Partie mit einem Doppelpack innerhalb von vier Minuten. Es war die erste von drei Führungen des EHCB. 

Im Mitteldrittel konnte nämlich der EV Zug durch Jan Kovar ausgleichen. Der Tscheche zeigte ein wahres Kabinettstückchen und liess van Pottelberghe nicht den Hauche einer Chance. Dann konnte Biel im Powerplay agieren und zeigte die schönste Kombination des Abends. Rathgeb, Rajala, Pouliot, Tor, die zweite Bieler Führung war perfekt. Kurz vor der zweiten Pause war es aber Yannick Zehnder, der einen Schuss von Alatalo unhaltbar ablenkte. So ging es ausgeglichen in den Schlussabschnitt. 
 
Da sorgte Michael Hügli in der 49 Minute für die dritte Führung der Seeländer. Im Powerplay profitierte er von einem Zuspiel von Luca Cunti. Danach drückte der EVZ vehement auf den Ausgleich, was Lars Leuenberger dazu brachte, sein Time-Out zu nehmen. Wie sich wenige Sekunden später herausstellte, war dies allerdings eine Verschwendung. Denn Dario Simion ging im Slot vergessen und bestrafte die Bieler Hintermannschaft. 
In der Verlängerung war es dann Santeri Alatalo, der nach einem Konter den entscheidenden Treffer erzielte. Somit konnte Zug also doch noch gewinnen.
63
22:09
Spielende
Damit gewinnt der EV Zug mit 5:4 nach Verlängerung.
63
22:09
Tor für EV Zug, 4:5 durch Santeri Alatalo
Das Spiel ist aus! Der EV Zug kann in der Verlängerung einen Konter fahren und diesen schliessen die Zentralschweizer kaltblütig ab. Jan Kovar legt quer auf Santeri Alatalo, der die Scheibe im Torhimmel versenkt.
62
22:07
Grosschance für den EV Zug
Yannick Zehnder erzielt um ein Haar den Hattrick! Der Stürmer kommt aus dem Slot zum Abschluss, scheitert aber an der Stockhand von van Pottelberghe. Der EHCB-Schlussmann pariert auf den Nachschuss von Simion.
61
22:06
Beginn der Overtime
Die Verlängerung läuft!
60
22:04
Ende 3. Drittel
Damit sind 60 Minuten um, es geht in die Verlängerung.
60
22:03
Cunti und Kreis kommen beide direkt vor Genoni zum Abschluss. Der EVZ-Schlussmann pariert zuerst mit der Schulter und dann mit der Stockhand.
59
22:02
Der EHC Biel kann diese Chance nicht ausnutzen, Wüthrich kehrt von der Strafbank zurück.
58
21:59
Genoni pariert einen Schuss, weiss aber nicht genau, wo sich die Scheibe befindet. Also legt er sich einfach hin und kann den Puck auch unter sich begraben.
57
21:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Wüthrich (EV Zug)
Der EVZ muss gleich wieder in Unterzahl agieren. Dario Wüthrich checkt Michael Hügli, obwohl dieser nicht in Scheibenbesitz ist. Das ist natürlich eine Behinderung.
57
21:56
Der EV Zug übersteht die Strafe, Carl Klingberg sitzt aber noch für zehn Minuten draussen.
56
21:55
Fabio Hofer wird gleich zweimal gesucht. Zuerst zieht er von der rechten Seite direkt ab, zielt aber zu hoch. Im zweiten Versuch legt er quer, die Scheibe landet aber nicht auf dem Stock von Cunti.
55
21:54
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Carl Klingberg gibt den Bielern die Möglichkeit, erneut in Führung zu gehen. Der Stürmer checkt Kevin Fey von hinten in die Bande und kassiert dafür zwei plus zehn Strafminuten.
54
21:51
Tor für EV Zug, 4:4 durch Dario Simion
Und erneut ist alles offen! Das Time-Out von Lars Leuenberger hat nicht viel gebracht, gleicht der EVZ doch nur wenige Sekunden später aus. Kovar bedient Dario Simion, der im Slot viel Platz hat und die Scheibe mit einem satten Schuss in der linken Ecke.
53
21:49
Time-Out EHC Biel
Der EV Zug drückte die Seeländer zuletzt in die Defensive und das scheint Lars Leuenberger nicht zu gefallen. Der Coach der Seeländer nimmt seine Auszeit.
53
21:47
Jetzt drückt der EHC Biel auf den Ausgleich! Jérôme Bachofner hat im Slot freie Schussbahn trifft aber die Scheibe nicht, weil er von Yannick Rathgeb am Rande der Legalität bearbeitet wird. Der Arm des Schiedsrichters bleibt allerdings unten.
51
21:44
Der gefährlichste Abschluss kommt von Raphael Diaz, der von der blauen Linie nur knapp am Tor der Bieler vorbeischiesst. Sonst sorgen die Zuger nicht für viel Gefahr und so ist der EHC Biel bereits wieder komplett.
49
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramon Tanner (EHC Biel-Bienne)
Ramon Tanner ermöglicht dem EV Zug sogleich die Chance auf den Ausgleich. Der Bieler muss wegen einem Cross-Check auf die Strafbank.
49
21:41
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 4:3! Michael Hügli trifft
Der EHC Biel geht zum dritten Mal in diesem Spiel in Führung! Luca Cunti kommt im Slot an die Scheibe und könnte eigentlich schon selbst abziehen, legt aber noch einmal quer auf Michael Hügli. Genoni liegt bereits auf dem Eis und so versenkt Hügli die Scheibe hoch im Netz.
48
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Wüthrich (EV Zug)
Dario Wüthrich stoppt Fabio Hofer mit einem Haken und sorgt dafür, dass die Seeländer zum ersten Mal im Schlussabschnitt im Powerplay agieren können.
46
21:37
Der EHC Biel hat auch zu Beginn des Schlussdrittels etwas mehr vom Spiel und kommt öfters in die Zone der Gäste. Bislang halten aber Genoni und van Pottelberghe dicht.
44
21:32
Beat Forster kann einen Abschluss von Sven Leuenberger blocken und startet danach gleich den Gegenangriff. Vor dem Kasten legt der Verteidiger auf Rajala ab, der sogleich Genoni prüft. Der EVZ-Schlussmann ist aber auf der Hut und pariert mit dem rechten Beinschoner.
42
21:29
Fabio Hofer will einen Wechsel der Zuger ausnutzen und wird auf der rechten Seite angespielt. Er fährt ins Drittel und zieht auch gleich ab. Leonardo Genoni ist aber bereit und lenkt die Scheibe über die Bande.
41
21:29
Beginn 3. Drittel
Der Schlussabschnitt läuft!
21:12
Zusammenfassung 2. Drittel
Auch im zweiten Drittel hatte der EHC Biel etwas mehr vom Spiel, aber der EV Zug konnte mit seiner Kaltblütigkeit auftrumpfen und für den Ausgleich sorgen. Zuerst gelang dies Jan Kovar, der im Slot vergessen ging. Daraufhin reagierte Biel im Powerplay und konnte mit einer schönen Kombination erneut in Führung gehen. Kurz vor der Pause war es dann Yannick Zehnder, der einen Schuss von Alatalo unhaltbar ablenkte. So geht es ausgeglichen in den Schlussabschnitt.
40
21:11
Ende 2. Drittel
Mike Künzle wird im Slot von Rathgeb bedient, aber von Stadler im letzten Moment am Abschluss gehindert. Wichtige Aktion des Verteidigers, so kann er das 3:3 in die Pause retten.
