Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Roger Federer gegen Jo-Wilfried Tsonga

Noventi Open

R. Federer
2
7
4
7
Schweiz
J.-W. Tsonga
1
6
6
5
Frankreich
Beendet
17:30 Uhr
20:03
Fazit
Roger Federer gewinnt ein fulminantes "Match of the day" gegen Jo-Wilfried Tsonga mit 7:6, 4:6 und 7:5 und bleibt damit in Halle auf Kurs Titel zu Nummer zehn! In einem Match, das fast durchweg auf Messers Schneide stand, nutzt der Maestro nach 2:16 Stunden seinen ersten Matchball und trifft damit morgen im Viertelfinale auf den Spanier Roberto Bautista-Agut. Wie eng das heutige Match war, zeigt ein Blick auf die Statistik. Mit 99 Punkten machte Federer genau einen einzigen mehr als sein Gegner. FedEx lag schon mit einem Satz und einem Break vorne, bevor Tsonga sich furios zurückkämpfte und lange zeit der bessere Spieler war. Letztlich gelang dem Rekordchampion aus der Schweiz im dritten Durchgang das entscheidende Break zum 6:5. Das war es für heute, Tschüss aus Halle und noch einen schönen Abend!
19:58
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 7:5
Was für ein irres Finish! Bei 30:30 hat Tsonga die besseren Karten und rückt vor, doch Federer passiert den Franzosen mit Hilfe der Netzkante und hat Matchball. Und den verwandelt der Schweizer eiskalt per Ass!
19:56
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 6:5
Jo-Wilfried Tsonga ist ein Fighter! Der 34-Jährige haut nochmal alles raus, antizipiert einen Federer-Aufschlag perfekt und donnert den Return die Linie runter zum 15:30 ins Feld! Federer kontert wieder mit einem starken Aufschlag!
19:55
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 6:5
Zweimal hat Roger Federer seinen Aufschlag in diesem Match schon abgegeben. Bleibt der Maestro diesmal cool und bringt das Ding nach Hause? Tsonga sichert sich den ersten Punkt, dann haut Federer einen Ersten zum 15:15 rein.
19:53
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 6:5
Das Break ist perfekt! Bei Tsonga kommt ausgerechnet jetzt kein erster Aufschlag und dann trifft der 34-Jährige auch noch die nächste falsche Entscheidung! Nach einem langen Return Federers will der Franzose die Rückhand umlaufen, ist dabei aber zu spät dran und setzt seine Vorhand ins Netz. Der Maestro serviert gleich zum Matchgewinn!
19:52
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 5:5
Was für ein Ding! FedEx will das Break jetzt unbedingt, geht volles Risiko und hämmert die Rückhand longline ins Ziel. Drei Breakbälle für den Schweizer und das sind kleine Matchbälle!
19:51
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 5:5
Jetzt ist Federer voll da! Der neunfache Halle-Champion merkt, dass bei Tsonga die Nerven flattern und zeigt jetzt sein bestes Spiel! Der Franzose bewegt sich schlecht, trifft falsche Entscheidungen und produziert Fehler. 0:30!
19:49
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 5:5
Ausgleich! Federer vergibt den ersten Spielball und scheint auch beim nächsten Punkt in die Defensive zu geraten, kontert aber stark mit einer Vorhand longline und sichert sich das 5:5.
19:48
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 4:5
Jetzt wird es auch immer emotionaler! Tsonga ballt nach einem krachenden Returnwinner die Faust, Federer kontert umgehend per Servicewinner zum 40:15 und feuert sich lautstark an.
19:44
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 4:5
Auf den ersten Aufschlag Tsongas hat Federer in diesem dritten Satz bisher genau einen Punkt gemacht. Und da der erste Aufschlag gerade fast jedes Mal kommt, liegt der Franzose nun wieder mit 5:4 in Führung.
