" preserve="preserve">" preserve="preserve">
SC Bern gegen SCL Tigers

National League

Bern
1
0
1
0
SC Bern
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
24'
Blum
 / SCL Tigers:
4'
Maxwell
45'
Sturny
22:04
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine angenehme Nachtruhe.
22:03
Ausblick
Für den SCB geht die Liga am Dienstag weiter. Dann spielt Bern auswärts beim formstarken SCRJ. Für die Langnauer geht die Spielzeit am Freitag im Heimspiel gegen den HC Davos weiter.
22:01
Was passiert in Bern?
Florence Schellng hat Konsequenzen im Falle einer Niederlage passiert. Diese Niederlage ist nun eingetreten, ist das womöglich das Ende von Don Nachbaur? Beim SCB stimmt auf alle Fälle im Moment nur sehr wenig zusammen.
21:58
Schlussfazit
Bern ist aktuell nur noch ein Schatten seiner selbst. Heute feuern die Mutzen viele Schüsse ab, doch kaum einer bringt Punnenovs wirklich ins Schwitzen. Der lettische Goalie bewahrt heute die Ruhe und sichert seinem Team den ersten Vollerfolg. Langnau verdient sich diesen mit einer disziplinierten Defensivleistung. Offensiv reichen heute zwei Tore, um den SCB zu besiegen.
60
21:57
Spielende
Das Spiel ist vorbei. Bern verliert mit 1:2 gegen die SCL Tigers.
60
21:57
Langnau wieder komplett.
60
21:56
Brithen auf Untersander, dieser zieht sofort ab. Für einmal lässt Punnenovs die Scheibe abprallen, erst im Nachfassen blockiert er den Puck. Die Partie dauert noch 15 Sekunden.
60
21:55
Erneut fängt der Goalie Punnenovs die Scheibe. Noch stehen 25 Sekunden auf der Uhr.
60
21:55
Haas legt auf Blum zurück. Der Torschütze scheitert mit diesem Slapshot.
59
21:54
Karhunen hat sein Tor verlassen.
59
21:53
Pestoni zeigt sich als belebendes Element im Offensivspiel. Er kurvt um die Abwehrspieler und zieht ab. Ivars Punnenovs pariert auch diesen Schuss.
59
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Wie dumm sind bitteschön die Berner. Für einen Stockschlag wandert Praplan auch in die Kühlbox.
58
21:52
Time-out SC Bern
Don Nachbaur tut sein Möglichstes. Er instruiert nochmals seine Mannen.
58
21:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Federico Lardi (SCL Tigers)
Lardi zieht Rüfenacht von den Beinen. Damit können die Berner die letzten zwei Minuten in Überzahl agieren.
58
21:50
Pestoni zieht Punnenovs aus dem Tor, versucht es mit dem "Buebetrickli", doch der Goalie ist rechtzeitig wieder auf dem Posten.
58
21:49
Das Anstürmen des SCB wird konsequenter. Scherwey schiesst aus der Drehung, scheitert aber an Diems Beinen.
57
21:48
Die Emmentaler spielen in der aktuellen Situation ganz einfaches Eishockey. Konsequentes Verteidigen soll den Sieg einbringen. Mosers Distanzschuss hält derweil Punnenovs.
56
21:47
Nun kehrt Maxwell aufs Eis zurück. Es bleiben den Mutzen noch knapp fünf Minuten Zeit, um die vierte Pleite in Serie zu verhindern.
55
21:46
Der SCB ist wieder komplett und darf 50 Sekunden lang in Überzahl agieren.
55
21:44
Haas zieht vom rechten Couloir stark zur Mitte. Vor dem Tor schliesst er Backhand ab. Punnenovs macht zu und hält.
54
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Maxwell (SCL Tigers)
Maxwell trifft Untersander im Gesicht. Nun sehen wir abermals eine vier gegen vier Situation.
54
21:43
Brännströms Distanzschuss wird abgeblockt. Der SCB versucht offensiv zu verteidigen.
53
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
Eben genannter Scherwey wandert auf die Strafbank. Damit dürfen die Tigers in Überzahl agieren.
53
21:42
Untersander legt quer auf Scherwey, doch dieser kommt nicht an die Scheibe.
52
21:40
Die Tigers halten den Puck weit weg vom eigenen Tor. So verstreicht viel Zeit, ohne dass das Nervenflattern bei den Emmentalern losgehen würde.
51
21:38
Am Rande der Legalität drückt Maxwell Scherwey zu Boden. Es zeigt wie konsequent die Emmentaler heute Abend verteidigen.
50
21:38
Ivars Punnenovs lässt einen nächsten Schuss im Fanghandschuh verschwinden. Es braucht wohl einen starken Goalie in der Schlussphase.
49
21:37
Pestoni legt auf Scherwey zurück. Doch sein Schuss landet in den Beinen eines Emmentalers. So wird die Aufholjagd schwer.
48
21:36
Die Zeit reicht nicht, um gefährlich zu werden. Der SCB ist auch wieder komplett.
48
21:36
Sturny ist zurück, einige Sekunden darf Langnau in Überzahl spielen.
47
21:36
Pestoni lässt mit einem Trick problemlos den Verteidiger stehen und zwingt Punnenovs zu einer Parade. Bern kann nun wieder offensiv tätig werden.
47
21:35
Untersander geht über das Eis. Der Verteidiger wird nicht aufgehalten und zimmert den Puck neben das Tor.
47
21:34
Die Tigers haben Blut geleckt und agieren nun eine Schippe besser. Der SCB muss aktuell viel defensiv arbeiten. Karhunen hält diesen Schuss fest.
46
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Jeffrey (SC Bern)
13 Sekunden dauert das Powerplay und dann kommt tut es Jeffrey Sturny gleich. Bei Jeffrey lautet das Verdikt Beinstellen.
46
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jules Sturny (SCL Tigers)
Der Torschütze trägt sich nochmals auf dem Matchblatt ein. Er hält Moser zurück und wird sanktioniert.
45
21:31
Tor für SCL Tigers, 1:2 durch Jules Sturny
Doch der nächste Angriff ist erfolgreich. Brännström trägt den Puck zurück in die Offensivzone. Der Importspieler spielt weiter zu Jules Sturny. Dieser zieht trocken ins hohe Eck ab und Langnau führt wieder.
45
21:30
Die erste Gefahr im Schlussdrittel kreieren die Gäste. Dostoinov kurvt um das Tor und sucht den richtigen Moment fürs Abspiel, findet ihn aber nicht.
44
21:29
Der Auftakt in die letzten zwanzig Minuten gestaltet sich sehr zäh. Nun wird ein Offside Sciaronis abgepfiffen.
43
21:28
Grossniklaus spielt das Hartgummi auf Julian Schmutz weiter. Dieser schiesst sofort, doch zu unpräzise, um Karhunen Probleme zu bereiten.
43
21:27
Die Berner produzieren gleich zwei unerlaubte Befreiungsschläge in Serie.
43
21:26
Sturny kann um ein Haar ein unpräzises Abspiel ausnutzen. Doch es gelingt dem Flügel nicht, den Puck zu kontrollieren.
42
21:26
Der SCB ist wieder komplett. Was ist nur los mit dem Powerplay der Tigers? Da hat Franzen im Training Arbeit vor sich.
41
21:25
Doch auch noch jetzt agieren die Emmentaler ohne Inspiration im Powerplay.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft. Die Tigers haben noch rund 70 Sekunden lang einen Mann mehr auf dem Eis.
21:07
Drittelsfazit
Im Mitteldrittel ändert sich nicht viel am Spielgeschehen. Bern kontrolliert die Partie, kann sich jedoch nur wenige Torchancen erarbeiten. Eine der wenigen nutzen die Mutzen jedoch, Eric Blum hämmert den Puck zum Ausgleich in die Maschen. Dabei bleibt es bis zur nächsten Sirene. Es ist bis anhin auffällig, wie wenig Erbauliches die beiden Mannschaften im Powerplay zu Stande bringen. Vielleicht ändert sich im Schlussdrittel etwas an dieser Tatsache.
40
21:06
Ende 2. Drittel
Die fünfzig Sekunden Powerplay verstreichen ohne Treffer. Nach dem Mitteldrittel steht es 1:1 in der Postfinance Arena.
40
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramón Untersander (SC Bern)
Untersander leistet sich einen Cross-Check und muss dafür vom Eis.
40
21:04
Robbie Earl und Pascal Berger stürmen zu zweit auf Henauer zu. Dieser fängt den Querpass stark ab.
39
21:03
Plötzlich brennt doch noch der Baum vor dem Langnauer Tor. Blum verpasst knapp seinen zweiten persönlichen Treffer. Das Goal stand weit offen, doch die Langnauer Verteidigung kann Blum den Puck weg stibitzen.
39
21:02
Das Mitteldrittel dauert noch knapp zwei Minuten. Aktuell machen die Teams nicht den Eindruck, als würden sie noch ein Tor erzielen.
38
21:01
Maxwell legt den Puck zu Earl. Der harmlose Angreifer verfehlt das Ziel mit seinem Schuss.
37
21:00
Benjamin Neukom schiesst aus spitzem Winkel. Doch so einfach lässt sich Karhunen nicht bezwingen.
37
21:00
Der SCB ist wieder komplett. Die Überzahlsituationen der Tigers sind heute wahrlich eine Enttäuschung.
37
20:59
Die Tigers gestalten auch in diesem Powerplay nur wenig Erbauliches.
36
20:59
Grossniklaus schiesst sogleich zweimal. Beim zweiten Versuch landet der Puck im Fangnetz. Mehr als die Hälfte der Strafe ist schon vorüber.
36
20:58
Brithen beschäftigt die Abwehr der Tigers und so verstreichen wertvolle Sekunden des Überzahlspiels.
35
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thierry Bader (SC Bern)
Bader leistet sich ein Stockschlag. Damit können nun auch die Tigers im Powerplay agieren.
35
20:56
Mirakulös hat er davor im Fallen mit einer Parade ein Gegentor verhindert. Es scheint, als könnte Ivars Punnenovs nun wieder weiterspielen.
35
20:56
Die SCL Tigers sind komplett. Doch Punnenovs hat wieder den Stock verloren und die Hand verletzt.
34
20:55
Die Emmentaler lassen sich eng einschnüren, doch die engmaschige Verteidigung blocken die Schüsse.
33
20:54
Moser mit einem ersten gefährlichen Abschluss im Powerplay. Der Beinschoner Punnenovs verhindert den Einschlag.
33
20:54
Die Tigers befreien sich ein erstes Mal und die Berner müssen erneut von hinten aufbauen.
32
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Blaser (SCL Tigers)
Diese wird nun auch ausgesprochen. Blaser hat Henauer gefoult. Damit dürfen die Mutzen wieder in Überzahl agieren.
32
20:52
Es ist eine Strafe gegen die Langnauer angezeigt.
31
20:52
Für kurze Zeit verliert Punnenovs seinen Stock. Doch dieses Malheur bleibt ohne Folgen.
31
20:50
Dostoinov legt gewitzt auf Neukom ab. Der Flügel zieht aus grösserer Distanz ab und verfehlt das Ziel deutlich.
30
20:49
Nun werden auch die Berner unpräzise und die lange Zuspiele enden in Icings. So kommt aktuell wenig Spielfluss auf.
29
20:47
Aktuell gelingt es keinem Team, in der Offensive Akzente zu setzen. Die Defensivreihen stehen stark und lassen nichts zu.
28
20:46
Haas mit einer Pirouette, diese Aktion trägt dabei keine Früchte. Der Puck landet schlussendlich in der Bande hinter dem Tor.
27
20:45
Henauer hängt mit dem Stock bei Neukom ein. Zweiterer lässt ihn auch nicht wieder los und deshalb wird auch keine Strafe ausgesprochen.
26
20:44
Berger zieht verdeckt ab, doch Karhunens Puls schnellt deswegen nicht in die Höhe. Routiniert pariert er den 10. Schuss auf sein Tor im Spiel.
26
20:43
Die Emmentaler spielen im Mitteldrittel bis jetzt äusserst unpräzise. Etliche Icings verhindern ein starker Spielaufbau.
25
20:42
Nun ist auch Pestoni wieder auf dem Eis. Es herrscht wieder Vollbestand auf der Eisfläche.
25
20:42
Schmutz ist zurück, für zehn Sekunden agieren die Langnauer in Überzahl.
24
20:41
Tor für SC Bern, 1:1 durch Eric Blum
Blum knallt das Hartgummi unter die Latte. Haas wirft sich gerade noch aus der Schussbahn und dann schlägt der Puck auch schon im Netz ein.
24
20:39
Untersander geht alleine durch. Am Schluss fehlt ihm ein Teamkollege, um den Puck abzulegen. Damit bleibt es bei der knappen Führung der Emmentaler.
23
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Inti Pestoni (SC Bern)
Das Powerplay dauert nur Sekunden. Pestoni zieht dem Gegner den Helm aus und somit sind wir wieder bei je vier Akteuren.
23
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flavio Schmutz (SCL Tigers)
Der Stürmer beendet seien Aktion mit einem Crosscheck in den Rücken Rüfenachts. Damit wandert er auf die Strafbank.
23
20:36
Schmutz lässt sich nicht aufhalten. Selbst ein Zusammenstoss mit Haas hält ihn nicht auf, sein Schuss endet harmlos.
22
20:35
Praplan treibt das Hartgummi nach vorne, da seine Teamkollegen wechseln, ist er auf sich alleine gestellt und verliert den Puck.
21
20:34
Die ersten Sekunden verstreichen ereignislos. Ein Icing der Langnauer ist das grösste Ereignis bis anhin.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft.
20:20
Man darf gespannt sein, was in Bern nach einer allfälligen Niederlage passieren würde. Don Nachbaurs Stuhl würde auf alle Fälle gewaltig wackeln.  
20:16
Drittelsfazit
Florence Schelling fordert in einem Interview vor dem Spiel heute Abend klipp und klar den Sieg von Ihrer Mannschaft. Die Mutzen scheinen dieser Forderung nachkommen zu wollen, doch dies gelingt dem Team nicht zum Start. Nach vier Minuten führt der Gast aus dem Emmental bereits, Maxwell lenkt einen Schuss Blasers ab. Daraufhin übernehmen die Gastgeber das Zepter, Langnau wird vermehrt in die eigene Zone gedrückt. Doch der SCB kann sich kaum Grosschancen herausspielen. Damit führen die Tigers trotz optischer Unterlegenheit nach dem Startdrittel nicht unverdient. Von Bern muss noch mehr kommen.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel in Bern ist vorbei und der Underdog aus dem Emmental führt mit 1:0.
20
20:14
Die Berner ziehen eine Art Powerplay auf. Burren zieht von der blauen Linie ab, da der Puck nicht abgefälscht wird, zischt dieser am Tor vorbei.
19
20:13
Haas zeigt in dieser Szene seine Klasse. Gleich zwei Emmentaler lässt der Stürmer stehen. Jedoch lässt sein Schuss zu Wünschen übrig und so steht weiterhin die Null auf dem Berner Konto.
18
20:12
Sturny stibitzt den Puck. Blitzschnell schalten die Tigers um. Sturny legt auf Julian Schmutz quer und dieser schiesst sofort, Karhunen kann das Spielgerät behändigen.
18
20:11
Robbie Earl will mit einem Lupfer Flavio Schmutz lancieren. Doch dieses Zuspiel ist zu gut gemeint und endet mit einem Icing.
17
20:10
Jeremi Gerber feuert einen Schuss ab, dieser landet direkt auf der Brust von Punnenovs.
16
20:09
Kein Emmentaler sichert für den nach vorne stürmenden Glauser ab. Grossniklaus passt als einziger verbleibender Verteidiger auf und klärt die brenzlige Situation.
16
20:09
Noch sind fünf Minuten auf der Uhr. Kann der SCB noch im Startdrittel reagieren? Florence Schelling hat im Vorfeld der Partie glasklar einen Sieg gefordert, noch sind die Berner überhaupt nicht auf Kurs.
15
20:08
Brännström wimmelt Rüfenacht ab und schreitet dynamisch nach vorne. Er spielt quer auf Julian Schmutz, dieser schliesst sofort ab und zwingt den finnischen Goalie zu einer nächsten Parade.
14
20:07
Petrini fabriziert ein Icing. Der Topskorer der Elite-Junioren zeigt dennoch in den Startminuten eine starke Leistung.
13
20:06
Die Langnauer sind selten gefährlich, aber ihre Offensivaktionen sind sehr zielgerichtet. Schilt erobert die Scheibe, nimmt Petrini mit, dieser sucht Kuonen und findet seinen Partner auch. Karhunen kann den Versuch aus kurzer Distanz gerade noch so vereiteln.
13
20:05
Sofort wiegt das Spiel wieder in die Gegenrichtung. Punnenovs ist dabei weiterhin Herr der Lage und lässt den Puck nicht passieren.
12
20:04
Wieder einmal eine Offensivszene der Gäste. Leegers Schuss verfehlt das Ziel.
11
20:03
Die Berner kreisen um das Tor wie der Adler um seine Beute. Die Langnauer machen die Box allerdings gut zu und lassen damit keine Gefahr aufkommen.
10
20:02
Die Gäste aus dem Emmental versuchen die Partie zu beruhigen. Dies ist sicherlich keine dumme Idee, denn seit dem Führungstreffer sind die Berner spielbestimmend.
9
20:01
Nun agieren auch die Tigers wieder zu fünft. Die Strafe gegen Schmutz ist vorüber.
9
20:01
Henauer mit einem Energie anfall. Er tunnelt Diem und schliesst mit der Backhand ab, das beunruhigt Punnenovs nicht - Weiterhin 1:0 für Langnau.
9
20:00
Moser räumt das Tor ab. Damit muss die Partie unterbrochen werden und das Spiel wird in der neutralen Zone fortgesetzt.
9
20:00
Praplan zieht im Slot ab, doch der ehemalige Klotener hat das Visier nicht gut genug eingestellt.
8
19:59
Der SCB ist wieder komplett und spielt nun rund eine Minute in Überzahl.
8
19:58
Die Berner setzen sich sogleich in der Offensive fest. Untersanders Hammer fliegt aber am Tor vorbei.
7
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
Für den Geschmack der Schiedsrichter stochert der Stürmer zu intensiv nach. Damit herrscht wieder nummerischer Gleichstand auf dem Eis.
7
19:57
Julian Schmutz auf Flavio Schmutz und der prüft Karhunen. Dieser blockiert den Puck im zweiten Anlauf.
7
19:56
Die Emmentaler weisen das statistisch schwächste Powerplay der Liga auf. Bern hingegen stellt das beste Boxplay. Die ersten 50 Sekunden verstreichen gemäss der Statistik erwartungsgemäss ohne nennenswerte Offensivaktion der Tigers.
6
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Gerber (SC Bern)
Beat Gerber hält die Scheibe zu lange im Handschuh und wird dafür sanktioniert. Die Langnauer dürfen in Überzahl agieren.
6
19:53
Langnau schwimmt arg. Punnenovs rückt in den Fokus. Zuerst klärt er gegen Pestoni und Scherwey, danach ist er ausser Position und hat Glück das die Mutzen aus der Konfusion kein Profit schlagen können.
5
19:53
Punnenovs klärt suboptimal und prompt fliegt die Scheibe wirde in seine Richtung. Diesen Puck hält er sattelfest.
5
19:51
Bern verweilt längere Zeit im Angriffsdrittel. Burren zwingt Punnenovs zum Abpraller, dieser nimmt jedoch der Tiger Flavio Schmutz auf. Der Langnauer marschiert bis in den Angriff und schiesst sogar. Karhunen muss die Scheibe blockieren und so wird der Puck vor dem Gehäuse des SCB eingeworfen.
4
19:50
Tor für SCL Tigers, 0:1 durch Benjamin Maxwell
Da schocken die Langnauer die Berner früh. Blaser zieht von der blauen Linie ab und findet den Stock Maxwells. Der Topskorer lenkt entscheidend aus spitzem Winkel die Scheibe ins Netz ab.
3
19:48
Im direkten Gegenzug brennt es lichterloh vor dem Berner Gehäuse. Dostoinov legt quer auf Neukom, dieser schiesst direkt Backhand. Karhunen verschiebt schnell genug und kann den Puck mit etwas Glück behändigen.
3
19:48
Haas sucht mit einem scharfen Pass Alain Berger. Letzterer kommt zu spät.
2
19:46
Nach einem Vorstoss Henauers können die Emmentaler die Scheibe erobern. Der Gegenstoss wird unpräzise gefahren und sorgt für keine Gefahr.
1
19:46
Der SCB setzt sich sogleich ein erstes Mal in der gegnerischen Zone fest, kann aber kein Schuss abfeuern.
1
19:46
Spielbeginn
Die Partie in der leeren Postfinance Arena läuft.
19:41
Gleich geht es los
Die Spieler betreten das Eis. Gleich beginnt das Duell zwischen den Bären und den Tigern.
18:52
Line-up SCL Tigers
Rikard Franzen nimmt drei Änderungen im Vergleich zur gestrigen Niederlage gegen Lugano vor. Die Flügel Doistonov und Petrini stürmen heute anstelle von Toms Andersons und Keijo Weibel. In der Verteidigung ersetzt Anthony Huguenin Bastian Guggenheim.
18:48
Line-up SC Bern
18:45
Line-up SC Bern
Zwei bekannte Rückkehrer finden sich im Line-up des SCB wieder. Zum einen ist Thomas Rüfenacht wieder in der Aufstellung, dafür fehlt Jan Neuenschwander. Im Tor startet heute wieder die etatmässige Nummer 1 Tomi Karhunen, gestern bekam noch Philip Wüthrich den Vorzug.
18:41
Schiedsrichter
Geleitet wird das Berner Derby von Nicolas Fluri und Anssi Salonen. Assistiert wird das Duo von Dario Fuchs und Thomas Wolf.
18:36
Favoritenrolle
Trotz des Formtiefs sehen die Buchmacher den SCB als klaren Favorit. Dies ist aufgrund des Klassenunterschieds der Qualität und des Heimvorteils verständlich. Dennoch dürfte für Langnau kein besserer Zeitpunkt kommen, um das Spiel in Bern zu bestreiten. Eine Überraschung liegt im Bereich des Möglichen.
18:34
Direktbegegnungen
In der abgelaufenen Spielzeit sind die Berner Teams viermal aufeinander getroffen. Dabei hat sich der SCB dreimal durchgesetzt. Doch jeder Sieg der Mutzen konnte nur mit einem Tor Unterschied eingefahren werden.
18:32
SCL Tigers
Die Langnauer finden sich erwartungsgemäss am Ende der Tabelle wieder. Noch kein Sieg nach sechzig Minuten konnte gelandet werden. Immerhin gestalten die Emmentaler die Partien oft lange ausgeglichen und so ergatterten die Tiger immerhin fünf Punkte.
18:30
SC Bern
Der grosse SCB taumelt. Platz neun und nur drei Siege in zehn Spielen widerspiegelt nicht den Anspruch der Berner. Zuletzt reihten die Mutzen gar drei Pleiten aneinander. Der Druck auf Coach Nachbaur wächst damit zusehends. Gegen das auf dem Papier klar schwächere Langnau muss heute ein Sieg eingefahren werden, ansonsten brennt der Baum in der Hauptstadt lichterloh.
17:28
Spielbeginn 19:45
13:26
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Berner Derbys zwischen dem SC Bern und den SCL Tigers.

Aktuelle Spiele

24.11.2020 19:45
Lausanne HC
Lausanne
6
3
3
0
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
ZSC Lions
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
2
0
1
1
HC Lugano
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
27.11.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
3
1
2
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
Genève-Servette HC
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 6. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr