Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Brasilianische Teams triumphieren an U21-Beachvolleyball-WM

Sowohl bei den Frauen als auch den Männern siegen bei der U21-Beachvolleyball-WM Teams aus Brasilien. Die U21-Weltmeisterinnen Duda/Ana Patrícia setzten sich im Final gegen das Team Makroguzova/Kholomina aus Russland durch. George/Arthur heissen die U21-Weltmeister bei den Männern.
Eduarda Santos Lisboa (links) und Ana Patricia Silva Ramos sind U21-Beachvolleyball-Weltmeisterinnen. (Bild: FIVB)

Eduarda Santos Lisboa (links) und Ana Patricia Silva Ramos sind U21-Beachvolleyball-Weltmeisterinnen. (Bild: FIVB)

Beide brasilianischen Teams haben ihr Finalspiel an der U21-Beachvolleyball-WM im Lido Luzern am Pfingstmontag gewonnen. Bei den Frauen siegten Duda/Ana Patrícia gegen die Russinnen Makroguzova/Kholomina in zwei Sätzen mit 21:18 und 21:18 in etwas mehr als einer halben Stunde. Das brasilianische Männerteam George/Arthur erspielte sich den Weltmeistertitel im Final gegen die Mexikaner Gaxiola/Rubio in zwei Sätzen mit 21:17 und 22:20 in 37 Minuten.

Kanadas Zwillingsschwestern Nicole McNamara (links) und Megan McNamara holen die Bronzemedaille (Bild: Philipp Schmidli)
Spiel um Platz drei bei den Frauen zwischen den USA (links) und Kanada. (Bild: Philipp Schmidli)
Die Sunny Girls tanzen während einer Spielpause (Bild: Philipp Schmidli)
Norwegens Mathias Berntsen (links) gegen Mexikos Jose Luis Rubio (Bild: Philipp Schmidli)
Blick vom Dach des Verkehrshauses auf die Beachvolleyball-Anlage. (Bild: Philipp Schmidli)
Kanadas Megan McNamara (links) gegen die Amerikanerin Torrey Van Winden (Bild: Philipp Schmidli)
Kanadas Megan McNamara (links) gegen die Amerikanerin Sarah Sponcil (Bild: Philipp Schmidli)
Die Sunny Girls tanzen während einer Spielpause (Bild: Philipp Schmidli)
Zuschauer sorgen für gute Stimmung. (Bild: Philipp Schmidli)
Die Brasilianer George Souto Maior Wanderley (links) und Arthur Diego Mariano Lanci freuen sich über einen gewonnenen Punkt im Finalspiel. (Bild: FIVB)
Der Mexikaner Rubio spielt den Ball im Final an Arthur Diego Mariano Lanci aus Brasilien vorbei. (Bild: FIVB)
Eduarda Santos Lisboa (links) und Ana Patricia Silva Ramos umarmen sich nach dem Sieg im WM-Final. (Bild: FIVB)
Finalspiel zwischen Duda/Ana Patrícia aus Brasilien und Makroguzova/Kholomina aus Russland. (Bild: FIVB)
Die brasilisnische Trainerin der Frauen freut sich über den WM-Titel ebenso. (Bild: FIVB)
Das Maskottchen un der Norweger Anders Berntsen Mol gratulieren Tigrito/Peter aus Venezuela zur Bronzemedaille nach dem kleinen Final der Männer. (Bild: FIVB)
Kleiner Final der Männer: Mol/Berntsen aus Norwegen gegen Tigrito/Peter aus Venezuela. (Bild: FIVB)
Kleiner Final der Männer: Mol/Berntsen aus Norwegen gegen Tigrito/Peter aus Venezuela. (Bild: FIVB)
Megan McNamara spielt den Ball per «Manschette» im kleinen Final. (Bild: FIVB)
Torrey Van Winden (rechts) aus den USA spielt den Ball im kleinen Final am Block von Megan McNamara aus Kanada vorbei. (Bild: FIVB)
Die kanadischen Geschwister Megan McNamara (links) und Nicole McNamara freuen sich über einen gewonnenen Punkt im kleinen Final. (Bild: FIVB)
20 Bilder

Beachvolleyball-U21-WM Final-Tag

Das erfolgreichste Schweizer Team Breer/Haussener scheiterte am Sonntag im Viertelfinal knapp gegen den späteren Vizeweltmeister Mexiko. Das Frauenteam Rohrer/Bachmann aus der Zentralschweiz schied in der Gruppenphase aus dem Turnier aus.

Rund 12'000 Besucher verfolgten Spiele

Trotz des regnerischen Wetters zeigen sich die Organisatoren zufrieden mit dem Anlass. «Was die Spielqualität und die Organisation angeht, sind wir sehr glücklich mit dem Turnier. Auch Besucher, Spieler, Coaches und Offizielle waren begeistert», so der Luzerner OK-Präsident Marcel Bourquin. Ab den Achtelfinals sei der Center Court im Lido fast immer voll und die Stimmung auf den Rängen genial gewesen, erklärt Bourquin weiter. Insgesamt besuchten rund 12'000 Zuschauerinnen und Zuschauer die U-21-WM über Pfingsten, wie die Organisatoren am Montag vermelden.

Hinweis:Alle Resultate der Frauen

Hinweis:Alle Resultete der Männer

pd/spe

Arthur Diego Mariano Lanci (links) und George Souto Maior Wanderley aus Brasilien sind U21-Beachvolleyball-Weltmeister. (Bild: FIVB)

Arthur Diego Mariano Lanci (links) und George Souto Maior Wanderley aus Brasilien sind U21-Beachvolleyball-Weltmeister. (Bild: FIVB)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.