Skispringen: Logarska Dalina HS 95 - HS 94 Einzel

Ljubno ob Savinji

  • HS 94 Einzel
    08.02.2019 14:00
  • HS 94 Einzel
    10.02.2019 14:00
  • 1
    Sara Takanashi
    Takanashi
    Japan
    Japan
    223.90
  • 2
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    221.80
  • 3
    Juliane Seyfarth
    Seyfarth
    Deutschland
    Deutschland
    216.80
  • 1
    Japan
    Sara Takanashi
  • 2
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 3
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 4
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 5
    Russland
    Lidiia Iakovleva
  • 6
    Russland
    Sofya Tikhonova
  • 7
    Italien
    Lara Malsiner
  • 8
    Russland
    Alexandra Kustova
  • 9
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 10
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 11
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 12
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 13
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 14
    Slowenien
    Jerneja Brecl
  • 15
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 16
    Japan
    Yuki Ito
  • 17
    Deutschland
    Anna Rupprecht
  • 18
    Italien
    Elena Runggaldier
  • 19
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 20
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 21
    Slowenien
    Katra Komar
  • 22
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 23
    Russland
    Ksenia Kablukova
  • 24
    Russland
    Anna Shpyneva
  • 25
    Russland
    Kinga Rajda
  • 26
    Polen
    Kamila Karpiel
  • 27
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 28
    Japan
    Yuka Seto
  • 29
    USA
    Nita Englund
  • 30
    Tschechien
    Zdenka Pesatova
16:59
Nasvidenje aus Ljubno!
Das war es aus der kleinen slowenischen Gemeinde Ljubno! Schon am nächsten Wochenende geht es in Oberstdorf mit dem Weltcup weiter, dann steht die Weltmeisterschaft in Seefeld an.
16:56
Maren Lundbys Serie reisst!
Nach sechs Siegen in Folge steht Maren Lundby erstmals nicht ganz oben auf dem Podium! Die Olympiasiegerin muss sich der Japanerin Sara Takanashi geschlagen geben, die vor allem im ersten Durchgang überzeugte. Juliane Seyfarth legte zwei gute Sprünge hin und darf sich über den dritten Platz freuen. Enttäuschend verlief der vom Wind geprägte Nachmittag für Katharina Althaus, sie rettet sich nach zwei schwachen Durchgängen gerade noch in die Top Ten. Chiara Hoelzl ist als Elfplatzierte beste Österreicherin, die am Freitag bessere Eva Pinkelnig enttäuschte beim zweiten Sprung und belegt den dreizehnten Rang.
16:50
Sara Takanashi (JPN)
Die Japanerin profitiert vor allem von ihrem bärenstarken ersten Sprung. Im zweiten Durchgang ist sie schwächer als Lundby und Seyfarth, doch sie behält mit einer Weite von 82,5 Metern den ersten Platz.
16:49
Maren Lundby (NOR)
Allerdings wird die Weltcup-Führende ihre Favoritenrolle wieder gerecht und springt trotz deutlich geringeren Aufwinds nur einen Meter weniger. Die Norwegerin führt vor Seyfarth, jetzt fehlt nur noch der Sprung von Sara Takanashi.
16:47
Juliane Seyfarth (GER)
Doch auch Juliane Seyfarth liegt diese Schanze! Sie erreicht die vorher von Ursa Bogataj aufgestellte Bestmarke von 86 Metern, springt dabei jedoch mit weniger Anlauf und weniger Aufwind. Die Deutsche führt das Teilnehmerfeld an!
16:45
Nika Kriznar (SLO)
Wie schon beim gestrigen Teamspringen legt Nika Kriznar einen starken Sprung hin, 83,5 Meter sorgen für eine komfortable Führung mit gut 10 Punkten Vorsprung auf die Russinnen Iakovleva und Tikhonova.
16:43
Lara Malsiner (ITA)
Es wehen wieder stärkere Böen über die Schanze. Lara Malsiner kann trotzdem an ihren starken ersten Sprung anknüpfen und nimmt hinter Lidiia Iakovleva den zweiten Platz ein.
16:38
Eva Pinkelnig (AUT)
Die Österreicherin legt ebenfalls einen schwachen Sprung hin. Zwar bekommt sie kaum Windpunkte abgezogen, 71,5 Meter sind allerdings auch keine Bestleistung. Die Dornbirnerin belegt momentan den sechsten Rang.
16:36
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus enttäuscht auch im zweiten Durchgang! Gerade einmal 81 Meter reichen zwar, um Hoelzl und Vogt zu überholen. Allerdings hat sich die Slowenin Ursa Bogataj mittlerweile an die Spitze gesetzt.
16:35
Carina Vogt (GER)
Carina Vogt springt unter ähnlichen Konditionen einen halben Meter weniger als Hoelzl und reiht sich hinter der Österreicherin ein.
16:34
Chiara Hoelzl (AUT)
Die junge Österreicherin setzt sich an die Spitze! 85,5 Meter und weniger Wind sorgen für 5,1 Punkte Vorsprung auf Brecl.
16:33
Anna Rupprecht (GER)
Jetzt ist es soweit! Aus Gate 14 heraus bringt es Anna Rupprecht trotzdem auf eine Weite von 81,5 Metern, allerdings bekommt auch sie aufgrund des starken Aufwinds 17 Punkte Abzug und reiht sich hinter Brecl, Stroem und Ito auf dem vierten Platz ein.
16:30
Anna Rupprecht (GER)
Der Wettbewerb muss wieder kurz unterbrochen werden, der Sprung der Deutschen Anna Rupprecht lässt auf sich warten.
16:25
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Nun ist die erste Österreicherin dran. Jacqueline Seifriedsberger springt 85 Meter, allerdings ist der Aufwind mittlerweile wieder stärker geworden - der 28-Jährigen aus Ried werden 17,4 Windpunkte abgezogen, sie sortiert sich auf dem sechsten Platz ein.
16:23
Jerneja Brecl (SLO)
Die Slowenin geht auf ihrer Heimatschanze in Führung! Mit 84,5 Metern kommt sie nicht an die Weite von Stroem heran, bekommt aufgrund des neuen Gates aber 8,5 Punkte zugesprochen.
16:22
Yuki Ito (JPN)
Nun wird zum ersten Mal das Gate gewechselt. Anstatt wie zuvor aus Gate 18 geht die Japanerin Yuki Ito aus Gate 16 heraus vom Bakken und reiht sich knapp hinter Anna Odine Stroem auf dem zweiten Platz ein.
16:19
Katra Komar (SLO)
Weder ihre Mannschaftskollegin Silje Opseth noch die Slowenin Katra Komar können Stroem das Wasser reichen, reihen sich aber hinter ihr auf den Podiumsplätzen ein.
16:16
Anna Odine Stroem (NOR)
Die Norwegerin fliegt stolze 87,5 Meter und setzt sich mit insgesamt 15,3 Punkten Vorsprung auf Shpyneva an die Spitze.
16:11
Anna Shpyneva (RUS)
Doch auch die Russin Anna Shpyneva zeigt eine deutliche Steigerung und übertrifft als erste Springerin die 100-Punkte-Marke.
16:09
Der zweite Durchgang läuft!
Pünktlich geht es weiter. Die Tschechin Zdenka Pesatova legt den ersten Sprung hin und kann ihren ersten Versuch um 17,6 Punkte verbessern.
15:58
Juliane Seyfarth fliegt knapp am Podium vorbei!
Der 28-Jährigen aus Eisenach fehlen 0,4 Punkte für einen Platz auf dem Podium. Katharina Althaus schafft es gerade noch in die Top Ten, Svenja Wuerth verpasst die Qualifikation für den zweiten Durchgang um einen Zehntelpunkt. Eva Pinkelnig ist mit dem achten Rang wieder beste Österreicherin. Um 16:07 Uhr geht es in Ljubno weiter!
15:55
Maren Lundby (NOR)
Die Weltcup-Führende legt ebenfalls keine Bestleistung hin, 82,5 Meter und 93,6 Punkte reichen ihr aber immerhin für den zweiten Platz hinter der mit Abstand gewinnenden Japanerin Sara Takanashi. Alexandra Kustova beendet den ersten Durchgang auf dem dritten Rang.
15:53
Katharina Althaus (GER)
Nun ist auch die Weltcup-Zweite dran. Sie legt jedoch keinen guten Sprung hin, 84 Meter und 86 Punkte reichen gerade mal für den mit Ursa Bogataj aus Slowenien geteilten neunten Rang!
15:49
Sara Takanashi (JPN)
Schon muss Seyfarth allerdings wieder mit dem Bronzeplatz vorlieb nehmen. Denn die Japanerin Sara Takanashi übernimmt mit einem 89,5-Meter-Sprung souverän die Spitze. Kustova war zwar noch 5,5 Meter weiter gesprungen, allerdings aus einem anderen Gate heraus.
15:47
Juliane Seyfarth (GER)
Wo bleibt Juliane? Da gleitet sie endlich über den Bakken! Für die Führung reicht es nicht ganz, doch 91,5 Meter und der zweite Rang hinter Kustova sind trotzdem eine hervorragende Leistung.
15:43
Carina Vogt (GER)
Was erreichen die gestern so starken deutschen Springerinnen? Carina Vogt erreicht mit 84,1 Punkten nur den achten Rang, doch gleich ist noch Juliane Seyfarth dran.
15:42
Eva Pinkelnig (AUT)
Die Österreicherin springt 1,5 Meter weiter, muss aber den Abzug von 1,7 Windpunkten hinnehmen. Mit 88,7 Punkten nimmt sie den fünften Platz ein.
15:40
Nika Kriznar (SLO)
Auf Nika Kriznar, die im gestrigen Teamspringen den weitesten Sprung hinlegte, liegen die slowenischen Hoffnungen. Heute erreicht sie eine Weite von 81,5 Metern und schiebt sich zwischen das russische Führungsduo Kustova und Tikhonova.
15:37
Chiara Hoelzl (AUT)
Auch die 21-Jährige aus Schwarzach im Pongau schafft es nicht unter die ersten Drei. Aus Gate 17 heraus springt sie 79,5 Meter und sortiert sich knapp zehn Punkte hinter dem Spitzentrio ein.
15:35
Sofia Tikhonova (RUS)
Ihre Teamkollegin Sofia Tikhnova legt 9,5 Meter weniger zurück, hat dabei aber deutlich weniger Aufwind und belegt nun vor Malsiner den zweiten Platz. Anna Rupprecht und Jacqueline Seifriedsberger wurden somit vom Podium verdrängt.
15:32
Alexandra Kustova (RUS)
Die Russin springt satte 95 Meter! Trotz des Abzugs von 15,5 Windpunkten setzt sie sich 1,7 Punkte vor Malsiner an die Spitze.
15:31
Anna Rupprecht (GER)
Anna Rupprecht springt noch anderthalb Meter weiter und sortiert sich vor der Österreicherin ein. Ihre Kollegin Svenja Wuerth muss um die Qualifikation für den zweiten Durchgang bangen, im Moment befindet sie sich eine Platzierung hinter dem Teilnehmerfeld.
15:28
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Auch die Österreicherin kann Pagnier überholen, reiht sich aber hinter Malsiner ein. Sie erreicht "nur" eine Weite von 81,5 Metern, bekommt aber 1,7 Windpunkte zugesprochen.
15:27
Lara Malsiner (ITA)
Die Südtirolerin setzt sich mit einer neuen Bestweite von 88 Metern an die Spitze! Mit 90,3 Punkten lässt sie die Französin Pagnier (79,3 Punkte) deutlich hinter sich!
15:24
Spela Rogelj (SLO)
Die 24-Jährige aus der Hauptstadt Ljubljana hat kaum mit dem Wind zu kämpfen, legt aber einen enttäuschenden Sprung hin. Mit 70 Punkten muss sie um die Qualifikation für den zweiten Durchgang zittern.
15:20
Jerneja Brecl (SLO)
Auch die Slowenin Jerneja Brecl kommt vor heimischem Publikum nicht an Pagnier vorbei, erreicht aber mit einer Weite von 84 Metern den zweiten Platz. Ksenia Kablukova aus Russland komplettiert momentan das Podium.
15:18
Daniela Haralambie (ROU)
Nach einer kurzen Unterbrechung geht es mit der Rumänin Daniela Haralambie weiter. Gate 19 bringt aber auch ihr kein Glück, sie landet auf dem zwölften Rang. Die Französin Josephine Pagnier ist mittlerweile als erste Springerin für den zweiten Durchgang qualifiziert.
15:09
Pauline Hessler (GER)
Ein ähnliches Schicksal ereilt mit der 20-jährigen Pauline Hessler auch die zweite deutsche Springerin. Sie übertrumpft ihre Teamkollegin mit einem 80,5-Meter-Sprung, sortiert sich nach dem Abzug von 4,7 Windpunkten jedoch noch zwei Ränge hinter ihr ein.
15:07
Svenja Würth (GER)
Nun ist auch die erste deutsche Springerin an der Reihe. Svenja Würth aus Baiersbronn in Baden-Württemberg startet als erste Teilnehmerin aus Gate 21 heraus und bekommt dafür satte 25,6 Punkte abgezogen. Trotz einer neuen Bestweite von 78,5 Metern reicht es nur für den neunten Rang.
15:04
Josephine Pagnier (FRA)
Die neue Führende kommt aus Frankreich. Josephine Pagnier erreicht mit 76,5 Metern die gleiche Weite wie die zweitplatzierte Russin Ksenia Kablukova und die drittplatzierte Polin Kinga Radja, profitiert aber von 3,9 Windpunkten.
15:01
Lisa Eder (AUT)
Die 17-jährige Österreicherin ist dran! Trotz guter Windverhältnisse erreicht sie jedoch nur eine Distanz von 71,5 Metern und sortiert sich auf dem achten Rang ein.
14:59
Aleksandra Barantceva (RUS)
Die Russin bekommt als erste Springerin Windpunkte zugesprochen. Da sie aus Gate 17 heraus startet, gibt es jedoch einen satten Abzug von 17,1 Punkten.
14:58
Kinga Radja (POL)
Die Polin setzt sich an die Spitze des Klassements! Ihr Sprung wird kaum vom Wind beeinflusst, mit 76,5 Metern erreicht sie ausserdem eine neue Bestweite.
14:56
Marita Kramer (AUT)
Mit Marita Kramer startet die erste Österreicherin. Sie bringt es auf eine Weite von 75 Metern und muss sich 4,2 Punkte hinter der Führenden Zdenka Pesatova einordnen.
14:54
Marta Krepelkova (CZE)
Den meisten Springerinnen wurden aufgrund des starken Aufwinds Punkte im zweistelligen Bereich abgezogen. Nicht so der Tschechin Marta Krepelkova, ihr Sprung wurde mit -8,6 Punkten bislang am wenigsten von den Böen beeinflusst. Allerdings gibt es für das neue Gate 15 einen Abzug von 8,5 Punkten.
14:48
Virag Voros (HUN)
Gerade einmal fünf Springerinnen konnten sich bislang beweisen, angeführt wird das Feld weiterhin von Zdenka Pesatova. Die Ungarin Virag Voros muss lange auf ihren Sprung warten und geht nun aus Gate 15 heraus vom Bakken.
14:41
Der Wind macht weiterhin Probleme
Auch die Tschechin Zdenka Pesatova geht vom Bakken und erreicht eine Distanz von 75,5 Metern. Der Sprung der Südkoreanerin Guy-Lim Park verzögert sich aufgrund der Böen aber um eine Weile.
14:34
Es geht endlich los!
Die Italienerin Arianna Sieff eröffnet mit einer halben Stunde Verspätung den ersten Durchgang! Aus Gate 13 heraus kommt sie nur auf eine Weite von 56 Metern.
14:19
Das Springen verzögert sich um weitere 15 Minuten
Die klimatischen Bedingungen haben sich noch nicht gebessert. Um 14:30 Uhr soll es in Ljubno losgehen!
14:07
Der erste Durchgang verschiebt sich um zehn Minuten!
Die starken Windböen lassen noch keinen Start zu. Der erste Sprung wird vorerst um zehn Minuten verschoben.
13:57
Starker Wind in Ljubno
Die Qualifikation musste aufgrund starker Windböen unterbrochen werden. Der erste Durchgang soll aber wie geplant um 14 Uhr stattfinden.
13:54
Können die Gastgeberinnen wieder überraschen?
Die beste Weite legte gestern die Slowenin Nika Kriznar hin, ganze 93,5 Meter erreichte die 18-Jährige im zweiten Durchgang auf ihrer Heimatschanze.
13:45
Gutes Vorzeichen
Im gestrigen Teamspringen lieferten die deutschen Springerinnen eine tolle Leistung ab und gewannen souverän vor den Sloweninnen und den Österreicherinnen. Das norwegische Team um Maren Lundby konnte hingegen nicht überzeugen und landete nur auf dem sechsten Platz.
13:36
Schaffen es die deutschen Springerinnen heute unter die ersten Drei?
Im ersten Einzelspringen flogen die DSV-Damen knapp am Podium vorbei: Katharina Althaus landete auf dem vierten Rang, Juliane Seyfarth reihte sich direkt dahinter ein. In Abwesenheit der erkrankten Daniela Iraschko-Stolz wurde Eva Pinkelnig als Siebtplatzierte beste Österreicherin.
13:30
Setzt Maren Lundby ihre Serie fort?
Die norwegische Weltcup-Führende gewann zuletzt sechs Einzelwettbewerbe in Folge. Auch am Freitag konnte ihr niemand das Wasser reichen, in beiden Durchgängen erreichte sie stolze 90,5 Meter. Zweite wurde die Japanerin Sara Takanashi, die Lokalmatadorin Ursa Bogataj komplettierte das Podium.
13:24
Herzlich willkommen!
Schönen Sonntagnachmitag und herzlich willkommen zum dritten Skispring-Wettbewerb der Frauen im slowenischen Ljubno! Nach einem Einzelspringen am Freitag und einem Teamspringen am Samstag steht heute wieder ein Einzelspringen an. Der erste Durchgang beginnt um 14 Uhr!

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1JapanRyoyu Kobayashi2.085
2ÖsterreichStefan Kraft1.349
3PolenKamil Stoch1.288
4PolenPiotr Zyla1.131
5PolenDawid Kubacki988
6NorwegenRobert Johansson974
7DeutschlandMarkus Eisenbichler937
8NorwegenJohann Andre Forfang892
9SlowenienTimi Zajc833
10DeutschlandKarl Geiger765