Lokalmatador Auchli gewinnt 2-Seen-Lauf

Bei optimalen Wetterbedingungen nahmen 145 Läuferinnen und Läufer am 2-Seen-Lauf auf der Melchsee-Frutt teil. Die schnellste Frau lief mit Streckenrekord ins Ziel.

Drucken
Teilen
Sieger Egon Auchli. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)

Sieger Egon Auchli. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)

Mit einem Streckenrekord von 40.29.3 gewann bei den Frauen Mona Stockhecke aus Zürich den 2-Seen-Lauf auf der Melchsee-Frutt. Sie war über 2 Minuten schneller als der von Verena Drescher im Jahre 2000 aufgestellte alten Rekord.

Bei den Männern gewann in Abwesenheit von Lokalmatador Phillipe Linder mit einer Laufzeit von 37.32.1 Egon Auchli aus Engelberg.

Gewinner des 2-Seen-Laufs auf der Melchsee-Frutt: Egon Auchli aus Engelberg. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)
21 Bilder
Andreas Abaecherli aus Giswil holte den 2. Rang. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)
Pius Schumacher aus Sursee - 3. Platz. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ
Bild: Roger Zbinden/Neue LZ

Gewinner des 2-Seen-Laufs auf der Melchsee-Frutt: Egon Auchli aus Engelberg. (Bild: Roger Zbinden/Neue LZ)

Neben den drei Erstrangierten pro Kategorie hatten auch sämtliche anderen Läuferinnen und Läufer die Möglichkeit, bei der Verlosung einer der vielen Preise zu gewinnen. Als Höhepunkt konnte bei der Kategorie Walkerinnen und Walker ein Weekend im Hotel Posthuis und bei den Kategorien, welche um beide Seen liefen, 2 Weekends im Alpenhotel Glogghuis verlost werden.

pd/zim