Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ski Alpin: ERTA - Riesenslalom

Kronplatz

  • Riesenslalom
    15.01.2019 10:00
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Mikaela Shiffrin
    Shiffrin
    USA
    USA
    2:04.75m
  • 2
    Tessa Worley
    Worley
    Frankreich
    Frankreich
    +1.21s
  • 3
    Marta Bassino
    Bassino
    Italien
    Italien
    +1.57s
  • 1
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 2
    Frankreich
    Tessa Worley
  • 3
    Italien
    Marta Bassino
  • 4
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 5
    Deutschland
    Viktoria Rebensburg
  • 6
    Italien
    Federica Brignone
  • 7
    Slowenien
    Meta Hrovat
  • 8
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • 9
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 10
    Schweden
    Frida Hansdotter
  • 11
    Schweiz
    Andrea Ellenberger
  • 12
    Frankreich
    Coralie Frasse Sombet
  • 13
    Schweden
    Sara Hector
  • 14
    Italien
    Francesca Marsaglia
  • 15
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • 16
    Italien
    Karoline Pichler
  • 17
    Österreich
    Bernadette Schild
  • 18
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 19
    Frankreich
    Romane Miradoli
  • 20
    Grossbritannien
    Alex Tilley
  • 21
    Frankreich
    Clara Direz
  • 22
    Kanada
    Marie-Michèle Gagnon
  • 23
    Schweiz
    Simone Wild
  • 24
    Österreich
    Eva-Maria Brem
  • 25
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 26
    USA
    Nina O'Brien
  • 27
    Schweden
    Ylva Stålnacke
  • 28
    Norwegen
    Kristine Gjelsten Haugen
  • 29
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 29
    Kanada
    Valérie Grenier
14:13
Feierabend!
Das war es vom Riesenslalom am Kronplatz. Mit einer weiteren Machtdemonstration der neuen "Princess of Kronplatz" Mikaela Shiffrin verabschieden wir uns aus Südtirol. Der Tross der Weltcup-Damen bleibt in Italien, wo in Cortina d´Ampezzo am kommenden Wochenende ein Speed-Trio mit zwei Abfahrten und einem Super-G ansteht. Noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal!
14:10
Holdener und Ellenberger stark
Im Schweizer Lager kann man mit dem Resultat durchaus zufrieden sein. Slalom-Expertin Wendy Holdener hat es im Riesentorlauf einmal mehr in die Top Ten geschafft und wird als Neunte beste Eidgenossin. Stark auch Andrea Ellenberger, die nach Platz 22 in Semmering auf Rang elf rast. Ein paar Weltcupzähler gibt es auch noch für Lara Gut-Behrami (18.) und Simone Wild (23.). Alle anderen Athletinnen hatten den zweiten Durchgang verpasst.
14:08
Haaser beste Österreicherin
Beim ÖSV hat das Rennen die schlechte Stimmung nach den Verletzungen von Stephanie Brunner und Anna Veith nicht verbessert. Ricarda Haaser wird am Ende auf Rang acht beste ÖSV-Fahrerin vor Bernadette Schild auf der 17. Auch für Eva-Maria Brem (24.) und Katharina Truppe (25.) gibt es noch ein paar Weltcupzähler. Der Rest hatte das Finale nicht erreicht.
14:03
Gutes Resultat für Viki Rebensburg
Natürlich hatte sich Viktoria Rebensburg nach ihren zwei zweiten Plätzen in Courchevel und Semmering wieder einen Podiumsplatz erhofft. Dazu hat es nicht ganz gereicht, aber die Deutsche konnte sich im zweiten Lauf immerhin noch von Rang sieben auf fünf vorarbeiten. Die anderen beiden DSV-Fahrerinnen Veronique Hronek und Marlene Schmotz hatten den zweiten Durchgang verpasst.
14:01
Shiffrin ist "Priness of Kronplatz"!
Keine Überraschung am Kronplatz! Mikaela Shiffrin gewinnt in beeindruckender Manier den Riesenslalom auf der "Erta" und feiert ihren zehnten Saisonsieg! Die Krone hat sich die "Princess of Kronberg" mit einem brillanten ersten lauf redlich verdient. Tessa Worley wird souverän zweite, dahinter springt die Italienerin Marta Bassino nach langer Zeit mal wieder aufs Podest und freut sich darüber tierisch. Petra Vlhova verpasst das Podium als Vierte knapp, Viktoria Rebensburg wird Fünfte!
13:58
Mikaela Shiffrin (USA)
Souveräner kann man das nicht machen. Mikaela Shiffrin kann es mit ihrem riesigen Vorsprung ganz locker angehen lassen und fährt das Ding einfach technisch sauber nach Hause. Ohne Aufwand hält die US-Amerikanerin ihren Vorsprung auf Worley stabil und feiert ihren 53. Weltcupsieg!
13:56
Tessa Worley (FRA)
Stark! Tessa Worley muss gar nicht volles Risiko fahren, da Platz eins eh weg scheint, aber die Französin kann einfach nicht anders. Worley fährt eine ganz enge Linie und setzt sich mit Laufbestzeit klar an die Spitze des Feldes. Rang zwei ist sicher.
13:54
Petra Vlhova (SVK)
Die Siegerin von Semmering ist unterwegs! Petra Vlhova hat gezeigt, dass sie Riesentorlauf kann und das stellt sie auch hier einmal mehr unter Beweis. Allerdings wackelt die Slowakin im oberen Teil doch zweimal leicht und kann das nicht mehr rausfahren. Rang zwei!
13:52
Marta Bassino (ITA)
Wir haben eine neue Führende! Und was war das für eine starke Fahrt von Marta Bassino! Die Italienerin ist eindeutig zurück in Form und im Riesenslalom wieder eine echte Grösse. Mit einem blitzsauberen Ritt setzt sich Bassino 0,74 Sekunden vor den Rest des Feldes und ballt im Ziel lächelnd die Fäuste.
13:51
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Das gibts doch nicht! Ragnhild Mowinckel ist voll auf Führungskurs, als sie wenige Tore vor Schluss ausscheidet! Die Norwegerin riskiert zu viel, erwischt eine kleine Mulde und verpasst ein blaues Tor! Das passiert der erfahrenen Mowinckel auch nicht so oft.
13:48
Federica Brignone (ITA)
Was macht die italienische Lokalmatadorin? Federica Brignone kommt nicht so gut rein wie Viki Rebensburg und liegt leicht zurück. Dann aber kommt sie besser in Fahrt und holt auf. Und unten war die Deutsche nicht so stark. Brignone kämpft und es wird ganz, ganz eng. Rebensburg bleibt um 0,05 Sekunden vorne!
13:46
Viktoria Rebensburg (GER)
Auf gehts, Viktoria Rebensburg! Die Top-Technikerin des DSV fährt oben ganz stark und greift voll an! Das ist eine richtig freche Fahrt von Rebensburg, die sich nach einem kleinen Fehler dann aber ein wenig zu sehr zurücklehnt. Es reicht für die Führung, aber ob sie sich damit weiter nach vorne schieben kann?
13:44
Ricarda Haaser (AUT)
Jetzt kommen die besten acht! Die erste und einzige Österreicherin im Spiteznfeld ist Ricarda Haaser, die mit elf Hundertsteln Vorsprung ins Rennen geht. Aber den kann sie leider nicht halten. Technisch ist das einfach nicht annähernd so sauber wie bei Hrovat zuvor und es wird Rang zwei. Die Top sind sicher!
13:41
Meta Hrovat (SLO)
Das ist mal eine Ansage! Meta Hrovat zaubert einen sensationellen Lauf in den Schnee und springt mit fast einer Sekunde Vorsprung auf Platz eins! Da hat die slowenische Slalom-Expertin es aber mal richtig krachen lassen im Riesentorlauf! Kurze Pause, dann kommen die Top acht!
13:39
Sara Hector (SWE)
Wie gut die fahrt von Wendy Holdener trotz des Fehlers war, zeigt sich jetzt. Sara Hector war zeitgleich gestartet, verliert aber schon im oberen Teil klar und reiht sich auf Rang fünf ein.
13:37
Wendy Holdener (SUI)
Jetzt gilt es für Wendy Holdener! Die Schweizer Slalom-Spezialistin ist auch im Riesentorlauf längst nicht mehr ausser Acht zu lassen und riskiert alles! Die Schweizerin leistet sich beim Übergang aus der Sonne in den Schatten einen herben Schnitzer und rast trotzdem auf die eins!
13:35
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Jetzt geht es ganz schön eng zu an der Spitze! Coralie Frasse Sombet greift vom ersten Tor an voll an und fährt ordentlich auf Zug. Es wird ganz eng, aber ein kleiner Verdreher kostet die Französin die Führung.
13:33
Andrea Ellenberger (SUI)
Andrea Ellenberger hat im ersten Durch vollends überzeugt. Die Schweizerin ist zurück und wird nach ihrem 22. Rang in Semmering heute sogar deutlich weiter vorne lande. Für Rang eins reicht es knapp nicht, aber Ellenberger jubelt im Ziel nach einer tollen Fahrt dennoch ausgiebig!
13:31
Francesca Marsaglia (ITA)
Francesca Marsaglia legt auch gut los und ist voll auf Kurs, bis ein leichter Quersteller sie aus dem Rhythmus bringt. Anschliessend ist ein wenig der Mut weg bei der Italienerin, die sich auf Rang zwei einreiht.
13:30
Frida Hansdotter (SWE)
Weiter gehts nach einer kleinen Pause mit Frida Hansdotter. Und mit einer neuen Spitzenreiterin! Die erfahrene Schwedin ist im oberen teil richtig gut dabei, büsst am Ende nach einem Wackler noch leicht ein, geht aber klar in Führung.
13:26
Eva-Maria Brem (AUT)
Vorletzte Chance für den ÖSV! Eva-Maria Brem war immerhin die letzte Österreicherin, die einen Riesenslalom gewinnen konnte. Heute aber ganz sicher nicht. Und das liegt nicht an Mikaela Shiffrin, sondern an drei schwerwiegenden Fahrfehlern der 30-Jährigen.
13:24
Clara Direz (FRA)
An der Zeit von Kristin Lysdahl beissen die Damen sich weiter die Zähne aus. Auch Clara Direz, die im ersten lauf furios mit der Nummer 45 auf 17 gefahren war, liegt trotz eines technisch sauberen Laufes fast eine ganze Sekunde zurück.
13:23
Lara Gut-Behrami (SUI)
Platzt bei Lara Gut-Behrami heute der Knoten? Nein! Auch dieser lauf ist von Unsicherheit geprägt und der Schweizerin fehlt komplett das Gefühl für diesen nicht allzu anspruchsvollen Riesenslalom. Immerhin Rang vier, das werden zumindest einige Zähler.
13:20
Karoline Pichler (ITA)
Die erste Lokalmatadorin ist unterwegs und das hört man auch gleich! Die Fans tragen die 24-Jährige über den Kurs und Karoline Pichler hat die Spitze lange im Visier. Im Zielhang haut sie nochmal alles raus, doch es reicht nicht ganz. Rang zwei!
13:19
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Auch die zweite Kanadierin kann nicht überzeugen. Marie-Michèle Gagnon legt zwar gut los, lässt aber ab Mitte des Rennens immer mehr Zeit liegen und wird durchgereicht bis auf Rang fünf.
13:17
Valérie Grenier (CAN)
Bitter! Valérie Grenier war schon mal neue Führende fest eingeplant, macht dann aber einen Fahrfehler, kippt weg und verpasst ein Tor. Der erste Ausfall dieses Finales!
13:16
Alexandra Tilley (GBR)
Auch Alex Tilley muss kämpfen. Die Britin ist tief und schnell unterwegs, da fehlt es nicht an Mut. Aber sie kann den Ski einfach nicht locker lassen und das ist auf Dauer eben zu anstrengend. Rang vier!
13:14
Katharina Truppe (AUT)
Wie gut der lauf von Lysdahl war, zeigt sich bei Katharina Truppe. Die ÖSV-Athletin startet fast zeitgleich und bekommt nach einem einzigen kleinen, aber deutlichen Fahrfehler über eine Sekunde Rückstand aufgebucht.
13:12
Kristin Lysdahl (NOR)
Jetzt aber! Kristin Lysdahl fährt wie üblich voll auf Angriff und wählt eine ganz enge Linie. Im kniffligen Mittelteil behauptet die Norwegerin sich gut und baut ihren Vorsprung danach kontinuierlich aus.
13:11
Nina O'Brien (USA)
Auch die einzige US-Amerikanerin neben Mikaela Shiffrin in diesem Finale kann nicht ganz vorne angreifen. Nina O'Brien nimmt ein paar unfreiwillige Umwege und muss sich mit Rang vier begnügen. Bernadette Schild bleibt vorne.
13:09
Simone Wild (SUI)
Ähnliches Bild bei Simone Wild. Die Schweizerin legt gut los und hat einen schönen lockeren Schwung drauf, verliert aber im Mittelteil auch mächtig Zeit. Da muss es beim Übergang irgendeine kleine Falle geben, in die gerade alle Fahrerinnen tappen. Rang drei für Wild.
13:06
Ylva Stålnacke (SWE)
Die Schwedin hatte im ersten lauf für Aufsehen gesorgt, als sie mit Startnummer 57 noch ganze 30 Plätze nach vorne gefahren war. Ylva Stålnacke kann das im zweiten lauf aber nicht ganz bestätigen, weil sie einmal deutlich überdreht und Zeit einbüsst.
13:04
Bernadette Schild (AUT)
Für Bernadette Schild wäre das doch jetzt mal die Chance, bei noch frischer Strecke endlich mal wieder eine gute Fahrt zu zeigen. Gelingt der Österreicherin der ersehnte Befreiungsschlag? So richtig optimistisch sah das wieder nicht aus, aber es reicht für die Führung.
13:03
Kristine Gjelsten Haugen (NOR)
Das dürfte nicht für die Führung reichen. Kristine Gjelsten Haugen erwischt schon nach wenigen Toren eine Mulde und wird fast ausgehebelt. Die Norwegerin muss korrigieren und lässt einige Zehntel liegen.
13:01
Romane Miradoli (FRA)
Das Rennen läuft! Die Französin, die im ersten Durchgang mit Startnummer 61 noch in die Top 30 gefahren war, zeigt auch im zweiten Lauf eine solide Leistung und bringt mit 2:09.36 Minuten die erste Zeit ins Ziel.
13:00
Gleich gehts los!
In wenigen Augenblicken gehts los in Südtirol! Krönt sich Mikaela Shiffrin zur ersten Prinzessin vom Kronplatz? Wer springt aufs Treppchen, wer in die Top Ten? Romane Miradoli aus Frankreich eröffnet den zweiten Durchgang!
12:51
Willkommen zurück
Herzlich willkommen zum zweiten und entscheidenden Durchgang des Riesenslaloms der Damen am Kronplatz! Ab 13 Uhr gehen die besten 30 Läuferinnen ein zweites Mal auf die "Erta" in St. Vigil und küren die "Princess of Kronplatz".
11:29
Nächste Shiffrin-Party am Kronplatz
Erstmals wird in diesem Jahr die "Princess of Kronplatz" gekürt und wer könnte das anderes werden als die grosse Weltcup-Dominatorin Mikaela Shiffrin? Nach einem Traumlauf im ersten Durchgang liegt die US-Amerikanerin bereits unglaubliche 1,39 Sekunden vor dem Rest des Feldes und kann sich schon Gedanken ums passende Kleid zu ihrer neuen Krone machen. Hinter Shiffrin geht es dafür umso spannender zu. Tessa Worley, Petra Vlhova, Marta Bassino, Ragnhild Mowinckel, Federica Brignone und Viktoria Rebensburg liegen innerhalb von drei Zehnteln und kämpfen um Rang zwei. Dahinter lauern die beste ÖSV-Läuferin Ricarda Haaser und die beiden Schweizerinnen Wendy Holdener und Andrea Ellenberger auf Patzer der Konkurrenz. Wir sind pünktlich zum zweiten Durchgang ab 13 Uhr zurück am Kronplatz. Bis später!
11:27
Romane Miradoli (FRA)
Romane Miradoli bringt als drittletzte Läuferin nochmal Bewegung ins Klassement. Die Französin checkt genau auf Rang 30 ein und verdrängt die Schweizerin Camille Rast aus den Punkten.
11:24
Ylva Stålnacke (SWE)
Das war es aber gleich auch schon wieder mit der Hoffnung der Marlene Schmotz auf den zweiten Durchgang. Die Schwedin Ylva Stålnacke schiebt sich mit einer schönen, lockeren fahrt auf Rang 27 und verwehrt der Deutschen einen weiteren Start.
11:23
Marlene Schmotz (GER)
Die letzte von drei deutschen Fahrerinnen ist unterwegs! Und Marlene Schmotz macht das zu Beginn sehr ordentlich. Die 24-Jährige liegt voll auf Finalkurs, bis sie sich einen leichten Patzer erlaubt und zurückfällt. Immerhin Rang 30, jetzt heisst es hoffen!
11:16
Veronique Hronek (GER)
Ist das bitter! Veronique Hronek liegt bis zur Hälfte des Rennens sensationell gut und hat nicht mal eine Sekunde Rückstand, als sie sich in einer scharfen Linkskurve lang legt, weil ihr der Ski wegrutscht. Schade!
11:15
Jasmina Suter (SUI)
Au weia! Ganze fünf Tore kann Jasmina Suter bewältigen, bis sie zu weit ausschert und am sechsten Tor einfach vorbei fährt. Das war nix.
11:13
Camille Rast (SUI)
Camille Rast (macht das schon wieder deutlich besser und hat lange Zeit sogar die Top 20 im Visier, bis ihr auf den letzten Metern die Knie weich werden. Die Schweizerin rette sich auf die 29, aber ob das für den zweiten Lauf reicht?
11:12
Nadine Fest (AUT)
Wer allerdings zu viel riskiert, der fliegt ab und scheidet aus. Nadine Fest ist nach ihrem kurzen Auftritt sichtlich enttäuscht.
11:11
Clara Direz (FRA)
Clara Direz haut nochmal richtig einen raus! Die Strecke gibt immer noch einiges her, das ist nach dem 17. Platz der jungen Französin mehr als klar! Wer riskiert, der kann hier noch einiges reissen!
11:09
Aline Danioth (SUI)
Bei Aline Danioth läuft es leider überhaupt nicht gut. Die Schweizerin muss mächtig kämpfen, um einigermassen auf Kurs zu bleiben und handelt sich fünf Sekunden Rückstand ein.
11:08
Karoline Pichler (ITA)
Stark! Karoline Pichler fährt hier ein richtig beherztes Rennen und kann sich, obwohl sie einmal an einem Tor hängen bleibt, auf Platz 18 vorfahren. Da kann man im Ziel schon mal in Jubel ausbrechen.
11:06
Julia Scheib (AUT)
Knapp vorbei! Julia Scheib kann ihren guten oberen Teil auf der Zeiten Hälfte des Rennens nicht bestätigen und fällt immer weiter zurück. Am Ende wird es Platz 31 und das Finale ist leider futsch.
11:05
Magdalena Fjällström (SWE)
Die Schwedin zeigt nach einigen Ausfällen bei den Läuferinnen zuvor mal wieder einen ganz ordentlichen lauf und reiht sich auf 27 ein. damit verdrängt sie Katharina Liensberger aus den Top 30.
10:57
Shiffrin in ihrer eigenen Welt
Die Top 30 sind unten und wir müssen einmal mehr feststellen, dass Mikaela Shiffrin in einer eigenen Liga unterwegs ist. Selbst im Riesenslalom deklassiert die US-Amerikanerin die Konkurrenz und liegt nach dem ersten Durchgang in einem kurzen und relativ leichten Riesentorlauf mit unglaublichen 1,39 Sekunden Vorsprung in Führung. Dahinter tobt der Kampf ums Podium. Sechs Fahrerinnen, zu denen auch Viktoria Rebensburg gehört, liegen innerhalb von drei zehnteln. Ricarda Haaser ist auf Rang acht mit zwei Sekunden Rückstand beste Österreicherin, Wendy Holdener beste Schweizerin auf der elf (+2,39 Sek.). Wir behalten das Rennen natürlich im Blick und melden uns wieder, sobald hier etwas Interessantes passiert!
10:54
Andrea Ellenberger (SUI)
Aber hallo! Hier geht noch einiges! Andrea Ellenberger lässt die Skier herrlich gehen und gleitet mit viel Schwung durch den Mittelteil. Wenn ihr da im Zielhang nicht die Kräfte ausgegangen wären, wären das die Top Ten gewesen. Dennoch freut die Schweizerin sich riesig.
10:52
Maryna Gasienica Daniel (POL)
Das war ein kurzer Auftritt von Maryna Gasienica Daniel. Die Polin rutscht schon nach wenigen Toren zu weit ab und verpasst ein blaues Tor. Feierabend!
10:51
Coralie Frasse Sombet (FRA)
Knackpunkt ist bei allen Athletinnen der Übergang in den anspruchsvollen Mittelteil und die folgenden Tore. da lassen alle fast eine Sekunde und jede Menge Tempo liegen. Dennoch: Die Strecke wird wieder schneller! Coralie Frasse Sombet fährt auf die zwölf!
10:50
Francesca Marsaglia (ITA)
Es wird wieder schneller! Francesca Marsaglia fliegt mit viel Tempo und Engagement über die "Erta" und zeigt, dass es absolut noch möglich ist, vorne rein zu fahren. Erst im Zielhang lässt sie leicht federn dennoch wird es Rang zwölf.
10:48
Eva-Maria Brem (AUT)
Immerhin! Eva-Maria Brem kann mal wieder die drei Sekunden knacken und reiht sich nach einem sehr aggressiven lauf auf Rang 13 ein. Da ist noch alles möglich Richtung Top Ten und Eva-Maria Brem ballt zurecht die Faust!
10:47
Alexandra Tilley (GBR)
Fast der nächste Sturz! Alexandra Tilley stellt die Bretter einmal fast komplett quer und hält sich artistisch gerade so im Rennen. Auch sie reiht sich mit gut drei Sekunden im Kampf um Platz 15 ein.
10:45
Mina Fuerst Holtmann (NOR)
Schade! Da ist seit längerer Zeit mal wieder eine Fahrerin richtig zügig unterwegs und dann verliert Mina Fuerst Holtmann das Gleichgewicht und legt sich quer in den Schnee. Zum Glück kein schlimmer Sturz, die Norwegerin steht schon wieder.
10:44
Katharina Truppe (AUT)
Auch Katharina Truppe kann den Bann für den ÖSV nicht brechen. Da ist zwar kein grober Schnitzer zu erkennen, doch auch sie weiss im Ziel einfach nicht, wo die drei Sekunden Rückstand herkommen.
10:40
Valérie Grenier (CAN)
Vielleicht kann eine ausgewiesene Speed-Expertin auf dieser gut zu fahrenden Strecke was ausrichten? Valérie Grenier kommt gut rein, patzt dann aber einmal heftig und kommt völlig aus dem Rhythmus.
10:38
Kristine Gjelsten Haugen (NOR)
Geht jetzt mal wieder was? Kristine Gjelsten Haugen fährt oben voll auf Tempo und ist mal dran an den Spitzenzeiten. Da ist Tempo drin bei der Norwegerin, doch auch sie hat im Mittelteil zu wenig Druck auf dem Aussenski und fällt weit zurück. Das ist wirklich frustrierend für die Athletinnen!
10:37
Simone Wild (SUI)
Simone Wild geht das Rennen unheimlich engagiert an und wählt eine ganz andere Linie als die meisten Damen zuvor. Wirklich auszahlen tut sich das aber nicht. Letztlich hat auch die nächste Schweizerin keine Chance auf die Top Ten.
10:36
Marie-Michèle Gagnon (CAN)
Da ist zumindest mal wieder ein bisschen Feuer drin in diesem lauf von Marie-Michèle Gagnon! Die Kanadierin greift die Tore an und ist zumindest im oberen Teil einigermassen dran. Im Steilhang fällt aber auch sie deutlich zurück.
10:34
Thea Louise Stjernesund (NOR)
Thea Louise Stjernesund kann auch nichts neues vermelden. Die Norwegerin fährt weite Wege und traut sich nicht auf die enge Linie. Auch sie reiht sich weit hinten ein.
10:33
Katharina Liensberger (AUT)
Was ist denn hier los? Da scheint ja wirklich überhaupt nichts mehr zu gehen. Die Damen zittern sich eine nach der andere diese wirklich gut fahrbare Piste hinab und kommen nicht annähernd an die gewohnten Zeiten heran. Liensberger hat über fünf Sekunden Rückstand in diesem eher kurzen Riesenslalom.
10:31
Michelle Gisin (SUI)
Nach der ersten kurzen Pause nach der 15. Fahrerin stürzt sich jetzt Michelle Gisin in den Hang. Auch die Schweizerin findet aber nicht die richtige Mischung zwischen Aggressivität und Lockerheit und bekommt vier Sekunden aufgebrummt. Auch sie schüttelt nur den Kopf.
10:27
Bernadette Schild (AUT)
Nächste Chance für Österreich! Aber das ist einfach zu brav, was die Bernadette Schild hier fährt. Viel zu lange Wege kosten viel Zeit und Tempo und so kann man auf dieser relativ leichten Strecke nichts reissen. Nur Rang 15!
10:26
Meta Hrovat (SLO)
Um die zwei Sekunden Rückstand kriegen jetzt alle Fahrerinnen aufgebrummt, wobei Mikaela Shiffrin für den Rest des Feldes kaum als Referenz zählen darf. Dahinter ist auch für Meta Hrovat nach einem gemütlichen aber sauberen Lauf noch einiges möglich.
10:24
Ricarda Haaser (AUT)
Kann Ricarda Haaser in Abwesenheit von Stephanie Brunner und Anna Veith für den ÖSV in die Bresche springen? Die Österreicherin hat gleich am ersten Tor einen kurzen Hänger, fährt danach aber schön rund und zügig die "Erta" hinab. Im Zielhang geht ihr dann ein wenig die Power aus. Rang acht!
10:22
Sara Hector (SWE)
Es geht noch was, wenn auch nicht so viel wie zu Beginn. Sara Hector leistet sich im Mittelteil einen kleinen Patzer und muss sich so mit Rang acht begnügen. Immerhin ist sie dran an der Verfolgergruppe.
10:20
Kristin Lysdahl (NOR)
Kann Kristin Lysdahl vielleicht nochmal weiter vorne angreifen? Nein! Auch die Norwegerin schleicht den Hang geradezu hinunter und stemmt im Ziel verdutzt die Hände in die Hüften. Dreieinhalb Sekunden! Wir die Piste etwa jetzt schon langsamer?
10:19
Lara Gut-Behrami (SUI)
Da kann man im Ziel nur den Kopf schütteln. Es läuft einfach nicht rund bei Lara Gut-Behrami. Obwohl die Schweizerin keinen grösseren Fehler erkennen lässt, fehlen ihr gleich drei Sekunden auf die Spitze. Da geht einfach gar nichts zur Zeit.
10:16
Frida Hansdotter (SWE)
Frida Hansdotter ist und bleibt eben eher eine Slalom-Spezialistin. Die Schwedin rutscht in diesem Riesentorlauf viel zu sehr, um hier ordentlich auf Zug zu kommen und hat einen deutlichen Rückstand.
10:15
Marta Bassino (ITA)
Auch Marta Bassino reiht sich zwischen all den dicht zusammen liegenden Fahrerinnen ein. Mit einer blitzsauberen Fahrt springt die Italienerin auf Rang vier. Da liegen jetzt sechs Damen innerhalb von drei Zehnteln.
10:13
Tessa Worley (FRA)
Auch Tessa Worley kommt nicht annähernd an Mikaela Shiffrin heran. Gegenüber der übrigen Konkurrenz legt die Französin allerdings den besten Lauf hin und setzt sich knapp vor Vlhova auf den zweiten Rang. Bis auf die enteilte Amerikanerin ist das alles ziemlich eng beisammen.
10:11
Petra Vlhova (SVK)
Was macht Shiffrins härteste Konkurrentin der letzten Wochen? Dreimal hat Petra Vlhova die grosse Amerikanerin zuletzt besiegt. Die Slowakin fährt hier aber etwas zu schwerfällig und will zu viel. Es reicht gerade noch für Rang zwei, aber Shiffrin scheint ausser Reichweite.
10:09
Mikaela Shiffrin (USA)
Was all die bisherigen Zeiten wert sind, wird uns jetzt Mikaela Shiffrin zeigen! Die Weltcupführende ist auf der Jagd nach ihrem zehnten Saisonsieg und es sieht wahrlich gut aus. Die US-Lady fährt einmal mehr unheimlich aggressiv, lässt den Ski dabei aber herrlich gehen und springt mit einem wahnsinnigen Vorsprung von 1,5 Sekunden an die Spitze. Ein unglaublicher Lauf von Shiffrin!
10:07
Viktoria Rebensburg (GER)
Und Viktoria Rebensburg? Die Titelverteidigerin startet auch heute gut in diesen rhythmischen Riesenslalom. Die Deutsche hat diesen schnellen Schwung, der ihr hier eindeutig zugute kommt. Rebensburg baut ihren Vorsprung zunächst aus, ist im Mittelteil aber zu ängstlich. Es wird knapp und es wird zunächst Rang drei. Aber bei zwei Zehnteln Rückstand ist noch alles drin!
10:05
Wendy Holdener (SUI)
Auf gehts für die beste Schweizerin der letzten Wochen. Wendy Holdener kann heute aber nicht vollends überzeugen. Die 25-Jährige fährt das insgesamt ziemlich vorsichtig, ist aber trotzdem immer wieder zuspät an den Toren. Fast eine Sekunde fehlt auf die Spitze.
10:03
Ragnhild Mowinckel (NOR)
Ragnhild Mowinckel wählt vom ersten Tor an eine deutlich aggressivere und engere Linie als Brignone zuvor. Und das zahlt sich zunächst in Form von drei Zehnteln Vorsprung aus. Die Norwegerin gibt mächtig Druck auf die Bretter und büsst am Ende noch leicht ein. Es reicht aber für die Führung.
10:02
Federica Brignone (ITA)
Auf gehts! Federica Brignone macht sich als erste Fahrerin auf in diesen gut fahrbaren und flüssigen Riesenslalom. Die grösste Herausforderung meistert die Italienerin mit dem Übergang in den Steilhang gut und bringt in 1:03.56 Minuten die erste Zeit des Tages ins Ziel.
09:55
Optimale Bedingungen
Nach den verschneiten Rennen der letzten Tage geht es für die Damen heute mal wieder bei besten Bedingungen auf die Strecke. Die Sonne strahlt über Südtirol und die "Erta" ist optimal präpariert. Es ist alles angerichtet für ein spannendes und hochklassiges Rennen, das die Italienerin Federica Brignone in wenigen Minuten eröffnen wird.
09:52
Holdener führt die Schweiz an
Für die Schweiz werden gleich acht Athletinnen auf die Strecke am Kronplatz gehen. Erste Anwärterin auf eine Topplatzierung ist Wendy Holdener, die in diesem Jahr schon zweimal in die Top Ten fahren konnte. Auch Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin ist im Riesentorlauf etwas zuzutrauen. Simone Wild, Andrea Ellenberger, Aline Danioth, Camille Rast und Jasmina Suter komplettieren das Schweizer Aufgebot in St. Vigil.
09:50
ÖSV-Team stark dezimiert
Beim österreichischen Team wollten die schlechten Nachrichten in den letzten Tagen nicht abreissen. Nach Stephanie Brunner hat sich innerhalb weniger Tage auch Anna Veith einen Kreuzbandriss zugezogen und musste die WM-Saison vorzeitig beenden. Die österreichischen Hoffnungen ruhen nun vor allem auf Katharina Liensberger und Bernadette Schild. Ausserdem sind Ricarda Haaser, Katharina Truppe, Eva-Maria Brem, Julia Scheib und Nadine Fest für den ÖSV am Start.
09:49
Deutsches Trio am Start
Der Deutsche Ski-Verband schickt drei Damen in das Rennen auf der "Erta". Neben Viktoria Rebensburg, die mi der Startnummer vier sehr früh ins Rennen gehen wird, werden noch Veronique Hronek mit der Nummer 50 und Marlene Schmotz mit der 56 auf die Piste gehen.
09:42
Jede Menge Favoritinnen
Im Gegensatz zum Slalom war der Riesenslalom in dieser Saison bisher eine ziemlich offene Angelegenheit. Natürlich ist Weltcup-Spitzenreiterin Mikaela Shiffrin auch hier die Topfavoritin, aber ihr sitzen gleich einige Damen dicht im Nacken. Die letzten fünf Weltcuprennen im Riesentorlauf wurden von fünf verschiedenen Fahrerinnen gewonnen. Neben Shiffrin haben sich Ragnhild Mowinckel aus Norwegen, Tessa Worley aus Frankreich, die Italienerin Federica Brignone und zuletzt Petra Vlhova aus der Slowakei in die Siegerliste eingetragen. DSV-Topläuferin Viktoria Rebensburg hat sich mit den zweiten Plätzen in Courchevel und Semmering ebenfalls zurück in der Weltspitze gemeldet.
09:34
Wer wird die "Princess of Kronplatz"?
Erstmals wird in diesem Jahr auf der Strecke am Rande der Dolomiten die "Princess of Kronplatz" gekrönt. Der Siegerin winkt eine vergoldete Krone des Künstlers Carlo Castlunger. Diese Idee entstammt den Dolomitensagen, in denen Prinzessin Dolasila auf dem Gipfel des Kronplatzes gekrönt wurde. Neben der Krone gibt es für die Siegerin eine stattliche Prämie von 41.500 € und natürlich jede Menge wertvolle Weltcuppunkte abzugreifen.
09:31
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Riesenslalom der Damen am Südtiroler Kronplatz! Für Viktoria Rebensburg, Mikaela Shiffrin und Co. steht heute der vorletzte Riesentorlauf vor der WM auf dem Programm. Um 10 Uhr gehts los auf der "Erta" in St. Vigil!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1ÖsterreichMarcel Hirscher1.546
2FrankreichAlexis Pinturault1.145
3NorwegenHenrik Kristoffersen1.047
4ItalienDominik Paris950
5ÖsterreichVincent Kriechmayr739
6SchweizBeat Feuz722
7SchweizMauro Caviezel696
8NorwegenAleksander Aamodt Kilde651
9ÖsterreichMarco Schwarz560
10ÖsterreichManuel Feller558

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.