Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Skispringen: Mühlenkopfschanze HS 145 - HS 145 Einzel

Willingen

  • HS 145 Team
    15.02.2019 15:45
  • HS 145 Einzel
    16.02.2019 16:00
  • HS 145 Einzel
    17.02.2019 15:15
  • 1
    Ryoyu Kobayashi
    Kobayashi
    Japan
    Japan
    274.40
  • 2
    Markus Eisenbichler
    Eisenbichler
    Deutschland
    Deutschland
    252.80
  • 3
    Piotr Zyla
    Zyla
    Polen
    Polen
    250.00
  • 1
    Japan
    Ryoyu Kobayashi
  • 2
    Deutschland
    Markus Eisenbichler
  • 3
    Polen
    Piotr Zyla
  • 4
    Deutschland
    Richard Freitag
  • 5
    Polen
    Dawid Kubacki
  • 6
    Deutschland
    Karl Geiger
  • 7
    Polen
    Kamil Stoch
  • 8
    Slowenien
    Timi Zajc
  • 9
    Norwegen
    Johann Andre Forfang
  • 10
    Österreich
    Stefan Kraft
  • 11
    Schweiz
    Killian Peier
  • 12
    Österreich
    Daniel Huber
  • 13
    Russland
    Evgeniy Klimov
  • 14
    Norwegen
    Halvor Egner Granerud
  • 15
    Norwegen
    Robert Johansson
  • 16
    Polen
    Jakub Wolny
  • 17
    Österreich
    Philipp Aschenwald
  • 18
    Japan
    Junshiro Kobayashi
  • 19
    Deutschland
    Andreas Wellinger
  • 20
    Österreich
    Michael Hayböck
  • 21
    Deutschland
    Constantin Schmid
  • 22
    Deutschland
    Stephan Leyhe
  • 23
    Schweiz
    Simon Ammann
  • 24
    Tschechien
    Roman Koudelka
  • 25
    Finnland
    Antti Aalto
  • 26
    Slowenien
    Ziga Jelar
  • 27
    Japan
    Daiki Ito
  • 28
    Österreich
    Manuel Fettner
  • 29
    Slowenien
    Anže Semenič
  • 30
    Polen
    Maciej Kot
17:15
Auf Wiedersehen!
Das war es von der Mühlenkopfschanze in Willingen. Am kommenden Samstag um 14:30 Uhr steht für die Herren das erste Einzelspringen bei der WM in Seefeld an!
17:11
Stefan Kraft enttäuscht
Stefan Kraft kommt nach seinem schwachen ersten Sprung auch im zweiten Durchgang nicht gut vom Bakken, schafft es aber gerade noch in die Top Ten. Daniel Huber belegt einen starken zwölften Rang, Philipp Aschenwald wird sich nach einem guten ersten Sprung aber über den 17. Platz ärgern. Killian Peier belegt als bester Schweizer den elften Rang.
17:08
Die DSV-Adler holen im zweiten Durchgang auf
Die deutschen Springer zeigen im zweiten Durchgang eine enorme Leistungssteigerung. Richard Eisenbichler holt sechs Plätze auf und beendet das Springen als Zweitplatzierter. Richard Freitag macht mit einem 144 Meter-Sprung sogar acht Ränge gut und fliegt am Ende nur 0,4 Punkte am Podium vorbei. Bei Karl Geiger reicht es nach seinem Überraschungssieg am Vortag nur für den sechsten Platz.
17:04
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Jetzt heisst es Eisenbichler oder Kobayashi. Nach seinem tollen ersten Sprung geht der Japaner natürlich als Favorit in das Rennen, und er hält dem Druck Stand: Nach 146 Metern im ersten Durchgang springt er diesmal zwar zwei Meter kürzer, gewinnt das letzte Einzelspringen vor der WM mit 11,6 Punkten Vorsprung aber mehr als souverän!
17:01
Piotr Zyla (POL)
Was ist mit den im ersten Durchgang noch so starken Polen los? Auch Piotr Zyla bringt es nur auf eine Weite von 137,5 Metern und hat im Fernduell mit Eisenbichler um 2,8 Punkte das Nachsehen!
17:00
Kamil Stoch (POL)
Lässt der Weltcup-Zweite die Deutschen hinter sich? Nein, er enttäuscht mit einem 134,5 Meter-Sprung und sortiert sich noch hinter Geiger auf dem fünften Rang ein!
16:59
David Kubacki (POL)
Vom zahlreichen polnischen Publikum unterstützt machen sich nun Dawid Kubacki, Kamil Stoch und Piotr Zyla auf den Weg zum Bakken. Der im ersten Durchgang noch viertplatzierte Kubacki muss mit nur 139 Metern Eisenbichler und Freitag den Vortritt lassen!
16:56
Timi Zajc (SLO)
Der junge Slowene strauchelt! 135,5 Meter reichen ihm nur für den vierten Platz, das Podium befindet sich bei sechs ausstehenden Springern fest in deutscher Hand.
16:55
Markus Eisenbichler (GER)
Die deutschen Hoffnungen liegen heute auf Markus Eisenbichler. Der 27-Jährige übertrifft seinen ersten Sprung noch einmal um anderthalb Meter und sortiert sich 3,2 Punkte vor dem im zweiten Durchgang überragenden Freitag auf dem ersten Platz ein!
16:53
Philipp Aschenwald (AUT)
Auch der Österreicher kann nicht an seinen ersten Sprung anknüpfen. Mit nur 129 Metern fällt er gar bis auf den neunten Rang zurück.
16:52
Killian Peier (SUI)
Kann sich Killian Peier in den Top Ten halten? Mit einer Weite von 137,5 Metern muss der Schweizer bis zum Schluss zittern.
16:51
Karl Geiger (GER)
Der 26-Jährige kann auch im zweiten Sprung nicht an das gestrige Einzelspringen anknüpfen. Die 25.000 Euro Preisgeld für die Wertung "WillingenFive" rücken durch den 138,5 Meter-Sprung in weite Ferne. Geiger sortiert sich 5,6 Punkte hinter Freitag auf dem zweiten Rang ein.
16:48
Richard Freitag (GER)
Richard Freitag stellt mit 144 Metern die neue Bestweite im zweiten Durchgang auf und geht mit 12,2 Punkten Vorsprung auf Kraft in Führung!
16:47
Daniel Huber (AUT)
Gleich nach ihm ist ÖSV-Kollege Daniel Huber dran. Der gebürtige Salzburger springt drei Meter weiter, bekommt allerdings satte 5,9 Windpunkte abgezogen und sortiert sich hinter Kraft ein.
16:45
Stefan Kraft (AUT)
Kann Stefan Kraft nach seinem Fehler im ersten Durchgang Boden gut machen? 135 Meter reichen vorübergehend für den ersten Platz, eine gute Endplatzierung rückt aber in weite Ferne.
16:41
Constantin Schmid (GER)
Der 19-Jährige kann nicht an seinen starken ersten Sprung anknüpfen und reiht sich hinter Kobayashi, Wellinger und Hayboeck auf dem vierten Platz ein.
16:39
Andreas Wellinger (GER)
Aus Gate 13 heraus versucht Andreas Wellinger sein Glück. 134 Meter reichen trotz der Zulage von 4,4 Gatepunkten nur für den zweiten Rang hinter Junshiro Kobayashi.
16:36
Michael Hayboeck (AUT)
Der Österreicher Michael Hayboeck übernimmt die Führung! Er erreicht mit 135,5 Metern die gleiche Weite wie Leyhe, profitiert aber von seinem starken ersten Sprung.
16:35
Simon Ammann (SUI)
Der Routinier legt einen ähnlichen Sprung wie im ersten Durchgang hin, kommt aber nicht am erstarkten Stephan Leyhe vorbei. Der Deutsche belegt nach acht absolvierten Sprüngen weiterhin den ersten Platz!
16:32
Manuel Fettner (AUT)
Manuel Fettner enttäuscht hingegen und bringt es nur auf eine Distanz von 127 Metern. Der Österreicher lässt von den bisherigen vier Springern nur Ante Semenic (SLO) hnter sich.
16:31
Stephan Leyhe (GER)
Schon ist mit Stephan Leyhe der erste Deutsche dran. Auch er zeigt eine Steigerung und springt mit 135,5 Metern zweieinhalb Längen weiter als im ersten Durchgang.
16:30
Ziga Jelar (SLO)
Der Slowene Ziga Jelar eröffnet den zweiten Durchgang! Er übertrifft seinen ersten Sprung deutlich und bringt es auf 133 Meter.
16:21
Auch Stefan Kraft enttäuscht
Der Österreicher leistete sich einen Fehler und ist hinter dem starken Philipp Aschenwald (9. Platz) und Daniel Huber (13.) derzeit nur drittbester ÖSV-Springer. Kiliann Peier belegt als bester Schweizer den zehnten Platz.
16:18
Bislang bahnt sich keine Überraschung der DSV-Adler an
Karl Geiger kann im ersten Durchgang nicht an den gestrigen Sieg anknüpfen und verpasst sogar knapp die Top Ten. Bester Deutscher ist momentan Markus Eisenbichler, als Achtplatzierter ist der 27-Jährige aber ebenfalls weit vom Podium entfernt.
16:14
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Der Japaner knüpft an seine überragende Form der ersten Saisonmonate an und übertrumpft die Konkurrenz um Längen - 146 Meter und 128,3 Punkte sorgen für einen souveränen ersten Platz! Die Polen Piotr Zyla (118,8 Punkte) und Kamil Stoch (118,4 Punkte) haben deutlich das Nachsehen.
16:12
Kamil Stoch (POL)
Der Pole legt mit 138,5 Metern einen soliden Sprung hin, landet aber 0,4 Punkte hinter seinem Landsmann Piotr Zyla. Jetzt fehlt nur noch der Weltcup-Führende Ryoyu Kobayashi.
16:11
Stefan Kraft (AUT)
Was gelingt dem momentan besten Österreicher? Nicht viel, der 25-Jährige bringt es aus dem neuen Gate 13 heraus nur auf 133 Meter und reiht sich im Klassement hinter seinen ÖSV-Kollegen Philipp Aschenwald und Daniel Huber ein!
16:07
Johann Andre Forfang (NOR)
Nun wurde Robert Eisenbichler endgültig vom Podium verdrängt. Johann Andre Forfang erreicht wie zuvor Aschenwald die bisherige Bestmarke von 141 Metern, wird dabei aber nicht von Aufwind unterstützt und setzt sich an die Spitze. Sein Landsmann Robert Johannson belegt den zweiten Platz.
16:04
Timi Zajc (SLO)
Der junge Slowene erreicht mit 140 Metern die gleiche Weite wie der bislang führende Eisenbichler, bekommt aber ein wenig mehr Windpunkte zugesprochen und wird auch von der Jury leicht besser bewertet.
16:03
Stephan Leyhe (GER)
Stephan Leyhe enttäuscht wieder, qualifiziert sich mit 133 Metern aber gerade noch für den zweiten Durchgang.
16:01
Karl Geiger (GER)
Der gestrige Sieger kann heute nicht überraschen und sortiert sich mit 137,5 Metern und 109,3 Punkten hinter Eisenbichler, Aschenwald und Peier auf dem vierten Rang ein.
16:00
Markus Eisenbichler (GER)
Der 27-Jährige leitet eine Serie von drei deutschen Springern ein. 140 Meter und leichte Windzuschläge reichen für die momentane Führung! Gleich sind Karl Geiger und Stephan Leyhe dran.
15:56
Killian Peier (SUI)
Der Schweizer Killian Peier ist mit 134 Metern zwar weit von der bisherigen Bestmarke entfernt, bekommt aber fünf Windpunkte zugesprochen und sortiert sich zwischen Aschenwald und Freitag auf dem Podium ein!
15:55
Andreas Wellinger (GER)
Der 23-Jährige aus Traunstein enttäuscht mit einer Weite von 134 Metern und ist hinter Freitag und Schmid momentan nur der drittbeste DSV-Springer.
15:52
Domen Prevc (SLO)
Der Slowene leistet sich einen Fehler und ist derzeit nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert. Aschenwald und Freitag dürfen sich immer grössere Hoffnungen auf eine sehr gute Endplatzierung machen, auch Constantin Schmid hält sich wacker in der Spitze und belegt nach 33 absolvierten Sprüngen weiterhin den vierten Rang.
15:47
Richard Freitag (GER)
Kann Richard Freitag an der Führung von Philipp Aschenwald rütteln? Nein, mit 138 Metern sortiert er sich trotz deutlich weniger Windabzüge 0,9 Punkte hinter dem Österreicher ein.
15:44
Simon Ammann (SUI)
Der erfahrenste Schweizer Springer ist an der Reihe. Mit 133,5 Metern reiht er sich einen Zehntelpunkt hinter Hayboeck ein und belegt derzeit den fünften Platz.
15:43
Michael Hayboeck (AUT)
Mit dem Linzer Michael Hayboeck steht der nächste ÖSV-Springer bereit. 135 Meter reichen deutlich für die Qualifikation, auch Manuel Fettner hat mittlerweile sein Ticket für den zweiten Durchgang gelöst.
15:39
Manuel Fettner (AUT)
Sein Landsmann Manuel Fettner springt neun Meter kürzer und muss weiter um die Qualifikation für den zweiten Durchgang bangen.
15:38
Philipp Aschenwald (AUT)
Der 23-Jährige stellt mit 141 Metern eine neue Bestweite auf und übernimmt vor Schmid (GER) und Ito (JPN) die Führung!
15:36
Noriaki Kasai (JPN)
Der Routinier geht vom Bakken. Der 46-Jährige kann von 4,8 Windpunkten nicht profitieren, 128 Meter reichen nur für den vorübergehenden sechsten Platz. Constantin Schmid behält weiterhin die Führung und ist als erster Springer für den zweiten Durchgang qualifiziert!
15:33
Jan Hoerl (AUT)
Jan Hoerl geht als erster Österreicher in die Wertung ein. Der 20-Jährige vom SC Bischofshofen legt allerdings einen enttäuschenden Sprung hin und landet mit 118 Metern auf dem zehnten Rang.
15:30
Constantin Schmid (GER)
Mit Constantin Schmid steht der nächste Deutsche in den Startlöchern. Der 19-Jährige legt einen tollen Sprung hin und setzt sich mit 135,5 Metern vorübergehend an die Spitze!
15:29
Gregor Schlierenzauer (AUT)
Das ist bitter! Der 29-jährige Österreicher wird aufgrund seines Anzuges disqualfiziert.
15:28
Martin Hamann (GER)
Der erste DSV-Springer ist dran! Der 21-Jährige Martin Hamann springt 128,5 Meter, profitiert dabei aber auch vom Aufwind und bekommt deshalb sieben Punkte abgezogen. Er sortiert sich auf dem dritten Platz ein.
15:26
Ziga Jelar (SLO)
Erneut wird das Gate gewechselt. Der Slowene Ziga Jelar erreicht bei grösserem Anlauf eine neue Bestweite von 130 Metern. Trotz des Abzugs von 17,3 Gatepunkten reicht es für eine komfortable Zwischenführung.
15:22
Alex Insam (ITA)
Für den Sprung des Südtirolers Alex Insam wird das Gate gewechselt. Er bekommt als erster Springer von ein paar Windpunkte zugesprochen, muss für Gate 12 aber einen Abzug von 8,5 Punkten hinnehmen.
15:20
Thomas Aasen Markeng (NOR)
Fünf Sprünge sind absolviert, der Norweger Thomas Aasen Markeng führt das Feld mit 85,7 Punkten an. Bislang spielt der Wind kaum eine Rolle.
15:17
Ein Schweizer eröffnet den ersten Durchgang!
Andreas Schuler aus Rothenthurm (SZ) gleitet als erster Springer über den Bakken. Er erreicht aus Gate 10 heraus eine Weite von 106,5 Metern.
15:12
In Willingen herrschen beste Bedingungen
Wie schon beim ersten Einzelspringen strahlt die Sonne über dem Rothaargebirge. Gestern haben sich 23.500 Zuschauer an der Schanze eingefunden, heute könnten es noch ein paar mehr werden.
15:06
Es steht viel auf dem Spiel
Neben dem sportlichen Ruhm geht es auf der Mühlenkopfschanze auch um viel Geld. Für den Sieger der Wertung "WillingenFive" wird eine Extraprämie von 25.000 Euro ausgeschüttet. Nach seinem gestrigen Erfolg führt Karl Geiger die Wertung an.
14:59
Markus Eisenbichler glänzt im Probedurchgang
Den Probedurchgang konnte der Slowene Timi Zajc für sich entscheiden. Markus Eisenbichler sortierte sich hinter ihm auf dem zweiten Platz ein. Etablierte Skispringer wie der Weltcup-Führende Ryoyu Kobayashi (12. Rang) und der gestrige Sieger Karl Geiger (34.) enttäuschten, doch möglicherweise schonen sie sich auch nur für die entscheidenden Sprünge.
14:55
Ein Schweizer in den Top Ten
Kiliann Peier landete als bester Schweizer auf dem achten Platz, der 23-Jährige überzeugte vor allem im zweiten Durchgang. Der Österreicher Stefan Kraft verpasste den Sprung in die Top Ten hingegen knapp, er landete als bester ÖSV-Springer auf dem elften Rang.
14:51
Bei den anderen DSV-Adlern herrscht Steigerungspotenzial
Markus Eisenbichler hatte am Vortag noch die Qualifikation gewonnen, leistete sich aber wie schon im Teamspringen einen Fehler und landete am Ende nur auf dem 36. Rang. Auch Stephan Leyhe schaffte es auf seiner Heimatschanze nicht in den zweiten Durchgang, er belegte Platz 35.
14:48
Gelingt Karl Geiger wieder ein Sieg?
Gestern sorgte Karl Geiger für Ekstase beim deutschen Publikum, der 26-Jährige aus Oberstdorf setzte sich vor Kamil Stoch und dem Weltcup-Führenden Ryoyu Kobayashi durch. Auch Richard Freitag legte tolle Sprünge hin und qualifizierte sich durch einen sechsten Rang endgültig für die anstehende Weltmeisterschaft. Andreas Wellinger belegte den neunzehnten Platz.
14:45
Schönen Nachmittag!
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zum zweiten Einzelspringen im nordhessischen Willingen! Der erste Durchgang beginnt um 15:15 Uhr.

Weltcup Gesamt (Herren)

#NamePunkte
1JapanRyoyu Kobayashi2.085
2ÖsterreichStefan Kraft1.349
3PolenKamil Stoch1.288
4PolenPiotr Zyla1.131
5PolenDawid Kubacki988
6NorwegenRobert Johansson974
7DeutschlandMarkus Eisenbichler937
8NorwegenJohann Andre Forfang892
9SlowenienTimi Zajc833
10DeutschlandKarl Geiger765

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.