38
21:08
Powerplay-Tor für EV Zug, 3:3! Yannick Zehnder trifft
Der EV Zug sorgt für den dritten Ausgleichstreffer am heutigen Abend! Santeri Alatalo zieht erneut von der blauen Linie ab und findet einen Mitspieler im Slot. Dieses Mal ist es Yannick Zehnder, der unhaltbar für van Pottelberghe ablenkt.
36
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
Tobias Geisser wird im Lauf bedient und kann sich bis in den Slot durch tanken. Da hakt aber Luca Cunti bei ihm ein und kann ihn so von der Scheibe trennen. Cunti muss für das Vergehen in der Kühlbox Platz nehmen.
34
21:02
Der EV Zug hat sich mittlerweile etwas gefangen, kommt aber noch nicht gefährlich vor das Bieler Tor. Immerhin ist die Mannschaft von Dan Tangnes nicht mehr konstant mit Defensivarbeit beschäftigt.
32
20:59
Kreis und Moser versuchen ihr Glück als nächstes. Die beiden Verteidiger ziehen von der blauen Linie ab, doch entweder verhindert ein Bein im Slot oder Leonardo Genoni einen weiteres EHCB-Tor.
30
20:56
Der EHC Biel will nun erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Die Seeländer drücken weiter und drücken die Zuger in die Defensive. Leonardo Genoni kann aber alle drei Weitschüsse parieren.
28
20:54
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2! Marc-Antoine Pouliot trifft
Der EHC Biel holt sich die Führung zurück! Yannick Rathgeb spielt die Scheibe von der blauen Linie in den rechten Bullykreis, wo sie Toni Rajala sogleich in den Slot passt. Da steht Marc-Antoine Pouliot ganz alleine und muss nur noch den Stock hinhalten. Ein wunderschönes "Tic-Tac-Toe", wie man im Fachjargon sagt.
27
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Santeri Alatalo muss wegen einem Stockschlag an Tino Kessler für zwei Minuten auf die Strafbank.
26
20:49
Der EHC Biel will mit Mike Künzle reagieren, der Stürmer mutet sich aber etwas gar viel zu. So ist das dritte Dribbling auf engem Raum jenes zu viel und die Scheibe ist weg.
24
20:46
Tor für EV Zug, 2:2 durch Jan Kovář
Das ist der Ausgleich! Santeri Alatalo wird an der blauen Linie von Claudio Cadonau bedient, wartet eine Weile und zieht schliesslich ab. Jan Kovar hat sich hinter Kreis etwas Freiraum verschafft,  fährt vor van Pottelberghe durch und nimmt die Scheibe wie aus einem Guss mit. Darauf kann der EHCB-Schlussmann nicht reagieren und Kovar muss nur noch einschieben.
22
20:40
Fabio Hofer kommt mit viel Tempo über die rechte Seite, legt die Scheibe zurück auf Cunti. Dieser fährt quer durchs Drittel und spielt den Puck weiter zu Kreis, der den Direktpass auf Hofer sucht. Hofer steht mittlerweile ganz alleine am rechten Pfosten, aber der Pass wird im Slot abgefangen.
21
20:40
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:38
20:22
Zusammenfassung
Der EHC Biel konnte sich gleich zu Beginn im Drittel der Gäste festsetzen, schaffte es aber noch nicht, Genoni zu Paraden zu zwingen. In der dritten Minute zeigte sich dann auch der EV Zug in der Offensive. Albrecht spielte die Scheibe von der linken Seite durch die Box und genau auf den Stock von Yannick Zehnder, der nur noch einschieben musste. Kurz darauf mussten die Bieler noch eine Unterzahl überstehen, bevor sie eine Reaktion zeigen konnten. Es war Jason Fuchs, der die Scheibe in der achten Minute im Torhimmel versenkte. Janis Moser hatte ihn mit einem tollen Pass freigespielt. Danach drückte praktisch nur noch Biel und wurde in der zwölften Minute erneut belohnt. Wieder war es Fuchs, der den Puck im Kasten versenkte. Kurz vor der Pause kam der EVZ noch zu einigen Ausgleichschancen, brachten die Scheibe aber nicht mehr im Tor unter und so geht Biel mit einer Führung ins Mitteldrittel.
