Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Holstein Kiel gegen SC Freiburg

DFB-Pokal

Holstein Kiel
2
1
Holstein Kiel
Freiburg
1
1
SC Freiburg
Beendet
20:45 Uhr
Holstein Kiel:
26'
Serra
79'
Kinsombi
 / Freiburg:
1'
Petersen
90
23:07
Fazit
Das war mal ein spannender Pokalfight. Holstein Kiel hatte zwar in der zweiten Halbzeit nicht die besseren Chancen, aber sie treffen ins Tor. Diese Effektivität war am Ende ausschlaggebend in einem Spiel, in dem beide Mannschaften am Ende voll auf Sieg spielten. Aber Freiburg liess zu viele Chancen liegen. Der Sieg für Kiel ist schlussendlich verdient. Sie haben erneut bewiesen, dass sie sehr heimstark sind. Für den SC Freiburg war es trotz ansprechender Leistung ein enttäuschender Abend.
90
22:39
Spielende
90
22:39
Die Nachspielzeit ist schon länger um. Das dürfte es wohl gewesen sein.
90
22:38
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Atakan Karazor
90
22:38
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Janni-Luca Serra
90
22:38
Jetzt hat Yoric Ravet noch mal die Chance. Er schiesst von der rechten Seite auf den Kasten, aber der Ball segelt knapp am Pfosten vorbei.
90
22:37
Kenneth Kronholm ist drauf und dran, hier zum Held zu werden. Der Torwart von Holstein Kiel lenkt einen Superschuss von Lucas Höler um den Pfosten.
90
22:36
Nils Petersen nimmt einen langen Ball mit der Brust und legt ihn sich in den Strafraum der Kieler vor. Er will gerade aufs Tor ballern, als Torwart Kenneth Kronholm dazwischen springt.
90
22:34
Gelbe Karte für Nils Petersen (SC Freiburg)
90
22:34
Vier Minuten werden oben drauf gepackt. Aber jetzt wird es auch noch etwas hitzig.
89
22:32
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Mathias Honsak
89
22:32
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Masaya Okugawa
89
22:32
Yoric Ravet gibt einen Eckstoss in den Strafraum. Nils Petersen steigt hoch, aber erwischt den Ball nicht voll, er rutscht ihm nur über den Kopf.
87
22:31
Einwechslung bei SC Freiburg -> Lucas Höler
87
22:31
Auswechslung bei SC Freiburg -> Philipp Lienhart
87
22:31
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Patrick Herrmann
87
22:30
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Stefan Thesker
84
22:30
Einwechslung bei SC Freiburg -> Tim Kleindienst
84
22:30
Auswechslung bei SC Freiburg -> Janik Haberer
84
22:30
Es wird eng für Freiburg. Und Kiel lässt nicht locker und hat jetzt Raum für Konter, den sie aber aktuell noch nicht für sich nutzen können.
82
22:29
Einwechslung bei SC Freiburg -> Yoric Ravet
82
22:29
Auswechslung bei SC Freiburg -> Mike Frantz
79
22:22
Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch David Kinsombi
Das gibt es doch nicht, gerade, als es wirkte, als sich alle auf die Verlängerung einstellen, geht Kiel in Führung. David Kinsombi erobert sich den Ball im gegnerischen Strafraum, nachdem Robin Koch bei einer Ballannahme ausrutscht, gibt direkt weiter an Kingsley Schindler und rennt in den Strafraum. Dort bekommt er einen massgeschneiderten Pass. Und dann muss er nur noch eiskalt einschieben.
77
22:20
Per Freistoss will Luca Waldschmidt für Gefahr im Strafraum von Kiel sorgen. Aber erzieht den Ball viel zu lang, so dass niemand mit dem Schädel herankommen kann.
75
22:19
Janni-Luca Serra wird mustergültig von David Kinsombi auf links freigespielt. Weil keiner mitgelaufen ist, zieht er aus spitzestem Winkel ab und der Schuss sah auch sehr gut aus, aber drehte sich eher vom Tor weg.
74
22:18
Freiburg ist sichtlich bemüht, vor allem die Spiekultur. Aber momentan bleibt es nur bei Ansätzen, bei ihren Vorstössen hapert es oft am letzten Pass.
71
22:14
David Kinsombi nimmt Mass und zielt auf das lange Eck. Er schiesst aus etwas 17 Metern am Tor vorbei, aber das sah trotzdem ganz gut aus.
69
22:13
Beide Mannschaften drängen nun auf den Treffer. Kiel ist jetzt wieder leicht im Vorteil.
66
22:10
Nicolas Höfler spielt mit dem Feuer. Im eigenen Strafraum schubst er David Kinsombi etwas weg und kann froh sein, dass der Schiedsrichter nicht gepfiffen hat.
63
22:06
Das muss ein Tor sein! Christian Günter spielt den Ball von links scharf in den Strafraum und Nils Petersen steht völlig frei vor dem Tor. Er nimmt das Leder direkt und schiesst den Schlussmann der Kieler direkt an, was mit die schlechteste Variante war.
60
22:04
Freistehend schlägt Luca Waldschmidt ein Luftloch, als er gerade abziehen möchte. Die Schussposition war spielversprechend, aber er liess sich zu lange Zeit und dann wird der Ball weggespitzelt.
59
22:03
Der Sportclub dreht auf. Kiel wird mächtig in die Defensive gedrängt.
56
22:00
Dieser dribbelstarke Masaya Okugawa ist kaum von den Freiburgern zu stoppen. Mit einem Schlenzer von halblinks ins lange Eck will er ins Tor treffen, verfehlt den Kasten aber knapp.
53
21:56
Freiburg hat sich klar etwas vorgenommen in der zweiten Halbzeit. Luca Waldschmidt fordert jetzt schon zum zweiten Mal Elfmeter, aber beide Male war es eher nichts.
51
21:56
Gelbe Karte für Jannik Dehm (Holstein Kiel)
49
21:53
Holstein Kiel ist jetzt auch da. Janni-Luca Serra knallt den Ball flach von links direkt vor den Torwart, aber Alexander Schwolow ist wachsam und schnappt sich das Leder.
46
21:52
Schon wieder könnte Nils Petersen direkt nach Anpfiff ins Tor treffen. Kiel pennt noch und Janik Haberer spielt den Freiburger Stürmer frei, aber diesmal scheitert er.
46
21:51
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit
Das ist eine richtig prima Pokalpartie, bei dem der Aussenseiter den bislang besseren Eindruck macht. Nach dem frühen Gegentor brauchte Holstein Kiel, um wieder in die Spur zu finden, aber als das gelang, brachten sie die Offensivmaschine in Schwung. Der Ausgleich war folgerichtig und verdient. Die Hausherren machen den besseren Eindruck als die Gäste. Der SC Freiburg ruhte sich zu früh auf dem Ausgleich aus und hat nun Probleme, den Schalter wieder umzulegen, jedenfalls kam bisher noch nicht so allzu viel von ihnen.
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
44
21:31
Kiel bekommt einen Freistoss von halbrechts. Der Ball fliegt in den Strafraum, aber Torwart Alexander Schwolow holt sich das Dingen.
42
21:29
Es geht munter hin und her. Jetzt sind die Freiburger wieder am Drücker, allerdings kommt nicht mehr als Ballgeschiebe im Mittelfeld dabei heraus.
39
21:25
Wieder schafft Alexander Mühling es, mit einer Flanke für Gefahr zu sorgen. Diesmal kommt sie von der linken Seite und fliegt ohne weitere Berührung ins Toraus.
36
21:22
Janik Haberer nimmt eine Ecke von Luca Waldschmidt an der Strafraumgrenze volley. Er trifft den Ball nicht voll, aber dennoch wird es etwas unruhig im Strafraum der Kieler, weil dieser verunglückte Schuss beinahe durchgerutscht wäre.
33
21:19
Riesenchance! Per Hacke wird Masaya Okugawa im Strafraum perfekt freigespielt und er hat eigentlich freie Schussbahn. Seinen Schuss auf den langen Winkel wehrt Philipp Lienhart aber noch zur Ecke ab.
32
21:18
Der Sportclub macht jetzt das einzig Richtige und geht selbst auf Offensive. Allerdings ist der Weitschuss von Luca Waldschmidt, den er gerade von der Leine liess, viel zu hoch und landet auf der Tribüne.
29
21:16
Jetzt wird es ungemütlich für die Gäste. Kiel wirkt jetzt viel selbstbewusster und zieht jetzt ihr gewohnt aggressives Spiel in Heimspielen auf.
26
21:11
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Janni-Luca Serra
Und da ist der Ausgleich. Alexander Mühling setzt sich durch bis zur Grundlinie und schickt dann eine massgeschneiderte Flanke in den Fünfmeterraum. Janni-Luca Serra bleibt gar nichts anderes übrig, als ins Netz zu köpfen. Dieses Tor war nun der verdiente Lohn für die Steigerung in der letzten Viertelstunde.
25
21:11
Aber ist erst mal wieder Holstein Kiel dran. Masaya Okugawa haut von der Strafraumgrenze einen super Schuss auf den Kasten, den Torwart Alexander Schwolow gerade noch so über die Latte lenken konnte.
23
21:10
Freiburg löst sich vom zwischenzeitlichen Druck der Gastgeber. Nun haben sie auch wieder Offensivaktionen.
20
21:06
Masaya Okugawa tankt sich in den Strafraum. Es sieht immer etwas hektisch aus, was der Kieler Stürmer da veranstaltet und diesmal bleibt er mit seiner Art an der Abwehr von Freiburg hängen.
18
21:04
Es ist jetzt eine Partie auf Augenhöhe, genau das, was wir erhofft und erwartet haben. Kiel wird mutiger, aber sollte dadurch nicht die Abwehr vernachlässigen.
15
21:02
Nun lässt es der SC Freiburg aber etwas zu locker angehen. Sie stehen nur noch in der Defensive und lassen den Gegner mal machen.
12
21:01
Die Hausherren kommen langsam besser in die Partie. Über Ballbesitz und risikofreie Pässe haben sie sich die nötige Sicherheit geholt, um hier den Ausgleich zu schaffen.
9
20:55
Kiel setzt ein erstes Lebenszeichen. Kingsley Schindler zieht aus der Ferne ab und der Ball streift gut einen Meter über den Kasten.
7
20:53
Hier spielt bisher nur der SC Freiburg. Die Führung beflügelt den Bundesligisten und er hat hier alles unter Kontrolle.
4
20:51
Holstein Kiel ist ein wenig schockiert über den frühen Rückstand. Ihr Plan dürfte damit natürlich über den Haufen geworfen worden zu sein und es wirkt, als wüsste so niemand wirklich, wie es taktisch nun weitergehen soll.
1
20:47
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Nils Petersen
Die erste Aktion führt gleich zum ersten Tor, das ist ja nicht zu fassen. Der SC Freiburg legt einen Blitzstart hin wie schon im letzten Spiel in der Bundesliga. Pascal Stenzel schlägt von der rechten Seite eine Flanke in den Strafraum. Und dort steht Nils Petersen völlig frei und köpft ein.
1
20:46
Spielbeginn
20:29
Sören Storks heisst der Schiedsrichter dieser Partie, die um 20:45 Uhr angepfiffen wird. Unterstützt wird er von den Linienrichtern Jan-Clemens Neitzel-Petersen und Jan Seidel.
20:28
Im Schnitt schiessen die Freiburger 1,5 Tore pro Auswärtsspiel, was eine ordentliche Quote ist. Der Grund, dass dies nicht zu vielen Auswärtspunkten führte, liegt in der Defensive. Denn der Sportclub kassiert etwas mehr als zwei Gegentreffer pro Partie in der Fremde. Damit haben nur die Vereine, die derzeit auf den Abstiegsrängen stehen und schon richtige Packungen in der Bundesliga bekommen haben, mehr Gegentreffer. All das bestätigt auch nur, dass ein Favorit nicht auszumachen ist, vor allem, weil der Underdog durch das Los Heimrecht geniesst.
20:24
Es könnte also eine lebhafte Partie, denn der SC Freiburg präsentierte sich zuletzt beim 3:1-Heimsieg gegen Borussia Mönchengladbach treffsicher. Seit drei Bundesligaspielen sind die Breisgau-Brasilianer ungeschlagen. Allerdings haben sie sich auswärts nicht immer so präsentiert, wie sie das vorhatten. Zwei ihrer vier Partien in fremden Stadien haben sie verloren und nur eine gewonnen. Und mit der Auswärtsbilanz können wir noch mehr Argumente dafür liefern, dass es hier einige Tore geben könnte.
20:17
Aber die Störche wollen sicher mehr, denn sie sind auf keinen Fall chancenlos. In der 2. Liga steht die Mannschaft aus dem hohen Norden zwar momentan im Mittelfeld auf dem 10. Platz, aber von den letzten vier Ligaspielen hat Kiel zwei gewonnen und nur ein verloren. In der Offensive läuft es ganz gut bei Holstein in nur zwei ihrer elf Spielen in der Liga gingen sie ohne eigenes Tor vom Platz und mit 16 Treffern haben sie gleich viel oder mehr Tore erzielt, als so mancher Aufstiegskandidat. Allerdings ist die Defensive mit 15 Gegentoren anfällig. In nur drei ihrer zwölf Pflichtspielen haben sie mindestens einen Gegentreffer kassiert.
20:10
Ein Pokalduell zwischen einem guten Zweitligisten, der sogar schon durch Relegationsspiele am Aufstieg schnuppern durfte, gegen einen Bundesligisten, für den es meist nur um den Klassenerhalt geht, ist immer eine spannende Sache und gut für eine Überraschung. Diese Prognose wird dadurch unterstützt, dass Holstein Kiel in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen ist. Zuletzt holte das Team ein beachtenswertes 1:1 im eigenen Stadion gegen den 1. FC Köln. Damit wäre man heute nach regulärer Spielzeit sicher auch erstmal zufrieden.
19:55
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Runde im DFB-Pokal. Holstein Kiel empfängt den SC Freiburg.

Aktuelle Spiele

31.10.2018 18:30
Hansa Rostock
Rostock
2
1
1
2
Hansa Rostock
1. FC Nürnberg
Nürnberg
4
0
1
2
1. FC Nürnberg
Beendet
18:30 Uhr
i.E.
31.10.2018 20:45
Holstein Kiel
Holstein Kiel
2
1
Holstein Kiel
SC Freiburg
Freiburg
1
1
SC Freiburg
Beendet
20:45 Uhr
Arminia Bielefeld
Bielefeld
0
0
Arminia Bielefeld
MSV Duisburg
Duisburg
3
3
MSV Duisburg
Beendet
20:45 Uhr
RB Leipzig
RB Leipzig
2
0
RB Leipzig
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0
0
1899 Hoffenheim
Beendet
20:45 Uhr
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
5
2
Bayer Leverkusen
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - 2. Runde

17.08.2018
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
3
1
1
SV Wehen Wiesbaden
FC St. Pauli
St. Pauli
2
0
1
FC St. Pauli
Beendet
20:45 Uhr
n.V.
1. FC Magdeburg
Magdeburg
0
0
1. FC Magdeburg
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1
1
SV Darmstadt 98
Beendet
20:45 Uhr
1. FC Schweinfurt 05
Schweinfurt
0
0
1. FC Schweinfurt 05
FC Schalke 04
Schalke
2
1
FC Schalke 04
Beendet
20:45 Uhr
18.08.2018
SV Linx
SV Linx
1
1
SV Linx
1. FC Nürnberg
Nürnberg
2
1
1. FC Nürnberg
Beendet
15:30 Uhr
SV Rödinghausen
Rödinghausen
3
2
2
SV Rödinghausen
Dynamo Dresden
Dresden
2
2
2
Dynamo Dresden
Beendet
15:30 Uhr
n.V.
SV 07 Elversberg
Elversberg
0
0
SV 07 Elversberg
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
VfL Wolfsburg
Beendet
15:30 Uhr
TuS Dassendorf
Dassendorf
0
0
TuS Dassendorf
MSV Duisburg
Duisburg
1
1
MSV Duisburg
Beendet
15:30 Uhr
Wormatia Worms
Worms
1
1
Wormatia Worms
Werder Bremen
Werder
6
5
Werder Bremen
Beendet
15:30 Uhr
SV Drochtersen/Assel
Drochtersen
0
0
SV Drochtersen/Assel
Bayern München
Bayern
1
0
Bayern München
Beendet
15:30 Uhr
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
1
1
1. FC Kaiserslautern
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
6
3
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.