Lausanne HC gegen EV Zug

National League

Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Zug
1
1
0
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
22'
Bozon
27'
Gibbons
49'
Douay
59'
Bozon
59'
Bertschy
 / Zug:
18'
Klingberg
22:22
Verabschiedung
So, das war's heute von mir. Schön, dass du dabei warst und ich hoffe, du hast noch einen schönen Abend.
22:11
Ausblick
Für Lausanne geht es in drei Tagen weiter gegen Fribourg.Gottéron, Zug hingegen spielt ausswärts gegen die SCL Tigers.
22:01
Schlussfazit
Im letzten Drittel machen die Westschweizer da weiter, wo sie aufgehört haben. Sie spielen aggressiv und druckvoll, zwingen die Zuger immer wieder zu Fehlern. Diese lange Druckphase scheint zwar zunächst nicht Früchte zu tragen, bringt dann aber in der 49. Minute schliesslich das verdiente 3:1. In der Folge probieren es die Zuger zwar weiter, nehmen etwas mehr als 3 Minuten vor Schluss auch Genoni raus, doch es klappt nicht mehr. Lausanne kann noch auf 4:1 und schliesslich 5:1 erhöhen. 
Auch wenn schlussendlich das Resultat etwas deutlich ausfällt, unverdient war dieser Sieg sicherlich nicht.
60
22:00
Spielende
Das war's, mehr passiert nicht mehr. Lausanne gewinnt mit 5:1!
59
21:58
Tor für Lausanne HC, 5:1 durch Christoph Bertschy
Nun trifft Bertschy sogar zum 5:1. Er zieht von der rechten Seite aufs Tor zu und schliesst ab. Sein Schuss wird wohl noch leicht von einem Verteidiger abgelenkt und gelangt so über die Schulter vom Machtlosen Genoni ins Tor.
59
21:56
Empty Net Goal für Lausanne HC, 4:1! Tim Bozon trifft ins leere Tor
Das ist die Entscheidung! Bozon kann sich die Scheibe schnappen und auf das leere Tor der Zuger ziehen. Er enteilt auch noch dem letzten Verteidiger und schiebt dann von rechts kommend mit der Rückhand aus kurzer Distanz ein.
58
21:55
Die Zuger können sich zwar im Drittel von Lausanne festspielen, aber wirklich gefährlich wird es bisher nicht. 
Hofmann kommt jetzt zum Abschluss, trifft aber nur den Aussenpfosten.
57
21:54
Senteler ist wieder zurück, nun also noch etwa eine Minute 6 gegen 4.
57
21:53
Genoni hat mittlerweile das Tor verlassen.
56
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Heldner (Lausanne HC)
Nun muss auch Heldner wegen einem hohen Stock auf die Bank.
55
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
Teamstrafe wegen eines Wechselfehlers der Zuger, Senteler sitzt sie ab.
55
21:49
Noch etwas mehr als fünf Minuten bleiben den Zugern um ihre Punkteserie nicht abreissen zu lassen. Momentan sieht es aber nicht so aus, als könnten sie hier nochals zurückkommen.
54
21:46
Albrecht zieht auf der linken Seite an und kommt auch zum Abschluss. Sein Schuss ist aber zu hoch und trifft statt das Tor Krueger im Gesicht. Der dreht kurz eine Runde auf dem Eis um sich wieder zu fangen, kann dann aber weiterspielen.
53
21:44
Gleich als das Powerplay vorbei ist aber Lausanne wieder mit einer grossen Chance. Gibbons spielt von rechts vors Tor auf den wieder zurückgekehrten Malgin, dessen Schuss kann von Genoni aber pariert werden.
51
21:43
Tatsächlich scheinen die Zuger nochmals etwas Mut und Ansporn gefunden zu haben. Sie spielen sich im Drittel der Lausanner fest und lassen den Puck gut laufen. Eine gute Abschlussposition schaut bis jetzt aber noch nicht heraus.
