Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FC Luzern gegen FC Thun

Cup

FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Thun
1
0
FC Thun
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
20:15 Uhr
FC Luzern:
 / FC Thun:
80'
Gelmi
90
22:14
Fazit:
Der erste Finalist im Schweizer Cup 2019 heisst FC Thun! Die Berner Oberländer gewinnen in Luzern ein Spiel, in dem sie deutlich unterlegen waren mit 1:0. Das Heimteam übernahm das Zepter nach einigen Minuten und schnürte die Gäste über weite Strecken in der eigenen Platzhälfte ein. Aber sie erspielten sich nur wenige zwingende Chancen und diese liessen sie aus. Ganz anders die Thuner, die insgesamt nur fünf Mal auf das Tor geschossen haben. Sie nutzten ihre grösste Torchance durch Gelmi nach einem Fehler von Zibung, der sich kurz nach Ostern ein Ei einfängt.
Die Berner Oberländer ziehen also zum ersten Mal seit 65 Jahren in den Cupfinal ein und lassen sich von ihren Fans feieren. Der FC Luzern scheitert ein weiteres Mal knapp auf der Zielgerade.
90
22:10
Spielende
90
22:09
Die letzte Minute der Nachspielzeit ist angebrochen.
90
22:09
Nach einem Freistoss aus der eigenen Platzhälfte kommt Vargas an der Strafraumkante zum Abschluss. Aber der Flügelstürmer verzieht.
90
22:07
Gelbe Karte für Silvan Sidler (FC Luzern)
Sidler foult in der eigenen Platzhälfte Stillhart und kassiert dafür einen unnötige gelbe Karte.
90
22:07
Dejan Sorgić sprintet mit letztem Einsatz zur Eckfahne und kann das Leder dort einige Augenblicke festhalten.
90
22:06
Fünf Minuten beträgt die offizielle Nachspielzeit und die Zeit, die sich Tosetti nun pflegen lassen musste, wird sicher auch noch nachgespielt. Den Luzernern bleiben also noch einige Minute.
90
22:05
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:04
Gelbe Karte für Lazar Ćirković (FC Luzern)
Ćirković erwischt Tosetti unschön mit der offenen Sohle am Schienbein. Da kann er sich über den gelben Karton nicht beklagen.
88
22:02
Häberli hat einen zweiten Stürmer auf das Feld geschickt. Shkelqim Demhasaj ersetzt den glücklosen Christian Schneuwly.
87
22:02
Einwechslung bei FC Luzern -> Shkelqim Demhasaj
87
22:01
Auswechslung bei FC Luzern -> Christian Schneuwly
86
22:00
Custodio hebt einen Freistoss von links auf den entfernten Pfosten, wo Schürpf zum Kopfball kommt. Doch er steht dabei im Offside.
85
21:59
Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
Glarner foult Vargas links in der Nähe des Strafraums. Dafür gibt es gelb und der Routinier wäre in einem allfälligen Cupfinal gesperrt.
83
21:58
Die Thuner ziehen sich nun komplett zurück. Das macht die Aufgabe für Luzern nicht einfacher.
81
21:56
Dieser Gegentreffer ist für die Hausherren natürlich ein Riesenschock! Sie hatten deutlich mehr vom Spiel, aber vorne waren sie schlicht zu ineffizient.
80
21:54
Tooor für FC Thun, 0:1 durch Roy Gelmi
Wer sie vorne nicht macht...Tosetti flankt von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Zibung will die Flanke abfangen, doch das gelingt ihm nicht. Sorgic profitiert und bedient Gelmi, der an der Strafraumgrenze bereit steht. Der Thuner schiesst die Kugel eiskalt links unten in die Maschen.
78
21:52
Vargas chippt den fälligen Freistoss auf den rechten Pfosten, aber dort klärt ein Thuner Verteidiger per Kopf.
77
21:51
Stillhart foult Vargas in der Nähe des Strafraums. Das gibt einen gefährlichen Freistoss aus gefährlicher Position.
74
21:49
Eleke wird für einmal auf der linken Seite angespielt. Er macht ein paar Schritte zur Mitte und schlenzt auf das Tor. Aber sein Schuss landet genau in den Armen von Faivre.
71
21:45
Gelbe Karte für Miguel Rodrigues (FC Thun)
Rodrigues hält Eleke zurück, was dann in der Summe ein Foul zu viel war vom Innenverteidiger. Gelbe Karte!
70
21:45
Beim FC Thun gibt Tosetti sein Comeback. Er ersetzt den unter den Erwartungen gebliebenen Spielmann.
70
21:45
Einwechslung bei FC Thun -> Matteo Tosetti
70
21:44
Auswechslung bei FC Thun -> Marvin Spielmann
70
21:44
Kakabadze unterbindet in der gegnerischen Platzhälfte ein Thuner Pass und spielt an der Strafraumgrenze Vargas an. Dieser verheddert sich aber in der dichten Thuner Abwehr.
68
21:42
Glarner flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum, weil ihm die unmittelbaren Anspielstationen fehlen. Zibung kommt aus seinem Tor und pflückt das Spielgerät sicher aus der Luft.
65
21:40
Spielmann bringt einen Eckball von rechts in den Strafraum, wo Gelmi zum Kopfball ansetzt. Aber er verpasst das Leder um eine Haaresbreite.
64
21:39
Vargas legt einen Flankenball im Strafraum zurück auf Schneuwly, der zentral von der Strafraumkante abzieht. Aber sein Volley fliegt erneut über das Tor.
63
21:37
Nach schöner Vorarbeit von Vargas kommt Schneuwly aus rund zwölf Metern zum Abschluss. Aber der Captain schaufelt das Leder über den Kasten von Faivre.
62
21:36
Zweiter Wechsel beim FCL. Custodio dürfte die Position von Ndenge 1:1 übernehmen.
62
21:36
Einwechslung bei FC Luzern -> Olivier Custodio
62
21:36
Auswechslung bei FC Luzern -> Tsiy William Ndenge
59
21:34
Sidler schlägt eine Flanke aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, wo Schürpf mit seinem erstem Ballkontakt zum Kopfball kommt. Aber das Leder fliegt über den Querbalken.
59
21:33
Nun hat auch Häberli seinen ersten Wechsel vorgenommen. Pascal Schürpf ersetzt Francisco Rodríguez, der bei seinem ersten Startelf-Einsatz seit August nur bedingt Werbung in eigener Sache machen konnte.
58
21:32
Einwechslung bei FC Luzern -> Pascal Schürpf
58
21:32
Auswechslung bei FC Luzern -> Francisco Rodríguez
57
21:32
Spielmann hat auf der linken Seite etwas Platz und flankt auf den zweiten Pfosten. Dort kommt Dejan Sorgić zu spät und die Kugel fliegt ins Toraus.
56
21:30
Gelbe Karte für Tsiy William Ndenge (FC Luzern)
Ndenge kommt gegen Stillhart zu spät und holt ihn von den Beinen. Dafür gibt es die erste Verwarnung der Partie.
54
21:29
Ndenge spielt Eleke an, der an der Strafraumgrenze mit links abzieht. Der Schuss geht nur haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Der Druck der Hausherren nimmt wieder zu!
53
21:28
Luzern kontert über links mit Vargas. Der schnelle Flügel zieht zur Mitte und will dann Eleke anspielen, der auf der rechten Seite mitgelaufen ist. Aber der Pass bleibt hängen.
51
21:26
Auch Uli Forte lässt sich diesen Cuphalbfinal nicht entgehen. Der Trainer hat ja mit GC zuletzt gegen den FC Thun ein Unentschieden erreicht.
48
21:23
Nach einem Fehlpass aus der Thuner Abwehr will Eleke Schneuwly mit einem Pass lancieren, aber das Zuspiel ist zu steil und Schneuwly kommt nicht ran.
46
21:20
Die zweite Halbzeit hat angefangen. Nun spielen die Gäste von links nach rechts.
46
21:19
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:07
Halbzeitfazit:
Auf dem Weg in die Kabinen kochen die Gemüter beim Spielerausgang noch kurz über und Jaccottet muss die Spieler etwas beruhigen. Auch die ersten 45 Minuten waren in der Swisssporarena sehr umkämpft. Die Thuner begannen etwas besser und kamen zu ersten Chancen. Aber nach einigen Minuten fanden auch die Hausherren besser in die Partie. In der 26. Minute vergaben die Zentralschweizer die beste Torchance, aber ab da spielten nur noch das Heimteam. Wenn sie an diese Leistung anknüpfen können, ist der Führungstreffer eine Frage der Zeit.
45
21:04
Ende 1. Halbzeit
45
21:04
Im Gegenzug wurstelt sich Eleke gegen mehrere Gegenspieler durch und kommt rechts bei der Strafraumgrenze zum Abschluss. Die Kugel geht nur knapp am entfernten Torpfosten vorbei.
45
21:03
Die Thuner fahren noch einmal einen Konter. Stillhart schickt auf links Sorgic auf die Reise, der die Kugel im Strafraum auf den Mittelfeldspieler zurücklegt. Dieser zieht sofort ab, doch sein Schuss ist harmlos und verfehlt den Kasten.
45
21:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44
21:01
Die Thuner reihen in der eigenen Platzhälfte gerade Fehlpass an Fehlpass. So können die Luzerner immer in der Offensive bleiben.
43
20:59
Vargas geht nachdem er einen Foulpfiff wollte und nicht bekam wie ein Kung-Fu-Kämpfer in den Luftkampf gegen Nelson Ferreira. Da hat der Luzerner Glück, dass er seinen Gegenspieler nicht trifft.
41
20:58
Nelson Ferreira hat die Position von Joss im der Abwehr übernommen. Salanovic hat sich seinerseits im Angriff positioniert.
40
20:56
Nach einem weiteren Eckball von Vargas von der rechten Seite setzt sich in der Mitte Lazar Ćirković durch und köpft die Kugel in Richtung linke Torecke! Faivre reagiert aber blitzschnell und krallt sich das Leder!
39
20:55
Salanovic übernimmt die Vertretung von Joss.
39
20:55
Einwechslung bei FC Thun -> Dennis Salanović
39
20:55
Auswechslung bei FC Thun -> Sven Joss
38
20:55
Für Joss geht es nicht weiter. Die Thuner werden beim nächsten Unterbruch eine neuen Spieler bringen.
37
20:53
Sven Joss hat sich im Zweikampf mit Eleke an der Leiste verletzt. Er wird nun auf dem Platz gepflegt.
36
20:52
Die Luzerner haben den Druck in den letzten Minuten merklich erhöht. Der Gast aus Thun kann sich nur noch selten aus der eigenen Platzhälfte bewegen.
34
20:50
Nächster Abschluss der Hausherren! Vargas zieht mit viel Tempo auf halbrechts auf das Tor. Aus rund 20 Metern zieht er ab, doch Faiver kann seinen Flachschuss sicher halten.
33
20:50
Nun bringt Schneuwly einen Freistoss aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner. Dort bringt Eleke seinen Kopf an den Ball, aber der Nigerianer hat Rücklage und so geht das Leder über den Kasten.
33
20:49
Vargas bringt den vierten Corner der Zentralschweizer ins Zentrum, aber dort klärt ein Thuner per Kopf.
30
20:46
Spielmann versucht Kakabadze auszudribbeln, aber er bleibt hängen. Der Georgier hat den Thuner Topscorer bisher absolut im Griff.
28
20:44
Die Thuner versuchen im Gegenzug mit einem langen Ball, Spielmann zu lancieren. Aber der ist zu früh gestartet - Abseits.
26
20:43
Riesenchance für Luzern! Otar Kakabadze vernascht rechts bei der Grundlinie Spielmann und spielt die Kugel in den Strafraum auf Schneuwly zurück. Dieser behält die Übersicht und legt auf links, wo Sidler angebraust kommt. Der Aussenverteidiger zieht ab, doch sein Abschluss kommt etwas zu zentral auf das Tor. Faivre kann parieren.
24
20:40
Thun bietet sich auf der linken Seite etwas Platz, aber Spielmann kann einen Pass nicht richtig annehmen. Otar Kakabadze geht dazwischen und treibt die Kugel wieder in Richtung Thuner Tor.
22
20:38
Das Spiel pendelt sich momentan etwas im Mittelfeld ein. Aber beide Mannschaften haben hier von Anfang an, den Weg nach vorne gesucht.
19
20:35
Ndenge zieht aus gut 20 Metern mit seinem linken Fuss ab. Das Leder schrammt knapp am rechten Torpfosten vorbei, aber Faivre wäre bei diesem Flachschuss wohl auch zur Stelle gewesen.
16
20:32
Stillhart flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, wo Ferreira das Leder schön zurücklegt. Aber Karlen ist etwas zu klein und trifft das Spielgerät aus fünf Metern nicht richtig. So fliegt die Kugel nicht auf das Tor.
14
20:30
Sorgic nimmt Ćirković die Kugel ab und geht auf der rechten Seite in Richtung Grundlinie. Dort schlägt er eine Flanke zur Mitte, die Karlen mit dem Kopf erreicht. Das Leder fliegt knapp am linken Pfosten vorbei.
11
20:28
Vargas lässt auf der rechten Seiten einen Gegenspieler stehen und flankt zur Mitte. Faivre geht auf den Ball, kann ihn aber nicht festhalten. Er hat Glück, dass hinter ihm kein Luzerner lauert.
9
20:26
Die Gastgeber sind jetzt auch im Spiel angekommen. Eine Flanke von der linken Seite fliegt in den Strafraum. Dort geht der Ball an die Hand von Nicola Sutter, der sein Hand etwas gar weit oben hat. Da kann man auch mal auf Elfmeter entscheiden.
7
20:23
Luzern hat etwas Platz zum kontern. Christian Schneuwly spielt einen Flankenball aus dem rechten Halbfeld in Richtung Rodríguez, aber Faivre schraubt sich in die Luft und krallt sich das Leder.
5
20:22
Die Thuner versuchen in der Startphase das Spiel zu machen. Sie sind mehr in Ballbesitz.
3
20:20
Beide Trainer hielten in ihren Aufstellungen eine Überraschung bereit. Bei Luzern spielt Francisco Rodríguez und beim FC Thun beginnt Nelson Ferreira.
2
20:19
Schon wird es ein erstes Mal gefährlich im Luzerner Strafraum! Ein abgefälschter Schuss von Spielmann landet im Strafraum auf dem Fuss von Sorgic. Dieser will den Ball annehmen anstatt sofort zu schiessen. Darum kann Kakabadze gerade noch klären.
1
20:16
Auf geht's im Cup-Halbfinal zwischen Luzern und Thun. Das Heimteam beginnt ganz in blau von links nach rechts.
1
20:16
Spielbeginn
20:15
Als Schiedsrichter steht Adrien Jaccottet im Einsatz.
20:13
In diesem Jahr soll nun also der dritte Cupsieg folgen. Um das Halbfinale zu erreichen, schalteten die Luzerner der Reihe nach Gland, Servette, Chiasso und die Berner Young Boys aus. Gegen die Berner zeigten die Leuchten wohl ihre beste Saisonleistung. Mit einem krachenden 4:0-Sieg wurde der Schweizermeister im Viertelfinale eliminiert.
20:09
Doch wenn man in der Vereinshistorie noch etwas weiter zurück geht, lassen sich beim FC Luzern zwei Cupsiege finden. 1960 holten die Zentralschweizer den Pott dank einem 1:0-Sieg über Grenchen und 1992 jubelten die Luzerner dank einem 3:1-Erfolg gegen Lugano.
20:05
Etwas erfolgreicher sieht die jüngere Cup-Vergangenheit der Leuchten aus. Seit 2005 standen die Zentralschweizer drei Mal im Final und weitere vier Mal in der Vorschlussrunde. Immer wieder präsentierten sich die Innerschweizer als cupstarke Mannschaft. Für den Titel reichte es allerdings auch den Luzernern nie in den letzten Jahren. 2012 waren sie unter Murat Yakin sehr nahe dran. Erst im Penaltyschiessen zog man gegen den FC Basel im Final den Kürzeren.
20:04
Ein Finaleinzug wäre für die Berner Oberländer schon ein Riesenerfolg. Erst einmal in der Vereinshistorie ist dem Verein dieses Kunststück gelungen. 1955 unterlag man La-Chaux-de-Fonds mit 1:3. Zuletzt standen die Thun 2014 und 2008 im Halbfinal, wo man am FC Zürich beziehungsweise dem FC Basel scheiterte.
19:56
Heute wollen die Berner Oberländer also den zweitletzten Schritt auf dem Weg zum Cupsieg machen. Auf dem bisherigen Weg haben die Thuner Veyrier-Sports, Moutier, Wil und zuletzt den FC Lugano eliminiert. Gegen die Tessiner glückte der Schneider-Truppe ein knapper 3:2-Sieg im eigenen Stadion.
19:51
Die Resultate in der Meisterschaft zählen heute aber natürlich nicht. Wie immer im Cup geht es darum, auf den Punkt bereit zu sein und die Leistung während 90 Minuten plus möglicher Verlängerung auf den Platz zu bringen. Das weiss auch der Trainer vom FC Thun, der den Cupfinal als wichtigstes Spiel der Saison bezeichnet: „Wir wollen diesen unbedingt erreichen. Wir müssen morgen all unsere Begeisterung und unsere Leidenschaft bündeln und zeigen, weshalb wir uns damals als Kinder für den Fussball entschieden haben.“
19:45
Über die gesamte Saison sind die Berner Oberländer allerdings etwas erfolgreicher unterwegs als Luzern. Sie rangieren hinter dem Schweizermeister YB und dem FC Basel auf dem dritten Platz. Drei Punkte und drei Ränge weiter hinten folgt der FC Luzern. Mit einem Sieg heute Abend könnten sicher beide noch einmal Schwung holen für den Schlussspurt in der Meisterschaft.
19:36
Beide Mannschaften standen am vergangenen Wochenende in der Meisterschaft im Einsatz. Die Zentralschweizer vermiesten dem FC St. Gallen das Jubiläumsspiel zum 140. Geburtstag. Sie bezwangen die Ostschweizer im Kybunpark mit 2:1. Der FC Thun war weniger erfolgreich. Die Equipe von Marc Schneider holte beim 1:1-Unentschieden bei den Grasshoppers einen Punkt.
19:28
Herzlich willkommen zum ersten Halbfinal des Schweizer Cups 2019. In der Swisssporarena duellieren sich heute der FC Luzern und der FC Thun um den Finaleinzug. Um 20:15 geht‘s los.

Aktuelle Spiele

23.04.2019 20:15
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Thun
FC Thun
1
0
FC Thun
Beendet
20:15 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
25.04.2019 20:15
FC Zürich
FC Zürich
1
0
FC Zürich
FC Basel
FC Basel
3
1
FC Basel
Beendet
20:15 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Spielplan - Halbfinals

18.08.2018
FC Willisau
FC Willisau
1
0
FC Willisau
FC Breitenrain Bern
Breitenrain
3
2
FC Breitenrain Bern
Beendet
14:30 Uhr
Zug 94
Zug 94
1
0
Zug 94
FC Red Star Zürich
FC Red Star Zürich
2
2
FC Red Star Zürich
Beendet
16:00 Uhr
FC Frauenfeld
FCF
0
0
FC Frauenfeld
FC Rapperswil-Jona
Rapperswil-Jona
5
0
FC Rapperswil-Jona
Beendet
16:00 Uhr
FC Solothurn
Solothurn
0
0
FC Solothurn
Stade Nyonnais
Stade Nyonnais
2
1
Stade Nyonnais
Beendet
16:00 Uhr
FC Amriswil
FC Amriswil
1
0
1
FC Amriswil
FC Aarau
FC Aarau
2
1
1
FC Aarau
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
SC Goldau
SC Goldau
1
0
SC Goldau
FC Bavois
FC Bavois
3
0
FC Bavois
Beendet
17:00 Uhr
Veyrier-Sports FC
Veyrier Sports
1
1
Veyrier-Sports FC
FC Thun
FC Thun
5
4
FC Thun
Beendet
17:00 Uhr
AC Malcantone
AC Malcantone
0
0
AC Malcantone
FC Moutier
FC Moutier
2
2
FC Moutier
Beendet
17:00 Uhr
FC Uzwil
FC Uzwil
0
0
FC Uzwil
FC Wil 1900
FC Wil 1900
3
1
FC Wil 1900
Beendet
17:30 Uhr
FC Bellach
FC Bellach
0
0
FC Bellach
FC Chiasso
FC Chiasso
7
3
FC Chiasso
Beendet
17:30 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.