" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">
SC Bern gegen HC Davos

National League

Bern
2
1
1
0
SC Bern
HC Davos
6
2
1
3
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
1'
Scherwey
22'
Pestoni
 / HC Davos:
2'
Thornton
11'
Lindgren
27'
Egli
54'
Frehner
57'
Turunen
59'
Meyer
22:01
Verabschiedung
Das war es von uns. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Abend!
21:57
Spielfazit
Die Partie beginnt mit viel Spektakel. Nach weniger als einer Minute klingelt es bereits ein erstes Mal hinter Robert Mayer. Scherwey überrascht den HCD-Keeper mit einem Ablenker. Doch nur 21 Sekunden später ist die Führung bereits wieder zunichte. NHL-Söldner Thornton lässt seine ganze Klasse aufblitzen und stochert die Scheibe nach Zuspiel von Aeschlimann über die Linie. Etwas nach Drittelshälfte sind es aber die Bündner, die wieder jubeln. Lindgren kann sein zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung schiessen. Im Mitteldrittel die gleiche Geschichte: Nach etwas mehr als einer Minute gleicht der SCB aus, Minuten später geht der HCD aber wieder in Führung. Das Schlussdrittel wird dann zur grossen Show der Bündner. Mit drei Toren entscheiden sie das Spiel klar für sich. Während beim HCD vor allem die vierte Linie einen überragenden Eindruck hinterlässt, scheint der SCB mit drei Aluminiumtreffern etwas gar vom Pech verfolgt. Mit diesem Sieg verschafft sich der HCD  am Tabellenende etwas Luft, während der SCB weiter in den Keller rasselt.
60
21:57
Spielende
Der HC Davos gewinnt gegen den SC Bern auswärts mit 2:6!
59
21:55
Empty Net Goal für HC Davos, 2:6! Dario Meyer trifft ins leere Tor
Meyer trifft noch ins leere Tor, dieser Sieg fällt nun aber etwas gar hoch aus. So dominant wie es das Resultat suggeriert war der heutige HCD definitiv nicht.
58
21:54
Etwas Pech ist bei den Bernern aber auch im Spiel. Anderssons Lattentreffer ist der dritte Aluminiumtreffer am heutigen Abend.
58
21:54
Nachbaur will die Hoffnung noch nicht aufgeben. Er nimmt Karhunen für einen sechsten Feldspieler raus.
57
21:53
Tor für HC Davos, 2:5 durch Teemu Turunen
Das ist die Entscheidung in dieser Partie! Turunen erzielt seinen ersten Treffer in der National League. Wieder ist es eine schön herausgespielte Kombination in Zusammenarbeit mit Lindgren. Nach einem Doppelpass, erzielt der Finne abgebrüht mit der Backhand.
56
21:50
Nein. Erneut ist das SCB-Powerplay harmlos.
54
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
Wenig später muss Nygren wegen eines hohen Stocks für zwei Minuten auf die Strafbank. Bringt er seine Mannschaft um die Früchte ihrer harten Arbeit.
54
21:42
Tor für HC Davos, 2:4 durch Yannick Frehner
Kurz nachdem Kienzle Heinens Fehler ausgebügelt hat, kommt Frehner auf der Gegenseite zu einer Topchance. Karhunen scheint im letzten Moment noch zu retten. Erst stochern mehrere HCD-Spieler noch nach, dann wird das Spiel unterbrochen. Die Schiedsrichter wollen sich die Szene nochmals anschauen und kommen nach langer Beratung zum Schluss, dass die Scheibe um Milimeter hinter der Linie war. Wieder trifft ein Spieler der vierten Linie! Wieder ist es dessen erster Saisontreffer!
54
21:40
Heinen mit einem gefährlichen Fehlpass in der eigenen Zone. Kienzle kann diesen im letzten Moment aber noch ausbügeln.
53
21:37
Rüfenacht kann sich durch die Davoser Abwehrmauer durchkämpfen, kommt zu Fall, kann die Scheibe im letzten Moment noch zu Bader passen. Dieser kann vom engagierten Einsatz seines Kumpanens aber nicht profitieren und vertändelt die Scheibe.
51
21:36
Die letzten zehn Minuten laufen. Dem SCB läuft langsam aber sicher die Zeit davon.
49
21:34
Die Berner werden immer stärker. Gelingt ihnen bald der Ausgleich? Haas mit der nächsten Topchance, sein Schuss geht aber in die Beinschoner Mayers, der momentan unter Dauerbeschuss steht.
48
21:32
Big Save von Robert Mayer! Calle Anderssons Schuss ist eigentlich ganz gut platziert, doch das hilft gegen den hellwachen Mayer auch nicht. Der HCD-Keeper rettet seinem Team den Vorsprung.