50
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Malgin (Lausanne HC)
Vielleicht jetzt nochmals die Chance für die Zuger? Topscorer Malgin muss wegen Haken für 2 Minuten auf die Bank.
49
21:40
Tor für Lausanne HC, 3:1 durch Floran Douay
Und jetzt klappt es nach einer langen Druckphase auch mit dem dritten Treffer! Krakauskas spielt links auf Froidevaux, der geht ein paar Meter und spielt dann auf Höhe des Zuger Tors in die Mitte zu Douays, der direkt an Genoni vorbei einnetzen kann.
49
21:38
Die Lausanne Spieler, in diesem Falle von Douay, laufen die Zuger schon extrem früh an und zwingen sie schon in deren eigenen Drittel zu Fehlern.
48
21:36
Die Zuger scheinen momentan doch etwas beeindruckt vom Druck der Westschweizer zu sein. In diesem Drittel ist Lausanne klar überlegen und ein drittes Tor scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.
46
21:34
Nun wagen sich auch die Zuger wieder einmal ins Drittel der Lausanner, der Pass von Thorell Richtung Klingberg kommt aber nicht an und der Lausanne HC kann klären.
45
21:32
Genoni hält die Zuger weiterhin im Spiel. Gleich zweimal gegen Jooris und Conacher kann der Zuger Keeper parieren. Vor allem den zweiten Versuch von Conacher, der den Abpraller aus nächster Nähe verwerten will, pariert er stark.
43
21:30
Nachdem das Spiel etwas abgeflacht war, werden die Zuger schön überlaufen. Bertschy kommt nach einem schönen Pass von Genazzi zum Abschluss, trifft dann aber das mehr oder weniger verwaiste Tor nicht.
42
21:28
Nun kann Senteler von der linken Seite recht unbedrängt abziehen. Sein Schuss jedoch kommt genau auf die Mitte, sodass Boltshauser den Schus sicher abfangen kann.
42
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Bozon wäre da fast durchgewesen. Cadonau kann ihn nur noch mit einem Stockschlag aufhalten.
41
21:26
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel läuft!
21:08
Fazit 2. Drittel
Gleich zu Beginn ist es Zug, das etwas besser ins 2. Drittel startet. Doch Lausanne gelingt mit dem Ausgleich eine direkte Antwort auf den Ansturm der Zuger. 
In der Folge gibt es Chance für beide Seiten. Vor allem Zug hätte nach der langen Strafe gegen Barberio die Chance im Powerplay gehabt wieder vorzulegen, konnten diese aber nicht nutzen. Allgemein wird das Spiel nach dem harten Check von Barberio, der zur Strafe geführt hat ruppiger und aggressiver. 
Gegen Ende kommen die Laussaner immer besser rein und belohnen sich schliesslich mit einem gut herausgespielten 2:1.
40
21:07
Ende 2. Drittel
Zug kann sich gar nicht mehr richtig aus dem Klammergriff von Lausanne befreien. Zu weiteren Toren kommt es aber nicht.
39
21:04
Lausanne drückt nun weiter versucht den Abstand noch zu vergrössern. Conacher scheitert mit seinem Versucht aber an Genoni.
37
21:01
Tor für Lausanne HC, 2:1 durch Brian Gibbons
Klasse Treffer von Gibbons. Malgin spielt den Puck auf Gibbons, der dann von der rechten Seite Richtung Mitte zieht und abzieht. Sein Schuss passt ganz genau und geht via Innenpfosten an Genoni vorbei ins Netz. Kennins' Screen hat da wohl auch eine unterstützende Rolle gespielt.
36
20:59
Der letzte, entscheidende Pass kommt momentan bei beiden Teams nicht an sein Ziel. Kann eine Mannschaft in den verbleibenden Minuten hier noch vorlegen?
35
20:57
Das Spiel scheint nun zunehmend auch aggressiver zu werden. Viele Checks und hitzige Diskussionen prägen nun den Spielverlauf.
34
20:56
Nun ist es wieder Lausanne, dass dem Führungstreffer etwas näher ist als Zug. Die Innerschweizer sind momentan stark damit beschäftigt, den Puck möglichst vom eigenen Drittel fernzuhalten.
33
20:54
Martschini legt auf für Geisser, dieser zieht direkt ab, scheitert mit seinem etwas unplatzierten Schuss aber an Boltshauser.
32
20:53
Nun wird es aber brenzlig vor Genoni. Albrecht zieht aus der Distanz ab, Genoni kann zwar parieren, aber den Puck nicht unter Kontrolle bringen. Gleich zwei Lausanner versuchen dann den Puck über die Linie zu stochern, aber Genoni kann den Puck dann schliesslich doch noch unter seinen Handschuhen begraben.
31
20:52
Die ganz intensive Phase scheint nun wieder etwas vorbei zu sein. Zwar begegnen sich beide Teams weiterhin mit viel Druck, Chancen schauen dabei aber weniger heraus.
29
20:49
Das Powerplay ist vorbei, die Intensität bleibt aber hoch. Anders als noch zu Beginn des Spiels wechseln sich jetzt die Angriffe fast schon im Sekundentakt ab.
28
20:48
Nun aber Lausanne wieder mit einem Konter. Gibbons scheitert aber ähnlich von rechts an Genoni wie zuvor schon Malgin.
27
20:46
Noch etwas mehr als eine Minute verbleiben von den ursprünglichen fünf. Können die Zuger die Überzahl noch nutzen?
26
20:46
Nun aber der Konter über Malgin, der von rechts Richtung Genoni zieht und auch zum Abschluss kommt. Genoni kann aber parieren.
25
20:44
Gute Chancen jetzt für Zug im Powerplay. Kovar mit einem guten Pass von der Seite in die Mitte zu Hofmann, der direkt abzieht. Er verzieht aber recht deutlich aus kurzer Distanz.
24
20:43
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Mark Barberio (Lausanne HC)
Barberio checkt Bachofner von hintern an die Bande und muss unter die Dusche! Bachofner bleibt liegen, begibt sich dann aber aus eigener Kraft vom Eis.
22
20:38
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Tim Bozon
Gleich nachdem die Zuger gefährlich angegriffen haben, fällt das Tor auf der Gegenseite. Cory Emmerton kann sich durchsetzen und den Puck dann irgendwie aus der Drehung noch auf Genoni bringen. Dieser wehrt zwar ab, aber der Abpraller gelangt direkt zu Bozon, der herangebraust kommt und einschieben kann.
21
20:37
Wenige Sekunden sind gespielt und Klingberg kann ganz alleine aufs Lausanner Tor ziehen! Er nimmt den Puck in letzter Sekunde auf die Backhand und will sie an Boltshauser vorbeispielen, aber der Torhüter kann parieren.
21
20:37
Beginn 2. Drittel
Weiter geht's im 2. Drittel!
20:19
Fazit 1. Drittel
Das Spiel geht eher vorsichtig los. Beide Teams gehen noch nicht mit aller Vehemenz in die Offensive und probieren eher zuerst defensiv nichts anbrennen zu lassen.
Danach ist es eher Lausanne, das besser ins Spiel kommt und auch im Powerplay zu ein paar Chancen kommt, welche sie aber nicht nutzen können.
Im Verlaufe des Drittels kann dann aber auch Zug etwas aufdrehen und sich ein Chancenplus erspielen. So sind sie es dann auch, die den ersten Treffer dieser Partie erzielen können, was in Anbetracht der letzten paar Minuten des Drittels sicher nicht unberechtigt ist.
20
20:18
Ende 1. Drittel
Thorell bekommt noch einmal den Puck in aussichtsreicher Position, bremst dann aber ab und spielt den Puck zurück. 
Das war's dann vom ersten Drittel.
20
20:17
Die Führung geht mittlerweile sicherlich in Ordnung. Die Zuger sind mittlerweile das gefährlichere Team und haben mehr Offensivaktionen als ihr Gegner.
18
20:15
Tor für EV Zug, 0:1 durch Carl Klingberg
Zuerst scheitert er noch aus nächster Nähe, nun klappt es dafür aus der Distanz! Lausanne bringt den Puck nicht aus dem eigenen Drittel, die Scheibe kommt schliesslich zu Albrecht rechts neben dem Tor, der zurück auf Klingberg spielt, welcher wiederum direkt abzieht und trifft.
17
20:11
Guter Konter jetzt von Lausanne. Nachdem sie einen Pass abfangen konnten, schicken sie Malgin auf die Reise. Dieser zieht mit Speed auf Genoni zu und will diesen per Backhand bezwingen. Genoni aber fährt seinen Stock aus und verhindert so, dass der Puck hinter ihm im Netz landet.
15
20:10
Keines der Teams schafft es im vier gegen vier zu richtig klaren Torchancen zu kommen. Immerhin zeigen sich die Zuger jetzt ein bisschen angriffslustiger und kommen ein- bis zweimal gefährlich vor das Tor von Boltshauser.
13
20:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Thorell (EV Zug)
Das Powerplay der Zuger ist schon wieder vorbei, Thorell muss ebenfalls auf die Bank!
13
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Floran Douay (Lausanne HC)
Douay muss nach einem Kniestich auf die Bank.
13
20:05
Klasse Kombination jetzt der Lausanner. Froidevaux spielt schliesslich in die Mitte wo Douay abzieht, aber Genoni hat richtig verschoben und kann parieren.
12
20:04
Nun kann Barberio fast nach einem Abpraller profitieren. Es sind aber schon viele Zuger zurückgeeilt und sie können Barberio dann den Puck gerade noch wegschnappen.
13
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Gibbons (Lausanne HC)
11
20:02
Genazzi spielt von links zurück richtung Linie auf Malgin, der sogleich direkt abzieht. Genoni ist aber zur Stelle und blockt den recht zentral geschossenen Puck ab.
10
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick Shore (EV Zug)
Nun schwächen sich die Zuger selber in dieser Überzahlsituation, da Nick Shore sich mit seinem Stock beim Gegenspieler einhackt und darum auf die Bank muss.
10
20:00
Nun kommen auch die Zuger zu zwei Abschlüssen, jedoch bleibt Bolthauser zunächst Sieger.
8
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bozon (Lausanne HC)
Nun also Powerplay für Zug, nachdem Tim Bozon seinen Gegenspieler etwas hart gecheckt hatte.
8
19:56
Jetzt können sich die Lausanner aber gut festspielen und kommen auch zu Abschlüssen durch Barberio und Bertschy. Jedoch können die Zuger beide Versuche abblocken.
Mittlerweile sind die Zuger wieder vollzählig.
7
19:55
Bis jetzt kommen die Westschweizer noch nicht ins Drittel der Zuger, die recht offensiv verteidigen in dieser Unterzahlsituation.
6
19:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
Diaz fällt Bertschy beim vorbeifahren und kriegt dafür 2 Minuten.
5
19:52
Nun auch der erste Torschuss der Lausanner. Heldner zieht nach einer Passstafette aus der Distanz ab, sein Schuss kann aber mühelos von Genoni pariert werden.
4
19:51
Lausanne scheint jetzt das Spielgeschehen ein wenig an sich gerissen zu haben. Sie versuchen den Puck laufen zu lassen und die Zuger können sie momentan nicht wirklich daran hindern.
3
19:50
Malgin schnapt sich die Scheibe im eigenen Drittel und zieht durch bis hinter das Tor von Zug. Schliesslich steht im dann aber der Schiedsrichter im Weg und er verliert beim Zusammenprall die Scheibe.
2
19:49
Gross checkt Jooris an die Bande. Dieser bleibt kurz liegen und geht dann auf die Bank. Es scheint aber nicht allzu heftig gewesen zu sein, Jooris wird wohl bald wieder aufs Spielfeld zurückkehren können.
2
19:47
Beide Teams machen gleich Druck und zwingen das jeweils andere Team zu Fehlern. Bis jetzt hat man kaum drei erfolgreiche Pässe am Stück gesehen.
1
19:46
Spielbeginn
Los geht's!
19:29
Spielleitung
Das Spiel in der Vaudoise Aréna wird geleitet von Micha Hebeisen und Anssi Salonen. Sie werden assistiert von der Seitenlinie von Stany Gnemmi und Matthias Kehrli.
19:26
Erwartungen für Heute
Tabellenleader, elf Punkte Abstand auf Platz zwei, am meisten Tore erzielt und am dritt wenigsten Tore kassiert und seit sage und schreibe 21 Spielen immer gepunktet. So gut wie es dem EVZ momentan läuft, muss er eigentlich der Favorit für das heutige Spiel sein.
Doch Lausanne wird heute mit ihrer Heimstärke und der besten Defensive bestimmt dagegenhalten und versuchen, den Zugern Torgaranten rund um Gregory Hofmann und Jan Kovar das Leben schwer zu machen.
Immerhin ist die Bilanz der Direktbegegnungen der beiden Teams in dieser Saison auf der Seite der Westschweizer: Zwei Mal konnten Sie bereits gegen den EVZ gewinnen, einmal mussten sie sich geschlagen geben.
19:24
LIneup EV ZUg
Alternativ findest du die Lineups auch ganz oben biem Ticker unter dem Button "Aufstellung".
19:23
Lineup Lausanne HC
19:16
Formstand EV Zug
Der Leader aus der Innerschweiz ist momentan in bestechender Form. Nur gerade zwei der letzten 10 Spiele konnte man nicht gewinnen. Zudem haben die Zuger auch fast immer das Punktemaximum geholt: lediglich in einem der letzten acht Siege musste man den Umweg über das Shootout nehmen und auch bei den beiden Niederlagen hat man zumindest einen Punkt mitnehmen können.
Zuletzt hat man jedoch einen leichten Dämpfer gegen die Lions hinnehmen müssen, als man einen vier Tore Vorsprung noch hingab und sich schliesslich in der Overtime geschlagen geben musste.
19:06
Formstand Lausanne HC
Der Lausanne HC hat mit seinen 48 Punkte lediglich einen Punkt Abstand zu Lugano, Biel und Davos, die jeweils mit 47 Punkten auf den Plätzen fünf bis sieben lauern. Gegen oben scheint die Kluft mit 10 Punkten auf Fribourg und die Lions etwas grösser zu sein. Machen die Westschweizer aber so weiter wie bisher in der Saison, dürften durch die Nachtragsspiele durchaus noch ein paar Punkte hinzukommen, sodass man sich wohl eher Richtung Top 3 anstatt Tabellenmittelfeld orientieren kann.
Nach der Corona-bedingten Pause im Januar schauten zuletzt zwei Siege und zwei Niederlagen heraus. Auch erwähnenswert ist dabei die Heimstärke von Lausanne: Nur gerade zweimal musste man sich in dieser Saison im heimischen Stadion geschlagen geben.
19:05
Ausgangslage
Heute trifft mit dem Lausanne HC der viertplatzierte auf den Leader aus Zug. Betrachtet man nur den Tabellenplatz könnte man meinen, die zwei Teams müssten recht nahe beieinander liegen. Schaut man sich jedoch die Punkte der bisherigen Saison an, sieht man, dass Zug sich auf Tabellenplatz vier satte 21 Punkte Vorsprung erspielt hat. Doch bei genauerem Hinsehen merkt man auch, dass der EVZ fünf Partien mehr absolviert hat als Lausanne, was natürlich die tabellarische Kluft wieder ein bisschen relativiert.
18:56
Begrüssung
Herzlich willkommen bei der heutigen Partie: Lausanne HC gegen den EV Zug. Schön, dass du heute auch mit dabei bist!

Aktuelle Spiele

14.02.2021 15:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
3
0
2
0
1
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
n.V.
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
1
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
15.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
1
0
0
1
SC Bern
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
1
1
0
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
0
2
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
https://embed-zattoo.com/tv24/?live_preview=30
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
0
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
4
1
2
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 18. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr