Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ski Alpin: Zwölfer-Piste - Riesenslalom (Ersatz Sölden)

Saalbach-Hinterglemm

  • Riesenslalom (Ersatz Sölden)
    19.12.2018 10:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Slalom (Ersatz Val d'Isère)
    20.12.2018 10:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Zan Kranjec
    Kranjec
    Slowenien
    Slowenien
    2:50.08m
  • 2
    Loic Meillard
    Meillard
    Schweiz
    Schweiz
    +0.19s
  • 3
    Mathieu Faivre
    Faivre
    Frankreich
    Frankreich
    +0.50s
  • 1
    Slowenien
    Zan Kranjec
  • 2
    Schweiz
    Loic Meillard
  • 3
    Frankreich
    Mathieu Faivre
  • 4
    Deutschland
    Stefan Luitz
  • 5
    Frankreich
    Thomas Fanara
  • 6
    Österreich
    Marcel Hirscher
  • 7
    Frankreich
    Alexis Pinturault
  • 8
    Norwegen
    Henrik Kristoffersen
  • 9
    Italien
    Luca De Aliprandini
  • 10
    Norwegen
    Leif Kristian Nestvold-Haugen
  • 11
    Italien
    Manfred Mölgg
  • 12
    Schweiz
    Gino Caviezel
  • 13
    Frankreich
    Victor Muffat Jeandet
  • 14
    USA
    Tommy Ford
  • 15
    USA
    Ted Ligety
  • 16
    Italien
    Andrea Ballerin
  • 17
    Österreich
    Johannes Strolz
  • 18
    Schweiz
    Cedric Noger
  • 19
    Norwegen
    Rasmus Windingstad
  • 20
    Kroatien
    Filip Zubčić
  • 21
    Belgien
    Sam Maes
  • 22
    Slowakei
    Adam Zampa
  • 23
    Schweiz
    Thomas Tumler
  • 24
    Österreich
    Philipp Schörghofer
  • 24
    Schweden
    Matts Olsson
  • 24
    Italien
    Riccardo Tonetti
  • 24
    Kanada
    Erik Read
  • 24
    Österreich
    Manuel Feller
  • 24
    Deutschland
    Alexander Schmid
  • 24
    Norwegen
    Fabian Wilkens Solheim
14:17
Schluss für heute!
damit verabschieden wir uns für heute aus Saalbach-Hinterglemm! Morgen steht dann am Zwölferkogel noch der Slalom auf dem Programm und wir freuen uns vor allem auf das Comeback von Deutschlands Topläufer Felix Neureuther! Um zehn Uhr gehts morgen los. Bis dahin noch einen schönen Tag und Tschüss!
14:14
Hirscher nur Fünfter
Beim grossen Riesenslalom-Dominator der letzten Jahre hat es heute nicht hingehauen. Marcel Hirscher schien mit dem Material zu hadern und leistete sich einige ungewöhnliche Fehler auf einer allerdings auch schwer zu befahrenen Piste. Auf Rang fünf ist Hirscher dennoch bester Österreicher, weil der auf Rang zwei liegende Manuel Feller im zweiten Lauf nicht ins Ziel kam. Gleiches gilt für Philipp Schörghofer, Johannes Strolz konnte unterdessen auf Rang 17 noch einige Zähler einfahren.
14:12
Meillard lässt die Schweiz jubeln!
Loic Meillard hat heute einmal mehr gezeigt, dass mit ihm im Riesenslalom immer zu rechnen ist. Der Schweizer hätte das Ding hier sogar gewinnen können, darf sich aber zumindest über Rang zwei freuen. Weltcup-Punkte gibt es zudem für Gino Caviezel auf rang zwölf, Cedric Noger auf einem beachtlichen 18. Platz und Thmoas Tumler (23.)
14:09
Nur Luitz in den Punkten
Hinter dem starken vierten Platz von Stefan Luitz kommt dann aus deutscher Sicht nicht mehr viel. Alexander Schmid kann den zweiten lauf nach gutem erstem Durchgang nicht beenden, Fritz Dopfer sich gar nicht erst für den zweiten lauf qualifizieren.
14:07
Kranjec gewinnt, Luitz starker Vierter!
Wir haben einen neuen Namen auf der Weltcup-Siegerliste! Der Slowene Zak Kranjec gewinnt nach einem tollen zweiten Lauf auf der herausfordernden Strecke am Zwölferkogel den Riesentorlauf vor Loic Meillard aus der Schweiz und dem Franzosen Mathieu Faivre! Stefan Luitz kämpft sich im zweiten Durchgang von rang sieben auf vier vor und verpasst das Podest nur knapp. Weltcup-Dominator Marcel Hirscher wird Fünfter.
14:03
Matts Olsson (SWE)
Das gibt es doch nicht! Auch Mats Olsson patzt gleich zu Beginn schwer, kann sich zunächst noch auf der Strecke halten, ist aber im Kopf nicht mehr da und fliegt wenig später ab! Die beiden führenden kommen nicht ins Ziel und damit gewinnt Zan Kranjec diesen Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm!
14:00
Manuel Feller (AUT)
Es wird laut an der Piste! Manuel Feller darf mit einer halben Sekunde im Gepäck starten, wackelt aber gleich ein paar mal und fällt zurück. Und dann passiert es! Am Ansatz eines Schwunges bekommt er einen heftigen Schlag, die Bindungen gehen auf und das Rennen ist beendet. Ist das bitter!
13:58
Loic Meillard (SUI)
Auf gehts für Loic Meillard! Der Schweizer geht mit 0,22 Sekunden Vorsprung raus und baut diesen zunächst klar aus! Das ist eine ganz runde Fahrt vom Eidgenossen und die wird mit Rang zwei belohnt! Das Treppchen ist noch nicht sicher für Loic Meillard!
13:56
Zan Kranjec (SLO)
Wir werden heute also einen neuen Riesenslalom-Sieger in dieser Saison sehen! Und es könnte durchaus Zan Kranjec sein! Der Slowene zeigt einen unheimlich kraftvollen und dennoch sauberen Lauf und geht mit einer halben Sekunde in Front!
13:54
Marcel Hirscher (AUT)
Hirscher-Time! Kann der grosse Dominator sich noch nach vorne kämpfen? Die Strecke ist schwierig und bietet viele Möglichkeiten, um zeit gutzumachen. Hirscher arbeitet hart, will aber zu viel und gerät fast zu weit auf den Innenski. Das wird heut nichts! Der Österreicher schmeisst sich noch in den Zielhang, aber es wird nur Rang vier!
13:51
Henrik Kristoffersen (NOR)
Wann kommt Henrik Kristoffersen endlich wieder richtig in Fahrt? Heute auf jeden Fall nicht! Der Norweger verpasst fast eins der ersten Tore und fährt dann trotz grossen Kampfgeistes nur auf Rang fünf. Und dabei wird es nicht bleiben.
13:49
Stefan Luitz (GER)
Jetzt gilt es für Stefan Luitz! Der Deutsche geht mit einem Polster von 0,35 Sekunden auf die Piste und gibt dies bei zwei kleinen Hängern gleich mal weg. Doch Luitz fightet und kann im technischen Mittelteil wieder aufholen. Das wird eng! Mit vollem Risiko gehts in den Zielhang, aber es soll nicht ganz sein. Acht Hundertstel fehlen.
13:47
Mathieu Faivre (FRA)
Nach kurzer Pause kommen jetzt die Top acht! Wer holt sich das Ding? Mathieu Faivre setzt sich zumindest erstmal an die Spitze und sorgt für eine französische Dreifachführung! Bis auf einen kleinen Schnitzer war das eine ganz saubere Fahrt!
13:43
Tommy Ford (USA)
Tommy Ford kann die Führenden nicht attackieren. Der US-Amerikaner fährt immer wieder grosse Umwege und findet einfach keine saubere Linie. Insgesamt summiert sich das zu einem Rückstand von fast zwei Sekunden.
13:41
Alexis Pinturault (FRA)
Der nächste Franzose, die nächste Führung? Nein! Alexis Pinturault ist ähnlich zügig unterwegs, kann seinen Landsmann aber nicht überholen. Elf Hundertstel fehlen zur Führung.
13:40
Thomas Fanara (FRA)
Der nächste aus der wilden Garde ist unterwegs! Thomas Fanara ist auch unheimlich aggressiv dran und leistet sich im Gegensatz zum Italiener vorher keinen Fehler mehr. Das ist Rang ein mit einem Vorsprung von 0,76 Sekunden!
13:37
Luca De Aliprandini (ITA)
Luca De Aliprandini fährt wie immer volle Attacke! Und das zahlt sich aus! Der Italiener fährt im Mittelteil eine ganze Sekunde Vorsprung heraus! Im Zielhang muss er nochmal hart kämpfen und verschenkt eine gute halbe Sekunde, bleibt aber vorne!
13:35
Manfred Mölgg (ITA)
Der zweite von drei nacheinander startenden Italienern ist Manfred Mölgg! Der hat durchaus die Power für diesen Kurs und kommt gut durch, fährt aber ein klein wenig zu vorsichtig. Rang zwei!
13:34
Riccardo Tonetti (ITA)
Diese beiden langen Läufe gehen ganz schön an die Reserven! Riccardo Tonetti verlassen ungefähr nach der Hälfte der fahrt die Kräfte, er wird immer unsicherer und kann sich letztlich nicht mehr auf den Beinen halten. Der Italiener kippt ab und scheidet aus.
13:31
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
Der Norweger geht mit mehr als einer Sekunde Vorsprung auf die Strecke. Reicht das jetzt mal für einen Führungswchsel? Leif Kristian Nestvold-Haugen muss kämpfen, fightet sich aber ohne grössere Probleme ins Ziel und geht in Front!
13:28
Thomas Tumler (SUI)
Kann Thomas Tumler für eine schweizerische Doppelführung sorgen? Nein! Tumler liegt zwar zunächst vorne, muss sich dann aber einmal mächtig verbiegen, um das Tor überhaupt noch zu kriegen. Das kostet gleich zwei Sekunden und alle Aussichten auf eine Gute Platzierung sind weg.
13:26
Victor Muffat Jeandet (FRA)
Die zeit von Gino Caviezel wird im oberen Teil nicht mal mehr ansatzweise erreicht. Victor Muffat Jeandet bleibt aber dran und rückt dann im unteren Teil, wo Caviezel gepatzt hatte, wieder nah heran. Es reicht aber nicht ganz.
13:24
Ted Ligety (USA)
Da kommt doch tatsächlich mal wieder einer an. Für den guten alten Ted Ligety ist dieser Kurs aber dann doch ein wenig zu schwierig und da fehlt die nötige Aggressivität, um ganz vorne anzugreifen. Platz zwei!
13:22
Alexander Schmid (GER)
Der erste von zwei Deutschen ist unterwegs! Allerdings leider auch nicht lange! Alexander Schmid beginnt schnell, fliegt aber auch früh ab und scheidet als bereits vierter Läufer aus. Schade!
13:20
Erik Read (CAN)
Der nächste kurze Auftritt in Saalbach-Hinterglemm. Erik Read rutscht in einer Kurve weg, legt sich hin und ist raus.
13:19
Gino Caviezel (SUI)
Was geht für Gino Caviezel? Der Schweizer war im ersten lauf eine Ecke zu aggressiv unterwegs und muss das jetzt etwas ruhiger fahren. Das gelingt! Caviezel kommt mit gutem Timing durch diesen Kurs und baut seinen Vorsprung riesig aus. Ein übler Fehler kostet noch eine ganze Sekunde, dennoch bleibt der Schweizer vorne!
13:17
Rasmus Windingstad (NOR)
Noch immer führt der Italiener Ballerin, weil auch Rasmus Windingstad sich einen leichten Schlag einfängt und dafür eine Sekunde Rückstand erntet. So kommt der Norweger mit über einer Sekunde Rückstand als Vierter ins Ziel.
13:15
Filip Zubčić (CRO)
Das hier auch auf diesem etwas schwieriger gesteckten zweiten Kurs etwas möglich ist, zeigt Filip Zubčić! Der Kroate liegt bis zur Hälfte des Rennens voll auf Kurs, patzt dann aber einmal böse und verliert massig Zeit. Das wird nichts mehr.
13:13
Adam Zampa (SVK)
Der Slowake macht es insofern besser, als dass er sicher ins Ziel kommt. Das war allerdings eine reine Sicherheitsfahrt, die Adam Zampa nur den fünften Rang einbringt.
13:11
Philipp Schörghofer (AUT)
Der nächste Ausfall! Philipp Schörghofer ist scheinbar auch von der veränderten Kursführung überrascht und fliegt ganz früh an der ersten heiklen Stelle ab.
13:10
Andrea Ballerin (ITA)
Wir haben einen neuen Führenden! Andrea Ballerin erwischt eine gute Linie und ist immer wieder dran an der Bestzeit. Im Zielhang haut der Italiener nochmal alles rein, schmeisst sich über die Linie und geht in Front.
13:07
Sam Maes (BEL)
Der Belgier macht einen unheimlich stabilen Eindruck und steht sehr sicher auf den Ski. Im Mittelteil muss er einmal kurz korrigieren und gibt ein wenig Vorsprung her. Maes attackiert nochmal, bricht ein weiteres mal leicht aus und kann die Spitze nicht übernehmen.
13:06
Johannes Strolz (AUT)
Das sah schon besser aus! Johannes Strolz zieht sein Ding vom ersten bis zum letzten Tor sehr überzeugend durch und kann sich an die Spitze setzen. das gibt einen ersten kleinen Jubelsturm im Zielbereich.
13:03
Fabian Wilkens Solheim (NOR)
Das war ein kurzer Auftritt. Fabian Wilkens Solheim wird von der neuen Kurssetzung in Lauf zwei überrascht und verpasst gleich zu Beginn ein Tor.
13:02
Cedric Noger (SUI)
Der Schweizer, der hier nachträglich noch ins Finale gerutscht ist, kommt gut durch und bringt die erste Richtzeit von 2:53,61 Minuten ins Ziel. Schauen wir mal, was diese wert ist.
12:57
Die Entscheidung naht
Herzlich willkommen zurück zum Riesenslalom in Saalbach-Hinterglemm! In wenigen Minuten fällt die Entscheidung um den Tagessieg, wenn die besten 30 des ersten Durchgangs erneut auf die Strecke gehen. Da der Österreicher Marco Odermatt nach einem Torfehler in Lauf eins noch disqualifiziert wurde, ist Cedric Noger aus der Schweiz noch reingerutscht und eröffnet gleich diesen zweiten und entscheidenden Durchgang.
11:31
Um 13 Uhr gehts weiter
Das war es vom ersten Durchgang dieses Riesentorlaufs in Saalbach-Hinterglemm. Um 13 Uhr melden wir uns dann mit den Top 30 und der Entscheidung zurück. Bis später!
11:30
Wer ist noch im zweiten Durchgang dabei?
Erfreulich aus deutscher Sicht ist der 19. Platz von Alexander Schmid, der damit im zweiten Durchgang nochmal angreifen kann. Fritz Dopfer hat es ebenso wenig in die Top 30 geschafft, wie fünf weitere Österreicher. Neben Feller und Hirscher dürfen nur Philipp Schörghofer als 26. und Johannes Strolz als 29. des ersten Laufs noch mal ran. Aus der Schweiz haben sich neben dem drittplatzierten Loic Meillard noch Thomas Tumler auf Rang 16, Gino Caviezel (21.) und Marco Odermatt (22.) in den zweiten Durchgang geschafft.
11:25
Olsson führt, Hirscher und Luitz lauern
Nach dem ersten Durchgang des Riesenslaloms von Saalbach-Hinterglemm führt der Schwede Mats Olsson! Mit Startnummer eins profitierte Olsson auch davon, dass die nach ihm kommenden Fahrer bei schwieriger werdenden Bedingungen in diesem langen und herausfordernden Riesentorlauf kaum noch Chancen auf Topzeiten hatten. Einzig Österreichs Manuel Feller (+0,03 Sek.) ist dran am Schweden. De Schweizer Loic Meillard (+0,30 Sek.) liegt auf Rang drei. Marcel Hirscher auf Rang fünf (+0,71 Sek.) und Stefan Luitz (+1,07 Sek.) haben das Podium noch im Blick.
11:22
Patrick Feurstein und Marco Schwarz (AUT)
Patrick Feurstein wird schon im oberen Teil der Strecke abgeworfen, verliert einen Ski und scheidet als zweiter Österreicher nach Roland Leitinger aus. Marco Schwarz hält sich trotz massiver Probleme auf der Strecke, kommt aber nur als 44. ins Ziel.
11:05
Cedric Noger (SUI)
Um genau eine Hundertstel schafft es Cedric Noger, sich auf Rang 30 zu halten, der zum zweiten Durchgang reichen würde. Ob das bis zum Ende so bleibt, darf aber bezweifelt werden.
11:02
Stefan Brennsteiner und Magnus Walch (AUT)
Auch die nächsten beiden Österreicher packen es nicht in den zweiten Durchgang. Sowohl Stefan Brennsteiner als auch Magnus Walch bekommen über fünf Sekunden Rückstand aufgebrummt und liegen schon jetzt ausserhalb der Top 30.
10:59
Johannes Strolz (AUT)
Es ist mittlerweile ein einziges Gerutsche hier auf der Piste von Saalbach-Hinterglemm. Wer heil durchkommt, hat Chancen auf den zweiten Durchgang. Johannes Strolz checkt auf Rang 27 ein. das dürfte wohl eng werden.
10:56
Die Top 30 sind unten
Die besten 30 dieses ersten Laufs beim Riesenslalom von Saalbach-Hinterglemm sind unten. In einem Rennen, das immer mehr zum Startnummer-Rennen wird, liegt der mit Nummer eins gestartete Schwede Mats Olsson drei Hundertstel vor dem Österreicher Manuel Feller in Führung. Auf Platz drei folgt der Schweizer Loic Meillard. Österreichs Topstar Marcel Hirscher liegt mit 0,71 Sekunden auf Platz fünf beachtlich weit, aber nicht aussichtslos zurück. Das gilt auch für den Deutschen Stefan Luitz auf Rang sieben. Wir behalten das Geschehen am Zwölferkogel natürlich im Blick und melden und sobald hier etwas Spannendes passiert.
10:53
Fritz Dopfer (GER)
Der dritte deutsche Läufer beschliesst die Top 30! Fritz Dopfer geht das Rennen eher vorsichtig an, was bei diesen Bedingungen durchaus zu verstehen ist. Gewinnen kann so allerdings nichts. Fünf Sekunden Rückstand sind mehr als deftig.
10:52
Marco Odermatt (SUI)
Jetzt kommt Marco Odermatt! Der Schweizer könnte hier nochmal was bewegen und er legt auch einen soliden Start hin. Doch auch er patzt! Einmal zu früh am Schwung, fast abgeflogen und zwei Sekunden Aufschlag kassiert.
10:50
Rasmus Windingstad (NOR)
Wann kommt hier mal wieder jemand ins Ziel? Rasmus Windingstad fährt auf jeden Fall nicht auf Sicherheit, sondern attackiert volle Kanne. Der Norweger wird von den vielen Hügeln und Kuhlen ordentlich durchgeschüttelt, bleibt aber zumindest auf Kurs. Dennoch nur Rang 22 für Windingstad.
10:47
Roland Leitinger (AUT)
Nächster Ausfall! Die Bedingungen machen eine ordentliche Fahrt immer schwieriger. Auch Roland Leitinger bleibt schon früh an einem Tor hängen und muss das Rennen unfreiwillig beenden.
10:46
Elia Zurbriggen (SUI)
Au weia. Elia Zurbriggen fliegt schon nach wenigen Metern ab und muss das Rennen beenden. das war nix!
10:45
Filip Zubčić (CRO)
Vier Sekunden Rückstand sind jetzt wohl Standard. Das muss auch Filip Zubčić so hinnehmen.
10:44
Erik Read (CAN)
Auch der Kanadier muss unter den schwierigen Bedingungen leiden und kann sich nicht in eine gute Position bringen. Es geht jetzt für die Fahrer wohl nur noch darum, den zweiten Durchgang zu erreichen.
10:42
Ryan Cochran-Siegle (USA)
Das war nix! Ryan Cochran-Siegle fädelt früh in ein Tor ein, dreht sich einmal im Kreis und scheidet aus.
10:39
Philipp Schörghofer (AUT)
Es herrscht wieder Partystimmung an der Piste! Das liegt allerdings ausschliesslich an der Nationalität von Philipp Schörghofer und nicht an seinem Lauf. Fast vier Sekunden Rückstand geben wenig Anlass zur Freude.
10:38
Alexander Schmid (GER)
Alexander Schmid startet furios und legt oben sogar Bestzeit hin! Auch er wird dann aber früh einmal hochgeworfen und muss ackern, um auf Linie zu bleiben. das ist jetzt eine echte Herausforderung für alle Fahrer. Schmid wird es leider schwer haben, sich für den zweiten Durchgang zu qualifizieren.
10:36
Thomas Tumler (SUI)
Wenn auf dieser Strecke noch was geht, dann wird uns das sicher Thomas Tumler zeigen. Der Schweizer kassiert auch früh einen Schlag und gerät ein paar mal zu sehr auf den Innenski. Zweieinhalb Sekunden Rückstand sind das Resultat.
10:35
Gino Caviezel (SUI)
Jetzt wird es sogar noch deutlicher. Das liegt allerdings vor allem daran, dass Gino Caviezel gleich am Start fast an einem Tor vorbei schiebt und einen riesigen Umweg in Kauf nehmen muss.
10:33
Riccardo Tonetti (ITA)
Auch der nächste Italiener hat keine Chance auf die Top Ten und reiht sich noch weiter hinten ein.
10:32
Luca De Aliprandini (ITA)
Es bleibt dabei, dass sich die Fahrer so bei zwei Sekunden Rückstand einpendeln. Viel mehr lässt die Piste in diesem Startnummernrennen, das wir mittlerweile eindeutig haben, nicht mehr zu. Luca De Aliprandini rutscht auf Rang elf ins Ziel.
10:30
Aleksander Aamodt Kilde (NOR)
Keine Chance! Aleksander Aamodt Kilde fühlt sich hier im Riesentorlauf von Beginn an sichtlich unwohl und verpasst dann auch schon früh im Rennen ein Tor. Der Norweger scheidet als erster Fahrer aus.
10:27
Victor Muffat Jeandet (FRA)
Macht es Landsmann Victor Muffat Jeandet besser? Nein! Der 29-Jährige lässt sogar noch mehr liegen und muss sogar um den zweiten Durchgang bangen.
10:25
Thomas Fanara (FRA)
Thomas Fanara ist als erster Teil eines französischen Doppelpacks unterwegs und tut sich im oberen Teil auch schwer, weil die Strecke einfach eisiger geworden ist. Um die zwei Sekunden Rückstand fangen sich jetzt fast alle ein.
10:23
Manfred Mölgg (ITA)
Viele kleine Wackler und Korrekturen kosten auch Manfred Mölgg eine bessere Ausgangsposition. Der Italiener fightet zwar bis zum Schluss, checkt aber auch nur auf Rang elf ein.
10:22
Mathieu Faivre (FRA)
Die vielen kleinen Tücken dieser Strecke machen den Läufern sichtlich zu schaffen. Mathieu Faivre bringt einen technisch ganz sauberen Lauf nach unten und liegt trotzdem anderthalb Sekunden zurück. Ist die Zeit von Olsson überhaupt noch zu attackieren?
10:19
Stefan Luitz (GER)
Jetzt kommt Stefan Luitz! Dem Deutschen müsste die griffige Strecke eigentlich liegen. Und Luitz sieht auch zunächst gut aus. Mit einer ganz engen Linie bleibt er an den Zeiten des führenden Olsson dran. Er riskiert viel, bekommt aber auch am Ende noch Zeit aufgebrummt. Rang sieben.
10:18
Ted Ligety (USA)
Auch Ted Ligety reiht sich in die Leistungen der letzten Fahrer ein und leistet sich einen einzigen dicken Patzer, der unheimlich viel zeit kostet. Die Strecke hat jetzt aber auch einige Tücken zu bieten, mit denen scheinbar noch niemand so recht klar kommt.
10:16
Tommy Ford (USA)
Tommy Ford geht das ganze wie immer sehr aggressiv an und kommt gut in den Lauf, kassiert dann aber bei der Einfahrt in den Mittelteil einen kräftigen Schlag und muss kämpfen, um drin zu bleiben. Auch ihm fehlen am Ende fast zwei Sekunden.
10:14
Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR)
Leif Kristian Nestvold-Haugen wird bei der Podestvergabe keine Rolle spielen. Der Norweger ist mit der abwechslungsreichen Piste merklich überfordert und checkt mit riesigem Rückstand ein.
10:12
Marcel Hirscher (AUT)
Jetzt kommt der grosse Favorit! Und Marcel Hirscher legt auch in Saalbach-Hinterglemm wieder furios los. Der Österreicher liegt zunächst vorne und zieht seine Schwünge wieder unheimlich zügig durch. Aber dann baut Hirscher plötzlich ab! Passt da was mit dem Material nicht? Nur Rang fünf für den Weltcupführenden!
10:10
Zan Kranjec (SLO)
Das sieht schon deutlich besser aus als beim Norweger zuvor. Da ist Power drin und Zielstrebigkeit. Zan Kranjec kommt auch in den Zielhang noch energisch rein und reiht sich auf Rang vier ein.
10:09
Henrik Kristoffersen (NOR)
Henrik Kristoffersen konnte sein Potenzial in den letzten beiden Rennen nicht ausschöpfen und verfehlte das Treppchen mehr als klar. Und auch heute geht nicht viel beim Norweger, der nur den Kopf schütteln kann. da fehlt erneut fast eine ganze Sekunde.
10:07
Manuel Feller (AUT)
Es wird erstmals laut an der Strecke! Mit Manuel Feller ist der erste Österreicher unterwegs und wählt die bis dato aggressivste Linie aller Fahrer. Feller riskiert viel und wird mit guten Zwischenzeiten belohnt. Es wird knapp und es reicht nicht ganz. Drei Hundertstel fehlen auf Olsson. Aber das ist natürlich eine gute Ausgangsposition.
10:06
Alexis Pinturault (FRA)
Der französische Riesentorlauf-Experte patzt gleich zu Beginn einmal deftig und fängt sich satte zwei Sekunden Rückstand ein, als er viel zu weit abhebt und abgetragen wird. Das kann auch ein Alexis Pinturault nicht mehr aufholen.
10:05
Loic Meillard (SUI)
Der erste Schweizer, im Riesenslalom, eigentlich immer eine Bank, kommt gut ins Rennen und liegt zunächst vorne. Im Mittelteil leistet sich Meillard einen leichten Patzer und verliert ein wenig Tempo. Das kostet ihn leider die Bestzeit. Drei Zehntel fehlen auf Olsson.
10:02
Matts Olsson (SWE)
Matts Olsson dürfte hier gleich mal zeigen, was auf dieser Strecke möglich ist. Der Schwede legt einen ganz sauberen Ritt hin und bringt mit 1:20,76 Minuten eine erste Zeit für diesen ziemlich langen Riesenslalom ins Ziel.
09:58
Gleich gehts los
Bei guten Bedingungen in Saalbach-Hinterglemm wird es so langsam aber sicher ernst. Der Schwede Matts Olsson wird das Rennen in wenigen Minuten eröffnen.
09:56
Sextett aus der Schweiz
Für den Schweizer Skiverband gehen heute insgesamt sechs Fahrer in diesen Riesentorlauf. Die Hoffnungen der Eidgenossen ruhen vor allem auf Thomas Tumler und Marco Odermatt. Loic Meillard wird als erster Schweizer mit der Nummer zwei ins Rennen gehen. Ausserdem sind Gino Caviezel, Elia Zurbriggen und Cedric Noger am Start.
09:52
Grosses Aufgebot aus Österreich
Superstar Marcel Hirscher wird heute von gleich acht Landsleuten auf die legendäre Weltcupstrecke am Zwölferkogel begleitet. Beste Aussichten auf eine Topplatzierung dürfte vor allem Manuel Feller haben, der das Podest in Alta Badia als Vierter nur knapp verfehlte. Insgesamt gehen gleich neun Läufer für den ÖSV ins Rennen.
09:47
Luitz führt DSV-Trio an
Auf Stefan Luitz ruhen natürlich auch in Saalbach-Hinterglemm die Hoffnungen des deutschen Ski-Verbandes. Der Schnellste von Beaver Creek geht mit Startnummer elf als erster von drei deutschen Startern ins Rennen. Alexander Schmid folgt mit Nummer 21, Fritz Dopfer auf der 30. Felix Neureuther will sein Comeback erst im morgigen Slalom geben.
09:40
Nächster Akt der Hirscher-Show?
Der grosse Topfavorit auf den Sieg ist natürlich auch in diesem Riesentorlauf Weltcup-Dominator Marcel Hirscher. Der Österreicher gewann die letzten beiden Riesenslaloms in Val d‘Isere und Alta Badia, letzteren in überragender Manier mit 2,53 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Deutschlands momentaner Topfahrer Stefan Luitz war in dieser Saison bisher der einzige, der Hirscher in Beaver Creek einmal bezwingen konnte und hofft auch heute auf ein gutes Ergebnis. Das gilt auch für die Riesenslalom-Experten Henrik Kristoffersen aus Norwegen, Matts Olsson aus Schweden und den Franzosen Alexis Pinturault.
09:32
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Herren in Saalbach-Hinterglemm! Um 10 Uhr startet der erste Durchgang auf der Strecke am Zwölferkogel, die als Ersatz für den ausgefallenen Weltcup in Sölden ins Programm genommen wurde.
08:47
Kein Herren-Auftakt in Sölden!
Es hatte sich bereits gestern angedeuet, nun ist es offiziell: Das über Nacht anhaltende Winterwetter auf dem Rettenbachferner macht die Durchführung eines Rennens heute unmöglich. Der Riesenslalom-Auftakt der Herren wurde soeben abgesagt. Der Weltcup wird nachgeholt werden, Termin und Ort stehen aber noch nicht fest.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.546
2FrankreichAlexis Pinturault1.145
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.047
4ItalienDominik Paris950
5ÖsterreichVincent Kriechmayr739
6SchweizBeat Feuz722
7SchweizMauro Caviezel696
8NorwegenAleksander Aamodt Kilde651
9ÖsterreichMarco Schwarz560
10ÖsterreichManuel Feller558

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.