19:43
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 4:4
Das Dach ist mittlerweile übrigens zu in Halle und das Flutlicht ist an. Wer kommt mit diesen neuen Bedingungen jetzt besser klar? Tsonga hat damit scheinbar ebenso wenig Probleme wie Federer zuvor und stellt schnell auf 30:0.
19:41
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 4:4
Langsam geht es in die heisse Phase! Und das spüren auch die Zuschauer hier in Halle, die mehrheitlich hinter Roger Federer stehen und dem Maestro lautstark den Rücken stärken. Das tut sichtlich gut und der Schweizer landet mal eine glatte Rückhand cross zum 40:0! Noch ein Servicewinner hinterher und schon steht es 4:4!
19:39
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 3:4
Irres Teil! Federer verkürzt noch auf 40:30 und schnuppert am Einstand als er dem vorrückenden Tsonga einen Ball vor die Füsse knallt. Der Franzose packt aber einen sensationellen Halbvolley aus, der als Stopp direkt hinter dem Netz runterkommt.
19:37
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 3:3
Tsonga gibt den ersten Punkt auch mal wieder ab, findet mit Ass Nummer 15 aber gleich wieder in die Spur und hat auch anschliessend wenig Probleme, da Federer beim Return nicht viel gelingt. 40:15!
19:35
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 3:3
Zwei gute Aufschläge hinterher und das Spiel geht doch noch an den Schweizer. Das war eine ganz knappe Kiste!
19:34
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 2:3
Und die bekommt er auch! Federer gleicht zum 30:30 aus, verschlägt dann aber einen Vorhandvolley geradezu katastrophal! Aber der Maestro bleibt cool! Federer dominiert den nächsten Ballwechsel mit der Vorhand und stellt auf Einstand.
19:33
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 2:3
Ob das auf Dauer gut geht? Wieder startet Federer schwach in sein Service Game und liegt schnell 0:30 zurück. Beim Maestro kommt kaum ein erster Aufschlag! Tsonga lauert jetzt auf seine Chance!
19:29
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 2:3
Eine knappe Minute später ist das Spiel dann schon wieder in den Büchern. Tsonga holt sich zwei Spielbälle und zaubert dann auf einen kurzen Ball Federers einen herrlichen Gegenstopp mit der Rückhand über das Netz.
19:27
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 2:2
Und was macht jetzt Jo-Wilfried Tsonga? Der Franzose war zuletzt unheimlich souverän beim Service. Diesmal startet er aber mit einem Patzer auf der Rückhand, bevor ein Returnfehler Federers das 15:15 bedeutet.
19:26
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 2:2
Unter dem Strich steht dennoch das Spiel für den 37-Jährigen! Tsonga peitscht Federer einen Return ins Vorhandeck, doch das hat der Schweizer erwartet und kontert cross zum 2:2.
19:24
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 1:2
Federer hat beim Service jetzt deutlich mehr Probleme als Tsonga. Der Schweizer gibt den ersten Punkt wieder ab und gerät auch beim zweiten in die Defensive, verteidigt sich aber mit einem starken Vorhandslice prächtig. Der nächste Fehler allerdings kommt sofort und bringt das 15:30!
19:20
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 1:2
Das heute "Match of the day" in Halle hält wirklich, was es verspricht! Federer und Tsonga liefern sich jetzt einige hochklassige Ballwechsel und immer wieder fulminante Volleyduelle am Netz. Da hat momentan meist der Franzose die Nase vorne und marschiert zum 2:1.
19:18
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 1:1
Da dürfen alle Federer-Fans und der Maestro selbst einmal ganz tief durchatmen! Bei 15:30 liefern die beiden sich eine epische Schlacht, die erst nach über 20 Schlägen endet, als Tsongas Ball im Aus landet. Federer ballt die Faust, landet noch einen schönen Rückhandpassierball und einen Servicewinner und schnappt sich doch noch das Spiel zum 1:1.
19:16
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 0:1
Federer wackelt! Der Schweizer scheint nicht voll da zu sein und startet mit zwei leichten Fehlern in sein Service Game. 0:30!
19:14
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6 : 0:1
Und wie Tsonga hier loslegt! Der 34-Jährige verbucht das erste Spiel in Windeseile ohne Punktverlust und stellt mit dem nächsten Ass auf 1:0.
19:12
Satzfazit
Der dritte Satz muss im Achtelfinale zwischen Roger Federer und Jo-Wilfried Tsonga die Entscheidung bringen! Nach gewonnenem erstem Durchgang lag der Maestro auch im zweiten schon mit einem Break vorne, verlor dann aber ein wenig den Faden und der Franzose lief zu Höchstform auf. Tsonga konnte noch zwei Breaks verbuchen und sich mit 6:4 den Entscheidungssatz verdienen. Diesen darf der Franzose gleich eröffnen!
19:11
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:6
Und schon ist der Satz weg! Tsonga packt die Chance beim Schopfe und hämmert eine Vorhand cross zum 15:40 ins Feld. Den Satzball will Federer defensiv abwehren, wird aber am Netz von Tsonga hart attackiert und spielt seinen Volley ins Aus. Es geht in den Decider!
19:09
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:5
Es wird eng für den Maestro! Federer wird zunächst am Netz von Tsonga passiert und patzt wenig später auch von der Grundlinie, als ein Ball des Franzosen leicht verspringt. 15:30!
19:06
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:5
Der nächste knallharte erste Aufschlag bringt dem mann aus Le Mans die erneut Führung. Federer serviert nach dem Wechsel gegen den Satzverlust.
19:04
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:4
Jetzt sieht das hier wieder aus wie über weite Strecken des ersten Satzes. Wenn überhaupt mal ein Return ins Spielfeld findet, dann ist der Punkt spätestens beim nächsten Schlag vorbei. 40:0!
19:02
Federer - Tsonga 7:6 ; 4:4
Nach der kleinen Schwächephase im letzten Service Game ist jetzt auch Roger Federer wieder auf Temperatur. Zwei schnelle Servicewinner und ein souveräner Rückhandvolley bringen drei Spielbälle und Sekunden später steht es 4:4. Gibts im zweiten Satz den zweiten Tiebreak?
18:59
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:4
Jo-Wilfried Tsonga legt nach! Nach dem Rebreak hat der Franzose das Momentum klar auf seiner Seite und ist hier spielerisch im Moment der Bessere. Dazu wieder einige freie Punkte durch den Aufschlag und schon stehts 4:3.
18:58
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:3
Das Break gibts aber trotzdem! Federers Vorhand bleibt an der Netzkante hängen und beschert Tsonga die nächste Chance. Der Schweizer ist eigentlich klar im Vorteil, doch Tsonga gräbt eine tiefe Vorhand aus und forciert einen Volleyfehler des Maestros! 3:3!
18:56
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:2
Ist das cool! Federer wehrt die erste Breakmöglichkeit per Servicewinner ab und muss dann über den zweiten Aufschlag. Aus dem Augenwinkel sieht der Schweizer, dass Tsonga diesmal auch die Rückhand umlaufen will und serviert ein Ass durch die Mitte. Einstand!
18:55
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:2
Plötzlich ist Tsonga voll da! Der Franzose verteilt die Bälle besser als Federer und erzwingt den nächsten Fehler. Zwei Breakbälle!
18:53
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:2
Kann sich Jo-Wilfried Tsonga noch einmal aufbäumen und zurück in diesen zweiten Satz kommen? Mit einem krachenden Winner auf der Vorhand cross startet der ehemalige Weltranglistenfünfte schon mal gut und kann wenig später auf 15:30 stellen!
18:50
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:2
Tsonga gibt den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag ab und ist sichtlich unzufrieden mit sich, fängt sich dann aber schnell und dreht das Spiel herum. Wieder ist es der Aufschlag, der den Franzosen zurück in die Spur bringt und ihm das 2:3 beschert.
18:47
Federer - Tsonga 7:6 ; 3:1
Aber der Maestro lässt nichts anbrennen! Federer serviert platziert nach aussen, rückt nach und punktet am Netz sicher per Smash. Noch ein guter Aufschlag hinterher und das 3:1 ist amtlich.
18:47
Federer - Tsonga 7:6 ; 2:1
Herrlich! Mit dem Mute der Verzweiflung packt Tsonga als es schon wieder 30:0 für Federer steht eine Vorhand longline aus vollem Lauf aus, die selbst in der Zeitlupe kaum zu sehen ist. Auch der nächste Punkt geht an den Franzosen! 30:30.
18:43
Federer - Tsonga 7:6 ; 2:1
Die kamen zur rechten Zeit! Jo-Wilfried Tsonga lässt seinem Arm jetzt wieder freien Lauf und donnert zwei Asse ins Feld, um doch noch auf 1:2 zu verkürzen. das war natürlich immens wichtig für den 34-Jährigen, der aber nach wie vor mit einem Break zurückliegt.
18:41
Federer - Tsonga 7:6 ; 2:0
Roger Federer ist jetzt hier klar der bessre Mann! Der Schweizer hat sogar auf die ersten Aufschläge des Franzosen nun Antworten und erarbeitet sich das nächste 15:30!
18:39
Federer - Tsonga 7:6 ; 2:0
Jetzt rollt der Federer-Express unaufhaltsam! Mit dem Break im Rücken legt der 37-Jährige beim Service gleich mal wieder eine Schippe drauf und marschiert zu den nächsten Spielbällen. Dann geht der Maestro mal wieder vor ans Netz, bleibt dort gegen eine Rückhand Tsongas stabil und stellt auf 2:0.
18:37
Federer - Tsonga 7:6 ; 1:0
Unglaublich! Federer macht tatsächlich vier Returnpunkte in Serie und schnappt sich das Break! Zunächst unterläuft Tsonga ein weiterer Fehler von der Grundlinie, dann geht Federer beim Return wieder aufs Ganze! Erneut umläuft der Schweizer die Rückhand und feuert die Vorhand mit über 150 km/h ins Eck.
18:35
Federer - Tsonga 7:6 ; 0:0
Jo-Wilfried Tsonga eröffnet den zweiten Durchgang und macht das weiter ähnlich souverän wie im ersten Satz. Der Franzose fliegt schnell zum 30:0, verliert dann aber ein wenig die Konzentration und patzt zweimal. 30:30!
18:33
Satzfazit
Roger Federer gewinnt einen unheimlich intensiven ersten Durchgang gegen Jo-Wilfried Tsonga in einem spannenden Tiebreak mit 7:5! Beide Spieler zeigten grösstenteils Rasentennis vom feinsten und liessen beim Aufschlag wenig anbrennen. Ein Aufschlagspiel nach dem anderen ging im Eiltempo über die Bühne. Letztlich hatte FedEx nach schnellem 0:3-Rückstand im Tiebrak die besseren Nerven.
18:31
Federer - Tsonga 7:6 (7:5)
Und das lässt sich der Rekordchampion nicht nehmen! Der erste Aufschlag sitzt perfekt an der inneren Linie und Tsonga kann das Ding nicht returnieren!
18:30
Federer - Tsonga 6:6 (6:5)
Alles riskiert, alles gewonnen! Federer umläuft auf Tsongas Zweiten seine Rückhand und ballert einen Vorhand longline an die Linie zum 6:4! Den ersten Satzball wehrt der Franzose mit einem guten Aufschlag ab, doch nun serviert der Schweizer selbst!
18:29
Federer - Tsonga 6:6 (5:4)
FedEx ist jetzt wahnsinnig fokussiert und spielt sein bestes Tennis! Der 37-Jährige geht seinem Aufschlag hinterher und punktet mit einer blitzsauberen Volleyvorhand zum 5:4.
18:28
Federer - Tsonga 6:6 (3:4)
Alles wieder offen! Federer verteidigt sich gegen eine harte und lange Vorhand des Franzosen grossartig und holt sich das Minibreak zurück! Tsonga packt Ass Nummer acht drauf und legt wieder vor.
18:27
Federer - Tsonga 6:6 (2:3)
Das tut dem Maestro gut! Federer donnert zwei gute erste Aufschläge ins Feld und pustet einmal durch als beide Returns Tsongas ins Aus segeln.
18:25
Federer - Tsonga 6:6 (0:3)
Jo-Wilfried Tsonga erwischt den besseren Start! Der 34-Jährige beginnt sofort mit einem Minibreak und erhöht nach einem Rückhandfehler Federers auf 2:0. Noch ein Ass obendrauf und der Schweizer steht schon ganz schön unter Druck.
18:24
Federer - Tsonga 6:6
Diesmal lässt es der Franzose nicht zum Satzball kommen. Dreimal kommt der Erste, dreimal hat Federer nix zu melden. Nach knapp 40 Minuten geht es in den Tiebreak und das ist auch das einzige, was dieser tolle erste Satz verdient hat.
18:21
Federer - Tsonga 6:5
Eben hat Tsonga gewackelt als er gegen den Satzverlust servieren musste. Und diesmal? Wieder tut sich der 34-Jährige plötzlich mit dem ersten Aufschlag schwer und verzieht dann auch noch einen Rückhandslice aus dem Halbfeld völlig. 15:30!
18:18
Federer - Tsonga 6:5
Nach dem langen und engen Aufschlagspiel Tsongas folgt wieder ein rasantes von Federer. Der Schweizer verzieht einen schwierigen Überkopfball, trifft dafür einen Rückhandsmash umso besser. Zu 15 geht das Spiel an den Maestro.
18:16
Federer - Tsonga 5:5
Im zweiten Versuch macht der Franzose den Deckel auf dieses Spiel! Zwar antizipiert Federer den Angriffsball Tsongas richtig, kann den Ball aber trotzdem nicht im Feld unterbringen.
18:15
Federer - Tsonga 5:4
Cooler gehts nicht! Jo-Wilfried Tsonga holt in der Bedrängnis seinen besten Aufschlag hervor und verbucht zwei freie Punkte in Serie. Den Spielball kann der 34-Jährige dann aber auch nicht verwandeln, weil ihm nach einer langen Rallye die Vorhand zu lang gerät. Einstand!
18:12
Federer - Tsonga 5:4
Jetzt wirds knifflig für Tsonga! Der Franzose wuchtet eine Vorhand ins Netz und muss über 30 beide! Der erste Aufschlag kommt, doch Federer hält gut dagegen und holt sich in einem sehenswerten Duell am Netz den Satzball!
18:11
Federer - Tsonga 5:4
Auf ihren ersten Aufschlag haben beide Akteure in diesem ersten Satz erst einen einzigen Punkt abgegeben. Tsonga gibt zuerst den zweiten ab, als er am Netz nach einem zu kurzen Slice von Federers Rückhand passiert wird.
18:09
Federer - Tsonga 5:4
Das ist einfach traumhaft gespielt! Der Maestro findet mal wieder den richtigen Mix aus Power und Eleganz. Der erste Aufschlag fliegt präzise an die Linien und als Tsonga mit dem nächsten Vorhandhammer rechnet, spielt der Schweizer die Filzkugel ganz locker mit viel Winkel cross über das Netz und ist schon wieder vorne.
18:07
Federer - Tsonga 4:4
Federer kommt dann besser rein in die Ballwechsel, kann auch mal die Kontrolle übernehmen und verkürzt mit einem Vorhandwinner auf 40:30. Tsonga haut aber gleich den nächsten krachenden Ersten hinterher und gleicht wieder aus.
18:05
Federer - Tsonga 4:3
Wahnsinn! Die beiden verschwenden hier wirklich keine Zeit und rasen bisher durch diesen ersten Satz als hätten sie am Abend noch was vor. Tsonga feuert das nächste Ass zum 40:0 übers Netz.
18:04
Federer - Tsonga 4:3
Blitzspiel für Federer! Im Gegensatz zum letzten Service Game marschiert der Schweizer jetzt wieder ohne Probleme durch und beschliesst sein Spiel in einer guten Minute.
18:00
Federer - Tsonga 3:3
Im zwölften Versuch gelingt Roger Federer endlich der erste Returnpunkt. Am Ausgang dieses Spiels ändert das aber nichts, denn Jo-Wilfried Tsonga ist heute sehr fokussiert und hellwach. Der Franzose erläuft einen kurzen Volley Federers rechtzeitig und legt die Kugel cross locker vorbei.
17:56
Federer - Tsonga 3:2
Stark! FedEx bleibt eiskalt und spielt unter Druck sein bestes Tennis! Die erste Breakchance wehrt er per Ass ab, dann erwischt er Tsonga nach einem guten Ersten mit der Vorhand auf dem falschen Fuss. Der Schweizer bleibt auch danach am Drücker und packt das Game letztlich mit dem vierten Punkt in Folge doch noch ein.
17:54
Federer - Tsonga 2:2
Jetzt aber! Roger Federer wackelt zuerst und leistet sich plötzlich einige leichte Fehler von der Grundlinie! Bei 15:40 gibts die ersten beiden Breakmöglichkeiten der Partie für Jo-Wilfried Tsonga!
17:51
Federer - Tsonga 2:2
Bisher ist hier für die Rückschläger rein gar nichts zu holen. Ein Aufschlagspiel ums andere wird im Eiltempo durchgezogen und an ein Break ist hier nicht im Ansatz zu denken. Tsonga bleibt erneut ohne Punktverlust und hämmert sich zügig zum Ausgleich.
17:47
Federer - Tsonga 2:1
Tsonga kann als erster Akteur einen Returnpunkt erzielen, als er den vorrückenden Federer mit einem kurzen Crossreturn erwischt. Der Schweizer lässt sich davon aber nicht annähernd aus der Ruhe bringen, kontert mit einem Ass und stellt Sekunden später auf 2:1.
17:45
Federer - Tsonga 1:1
Jo-Wilfried Tsonga lässt sich anschliessend nicht lumpen und schlägt ebenso eindrucksvoll zurück. Gegen die Geschosse, die der Franzose beim Aufschlag über das Netz jagt, hat Federer kaum eine Chance. Auch der Franzose bringt sein Spiel ohne Punktverlust durch.
17:43
Federer - Tsonga 1:0
So dürfte sich der Maestro das vorgestellt haben. Federer serviert ordentlich und muss überhaupt nur einmal in einen Ballwechsel, den er ebenfalls für sich entscheidet. Mit einem glatten Ass durch die Mitte packt FedEx das Spiel ein.
17:41
Federer - Tsonga 0:0
Die Partie läuft! Roger Federer serviert zuerst und eröffnet die Partie gleich mal mit einem Servicewinner.
17:35
Auf gehts!
Unter dem tosenden Applaus der Zuschauer haben die beiden Protagonisten soeben den Court betreten und mit dem Einschlagen begonnen. Jo-Wilfried Tsonga hat die Platzwahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. Gleich gehts los!
17:29
Direkter Vergleich
Roger Federer und Jo-Wilfried Tsonga haben bereits den einen oder anderen Fight ausgetragen auf der ATP-Tour. 17-mal standen die beiden Routiniers sich schon gegenüber, dabei ging der Schweizer elfmal als Sieger vom Platz. Die letzten beiden Duellen gingen allerdings ebenso an Tsonga, wie das bis dato einzige Match auf Rasen. 2011 fügte der Franzose Federer im Viertelfinale nach 0:2-Satzrückstand eine seiner wenigen Niederlagen auf dem heiligen Rasen von Wimbledon zu.
17:20
Tsonga will es nochmal wissen
Mit seinen 34 Jahren gehört Jo-Wilfried Tsonga zur gleichen Generation wie Federer und befindet sich im Herbst seiner Karriere. Der Franzose, einst die Nummer fünf der Welt, ist nach diversen Verletzungen zwar in der Weltrangliste weit abgerutscht, hat sich aber zuletzt wieder zurückgemeldet. Dank des Turniersieges in Montpellier und zwei weiterer Halbfinals auf der Tour ist Tsonga schon wieder bis auf Rang 77 geklettert. Beim Rasenauftakt in Stuttgart war der Mann aus Le Mans im Achtelfinale in einem Tiebreak-Thriller an Milos Raonic gescheitert. Hier in Halle startete Tsonga souverän mit einem 6:4 und 7:5 über Landsmann Benoit Paire.
17:12
Noch nicht ganz auf Rasen angekommen
Mit seinen acht Wimbledon-Titeln ist Federer einer der grössten Rasenspieler aller Zeiten. Doch auch die besten brauchen immer wieder eine gewisse Zeit, um sich auf dem speziellen Belag, der nur wenige Wochen im Jahr bespielt wird, zurechtzufinden. "Ich weiss, dass ich viel zu viele Fehler gemacht habe. Ich muss noch das richtige Tempo für meine Vorhand finden", sagte Federer nach seinem Erstrundensieg. Ein Grund zur Panik ist das für den Maestro aber nicht. "Das war mein erstes Match auf Rasen. Jeder Sieg ist wichtig, denn das nächste Spiel wird sich immer besser anfühlen", so der 37-Jährige.
17:06
Nummer zehn für den Maestro?
Roger Federer ist zweifelsohne der grosse Star im westfälischen Halle. Der Schweizer hat dieses Turnier bereits neunmal gewonnen und will in diesem Jahr seinen zehnten Titel einsammeln. Vor dem Viertelfinale ist der 37-Jährige bis dato noch nie gescheitert. Und bei seinem Auftaktmatch machte Federer auch diesmal einen soliden Eindruck. Gegen den Australier John Millman, der ihn bei den US Open noch überraschend in vier Sätzen bezwungen hatte, siegte FedEx mit 7:6 und 6:3.
16:59
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zu den Noventi Open! Beim Rasen-Klassiker in Halle steht um 17:30 Uhr das letzte noch offene Achtelfinale auf dem Programm. Rekordchampion Roger Federer aus der Schweiz trifft auf den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga!

Aktuelle Spiele

21.06.2019 16:30
Borna Ćorić
B. Ćorić
0
5
0
Kroatien
Pierre-Hugues Herbert
P.-H. Herbert
1
7
0
Frankreich
Beendet
16:30 Uhr
Aufgabe
21.06.2019 18:00
Roger Federer
R. Federer
2
6
4
6
Schweiz
Roberto Bautista Agut
R.Bautista Agut
1
3
6
4
Spanien
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
22.06.2019 13:00
Matteo Berrettini
M. Berrettini
0
6
3
Italien
David Goffin
D. Goffin
2
7
6
Belgien
Beendet
13:00 Uhr
22.06.2019 15:30
Roger Federer
R. Federer
2
6
6
Schweiz
Pierre-Hugues Herbert
P.-H. Herbert
0
3
3
Frankreich
Beendet
15:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
23.06.2019 13:00
Roger Federer
R. Federer
2
7
6
Schweiz
David Goffin
D. Goffin
0
6
1
Belgien
Beendet
13:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.415
2SpanienRafael Nadal7.945
3SchweizRoger Federer7.460
4ÖsterreichDominic Thiem4.595
5DeutschlandAlexander Zverev4.325
6GriechenlandStefanos Tsitsipas4.045
7JapanKei Nishikori4.040
8RusslandKaren Khachanov2.890
9RusslandDaniil Medvedev2.625
10ItalienFabio Fognini2.535

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.