" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">" preserve="preserve">
EHC Biel-Bienne gegen HC Davos

National League

Biel-Bienne
2
0
1
1
EHC Biel-Bienne
HC Davos
1
1
0
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
36'
Pouliot
57'
Hofer
 / HC Davos:
4'
Ambühl
22:03
Verabschiedung
Vielen Dank fürs Mitfiebern. Das war's von der Partie EHC Biel gegen HC Davos. Bis bald!
22:00
Ausblick
Für beide Teams geht es bereits morgen weiter. Davos empfängt zuhause die formstarken Genfer. Gleich mit 4:0 bezwangen diese heute den Titelfavorit aus Zug. Der EHC Biel reist nach Fribourg und will den heutigen Sieg bestätigen.
21:54
Fazit 3. Drittel
Das dritte Drittel ist wieder einiges interessanter anzusehen. Beide Teams starten stark in den letzten Durchgang. In der 44. Minuten trauen wir unseren Augen nicht. Fuchs kann auf Pass von Künzle aufs leere Tor schiessen, doch Robert Mayer kann das zweite Gegentor spektakulär verhindern. À la Fussball Torhüter hechtet er ins offene Tor und kann die Scheibe mit der Stockspitze parieren. Save der Saison! Der HCD kann kurzzeitig übernehmen und erspielt sich einige Möglichkeiten, zum Treffer reicht es jedoch nicht. In der 57. Minute kann auch der überragende Mayer die Entscheidung nicht mehr verhindern. Wieder kann sich Künzle durchkämpfen und einen freien Mitspieler anspielen. Fabio Hofer netzt zum 2:1 Siegestreffer ein. Der EHC Biel kann seine Niederlagenserie beenden. Der HCD muss weiter auf zwei Siege in Folge warten.
60
21:53
Spielende
Und dann ist diese Zitterpartie zu Ende! Fabio Hofer beendet die Niederlagenserie seiner Mannschaft. Der EHC Biel gewinnt gegen den HC Davos mit 2:1.
60
21:51
Davos setzt sich im gegnerische Drittel fest. Nur noch wenige Sekunden zu spielen.
59
21:49
Einmal, zweimal Van Pottelberghe! Mayer ist aus dem Tor, 6-gegen-5. Ambühl und co. prüfen den Bieler Schlussmann gleich mehrmals, der hält aber weiterhin die Eins. Davos nimmt ein Time-Out.
57
21:47
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Fabio Hofer
Diesmal kann Robert Mayer nicht zaubern. Künzle kämpft sich auf der linken Seite durch und spielt die Scheibe in die Mitte. Fabio Hofer nimmt den Puck mit dem Schlittschuh an und versenkt die Scheibe hinter Mayer im Netz. 2:1 für Biel! Ist das die Entscheidung?
57
21:46
Bisher gab es nur wenige Unterbrüche in diesem Drittel. Strafen gab es auch noch keine. Wäre wahrscheinlich auch entscheidend in dieser Phase, denn es geht nur noch drei Minuten.
56
21:43
Janis Moser von der blauen Linie. Viel Verkehr vor dem HCD-Tor, sein Handgelenkschuss landet aber in der Fanghand von Mayer. Das braucht es mehr!
54
21:41
Biel hat stark ins Drittel gestartet, wirkt nun aber ein wenig perplex von der Monstertat des gegnerischen Torhüters. Davos kann dies nicht wirklich ausnutzen, darum gibt es in dieser Phase nicht sehr viele Möglichkeiten.
51
21:39
Leichte Druckphase der Davoser. Immer wieder erkämpfen sie sich die Scheibe in der neutralen Zone und können sich kurzzeitig in der Zone der Bieler festsetzen. Die Bieler Defensive aber weiterhin solid und schnell bei den Kontern.
49
21:33
Klar das attraktivere Spiel, als noch im zweiten Drittel. Auch Davos hat wieder Möglichkeiten, aber ohne Mayer würde es hier anders aussehen. Kann der HCD das Momentum ausnutzen?
46
21:31
Unglaublich, was Mayer hier abliefert! Zuerst hält er mit der Stockspitze, dann kommt Kessler in einem zweiten Anlauf zum Abschluss. Tanner hat die Möglichkeit zum Nachschuss, doch wieder hält der Davoser Keeper stark. Nervenstark, der Schlussmann vom HCD.
44
21:29
Big-Save von Robert Mayer! Was ist denn hier los? Künzle und Fuchs können gegen einen Gegenspieler losziehen. Künzle passt in die Mitte, Fuchs verzögert kurz und hat das LEERE Tor vor sich – trifft aber nicht! Mayer in der Manier eines Fussball Torhüters hechtet und kann irgendwie mit dem Stock parieren. Highlight des Spiels, keine Frage!
42
21:26
Riesenchance für Gustafsson und den EHC Biel. Der Stürmer der vierten Reihe findet sich nach einem Querpass völlig alleine vor dem HCD-Tor. Fast schon zu viel Platz und Zeit hat er, denn sein Abschluss ist zu unentschlossen. Mayer hält!
42
21:25
Der EHC Biel setzt die ersten Akzente. Lindbohm schiesst aufs Gehäuse, trifft es aber nicht. Bully in der Davoser Zone.
41
21:23
Beginn 3. Drittel
Auf welche Seite kippt dieses Spiel? Hoffen wir auf ähnliche Intensität wie im ersten Durchgang. Weiter geht's!
21:07
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel kann nicht ganz am Niveau des ersten anknüpfen und verliert folglich an Attraktivität. Die beiden Defensiven wirken solide und lassen praktisch nichts anbrennen. Es gibt nur vereinzelte, nicht wirklich gefährliche Chancen. Im zweiten Teil des Mitteldrittels wird es wieder interessanter – Davos fängt sich eine Strafe ein. Mit Paschoud auf der Bank kassiert der HCD in der 36. Minute den Ausgleich. Nach Überprüfung der Schiris in der Video Box ist das Verdikt klar: keine Kickbewegung. Marc-Antoine Pouliot trifft mit dem Fuss zum 1:1. Auch Davos kommt mit Thornton im Mittelpunkt nochmals zu Möglichkeiten. Doch weder Davos, noch Biel – im Powerplay am Schluss des Drittels – können den dritten Treffer der Partie erzielen. 1:1 nach 40 Minuten.
40
21:06
Ende 2. Drittel
Gutes Powerplay der Bieler in den letzten Sekunden. Zum Tor reicht es aber nicht, darum steht hier weiterhin 1:1. Das ausgeglichene Spiel geht in die zweite Pause.
39
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
Lindgren geht zwei Minuten auf die Strafbank. Biel kommt in den ersten Sekunden bereits zu einer gefährlichen Aktion, Mayer ist aber noch dazwischen.
37
21:00
Joe Thornton setzt sich in Szene. Zuerst spielt er herrlich auf Wieser, der nicht verwerten kann. Wenige Sekunden später läuft er sich wunderbar frei und wird von Nygren gefunden. Van Pottelberghe ist aber nicht einverstanden und vermasselt die Chance.
36
20:59
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Marc-Antoine Pouliot
Keine Kickbewegung! Der Treffer zählt. Biel kombiniert gut und findet die Endstation in Marc-Antoine Pouliot. Tor im Powerplay – 1:1!
36
20:56
Und dann der vermeintliche Ausgleich im Powerplay. Aber war das eine Kickbewegung? Biel spielt ein starkes Überzahlspiel und die Scheibe landet bei Pouliot, der die Kufe hinhält. Die Schiris überprüfen.
35
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claude-Curdin Paschoud (HC Davos)
Kuriose Strafe gegen den HCD: Paschoud verliert seinen Helm und spielt noch kurz weiter. Das ist regelwidrig und wird bestraft. Wie er da noch schneller wegfahren hätte können, ist mir nicht ganz klar.
32
20:49
In der Offensive scheint das Spiel momentan ansatzlos – bei beiden. Vielleicht liegt es daran, dass beide in der Verteidigung praktisch nichts zulassen. Beide Teams machen die Räume eng und können jeweils den entscheidenden Pass abfangen.
30
20:46
In dieser Phase wirkt der HCD überzeugter. Sie spielen sich zumindest in die offensive Zone und schiessen ab und zu auf das gegnerische Gehäuse. Biel wartet seit längerem auf eine Möglichkeit im Angriff. Dafür sieht es beim EHC Biel in der Defensive solider aus. Momentan lassen sie nichts anbrennen.
29
20:44
Dann gibt es ein Gewusel vor dem Tor der Seeländer. Knak erkämpft sich die Scheibe und schiesst auf den Kasten. Frehner kann ebenfalls irgendwie noch einen Schuss abfeuern. Es bleibt beim einen Treffer. Fabio Hofer ist wieder auf dem Eis bei den Bielern.
28
20:41
Das Spiel hat ein wenig an Attraktivität verloren. Die Möglichkeiten beider Teams sind nicht mehr so zwingend, wie noch im ersten Drittel. Es wirkt ein wenig so, als würden die Ideen ausgehen.
26
20:39
Rathgeb hat die nächste Bieler Chance. Der Verteidiger kurvt um das gegnerische Gehäuse und erhält den zuvor erkämpften Puck gleich wieder. Mayer kann parieren. Beide Torhüter zeigen eine starke Partie bislang.
24
20:38
Pouliot erspielt sich einen Entlastungsangriff. Der Bieler kann auf ein 1-gegen-1 losziehen, wird aber entscheidend abgedrängt. Nicht wirklich gefährlich, für Biel aber gewonnene Zeit in diesem Box-Play.
22
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Valentin Nussbaumer (EHC Biel-Bienne)
Nussbaumer muss für zwei Minuten die Bank drücken. Halten ist das Verdikt.
22
20:33
Fabio Hofer muss in die Kabine. Nach einem Zusammenstoss gab es wohl eine Platzwunde. Hoffen wir, er kann später wieder mittun.
21
20:32
Fey bleibt nach einem Zusammenprall mit Ambühl kurz liegen und fährt dann auf die Bank. Sieht so aus, als würde es weitergehen für den Bieler.
21
20:31
Beginn 2. Drittel
Weiter geht's in der Tissot Arena.
20:20
Nun wird es für den EHC Biel Zeit die Spielanteile und Chancen in Zählbares umzumünzen.
20:15
Fazit 1. Drittel
Für Biel ist das erste Drittel ein altbekanntes Bild. In der Offensive generiert man gute Chancen, die Defensive ist löchrig. Ausgerechnet in einem Bieler Powerplay schnappt sich Ambühl die Scheibe und netzt nach einer lässigen Finte zum 0:1 ein. Da sieht die Abwehr nicht gut aus. Die Seeländer sind aber weiterhin bemüht und suchen den Ausgleich. Auch der HCD kommt zu weiteren Möglichkeiten, vor allem auch weil sich Biel in den kommenden Minuten zwei Strafen holt. HCD- Stürmer Fabrice Herzog trifft aber nur das Metall, darum bleibt es zur ersten Pause beim 0:1 für die Davoser.
20
20:14
Ende 1. Drittel
In den letzten Sekunde geschieht nicht mehr viel. Ambühl schiesst in der Unterzahl das bisher einzige Tor. 0:1 für den HCD zur ersten Pause.
18
20:11
Viel besseres Powerplay der Davoser, als noch zuvor. Van Pottelberghe wirkt aber sicher bisher und entschärft die Situation. Biel hat bereits zehn Schüsse auf den Kasten, Davos hat erst sechs. Trotzdem steht es hier 0:1 und HCD hat die zwingenderen Chancen.
17
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
Nach einer guten Chance der Davoser begeht Cunti ein Stockschlag und muss raus. Fey verliert die Scheibe fahrlässig und Herzog kommt zum Schuss. Ambühl verpasst den Abpraller nur knapp. Weiteres Powerplay für den HCD.
16
20:06
Biel hat zwar schon einige Torschüsse, richtig zwingend sind diese bis jetzt aber noch nicht. Rajala ballert von der linken Seite einfach mal drauf los. Mayer deckt sein Gehäuse aber gut ab und der Puck prallt am Beinschoner ab.
14
20:03
Biel erspielt sich eine weiter Chance. Forster passt von hinter dem Tor auf den frei stehenden Künzle. Sein Direktschuss aber kein Problem für Robert Mayer.
12
20:02
Sonst geht das Powerplay ohne grosse Aufreger über die Bühne. Robert Mayer konnte sich übrigens beim Tor einen Assist zuschreiben lassen.
11
20:00
Pfostenschuss! Ambühl zieht ab, Van Pottelberghe kann parieren. Der Abpraller landet bei Fabrice Herzog der aus spitzem Winkel an das Gestänge schiesst. Glück gehabt aus Bieler Sicht.
10
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Kreis (EHC Biel-Bienne)
Wieder ein Beinstellen. Diesmal trifft es Samuel Kreis vom EHC Biel. Der HCD hat die Möglichkeit im Powerplay auf 0:2 zu erhöhen.
9
19:57
Wir sind es uns mittlerweile gewohnt von Biel. In der Offensive haben sie einiges zu bieten, defensiv will es aber nicht funktionieren. Auch hier erspielen sie sich gute Möglichkeiten, hinten gibt es aber noch viel Verbesserungspotential.
7
19:55
Dieser Ambühl startet wirklich stark. Wieder dribbelt er die Defensive schwindlig und findet seine Mitspieler in guter Position. Die Verteidigung ist löchrig beim EHC und erlaubt einen weiteren gefährlichen Abschluss der Davoser. Die Scheibe verfehlt jedoch das Tor.
6
19:53
Biel kann das Power-Play zwar nicht nutzen, doch sie befinden sich auch im 5-gegen-5 weiterhin in der offensiven Zone. Biel sucht bereits das 1:1!
4
19:52
Tor für HC Davos, 0:1 durch Andres Ambühl
Und dann ist der Short-Hander doch Tatsache. Die Defensive steht oder gleitet neben den Schuhen und es ist wieder Ambühl, der die Scheibe gewinnen kann. Mit einer Finte lässt er den Bieler Torhüter stehen und hängt die Scheibe mit der Backhand ins Tor. 0:1 für den HCD!
4
19:51
Van Pottelberghe mit einem katastrophalen Fehler. Ambühl luchst dem Torhüter die Scheibe ab und kann beinahe zum 0:1 einnetzen. Im letzten Moment wird er gestoppt.
3
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Wieser (HC Davos)
Und nun ist es genau umgekehrt. Wieser stellt Rathgeb das Bein und muss zwei Minuten in die Kühlbox. Wenn man das pfeift, hätte man auch die Szene vorher bestrafen müssen.
3
19:48
Dann kommt der HCD zu einer 2-gegen-1 Situation. Hischier möchte auf Wieser spielen, der wird aber von Rathgeb zurückgehalten. Eine Strafe gibt es nicht.
2
19:47
Dieses erste Mal in der Zone entwickelt sich in eine kleine Druckphase. Der HCD erkämpft sich ein Entlastungs-Bully.
2
19:45
Biel kann sich ein erstes Mal festsetzen in der Davoser Zone. Mayer aber hellwach! Er entschärft einen Schuss von Lindbohm.
1
19:42
Spielbeginn
Los geht's in der Tissot Arena. Wir sind gespannt auf viel Offensiv-Power!
19:38
Schiedsrichter
Geleitet wird die Partie von Michael Tscherrig und Ken Mollard. Die Linienrichter sind David Obwegeser und Nathi Burgy.