20
20:22
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, der EHC Biel führt zur Pause mit 2:1.
20
20:20
Auf der Gegenseite verschafft sich Jan Kovar etwas Platz und hat zwischen den beiden Bullykreisen freie Schussbahn. Er zieht ab, verfehlt den Kasten aber ganz knapp.
18
20:14
Cunti zieht von der rechten Seite ins Drittel der Zuger. Per Backhand lupft er die Scheibe über den Stock des Gegenspielers und zieht direkt ab. Der Puck geht aber knapp am Tor vorbei. Das war eine tolle Einzelaktion des Bielers.
16
20:11
Jetzt zeigen sich die Zuger wieder einmal in der Bieler Zone. Dario Wüthrich versucht sein Glück mit einem Abschluss von der blauen Linie. Vor dem Tor nimmt Dario Simion Joren van Pottelberghe die Sicht, aber der Schuss von Wüthrich wird nicht mehr abgelenkt und kommt direkt auf den EHCB-Goalie.
14
20:09
Der EHC Biel drückt weiter und will auf 3:1 erhöhen. Zwar kommen die Seeländer zu keinem gefährlichen Abschluss, aber immerhin können sie die Zuger zu einem unerlaubten Befreiungsschlag zwingen.
12
20:07
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Jason Fuchs
Der EHC Biel geht erstmals in Führung! Ryan McLeod kehrt von der Strafbank zurück, aber der EHC Biel drückt weiter. Janis Moser spielt die Scheibe an der offensiven blauen Linie quer auf Petteri Lindbohm. Der Verteidiger bedient Jason Fuchs im Slot und dieser bezwingt Genoni mit einem Direktschuss auf der rechten Seite. Der EVZ-Schlussmann stand ein bisschen sehr tief in seinem Kasten drin.
10
20:04
Künzle wird im linken Bullykreis angespielt und zieht direkt ab. Leonardo Genoni kann sich aber rechtzeitig verschieben und mit der rechten Schulter parieren. Das war eine tolle Reaktion des Schlussmanns.
9
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan McLeod (EV Zug)
Ryan McLeod trifft Mike Künzle mit dem Stock im Gesicht und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
8
19:59
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Jason Fuchs
Die Schiedsrichter konsultieren das Video und der Treffer wird gegeben! Janis Moser hat Jason Fuchs mit einem tollen Pass durch die Box bedient und dieser zog direkt ab. Die Scheibe knallte an die Querstange im Tor und spickte sogleich wieder heraus. Darum liessen die Schiedsrichter zuerst weiterspielen und müssen nun die Uhr um fast zwei Minuten zurückstellen.
9
19:58
Noch immer ist das Spiel nicht unterbrochen. Falls Fuchs tatsächlich das Tor getroffen hat, dann muss die Zeit um über eine Minute zurückgestellt werden.
8
19:56
Jason Fuchs jubelt! Der Stürmer der Bieler wird am rechten Pfosten angespielt, zieht direkt ab und reisst sogleich die Hände in die Höhe. Die Schiedsrichter geben den Treffer allerdings nicht. Bislang gab es aber noch keinen Unterbruch, es ist sehr gut möglich, dass diese Szene noch überprüft wird.
7
19:54
Der EHC Biel ist wieder komplett! 
Stefan Ulmer kehrt von der Strafbank zurück. Biel hat also die Unterzahlsituation überstanden.
6
19:53
Wieder steht Yannick Zehnder am rechten Pfosten, dieses Mal bringt er die Scheibe aber nicht an van Pottelberghe vorbei. Der Bieler Schlussmann macht die nahe Ecke sehr gut zu.
5
19:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Ulmer (EHC Biel-Bienne)
Stefan Ulmer behindert seinen Gegenspieler und beschert dem EV Zug das erste Powerplay der Partie. Für die Seeländer wäre wichtig, hier keinen Treffer zu kassieren.
3
19:49
Tor für EV Zug, 0:1 durch Yannick Zehnder
Das ist die frühe Führung für den EV Zug! Yannick Zehnder passt die Scheibe zu Yannick-Lennart Albrecht, der hinter dem Kasten von Joren van Pottelberghe übernimmt. Er fährt vor das Tor und passt den Puck aus der Drehung zum rechten Pfosten. Da hat Zehnder Rathgeb abgeschüttelt und muss nur noch einschieben.
2
19:45
Der EHC Biel kann die Scheibe in der offensiven Zone halten, kommt aber nicht zu einem Abschluss. Der EV Zug steht in der Defensive sehr gut und beweist Geduld.
1
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:31
Die Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Daniel Piechaczek werden die Partie leiten. Die beiden werden unterstützt von Dario Fuchs und Thomas Wolf.
19:28
Die Topscorer
Beim EHC Biel trägt seit dem zweiten Spiel Janis Moser den gelben Helm und konnte ihn seither verteidigen. Der Youngster ist allerdings seit drei Partien ohne Scorerpunkt. Beim EV Zug wird Grégory Hofmann als Topscorer auflaufen. Der linke Flügelspieler kommt auf sechs Scorerpunkte.
19:19
Die letzten Duelle
In der vergangenen Saison trafen die beiden Mannschaften sechsmal aufeinander und meistens hatte der EV Zug die Nase vorn. Der EHC Biel konnte zwei Partien für sich entscheiden, beide nach Verlängerung. Der EVZ gewann zweimal nach regulärer Spielzeit sowie je einmal nach Penaltyschiessen und Verlängerung.
19:15
Aufstellung EV Zug
Beim EV Zug fehlen heute vier Spieler. Livio Langenegger und Nico Gross sind krank, Jesse Zgraggen ist gesperrt und Dominik Schlumpf verletzt. 
Calvin Thürkauf wird als 13. Stürmer eingesetzt. Siebter Verteidiger ist Dario Siedler, der heute zu seinem National-League-Debüt kommt.  
18:54
Aufstellung EHC Biel
Beim EHC Biel fehlen heute Damien Brunner und David Ullström. Während Brunner eine Kieferblessur am Einsatz hindert, leidet Ullström an einer Gehirnerschütterung.
Lars Leuenberger lässt zudem mit acht Verteidigern spielen. Stefan Ulmer kann allerdings auch als Stürmer eingesetzt werden.
18:47
Ausgangslage
Der EHC Biel hatte zuletzt 18 Tage Pause, weil die ganze Mannschaft zwischenzeitlich in Quarantäne musste. Der EV Zug kommt auf 16 Tage ohne Ernstkampf. Damit wird wohl entscheidend sein, bei welchem Team die Automatismen schneller wieder wie gewohnt funktionieren. Wobei beim EHC Biel wird man froh sein, wenn überhaupt Automatismen zu sehen sind. Zuletzt hatten die Seeländer nämlich einmal mehr ein "Herbst-Tief" und verloren vier Spiele in Folge. Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Lars Leuenberger bislang erst einmal weniger als vier Gegentore kassiert hat. Das war beim Saisonauftakt, wo Lausanne mit 6:0 vom Eis gefegt wurde. Der EV Zug konnte sich zuletzt in der National League über zwei Siege gegen die ZSC Lions freuen. Diese hielt allerdings nicht für lange, verloren die Zentralschweizer doch anschliessend im Cup-Achtelfinal gegen den SC Langenthal.
18:46
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und dem EV Zug.

Aktuelle Spiele

20.11.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
3
0
0
3
0
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
4
2
0
1
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
21.11.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 6. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr