Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: Bronzemedaillen für Geschwister McNamara und Tigrito/Peter

Am Pfingstmontag finden im Lido in Luzern die Finalspiele der Beachvolleyball U21-WM statt. Den kleinen Final der Frauen gewinnt das Team aus Kanada, jenen der Männer das Team aus Venezuela.
Die kanadischen Geschwister McNamara, hier im Spiel vom Sonntag gegen Erika/Michelle (PAR), sichern sich am Ende den dritten Platz. (Bild: FIVB)

Die kanadischen Geschwister McNamara, hier im Spiel vom Sonntag gegen Erika/Michelle (PAR), sichern sich am Ende den dritten Platz. (Bild: FIVB)

Am Montag spielen die Beachvolleyballer und Beachvolleyballerinen der Kategorie U21 im Lido Luzern um die Podestplätze. Im kleinen Final der Frauen standen sich die Amerikanerinnen Sponcil/Van Winden und die Kanadierinnen McNamara/McNamara gegenüber. Das Team aus Kanada vermochte sich nach einem verlorenen ersten Satz zu steigern, entschied das Spiel für sich und holte sich so den dritten Rang. Bei den Männern lieferten sich das Team aus Norwegen mit Mo/Berntsen und das Team aus Venezuela mit Tigrito/Peter ein spannendes Duell. Über den Sieg und den dritten Rang freuten sich am Ende die Venezolaner.

Kanadas Zwillingsschwestern Nicole McNamara (links) und Megan McNamara holen die Bronzemedaille (Bild: Philipp Schmidli)
Spiel um Platz drei bei den Frauen zwischen den USA (links) und Kanada. (Bild: Philipp Schmidli)
Die Sunny Girls tanzen während einer Spielpause (Bild: Philipp Schmidli)
Norwegens Mathias Berntsen (links) gegen Mexikos Jose Luis Rubio (Bild: Philipp Schmidli)
Blick vom Dach des Verkehrshauses auf die Beachvolleyball-Anlage. (Bild: Philipp Schmidli)
Kanadas Megan McNamara (links) gegen die Amerikanerin Torrey Van Winden (Bild: Philipp Schmidli)
Kanadas Megan McNamara (links) gegen die Amerikanerin Sarah Sponcil (Bild: Philipp Schmidli)
Die Sunny Girls tanzen während einer Spielpause (Bild: Philipp Schmidli)
Zuschauer sorgen für gute Stimmung. (Bild: Philipp Schmidli)
Die Brasilianer George Souto Maior Wanderley (links) und Arthur Diego Mariano Lanci freuen sich über einen gewonnenen Punkt im Finalspiel. (Bild: FIVB)
Der Mexikaner Rubio spielt den Ball im Final an Arthur Diego Mariano Lanci aus Brasilien vorbei. (Bild: FIVB)
Eduarda Santos Lisboa (links) und Ana Patricia Silva Ramos umarmen sich nach dem Sieg im WM-Final. (Bild: FIVB)
Finalspiel zwischen Duda/Ana Patrícia aus Brasilien und Makroguzova/Kholomina aus Russland. (Bild: FIVB)
Die brasilisnische Trainerin der Frauen freut sich über den WM-Titel ebenso. (Bild: FIVB)
Das Maskottchen un der Norweger Anders Berntsen Mol gratulieren Tigrito/Peter aus Venezuela zur Bronzemedaille nach dem kleinen Final der Männer. (Bild: FIVB)
Kleiner Final der Männer: Mol/Berntsen aus Norwegen gegen Tigrito/Peter aus Venezuela. (Bild: FIVB)
Kleiner Final der Männer: Mol/Berntsen aus Norwegen gegen Tigrito/Peter aus Venezuela. (Bild: FIVB)
Megan McNamara spielt den Ball per «Manschette» im kleinen Final. (Bild: FIVB)
Torrey Van Winden (rechts) aus den USA spielt den Ball im kleinen Final am Block von Megan McNamara aus Kanada vorbei. (Bild: FIVB)
Die kanadischen Geschwister Megan McNamara (links) und Nicole McNamara freuen sich über einen gewonnenen Punkt im kleinen Final. (Bild: FIVB)
20 Bilder

Beachvolleyball-U21-WM Final-Tag


spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.