LIVE-ÜBERTRAGUNG: Blinde Fussballfans kommen auf ihre Kosten

Bisher war es für Sehbehinderte undenkbar, ein Fussballspiel zu verfolgen. Die Swiss Football League will dies in Zusammenarbeit mit einem Integrationsradio ändern.

Drucken
Teilen
Dem Geschehen auf dem Platz folgen: Das dürfte bald dank des Radios «Blind Power» für Sehbehinderte Realität werden. (Bild: Keystone)

Dem Geschehen auf dem Platz folgen: Das dürfte bald dank des Radios «Blind Power» für Sehbehinderte Realität werden. (Bild: Keystone)

Die Swiss Football League (SFL) und ihre Klubs verfolgen das Ziel barrierefreier Stadien in der Schweiz. Als erstes Projekt wird das digitale Integrationsradio «Blind Power» in der laufenden Saison an jedem Spieltag der Raiffeisen Super League eine Partie live übertragen – und zwar als Audiodeskription.

Damit erhalten nach Angaben der SFL über 300'000 Menschen mit einer Sehbehinderung hierzulande die Möglichkeit, die Fussballspiele ortsunabhängig zu verfolgen. Das Ziel ist es zudem, das Angebot des Radios kontinuierlich auszubauen. Für das kommende Jahr wird eine verzögerungsfreie Übertragung für sehbehinderte Fans angestrebt, die sich direkt in Stadien aufhalten (beispielsweise über DAB oder UKW).

Im Vorgang zur Partie zwischen dem FC Luzern und dem Grasshopper Club Zürich vom Sonntag, 31. Juli (Anpfiff 16 Uhr) liefern die Verantwortlichen einen Einblick in diese Arbeit.

HINWEIS
Mehr Informationen und eine Erklärung als Podcast finden Sie auf radioblindpower.ch.

pd/chg