19:22
Topscorer
Bei Biel ist weiterhin Janis Moser Topscorer. Der junge Verteidiger hat zwei Tore und sieben Assists auf dem Konto. Beim HCD ist es Andres Ambühl, der den gelben Helm trägt. Er verdankt dies seinen fünf Toren und zwei Assists.
19:18
Direktduelle
In den direkten Duellen stand es letzte Saison unentschieden. Die erste und letzte Partie konnte der EHC Biel gewinnen. Die Spiele zwei und drei gingen an den HCD. Das Heimteam ging jeweils in allen Partien als Sieger vom Platz. Kann der EHC Biel diese Serie auch ohne Zuschauer fortführen?
19:07
Aufstellung HC Davos
Dario Meyer kehrt aus der Offensive in den vierten Verteidigerblock zurück. Die dritte Reihe um Joe Thornton wird im Gegensatz zum letzten Mal ergänzt durch Wieser und Hischier. Hier das Line-Up der Davoser:
19:05
Aufstellung EHC Biel
Der EHC Biel läuft exakt gleich auf wie gegen den EV Zug. Tore hat's ja gegeben, jetzt muss die Defensive noch solider werden. Hier die offizielle Aufstellung:
18:59
Kellerduell
Auch wenn beide Teams nur wenige Partien bereits in den Beinen haben, konnten sie sich bis jetzt nicht wirklich aus der ungemütlichen Zone befreien. Davos belegt den zehnten Rang, Biel den elften. Mit einem Sieg in der regulären Spielzeit können sich aber beide Teams vorerst aus dieser Lage befreien, oder zumindest die neue Marschrichtung festlegen. Für das Verliererteam wird die Tabelle nach der Partie noch bitterer anzusehen sein. Machen heute die Torhüter den Unterschied?
18:55
HC Davos
Wundertüte HCD! Schwach gestartet und kaum gespielt zu Beginn der Saison. Sie haben immer noch erst sechs Spiele bestritten. Dann zwischendrin mal Rapperswil-Jona mit 9:2 weggeputzt. Mittlerweile scheinen sich auch die Bündner gefangen zu haben. In der letzten Partie konnte man gegen den SC Bern mit 6:2 gewinnen. Sicher wird der Neuzugang Joe Thornton die gewisse Ruhe und Stabilität ins Team gebracht haben. Doch auch die Jungen, wie Yannick Frehner und Benjamin Baumgartner, scheinen langsam den Tritt gefunden zu haben. Davos könnte gegen Biel zum ersten mal zwei Siege in Folge verbuchen und sich nach Hinten ein wenig Luft verschaffen.
18:49
EHC Biel
Bei Biel kriselt's. Zuletzt gab es vier Niederlagen in Serie für die Seeländer und der undankbare 11. Rang in der Tabelle. Sie haben zwar erst sieben Spiele absolviert, doch auch die Statistik der Punkte pro Spiel korrigiert die schwache Rangierung nicht. Vor allem in der Defensive läuft es alles andere als rund: pro Spiel kassieren sie mehr als vier Gegentore. Dass es aber funktionieren kann, zeigten die Bieler anfangs der Saison. Da bezwang man zum Beispiel der momentane Leader Lausanne im ersten Spiel mit 6:0. Auch im letzten Spiel zeigten sie gutes Eishockey. Das formstarke Team aus Zug hatte Mühe gegen die Seeländer und konnte den Sack erst in der Overtime zumachen. Mit drei Punkten gegen Davos kann sich Biel rehabilitieren und der Niederlagen-Serie ein Ende setzen.
18:41
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum heutigen Eishockey Abend. Der EHC Biel empfängt in der Tissot Arena den HC Davos. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr.

Aktuelle Spiele

21.11.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
24.11.2020 19:45
Lausanne HC
Lausanne
6
3
3
0
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
ZSC Lions
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
2
0
1
1
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 6. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr