Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Skispringen: Granåsen HS 140 - Trondheim Einzel

Raw Air

  • Oslo Einzel Quali
    09.03.2019 11:30
  • Oslo Einzel
    10.03.2019 10:00
  • Lillehammer Einzel Quali
    11.03.2019 20:30
  • Lillehammer Einzel
    12.03.2019 20:00
  • Trondheim Einzel Quali
    13.03.2019 20:30
  • Trondheim Einzel
    14.03.2019 14:00
  • Gesamtwertung
    14.03.2019
  • 1
    Maren Lundby
    Lundby
    Norwegen
    Norwegen
    274.10
  • 2
    Juliane Seyfarth
    Seyfarth
    Deutschland
    Deutschland
    261.00
  • 3
    Eva Pinkelnig
    Pinkelnig
    Österreich
    Österreich
    257.90
  • 1
    Norwegen
    Maren Lundby
  • 2
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 3
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 4
    Österreich
    Daniela Iraschko-Stolz
  • 5
    Deutschland
    Katharina Althaus
  • 6
    Japan
    Sara Takanashi
  • 7
    Österreich
    Chiara Hölzl
  • 8
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 9
    Japan
    Yuki Ito
  • 10
    Norwegen
    Anna Odine Strøm
  • 11
    Russland
    Alexandra Kustova
  • 12
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 13
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 14
    Slowenien
    Ursa Bogataj
  • 15
    Italien
    Lara Malsiner
  • 16
    Italien
    Elena Runggaldier
  • 17
    Deutschland
    Carina Vogt
  • 18
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 19
    Japan
    Nozomi Maruyama
  • 20
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 21
    Japan
    Yuka Seto
  • 22
    Slowenien
    Katra Komar
  • 23
    Norwegen
    Ingebjørg Saglien Bråten
  • 24
    Slowenien
    Spela Rogelj
  • 25
    Slowenien
    Jerneja Brecl
  • 26
    Japan
    Kaori Iwabuchi
  • 27
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 28
    Deutschland
    Svenja Würth
  • 29
    USA
    Nita Englund
  • 30
    Slowenien
    Maja Vtic
15:33
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von der ersten Raw Air der Skispringerinnen. Zeit zum Verschnaufen bleibt nach anstrengenden Serie aber nicht und schon in wenigen Tagen geht es mit den nächsten Weltcups in Russland weiter. Wir sind auch dann wieder live für Sie dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Donnerstag!
15:30
Souveräner Premieren-Sieg
Durch ihre starke Vorstellung in den letzten Tagen darf Maren Lundby sich als erste Siegerin der Raw Air in die Geschichtsbücher einschreiben und sahnt dazu noch 35.000 Euro ab. Auch die deutschen Damen können auf eine gute Premiere der Tour durch Norwegen blicken. Katharina Althaus wird Zweite, Juliane Seyfarth beendet die Raw Air auf Position drei. Für beide Plätze gibt es ebenfalls ein dickes Preisgeld. Die Österreicherinnen Iraschko-Stolz und Pinkelnig erreichten die Ränge vier und fünf.
15:28
Althaus auf Platz fünf
Für Katharina Althaus endete der heutige Wettkampf auf der fünften Position als zweitbeste Deutsche. Carina Vogt und Svenja Würth vervollständigen das deutsche Teamergebnis mit den Plätzen 17 und 28.
15:26
Drei Österreicherinnen in den Top Ten
Für die Österreicherin lief es in Trondheim gut und neben Eva Pinkelnig erreichten heute auch Daniela Iraschko-Stolz und Chiara Hölzl auf den Plätzen vier und sieben die besten Zehn. Jacqueline Seifriedsberger wurde 18.
15:25
Lundby nicht zu schlagen
Maren Lundby war beim letzten Wettkampf der Raw Air nicht zu schlagen. Die Norwegerin lieferte weite Sprünge auf 133 und 133,5 Meter und setzte sich damit satte 13,1 Punkte vor Juliane Seyfarth aus Deutschland, die sich im Finale mit 137,5 Metern noch von Platz vier vorgekämpft hatte. Eva Pinkelnig aus Österreich komplettiert das Podium.
15:23
Maren Lundby (NOR)
Maren Lundby lässt keine Fragen offen. 128,5 Meter müsste die Norwegerin bringen, um Seyfarth noch zu schnappen und das tut sie locker. Mit 133,5 Metern holt sich die 24-Jährige den Tagessieg und auch den Gesamtsieg in der Raw Air. Die Teamkolleginnen stürmen in den Auslauf und schliessen ihre beste Springerin in die Arme.
15:21
Eva Pinkelnig (AUT)
Auch Eva Pinkelnig muss sich dem Fabelsprung von Seyfarth geschlagen geben, wenn sie auch erneut einen richtig guten Sprung abliefern kann. 128 Meter hatte sie in den Hang gestellt, womit ihr das Podest als derzeit Zweiter sicher ist. Iraschko-Stolz ist sofort da, um zu gratulieren.
15:20
Katharina Althaus (GER)
Katharina Althaus muss sich der Teamkollegin heute geschlagen geben und landet gut zehn Meter früher bei 127 Metern. Damit sollte auch der Traum vom Gesamtsieg der Raw Air endgültig geplatzt sein. Auch das Podest wird heute wohl nicht zu erreichen sein für Althaus, momentan ist sie dritte hinter Seyfarth und Iraschko-Stolz.
15:19
Juliane Seyfarth (GER)
Was für eine Ansage! Juliane Seyfarth ballert hier richtig einen raus und fliegt zum neuen Schanzenrekord in Trondheim! Da passte von oben bis unten einfach alles zusammen. Seyfarth schnappt sich mit 137,5 Metern die souveräne Spitze und damit auch Platz drei in der Raw Air.
15:17
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Jetzt geht es um Platz drei der Raw Air. Was kann Daniela Iraschko-Stolz gegenüber Juliane Seyfarth vorlegen? Einen ordentlichen Sprung! Mit einem stabilen System stellt die älteste Athletin im Feld die 127,5 Meter hin. Sie geht an die Spitze und wird jetzt gespannt warten, was die Konkurrentin macht.
15:16
Chiara Hölzl (AUT)
Takanashi kann Chiara Hölzl mit 123 Metern zwar nicht angreifen, insgesamt bleibt es für die 21-Jährige aber ein sehr guter Wettkampf. Das gute Top-Ten-Ergebnis ist ihr sicher.
15:16
Sara Takanashi (JPN)
Takanashi sorgt jetzt für die Änderung an der Spitze. Die Japanerin bringt ihren Sprung solide durch, zeigt wie gewohnt eine perfekte Technik und bringt bei viel Rückenwind 125,5 Meter.
15:14
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm muss sich ebenfalls geschlagen geben! Mit 120,5 Metern kann sie gegen Krinzar nichts ausrichten und fällt auch hinter Ito zurück. Knackpunkt war bei ihr der Absprung, bei dem ihr die Ski mächtig entgegen schlugen.
15:13
Alexandra Kustova (RUS)
Und Kriznar kann einen weiteren Platz aufholen, denn auch Alexandra Kustova wird ihr nach 121 Metern nicht gefährlich.
15:12
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito aus Japan eröffnet die letzte Gruppe in diesem Durchgang. Was kann sie zum Abschluss der Raw Air abliefern? Einen soliden Versuch auf 122 Meter. Die Noten für die Haltung sind solide, aber für Kriznar reicht das trotzdem nicht. Um nur 0,1 Punkte bleibt sie hinter der jüngeren Konkurrentin.
15:10
Josephine Pagnier (FRA)
Und auch die Französin kann den K-Punkt nicht angreifen. Josephine Pagnier landet nach 118 Metern und landet knapp hinter Opseth auf der dritten Position.
15:09
Carina Vogt (GER)
Carina Vogt kann nicht mithalten und für die 27-Jährige wird es im Finale einige Plätze nach hinten gehen, nachdem es nicht weiter als 118 Meter ging.
15:09
Nika Kriznar (SLO)
Vorhin musste sich die 19-Jährige mit 117,5 Metern zufriedengeben, jetzt zeigt die Slowenin, was sie eigentlich drauf hat. Sie steigt hoch vom Tisch weg und schliesst den Wettkampf in Trondheim mit 126,5 Metern und der souveränen Zwischenführung ab.
15:08
Elena Runggaldier (ITA)
Runggaldier kann der Norwegerin auch nicht gefährlich werden. Sie versucht alles aus ihrem Sprung zu holen, scheitert aber mit 118,5 Metern an der 120-Meter-Marke und fällt auf Platz vier zurück.
15:06
Ursa Bogataj (SLO)
Endlich, wird sich Ursa Bogataj denken. Die 24-Jährige hatte bei der Raw Air viele Schwierigkeiten, kann jetzt mit 120 Metern aber ihren mit Abstand besten Sprung abliefern. In Führung bleibt wegen weniger Pluspunkte in der Windkompensation aber Opseth.
15:05
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth ist auch heute wieder gut unterwegs und liefert zwei stabile Sprünge auf einem soliden Niveau ab. Nach 117,5 Metern im ersten Sprung, kommt sie jetzt wieder gut durch und übernimmt nach 118,5 Metern mit 2,7 Punkten Vorsprung die Zwischenspitze.
15:05
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger tut sich bei Rückenwind deutlich schwerer ihre Technik sauber abzurufen und verliert nach 115,5 Metern deutlich gegenüber Malsiner. Die ÖSV-Dame ist Zweite.
15:04
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner sorgt für klare Verhältnisse! Trotz viel Rückenwind, präsentiert die Italienerin einen deutlich besseren Sprung als im ersten Durchgang und schiebt sich mit 119,5 Metern, soliden Noten und 7,1 Pluspunkten in der Windwertung auf Rang eins.
15:02
Julia Kykkänen (FIN)
Auch Julia Kykkänen muss sich hinter der führenden Japanerin einordnen, wenn sie ihr auch schon deutlich näher kommt. Nur noch 0,4 Punkte hatten ihr zur Führung gefehlt.
15:02
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto eröffnet den zweiten Zehnerblock, aber auch bei ihr reicht es nicht, um Maruyama anzugreifen. 111,5 Meter sind aber immerhin noch Platz zwei.
15:00
Katra Komar (SLO)
Zunächst sieht der Sprung von Katra Komar auf 112,5 Metern alles andere als gut aus, doch als dann die Punkte für den Wind einberechnet werden, sieht es ganz anders aus. Dank 8,8 Pluspunkte reicht ihr das noch zu Platz zwei.
14:59
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj hat es ähnlich von den Bedingungen, muss ihren Versuch aber schon deutlich früher beenden und erreicht jetzt die 113,5 Meter. Verloren hatte sie besonders im Mittelteil, in dem sie viel mit dem rechten Arm gearbeitet hatte.
14:58
Nozomi Maruyama (JPN)
Lange darf sich Bråten dort aber nicht aufhalten, denn die Japanerin Maruyama klingt ebenfalls einen sehr guten Sprung aus, der mit wenigen Korrekturen bis auf 119,5 Meter ging.
14:57
Ingebjørg Saglien Bråten (NOR)
Ingebjørg Saglien Bråten kann sich zu ihrem ersten Sprung noch einmal steigern und mit einer soliden Technik geht es für sie auf 115 Meter hinunter. Sie übernimmt die Führung im Zwischenergebnis.
14:56
Svenja Würth (GER)
Auch Svenja Würth kann ihre Erfahrung jetzt nicht nutzen und muss die Landung mit 105 Metern schon früh setzten. Es wird noch ein paar Positionen nach hinten gehen für sie.
14:55
Maja Vtic (SLO)
Maja Vtic wird sich hinter die jüngere Teamkollegin einordnen müssen. Die 31-Jährige ist in der ersten Sprungphase viel zu passiv unterwegs und bei 100 Metern ist der Sprung dann auch schon wieder vorbei. Für die erfahrene Athletin geht es auf den letzten Rang zurück.
14:54
Jerneja Brecl (SLO)
Jerneja Brecl und die Schanze in Trondheim werden auch in ihrem letzten Sprung keine grossen Freunde mehr, wenn es auch mit 115,5 Metern jetzt mit einem sehr grossen Vorsprung an die erste Position geht.
14:53
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi kann ihre Platzierung aus dem ersten Durchgang zumindest halten und liefert jetzt die 109 Meter ab.
14:52
Nita Englund (USA)
Nita Englund kommt auch nicht so recht ins Fliegen und landet nach 106,5 Metern in ihrem ersten Sprung nun bereits bei 105,5 Metern.
14:51
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Es ist alles angerichtet für ein spannendes Finale und die erste der 30 Athletinnen ist mit der Rumänin Daniela Vasilica Haralambie bereits unterwegs. Da der Rückenwind jetzt stabiler reinweht, ging es zwei Luken nach oben. Viel nutzen tut ihr das aber nicht und sie landet schon nach 108 Metern.
14:46
Finale um 14:50 Uhr
Nach einer kleinen Pause wird es hier um 14:50 Uhr mit dem Finale der besten 30 Athletinnen weiter gehen.
14:45
Kann Pinkelnig noch angreifen?
Eva Pinkelnig hat in der Raw Air zwar keine Chance mehr, um die Tageswertung aber liegt sie gut im Rennen und könnte Lundby mit einem guten zweiten Sprung noch gefährlich werden. Iraschko-Stolz liegt auf einem guten fünften Platz, Chiara Hölzl ist Sechste. Für Jacqueline Seifriedsberger wird es von Platz 17 ins Rennen gehen.
14:43
Althaus und Seyfarth liefern ab
Lundby zieht zwar weiter davon, trotzdem können Althaus und Seyfarth auf gute Sprünge blicken. Althaus liegt auf Platz drei, Seyfarth ist Vierte und hat auch in der Raw Air noch gute Chancen auf Platz drei. 2,9 Punkte liegt sie aktuell hinter Iraschko-Stolz. Carina Vogt ist Zwölfte, Svenja Würth erreichte das Finale als 25.
14:39
Lundby baut Vorsprung in der Raw Air aus
Maren Lundby hat beim grossen Finale der Raw Air alles im Griff. Die Norwegerin liegt nicht nur zum Halbzeit in Führung, sondern hat ihren Vorsprung in der Tourwertung sogar weiter vergrössern können und das deutlich. Mit 38,4 Punkten Vorsprung zu Althaus geht sie in das Finale, da sollte ihr der Gesamtsieg normalerweise nicht mehr zu nehmen sein.
14:37
Maren Lundby (NOR)
Die Bedingungen sind nicht einfach und trotzdem zieht Maren Lundby hier voll durch und knallt mit 133 Metern den weitesten Sprung in diesem Durchgang in den Hang. Die Noten sind ebenfalls gut und so geht es souverän mit 5,4 Punkten an Pinkelnig vorbei.
14:36
Katharina Althaus (GER)
Auch Katharina Althaus beisst sich an der österreichischen Konkurrentin die Zähne aus, wenn auch ihr Sprung von einem sehr hohen Niveau war. Nach 128 Metern geht es dank besserer Noten an Seyfarth vorbei auf die zweite Position.
14:35
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth greift noch einmal an! Die Deutsche erwischt ihren Absprung richtig gut, liegt sehr gut über den Ski und lässt sich ohne viele Korrekturen bis auf 131 Meter tragen. An Pinkelnig kommt aber auch sie nicht vorbei.
14:34
Sara Takanashi (JPN)
Gestern ging der Sprung der Japanerin völlig in die Hose, heute zeigt sich Takanashi in ihrer bekannten Form und mit einer schönen und runden Technik kann sie 123 Meter bringen. Für den Kampf um das Podest könnte es aber bereits zu wenig sein.
14:33
Daniela Iraschko-Stolz (AUT)
Daniela Iraschko-Stolz kommt an Pinkelnig zwar nicht heran, hält sich aber im Rennen um Platz drei der Raw Air-Wertung, nachdem es auf 127,5 Meter ging.
14:32
Eva Pinkelnig (AUT)
Eva Pinkelnig ballt die Fäuste und feiert ihren nächsten Zaubersprung hier in Trondheim! Da hatte wieder einmal alles bei der Österreicherin zusammengepasst. Bis auf 132,5 Meter zieht sie ihren Sprung hinunter. Klar, dass sie da mehr als souverän in Führung geht.
14:31
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar wird nicht ganz zufrieden sein, denn zuletzt hatte sie deutlich weitere Sprünge hinsetzen können. Mit 117,5 Metern ist aber auch sie momentan souverän unter den Top 10 dabei.
14:30
Carina Vogt (GER)
Damit kann sie durchaus zufrieden sein, denn zuletzt lief es für Vogt nicht mehr in jedem Sprung gut. Nach 118,5 Metern kommt auch sie an die 120-Meter-Marke heran.
14:29
Anna Odine Strøm (NOR)
Anna Odine Strøm sorgt für Freude beim heimischen Publikum. Die Norwegerin setzt mit 121 Metern die bisherige Höchstweite in den Schnee, in Führung aber bleibt Hölzl, die es von den Bedingungen schwerer hatte.
14:28
Ursa Bogataj (SLO)
Ursa Bogataj hat es ein wenig besser, wenn auch weiterhin viel Rückenwind reinzieht. Damit schafft sie dann die 115,5 Meter.
14:28
Chiara Hölzl (AUT)
Chiara Hölzl hat es richtig schwer von den Bedingungen und sie erwischt mächtig Rückenwind. Was kann sie damit anfangen? Richtig viel! Mit einer sauberen Technik geht es zumindest noch auf 120 Meter und dank der Pluspunkte in der Windkompensation rangiert sie sich souverän auf Rang eins ein.
14:26
Yuki Ito (JPN)
Auch Yuki Ito kann nicht den ganz grossen Sprung abliefern, wenn es auch deutlich weiter geht als bei der russischen Konkurrentin. Mehr als 119,5 Meter hat sie aber eigentlich auch drauf.
14:24
Sofya Tikhonova (RUS)
Grosse Enttäuschung bei Sofya Tikhonova! Die junge Russin kommt so gar nicht ins Fliegen und muss nach 102,5 Metern schon ein wenig überraschend schon nach dem ersten Sprung die Segel streichen.
14:24
Silje Opseth (NOR)
Auch Silje Opseth kann die Leistung des gestrigen Tages heute nicht wiederholen. Sie erwischt den Absprung nicht sauber, lässt dadurch ein bisschen Geschwindigkeit liegen und muss vor der 120-Meter-Marke landen. Die hatte sie bisher in jedem ihrer Sprünge überspringen können.
14:22
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner war gestern gut dabei, heute muss sie schon ein wenig früher landen und sortiert sich nach 115,5 Metern auf der sechsten Position ein.
14:22
Alexandra Kustova (RUS)
Alexandra Kustova ist es, die den ersten richtig guten Sprung abliefert und das obwohl sie einige Schwierigkeiten nach dem Tisch hatte. Dort kam ihr der Ski entgegen. Mit 121 Metern macht sie aus diesem Fehler noch richtig viel.
14:21
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Jacqueline Seifriedsberger kommt am Schanzentisch heute besser durch und macht gut Richtung. Das macht sich bezahlt und nach 116,5 Metern kann sie ihren bisher besten Sprung hier in Trondheim abliefern.
14:20
Nozomi Maruyama (JPN)
Nozomi Maruyama hat mit der Spitze auch nichts zu tun. Bei leichtem Rückenwind kämpft sich die Japanerin bis auf 111,5 Meter hinunter und liegt einen Rang hinter Rogelj.
14:19
Spela Rogelj (SLO)
Spela Rogelj kann auch nicht in Bereich der hohen Weiten hineinspringen, mit 114 Metern zeigt sie aber einen Sprung, der deutlich stärker war, als diejenigen, die sie in den vergangen Tagen gemacht hatte.
14:18
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto schlagen wenige Meter nach dem Absprung die Ski entgegen und die Japanerin hat mächtig zu kämpfen, um ihre Balance wiederzufinden. Das kostet ihr an Meter und schon bei 115,5 Metern heisst es die Ski in den Schnee bringen.
14:17
Elena Runggaldier (ITA)
Elena Runggaldier dürfte nicht ganz zufrieden sein mit ihrem Versuch, da hat die Italienerin in den letzten Tagen schon deutlich weitere Sprünge zeigen können. Durch die Abzüge für den Aufwind bleibt sie nach 119 Metern mit 1,8 Punkten hinter Pagnier zurück.
14:17
Jerneja Brecl (SLO)
Vorhin war noch Rückenwind, Jerneja Brecl aus Slowenien erwischt jetzt leichten Aufwind und dafür sind dann 110 Meter auch zu wenig, um hier heute was zu reissen.
14:16
Kaori Iwabuchi (JPN)
Kaori Iwabuchi schafft es auch nicht die Spitze des Feldes anzugreifen. Mit 110 Metern aber ist sie zumindest knapp im Finaledurchgang vertreten.
14:15
Lucile Morat (FRA)
Für die Französin könnte es das schon gewesen sein. Nach ihrem Versuch auf 106 Metern und sehr niedrigen Noten landet sie aktuell hinter den Positionen, die für die Qualifikation reichen würden.
14:14
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen macht ihre Sache bei viel Rückenwind ebenfalls ordentlich und ordnet sich mit 113 Metern auf dem zweiten Rang der Zwischenwertung ein.
14:13
Maja Vtic (SLO)
Die Slowenin hatte es nicht leicht in der Luft und so ist ihr Sprung jetzt richtig viel wert. Trotz 106 Metern wird sie gleich noch einmal springen dürfen, da gab es nämlich satte 6,4 Punkte für den Rückenwind obendrauf.
14:12
Svenja Würth (GER)
Svenja Würth tut sich nach ihrer langen Verletzungpause weiterhin schwer und noch bleiben die grossen Weiten bei ihr aus. Mit 111 Metern ist die Deutsche aber sicher im Finale dabei und wird heute einen weiteren Sprung machend dürfen.
14:11
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie kann da nicht mithalten und muss nach 107,5 Metern landen, nachdem sie sich einen Fehler in der Absprungphase erlaubt hatte.
14:10
Josephine Pagnier (FRA)
Josephine Pagnier hat schon häufig während der Raw Air gezeigt, dass sie fliegen kann und auch heute liegt die 16-Jährige wieder schön in der Luft und macht viel Fläche für den Wind. Nach 119,5 Meter ist sie die neu Führende und das mit einem schönen Vorsprung.
14:09
Katra Komar (SLO)
Komar nimmt der jungen Norwegerin ihre Spitze zugleich wieder ab und landet bei 113, Metern.
14:08
Ingebjørg Saglien Bråten (NOR)
Ingebjørg Saglien Bråten macht ihre Sache gut, doch da wäre noch ein bisschen mehr drin gewesen, mit etwas mehr Mut an der Schanzentischkante.
14:07
Nita Englund (USA)
Nita Englund erwischt bei schwierigen Bedingungen einen soliden Versuch und geht mit 106,5 Metern für den Augenblick an die Führung.
14:06
Ksenia Kablukova (RUS)
Ksenia Kablukova aus Russland hat so ihre Schwierigkeiten auf dem grossen Bakken. Ihr Sprungsystem ist viel zu steil angesetzt und auch heue kann sie keine grosse Weite in den Hang bringen.
14:05
Kamila Karpiel (POL)
Die Teamkollegin macht es ein wenig besser und für sie geht es immerhin noch auf 101 Metern. Aber auch damit muss sie noch ein wenig warten, ob es für den Finaldurchgang reichen wird.
14:04
Kinga Rajda (POL)
Das die nächste Tschechin auf der Liste disqualifiziert wurde, ist nun bereits Kinga Rajda aus Polen an der Reihe. Der Sprung ist nach dem Tisch sehr steil angsetzt und so wird sie vom Wind arg gebremst. Mehr als 99, Meter werden es so nicht.
14:03
Karolina Indrackova (CZE)
Die nächste Athletin schafft aber zumindest das, auch wenn da noch ein bisschen mehr möglich gewesen wäre, mit einer sauberen Technik. Mit 107,5 Metern schiebt sie sich für den Augenblick aber dennoch an die erste Stelle des Klassements.
14:02
Shihori Oi (JPN)
Die Japanerin muss noch abwarten, ob es heute für die nächsten Weltcup-Punkte reicht. Mit 98 Metern kann sie ebenfalls die 100 Meter nicht überfliegen.
14:01
Zdenka Pesatova (CZE)
Auch die Tschechin muss ihren Sprung schon vor der 100-Meter-Marke wieder beenden.
14:00
Karoline Roestad (NOR)
Karoline Roestad aus Norwegen ist die erste Athletin, die hier heute über die Schanze gehen wird. Bei leichtem Rückenwind tut die 23-Jährige sich allerdings schwer und muss bereits nach 95,5 Metern zur Landung kommen.
13:58
Lundby in Probe vorne
Dass der Sieg heute nur über sie geht, unterstrich Maren Lundby in der heutigen Probe. Dort zeigte sie mit 134 Metenrund 83,2 Punkten das beste Ergebnis. Eva Pinkelnig war mit 136,5 Metern zwar weiter gesprungen, startete aber aus einem höheren Gate. Katharina Althaus war mit 126 Metern und 70,4 Punkten Dritte.
13:57
Auch ÖSV-Team mit zwei Favoritinnen
Auch die Österreicherinnen haben im heutigen Wettkampf zwei Favoritinnen in ihrem Team. Neben Daniela Iraschko-Stolz kam besonders Eva Pinkelnig auf den grossen Schanzen der Raw Air bestens zurecht und kann sich Hoffnungen machen, dass es auf das Podium geht. In der Qualifikation zeigte sich auch Chiara Hölzl mit einem guten Sprung. Komplettiert wird das Team durch Jacqueline Seifriedsberger.
13:49
Das deutsche Team
Das deutsche Team in Trondheim wird aus vier Athletinnen bestehen. Zum engeren Favoritenkreis gehören dabei Katharina Althaus und Juliane Seyfarth. Bei Carina Vogt und Svenja Würth geht es noch einmal darum, sich mit einem guten Sprung von der Raw Air zu verabschieden.
13:42
Lundby mit den besten Karten
In der Gesamtwertung der Raw Air hat Maren Lundby zu ihrer schärfsten Konkurrentin vor dem letzten Wettkampftag in Trondheim noch einmal ausbauen können. Lundby führt vor dem heutigen Bewerb die Wertung mit 870,5 Punkten an und liegt 26,8 Punkte vor Katharina Althaus. Ein Abstand, der schwer einzuholen sein dürfte. Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich kämpft mit Juliane Seyfarth um den letzten Platz auf dem Podest, der immerhin noch 5.000 Euro wert ist.
13:35
Hallo aus Trondheim
Hallo und herzlich willkommen aus dem hohen Norden Norwegens. In Trondheim steht für die Skispringerinnen heute der letzte Wettkampftag der Raw Air an. Um 14:00 Uhr soll der 1. Wertungsdurchgang starten.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1JapanRyoyu Kobayashi2.085
2ÖsterreichStefan Kraft1.349
3PolenKamil Stoch1.288
4PolenPiotr Zyla1.131
5PolenDawid Kubacki988
6NorwegenRobert Johansson974
7DeutschlandMarkus Eisenbichler937
8NorwegenJohann Andre Forfang892
9SlowenienTimi Zajc833
10DeutschlandKarl Geiger765

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.