47
21:31
Plötzlich kommt die Scheibe vor den freistehenden Kienzle. Dieser ist wohl selbst ein wenig überrascht und setzt die Scheibe neben das Tor.
46
21:30
Henauer spielt einen schönen Doppelpass mit Praplan, schiesst aber am Tor vorbei. Die Chance ist aber noch nicht zu Ende, Praplan und Rüfenacht versuchen sich ebenfalls – erfolglos.
44
21:28
Beim SCB zeigt sich auch heute Abend, warum das Thema Effizienz der grosse Knackpunkt ist. Sogar Topkorer Brithéns Schuss ist mangelhaft und fliegt genau in die Arme von Goalie Mayer.
44
21:27
Wieser hat viel Platz und kann auf Karhunen losziehen. Doch der SCB-Keeper stoppt ihn im letzten Moment.
43
21:26
Die vierte Linie der Davoser ist eine besondere Freude heute Abend. Ihr Einsatz überstrahlt den der anderen Davoser Linien bei Weitem.
42
21:25
Moser mit einem klasse Zuspiel auf Henauer, dieser kann aber nicht weiter profitieren, die Scheibe ist wenig später wieder in Besitz der Davoser.
41
21:22
Auch diesmal ist der SCB gleich zu Beginn in der gegnerischen Zone anzutreffen. Wieder steht Scherwey auf dem Eis. Doch die Davoser scheinen aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt zu haben und verteidigen kosenquent.
41
21:11
Beginn 3. Drittel
Jetzt muss die Reaktion des SCBs kommen! Gelingt dem SCB ein weiterer Blitzstart?
21:05
Drittelsfazit
Wie schon im Startdrittel vermasselt der HCD den Start ins Drittel völlig. Nach 73 Sekunden gelingt Inti Pestoni der Ausgleich. Der SCB-Stürmer profitiert von einem unnötigen Abpraller Mayers. Doch wieder können die Bündner reagieren. In der 27. Minute profitiert Egli von der Unachtsamkeit der Berner. Er geht auf der rechten Seite vergessen und schliesst einen schnörkellos ausgeführten Angriff trocken ab.
40
21:03
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist Geschichte. Davos kann die Führung behaupten.
40
21:02
Lindgren mit einem schönen Zuspiel auf Paschoud. Karhunen kann sich mit einem schönen Save mal wieder auszeichnen.
39
21:01
Weniger als zwei Minuten bleiben im Mitteldrittel zu spielen. Rettet der HCD den Vorsprung in die Kabine? Thiry kommt gefährlich vor Mayer, ist aber ein Tick zu zögerlich, sodass die Chance nur Augenblicke später vertan ist. Sein Schuss segelt Zentimeter über die Querlatte.
38
20:59
Das Berner Powerplay ist nicht ganz so überzeugend, zu oft verspringt die Scheibe wegen Ungenauigkeiten. So übersteht der HCD die nächste Druckphase der Berner schadlos.
36
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Kurz nachdem Bader wieder aufs Eis zurückgekehrt ist, wird das Spiel bereits wieder unterbrochen. Diesmal ist es Davos-Ambühl, der wegen einer Behinderung für zwei Minuten auf die Strafbank muss.
36
20:56
Das zweitbeste Powerplay der Liga lässt zwar andeuten, warum es normalerweise so effizient ist. Die Scheibe zirkuliert gut durch die Reihen des HCDs. Der Torerfolg bleibt aber aus, zu kompakt stehen die Berner.
34
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thierry Bader (SC Bern)
Bader revanchiert sich wenig später mit einem Haken und muss deswegen für zwei Minuten auf die Strafbank.
33
20:53
Heftiger Check von Jung an Bader. Dieser fliegt beinahe über die Bande. Es ist aber alles regelkonform.
32
20:52
Nun wieder mal die Davoser im Angriff. Meyer luchst seinem Gegenspieler die Scheibe in der gegnerischen Zone ab, wirklich gefährlich wird es aber nicht.
31
20:51
Nun hat der SCB das Spieldiktat an sich gerissen, Davos hat Mühe aus der eigenen Zone hinauszukommen. Guter Abschluss von Zryd, den Mayer mit etwas Mühe parieren kann.
30
20:49
Druckphase der Berner. Andersson, Praplan und Rüfenacht ziehen alle ab. Jubeln kann aber keiner.
27
20:48
Die Mutzen gewinnen ein Bully vor Mayer, die Scheibe landet bei Untersander, der aber verzieht.
27
20:44
Tor für HC Davos, 2:3 durch Chris Egli
Das Torfestival geht weiter! Egli übernimmt die Scheibe kurz vor der blauen Linie, die Berner Verteidigung steht völlig im Kraut und kann nur zusehen, wie der Davoser 4.-Linien-Center auf Karhunen zustürmt und eiskalt versenkt. Es ist Chris Eglis erster Saisontreffer!
25
20:40
Das Spiel ist nun sehr ausgeglichen. Kein Team scheint momentan überlegen zu sein. Lindgren kann die Scheibe hinter dem Berner Tor abluchsen, bringt sie sofort auf Dario Meyer, der aber nicht profitieren kann und an Karhunen scheitert.
22
20:37
Tor für SC Bern, 2:2 durch Inti Pestoni
Wieder verschlafen die Bündner den Start ins Drittel. Waren es im Startdrittel 57 Sekunden, sind es jetzt 73. Und wieder ist es Blum, der ein Assist verzeichnen kann. Sein Schüsschen auf Mayer kann von diesem nicht festgehalten werden. Die Scheibe kullert zu Pestoni, der mutterseelenalleine vor dem Tor steht und alle Zeit der Welt hat, um die Scheibe über die Linie zu drücken. Alles wieder offen in der PostFinance Arena.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft. Gelingt dem SCB die Wende?
20:17
Drittelsfazit
Was für ein Start in diese Partie! Nach weniger als einer Minute klingelt es bereits ein erstes Mal hinter Robert Mayer. Scherwey überrascht den HCD-Keeper mit einem Ablenker. Doch nur 21 Sekunden später ist die Führung bereits wieder zunichte. NHL-Söldner Thornton lässt seine ganze Klasse aufblitzen und stochert die Scheibe nach Zuspiel von Aeschlimann über die Linie. Auch danach geht es munter weiter. Rüfenacht setzt den Puck an den Pfosten. Etwas nach Drittelshälfte sind es aber die Bündner, die wieder jubeln. Lindgren kann sein zum ersten Mal in diesem Spiel in Führung schiessen. Danach ist es wieder Moser, der mit einem Schuss an den Pfosten im Unglück ist. Die Führung der Bündner ist knapp, aber verdient.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Und schon ist das Startdrittel Geschichte! Davos führt mit 1:2.
20
20:14
Spektakuläre Passkombi der Berner, die nur wegen Mayers Parade nicht von Erfolg gekrönt ist. Der Schuss kam von Ex-HCD Spieler Sciaroni, der bisher auch sehr präsent ist.
20
20:13
Das Berner Powerplay ist in dieser Saison bisher enttäuschend. Das ändert sich auch diesmal nicht.
18
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Heinen (HC Davos)
Während Mosers tollen Einzelleistung, weiss sich Heinen nur noch mit unfairen Mitteln zu helfen und wandert folgerichtig wegen eines Haltens für zwei Minuten in die Kühlbox.
17
20:10
Abschluss von Moser aus der zweiten Reihe, Mayer ist mit dem Schoner noch dran. Wenig später versucht er es erneut. Er setzt sich gegen die Davoser Verteidigung durch, Mayer kann wieder parieren und hat beim Nachstochern Glück, dass die Scheibe nur an den Pfosten geht.
16
20:08
Wo bleibt die Reaktion der Berner? Die Davoser momentan mit mehr Schüssen aufs Tor als die Mutzen. Man muss dem Team von Christian Wohlwend aber auch zugute halten, dass sie momentan sehr konsequent verteidigen. Pestonis Schuss genau auf Mayer ist dafür sehr symptomatisch. Dem SCB-Stürmer bleibt schlicht kein Platz, um genau Mass zu nehmen.
13
20:04
Jetzt sind es plötzlich die Berner, die reagieren müssen. Stattdessen powern aber die Bündner weiter. Eine von der Bande abprallende Scheibe wird zur perfekten Vorlage für 4.-Linie-Frehner, der nur um Zentimeter verzieht.
11
20:02
Tor für HC Davos, 1:2 durch Perttu Lindgren
Es geht tüchtig weiter mit dem Toreschiessen. Lindgren kann sich als nächster in die Liste der Torschützen eintragen lassen. Eine Strafe gegen den SCB ist angezeigt, doch Turunen entscheidet sich, weiterzuspielen. Er bringt die Scheibe mit einem flachen Schuss vors Tor, Lindgren fängt sie ab, wechselt flink die Seite und trickst Karhunen somit entscheidend aus. Die erstmalige Führung des HCDs ist Tatsache.
11
19:59
Nebst vielen guten Abschlüssen teilen die Spieler beider Mannschaften auch tüchtig kernige Checks aus. Jung verliert bei einem Zusammstoss gar den Helm, hat Glück dass er sich nicht verletzt.
10
19:57
Ambühl und Konsorten können sich in der gegnerischen Zone festsetzen. Doch Bern verteidigt gut, lässt keinen Raum für einen guten Abschluss zu.
8
19:55
Haas wird unsanft umgecheckt, er bringt die Scheibe noch im letzten Moment auf Gerber, der ungestört auf Mayer losziehen kann. Der HCD-Keeper bleibt aber Sieger im Duell.
7
19:54
Bisher ist das Spiel von einer unglaublichen Energie und Geschwindigkeit geprägt. Ganz wie man sich das von Spitzenteams eigentlich gewohnt ist – ausser, dass wir uns heute ein Spiel zweier Strichteams anschauen.
5
19:53
Pfostentreffer Rüfenacht! Was für eine Startphase in diesem Spiel. Mayer hat Gück, dass die Scheibe nicht via Rücken ins Tor fällt. Rüfenacht muss weiterhin auf seinen ersten Saisontreffer warten.
4
19:51
Nach diesem nervenaufreibenden Start kehrt nun etwas Ruhe ein. Davos scheint der Ausgleich aber viel Selbstvertrauen verliehen zu haben, sie haben momentan leichte Vorteile gegenüber den Bernern.
2
19:49
Tor für HC Davos, 1:1 durch Joe Thornton
So schlecht der Start in die Partie der Bündner, so gut ihre Reaktion! Nur 21 Sekunden später bejubeln sie den Ausgleich. Aeschlimann kommt hinter dem Berner Kasten in Scheibenbesitz, passt in die Mitte zu NHL-Ausleihe Thornton. Der Kanadier ist ein Tick schneller als der Finne Karhunen und stochert die Scheibe über die Linie.
1
19:48
Tor für SC Bern, 1:0 durch Tristan Scherwey
Horrorstart für den HC Davos! Nach nur 57 Sekunden muss Robert Mayer bereits ein erstes Mal hinter sich greifen. Eric Blum bringt den Puck aufs Tor, Scherwey lenkt unhaltbar ab. Es ist sein dritter Saisontreffer!
19:45
Horrorstart für den HC Davos! Nach nur 57 Sekunden muss Robert Mayer bereits ein erstes Mal hinter sich greifen. Eric Blum bringt den Puck aufs Tor, Scherwey lenkt unhaltbar ab. Es ist sein dritter Saisontreffer!
1
19:45
Spielbeginn
Der Unparteiische eröffnet mit dem ersten Puckeinwurf das Spiel!
19:35
19:32
Noch immer sind Fans aufgrund der Corona-Krise nicht im Stadion zugelassen – das schmerzt nicht nur die Fans selbst, sondern auch den neutralen Zuschauer.
19:30
Um 19:45 geht es los in der PostFinance Arena. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
19:29
Schiedsrichter
Geleitet wird die Partie von Mark Lemelin und Joris Müller. Assistiert werden sie von David Obwegeser und Nathy Burgy.
19:27
Trainer
Während beim SC Bern Don Nachbaur an der Seitenlinie steht, ist es beim HC Davos Christian Wohlwend.
19:27
Aufstellung HC Davos
19:26
Aufstellung SC Bern
19:21
Das letzte Aufeinandertreffen
Erst vor etwas mehr als zwei Wochen kreuzten die Mutzen und die Steinböcke zum letzten Mal die Klingen. Im Achtelfinal des Schweizer Cups gelang dem SCB dank einer starken defensiven Leistung die Revanche (2019 waren sie noch im Viertelfinal unterlegen). 2:0 lautete schliesslich das klare Verdikt.
19:13
Ausgangslage
Im heutigen Spiel treffen mit dem SC Bern und dem HC Davos zwei der dominantesten Teams des Schweizer Eishockeys aufeinander – 47 Meistertitel haben sie gemeinsam auf dem Konto. Doch nicht nur die glorreiche Vergangenheit ist den beiden Mannschaften gemein: Beide Teams befinden sich momentan am hinteren Ende der Tabelle. Besonders prekär scheint die Situation bei den Bündnern. Zwar haben sie coronabedingt bisher erst fünf Partien bestritten (und damit halb so viele wie etwa Leader Lausanne), doch auch aus diesen Partien resultierte bisher erst ein Sieg. Enttäuschend ist die Lage auch beim SC Bern. Momentan stehen die Berner auf dem achten Rang. Das ist zwar ein Playoff-Platz, weckt aber Erinnerungen an letzte Saison, als der Titelverteidiger den Kampf um die Meisterschaft mit einem neunten Rang eigentlich verpasst hätte. Daher ist für beide Teams ein Sieg heute Abend absolute Pflicht. Für den Verlierer wird die Situation dagegen noch ungemütlicher.
19:05
Herzlich willkommen
Herzlich willkommen zur Partie der 18. Qualifikationsrunde in der National-League-Saison 2020/21. Im heutigen Spiel vor leeren Rängen messen sich der SC Bern und der HC Davos. Anpfiff ist um 19:45.

Aktuelle Spiele

20.11.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
3
0
0
3
0
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
4
2
0
1
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
21.11.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
0
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 6. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr