HC Ambri-Piotta gegen HC Fribourg-Gottéron

National League

Ambri-Piotta
2
2
0
0
HC Ambri-Piotta
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
Ambri-Piotta:
4'
Perlini
17'
Trisconi
 / Fribourg:
14'
Schmid
20'
DiDomenico
45'
Marchon
18:07
Bereits diese Woche geht es mit den Pre-Playoffs weiter. Wir werden natürlich wieder berichten! Bis dann und auf Wiederlesen!
18:06
Für den HC Ambri-Piotta ist die Saison zu Ende, die Spieler können in die Ferien - wobei grosse Reisen kaum möglich sein werden. Für Michael Ngoy ist die Karriere vorbei, er wird verabschiedet. Es fliessen Tränen beim routinierten Verteidiger, seine ehemaligen Teamkollegen Sprunger und Bykov sind die ersten Gratulanten.
17:52
Fazit 3. Drittel
In der 45. Minute nutzt Marchon einen Abpraller vom Pfosten zum 2:3. Es ist nicht nur der Siegestreffer, sondern er verewigt sich auch als letzter Torschütze in der Valascia! Fribourg-Gottéron sichert sich damit den Einzug in die Top 4 und die Champions Hockey League!
60
17:52
Spielende
Nochmals legt Zwerger ab auf Fora, der probiert es mit der Sirene mit einem Direktschuss. Der Versuch wird abgelenkt, das Spiel ist aus. Fribourg-Gottéron gewinnt das letzte Spiel in der Valascia mit 2:3!
59
17:48
Conz steht sehr hoch, er winkt! Jetzt fährt er zur Bande, Ambri startet mit sechs Feldspielern in die letzte Minute.
58
17:46
Bereits jetzt blickt Conz in Richtung Spielerbank. Wann soll er raus?
57
17:44
DiDomenico setzt sich gegen Dotti durch, hat noch Fora vor sich. Der Kanadier dreht ab, schindet die Sekunden und vermeidet Risiko.
55
17:43
Berra fängt den Puck, legt ihn sofort aufs Eis und spielt schnell den Pass nach vorne. Er will natürlich das Bully vor dem eigenen Kasten vermeiden.
54
17:40
Ngoy prallt hinter dem eigenene Tor in einen Teamkollegen, erst dann kann der Angriff ausgelöst werden.
53
17:39
Timeout HC Ambri-Piotta
Es geht noch 7:27 Minuten, Luca Cereda nimmt sein Timeout. Er will als Sieger die Halle verlassen und macht seinen Leuten klar, wie es in den letzten Minuten vor den Ferien funktionieren soll.
53
17:38
Chavaillaz schiesst via die Bande, der Abpraller wird vom aufmerksamen Conz mit der Fanghand unterbunden und kommt dadurch nicht in den Slot.
52
17:38
Wieder einfach raus mit dem Puck. Ein Leventiner holt ihn mit den Händen runter und versucht via Neuenschwander den nächsten Angriff zu lancieren.
51
17:36
Gottéron schirmt den Slot und Keeper Berra erfolgreich ab. Die Dubé-Truppe gewinnt gerade keinen Schönheitspreis, aber ist effizient.
50
17:34
Kostner dribbelt auf der Mittellinie, will einem Fribourger den Puck zwischen Schläger und Schlittschuhe durchspielen. Etwas leichtsinnig!
48
17:32
Novotny ist nicht zu bremsen, muss es aber mit der Rückhand probieren. Berra hält und legt sofort die Fanghand auf den Puck.
46
17:31
Ambri probiert sofort ein Zeichen zu setzen, zwei Spieler gehen aggressiv forechecken.
45
17:30
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:3 durch Nathan Marchon
Gottéron gewinnt das Bully, der Slapshot prallt bei Conz vorne ab. Schmid probiert es aus spitzem Winkel, spielt an den Beinschonern des Goalies vorbei. Via Pfosten prallt die Scheibe wieder zur Mitte, wo NATHAN MARCHON schnell reagiert und zur Führung einschiebt!
44
17:27
Chavaillaz hindert Perlini nach dem Bully am Puckgewinn, Fribourg kann hinter dem eigenen Tor durch übernehmen.
43
17:24
Was ganz vergessen geht: Gottéron bräuchte mindestens zwei Punkte, um sich die Top 4 sichern zu können. Diese dürfen in der Champions Hockey League spielen, was für die Saanestädter durchaus interessant sein wird.
42
17:22
Marchon und Dal Pian kämpfen an der Bande um die Scheibe, Ngoy und ein Fribourger kommen dazu.
41
17:22
Beginn 3. Drittel
Die letzten 20 Minuten reguläre Spielzeit in der Valascia sind angebrochen. Holt Ambri noch den Abschlusssieg?
17:03
Fazit 2. Drittel
Das dritte Fribourger Tor liegt gleich zwei Mal in der Luft, doch Mottet per Slapshot und Herren aus dem Handgelenk treffen nur den Pfosten! Dann stürmt plötzlich in Unterzahl Perlini alleine in Richtung Berra und scheitert kurz vor der Pause nach herrlichem Querpass von Zwerger erneut am Torhüter.
40
17:03
Ende 2. Drittel
Die Sirene ertönt, es sind keine weiteren Tore im Mitteldrittel gefallen. Nach 40 Minuten steht es weiterhin 2:2.
39
16:58
Big Save von Berra! Wieder gewinnt er das Duell gegen Perlini, der diesmal mittels Querpass von Zwerger herrlich bedient wird.
38
16:58
Pezzullo probiert es mit einem Onetimer von der blauen Linie, sein Versuch wird aber von einem Fribourger Verteidiger erfolgreich geblockt und Schmid befreit.
37
16:57
Nach gut einer Minute kann Gottéron erstmals befreien und gleichzeitig auch die Box auswechseln.
36
16:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Killian Mottet (HC Fribourg-Gottéron)
Vorerst muss Mottet auf der Strafbank Platz nehmen. Der Fribourger Topskorer bringt sein Team in Unterzahl.
34
16:53
Icing von Fribourg, welches in diesem Powerplay gar nicht auf Touren kommt. DiDomenico verliert den Halt und stürzt.
33
16:52
Perlini läuft in Unterzahl alleine auf Berra los! Er probiert den erfahrenen Keeper in der ersten Ecke zu erwischen, der Puck kommt zurück und er stochert nach. Doch Perlini macht relativ wenig aus dieser goldenen Möglichkeit!
32
16:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brian Flynn (HC Ambri-Piotta)
Halten? Behinderung? Es ist ein Kontakt von Flynn beim Gegenspieler da, beide knallen in die Bande. Der Ambri-Ausländer muss auf die Strafbank, was er gar nicht verstehen kann.
31
16:49
Herren fährt einen Bogen, sein Gegenspieler ist zu weit weg. Aus dem Handgelenkt setzt er den Puck über die Fanghand von Conz an den Pfosten!
30
16:47
Schlechtes Zuspiel von Dotti, der aber wieder an den Puck kommt und auf dem linken Flügel Dal Pian anspielt. Der hat Platz, schiesst aber harmlos am Tor vorbei.
28
16:44
Schmid prallt mit Conz zusammen, überhaupt keine Absicht vom jungen Fribourger. Das Spiel wird unterbrochen, der Ambri-Goalie kämpft sich zurück auf die Beine.
27
16:43
Perlini kommt beim Versuch zu befreien zu Fall und legt direkt auf einen Fribourger. Mottet haut aus kürzester Distanz per Slapshot drauf, trifft aber nur den Pfosten!
26
16:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jannik Fischer (HC Ambri-Piotta)
Jetzt kann die Strafe wegen Beinstellens von Fischer ausgesprochen werden.
25
16:40
Eine Strafe ist angezeigt, Berra eilt aus dem Tor. Mottet ist auf dem Eis.
24
16:39
Pezzullo rückt als dritter Mann auf, Novotny spielt ihn mustergültig an. Doch der junge Verteidiger kann Berra völlig alleinstehend aus dem Handgelenk nicht bezwingen.
23
16:36
Novotny, er bestreitet heute sein letztes Spiel für Ambri und kehrt dann in seine Heimat zurück, probiert es aus spitzem Winkel.
21
16:36
Beginn 2. Drittel
Das erste Bully im zweiten Drittel geht an Gottéron.
20
16:18
Ende 1. Drittel
Mit dem Ausgleich von DiDomenico geht auch das Startdrittel zu Ende. Fribourg spielt etwas gepflegter, aber Ambri geht im Powerplay in Front und trifft dank viel Kampfgeist auch zum 2:1. Die Gäste können durch Schmid und DiDomenico ausgleichen. Fribourg hatte die eine oder andere weitere Torchance und könnte in Führung liegen, wären Stalberg oder Abplanalp effizienter gewesen.
20
16:16
Powerplay-Tor für HC Fribourg-Gottéron, 2:2! Chris DiDomenico trifft
Am zweiten Pfosten lauert CHRIS DIDOMENICO in diesem Powerplay. Tatsächlich kommt der Puck via Beinschoner von Conz rüber, eiskalt schliesst er ab! Die Schiedsrichter schauen sich noch rasch das Video an, da die Sirene beinahe gleichzeitig ertönt ist. Der Treffer ist aber rechtzeitig erzielt worden - 2:2!
20
16:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Isacco Dotti (HC Ambri-Piotta)
Dotti verwirft die Hände, sein Haken ist von den Unparteiischen gesehen worden. Er muss kurz vor der Pause auf die Strafbank.
19
16:12
Mazzolini macht Druck aufs Tor, der Puck kommt in seine Richtung. Er ist für den Ablenker etwas gar nahe auf Berra, schiesst diesen am Oberkörper an.
18
16:10
Marchon wird geschickt, er verliert den Puck. Das Zuspiel auf DiDomenico kann nicht mehr gemacht werden, dafür rückt Abplanalp auf. Dieser trifft aber seinen Mitspieler!
17
16:09
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch Noele Trisconi
Nach dem Bully gibt es den Direktschuss von der blauen Linie. Berra lässt nach vorne abprallen, NOELE TRISCONI trifft die Scheibe aus der Luft!
16
16:04
Hinter dem Tor von Berra kämpfen zwei Tessiner und drei Fribourger um den Puck. Am Ende ist es Bougro, welcher ihn ausgraben kann.
14
16:04
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch Sandro Schmid
Jobin tankt sich über den linken Flügel nach vorne und spielt zur Mitte. Dort ist SANDRO SCHMID, welcher aus der Drehung und mit der Backhand den Puck aufs Tor bringt. Er rutscht Conz zwischen den Beinen durch über die Linie!
13
16:02
Bougro macht solide Defensivarbeit und gewinnt das Duell gegen Mazzolini.
12
16:01
Heisses Spiel von Fora, der sich vors eigene Tor dribbelt und dabei von Herren behindert wird. Eine Strafe gegen den Fribourger wird nicht ausgesprochen.
11
15:58
Riesenchance für Stalberg! Er wird aus der Ecke angespielt und ist unbewacht vor Conz. Dieser bleibt lange stehen und schaut damit den Spieler regelrecht aus.
9
15:56
Das HCAP-Powerplay steht, Zwerger spielt an die blaue Linie zu Fora. Der wird von Desharnais geblockt, aber die Biancoblù bleiben in Puckbesitz.
8
15:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
Keine Frage, wieder ein Beinstellen und wieder in der Offensivzone! DiDomenico kassiert die nächste Strafe, er scheint übermotiviert zu sein.
7
15:51
Bougro wird von Dotti unsanft aus dem Weg geräumt, nach dem er Conz nach einem frechen Versuch von hinter der Grundlinie bezwingen wollte.
5
15:50
Mittels einem Handpass befreien sich die Leventiner, doch Abplanalp ist der Abnehmer. Die nächste Fribourger Angriffswelle rollt.
4
15:49
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0! Brendan Perlini trifft
Hoch an die blaue Linie, links auf die Seite und Handgelenkschuss von BRENDAN PERLINI! Die Biancoblu verlagern das Geschehen im Powerplay, Berra ist die Sicht genommen und der Puck drin!
3
15:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
Im Bandenkampf geht DiDomenico zu engagiert ins Geschehen und hebelt mit seinem Schläger einen Tessiner aus.
2
15:46
Sutter spielt einen Steilpass an die offensive blaue Linie direkt zu Mottet. Dieser leitet nur in die Offensivzone weiter, es wird gewechselt bei Fribourg.
1
15:45
Spielbeginn
Los geht's! Der Puck ist im Spiel, die letzte Partie in der Valascia läuft.
15:09
Direktbegegnungen
Vier Mal in dieser Saison sind die zwei Teams gegeneinander angetreten, drei Mal ging Gottéron als Sieger aus der Halle. Und einen Gratissieg werden die Fribourger dem Heimteam zum Abschied aus der Valascia kaum schenken.
15:08
Schiedsrichter
Anssi Salonen und Daniel Stricker erhalten die Ehre, heute das letzte Spiel in der Valascia leiten zu können. Mit ihnen stehen Eric Cattaneo und Daniel Duarte auf dem Eis.
15:07
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Auch Fribourg spielt heute Nachmittag nur mit sieben Verteidigern, vorne setzt Dubé auf die bewährten Formationen. Sprunger und Bykov laufen weiter mit Walser als Center auf, Topskorer Mottet an der Seite von Desharnais und Stalberg.
15:05
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Luca Cereda stellt heute Benjamin Conz zwischen die Pfosten. Mit Müller fehlt ein wichtiger Center und in der Verteidigung stehen nur sieben Akteure zur Verfügung. Letztmals in seiner Karriere steht Michael Ngoy nach über 1000 Spielen im Einsatz.
15:04
Formkurve HC Fribourg-Gottéron
Gottéron hat sich seinen Platz in den Playoffs vor dem heutigen Spiel sichern können und kann befreit aufspielen. Drei der letzten vier Spiele wurden gewonnen, ein kurzes Durchschnaufen vor der Entscheidung in der Meisterschaft ist möglich, mit zwei Punkten sind die Drachen aber sicher in den Top 4.
15:02
Formkurve HC Ambri-Piotta
Die Tessiner haben gerade nur zwei der letzten zehn Spiele gewinnen können und sind im Endspurt der Qualifikation aus den Pre-Playoffs gerutscht.
14:55
Ausgangslage
Für den HC Ambri-Piotta geht heute Nachmittag nicht nur die Saison zu Ende, sondern auch die altehrwürdige Valascia erlebt ihren letzten Auftritt. Es ist ein Abschied von ganz viel Eishockeyromanze, unglaublich viel Charme wird verschwinden.
14:54
Herzlich willkommen zum letzten Spiel in der Qualifikation der National League des HC Ambri-Piotta gegen den HC Fribourg-Gottéron.

Aktuelle Spiele

05.04.2021 15:45
Genève-Servette HC
Genève
5
4
1
0
Genève-Servette HC
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
15:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
2
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
7
2
0
5
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
2
1
ZSC Lions
Beendet
15:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 27. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr