LUZERN: Das sind die Stars bei Spitzenleichtathletik Luzern

Spitzenleichtathletik Luzern wartet bei seiner 27. Austragung am Mittwoch auf der Luzerner Allmend mit einer Top-Besetzung auf. Mit Brianna Rollins ist die aktuell beste Hürdensprinterin der Welt am Start und mit Nesta Carter sogar der schnellste 100m-Sprinter der Welt.

Pd/Rem
Drucken
Teilen
Die Stabhochspringerinnen Nicole Büchler aus der Schweiz (links) und Yarisley Silva aus Kuba, inmitten von Kugelstösserin Valerie Adams, fotografiert am Montag auf der Cabrio-Bahn in Richtung Stanserhorn. (Bild: Keystone)

Die Stabhochspringerinnen Nicole Büchler aus der Schweiz (links) und Yarisley Silva aus Kuba, inmitten von Kugelstösserin Valerie Adams, fotografiert am Montag auf der Cabrio-Bahn in Richtung Stanserhorn. (Bild: Keystone)

Am Montag wurde er weltweit als Dopingsünder in den Medien herumgereicht, am Mittwoch startet Nesta
Carter
, inzwischen der aktuell schnellste 100m-Sprinter der Welt, bei Spitzen Leichtathletik Luzern.Der 28-jährige Jamaikaner zeigte sich am Montag nach seinem Eintreffen in Luzern völlig überrascht über die Zeitungsmeldungen. Er und sein Manager Adrian Laidlaw hatten keinen positiven Doping Bescheid erhalten und waren sich auch keines Vergehens bewusst. «Nesta wird am Mittwoch in Luzern ganz legal starten, er ist nicht gesperrt. Wer das Gerücht in die Medien gesetzt hat, wissen wir nicht», gab Laidlaw zu Protokoll.

Nach der Sperre von Tyson Gay (USA) rückt Nesta Carter, der in Luzern 2010 mit 9,86sec. den 100m-
Sprint mit Meetingrekord gewann, auf den ersten Rang der aktuellen Weltbestenliste vor (9,87 am Samstag
in Madrid). Der Meetingrekord von Yohan Blake (Jam, 9,85sec) aus dem letzten Jahr dürfte also in akuter
Gefahr sein und das Meeting um eine weitere Attraktion reicher.

Brianna Rollins gewann Ende Mai in 12,26 Sekunden die US-Trials in Des Moines / Iowa über 100m Hürden und realisierte die drittschnellste Zeit, die auf der Welt gelaufen wurde. Rollins ist nur noch 0,05 Sekunden vom 25 Jahre alten Weltrekord der Bulgarin Yordanka Donkova entfernt. In Luzern wird der neue Stern am Leichtathletik-Himmel am kommenden Mittwoch die internationale Karriere so richtig lancieren, denn erst seit ein paar Wochen hat Brianna Rollins einen Vertrag mit einer englischen Managementagentur. Ihre härteste Konkurrentin ist ihre Landsfrau Queen Harrison (25).

Stabhochspringerin Yarisley Silva aus Cuba freut sich ebenfalls über die Aussicht auf dem Stanserhorn. (Bild: Keystone)
22 Bilder
100 Meter Hürdenläuferin Brianna Rollins aus den USA freut sich am Montag auf dem Stanserhorn vor der Medienkonferenz von Spitzenleichtathletik Luzern über die Aussicht. (Bild: Keystone)
Die Stabhochspringerin, Yarisley Silva (vorne) und Valeria Adams die Kugelstosserin (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Die Stabhochspringerin, Yarisley Silva und ihr Coach Alexandre Navas machen Fotos. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Die Stabhochspringerinnen Nicole Buechler (Schweiz) , links, und Yarisley Silva aus Cuba aus den USA freuen sich mit Kugelstösserin Valerie Adams (Neuseeland), Mitte,  auf der Cabriobahn des Stanserhorns vor der Medienkonferenz von Spitzenleichtathletik Luzern über die Aussicht. (Bild: Keystone)
Brianna Rollins und ihr Coach Lawrence Johnson machen Fotos auf dem Stanserhorn . (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Brianna Rollins auf dem Stanserhorn (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Brianna Rollins auf dem Stanserhorn (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Kugelstösserin Valerie Adams, aus Neuseeland geniesst die Aussicht auf dem Stanserhorn und hält sie fotografisch fest. (Bild: Keystone)
Der Schweizer Rekordhalter über 100m, Alex Wilson auf dem Stanserhorn. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Brianna Rollins auf dem Stanserhorn (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Stabhochspringerin Yarisley Silva aus Cuba  geniesst die Aussicht vom Stanserhorn. (Bild: Keystone)
Stabhochspringerin Yarisley Silva aus Cuba, rechts mit Coach Alexandre Navas, und Kugelstösserin Valerie Adams aus Neuseeland (Mitte). (Bild: Keystone)
Stabhochspringerin Nicole Büchler aus der Schweiz (links) und Kugelstösserin Valerie Adams aus Neuseeland auf dem Stanserhorn. (Bild: Keystone)
Geniessen am Montag vor der Medienkonferenz von «Leichtathletik Luzern» die Aussicht auf dem Stanserhorn: 100 Meter Hürdenläuferin Brianna Rollins aus den USA, mit Coach Lawrence Johnson. (Bild: Keystone)
Stabhochspringerin Yarisley Silva aus Cuba, mitte, mit Coach Alexandre Navas,links, sowie Lawrence Johnson, Coach von Brianna Rollins (Bild: Keystone)
Der Schweizer Rekordhalter über 100m: Alex Wilson (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Brianna Rollins (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Nicole Büchler (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Max Plüss, OK Chef (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Terry McHugh, Athletenchef (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Peter Haas, Chef Leistungssport Swiss Athletics (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Stabhochspringerin Yarisley Silva aus Cuba freut sich ebenfalls über die Aussicht auf dem Stanserhorn. (Bild: Keystone)

Nach 2012 will die dreifache Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin Valerie Adams (29) ihren Kugelstoss-Sieg in Luzern wiederholen. Mit Schweizer Hilfe notabene, denn ihr Coach Jean-Pierre Egger und sein ehemaliger Schützling Werner Günthör – der erfolgreichste Leichtathlet der Schweiz – trainieren mit der Frohnatur aus Neuseeland in Magglingen. Adams grösste Konkurrentin ist Europameisterin Nadine Kleinertaus Deutschland.

Silva Favoritin beim Stabhochsprung

OK-Präsident Max Plüss konnte am Montag an einer Pressekonferenz auf dem Stanserhorn noch weitere Weltklasse-Stars verkünden, die am Mittwoch bei Spitzenleichtathletik Luzern teilnehmen: Beim Stabhochsprung der Frauen steht mit die KubanerinYarisley Silva (26; 4,90m) die aktuelle Nummer eins der Welt am Start.Silva, die von Hochsprung-Weltrekordhalter Javier Sotomayor gecoacht wird, wurde an den Olympischen Spiele von London Zweite. Damit ist auch der im Jahr 2008 aufgestellte Meetingrekord der Brasilianerin Fabiana Murer (4,70m) in Gefahr. Für die Schweizer Rekordhalterin Nicole Büchler, die mit 4,60m den 12. Rang in der aktuellen Weltbestenliste belegt, wird aber nicht nur Silva ein Gradmesser sein. Mit Mary Saxer und Kylie Hudson stehen zwei US-Amerikanerinnen am Start, die in diesem Jahr mit 4,70m weltweit auf Rang sieben stehen. Auch die deutsche Silke Spiegelburg, Vierte der Olympischen Spiele in London und Siegerin des Diamond League Meetings in Oslo vor einem Monat, ist mit 4,65m und Rang neun unter den TopTen-Springerinnen platziert.

Spannend auch die Ausgangslage im Hürdensprint der Männer. Mit Ryan Brathwaite (25, Barbados) kommt der Weltmeister von Berlin und Fünfte der Olympischen Spiele von London nach Luzern. Gefordert wird er von Andrew Riley (25, Jamaika). Beide realisierten in diesem Jahr bereits 13,14 Sekunden über die 110m Hürden. 2009 gewann Brathwaite in Luzern vor seinem Weltmeistertitel in 13,23. Vor der WM in Moskau will er das gleiche Prozedere in diesem Jahr wiederholen. Mit Mikel Thomas (26, Trinidad) und Jason Richardson (27, USA) sind weitere Top-Ten-Läufer am Start.

Spannung garantiert auch das 400m-Hürdenrennen der Männer: Johnny Dutch (24, USA), die aktuelle Nummer Zwei der Welt, führt ein starkes Feld an. Der ehemalige Vize-Weltmeister der Junioren wird in Luzern allerdings sehr schnell laufen müssen, denn seine Gegner gehören ebenfalls zur Weltspitze. Bershawn Jackson (30, USA, Nr. 4), Justin Gayman (27, USA, Nr. 6), Reginald Wyatt (23, USA, Nr. 8) und Cornel Fredericks (23, Südafrika, Nr. 10) komplettieren das Feld der Herausforderer.

Offen ist die Ausgangslage im Speer: Dort treffen Linda Stahl (Europameisterin 2010 aus Deutschland) und Vira Rebryk (Europameisterin 2012 aus der Ukraine) aufeinander.

Gratis-Eintritt und Ticket-Verlosung

Dank der CKW sind die Eintritte auf den Stehplätzen gratis. Sitzplätze sind beim LZ Ticketcorner erhältlich. Die Neue LZ und ihre Regionalausgaben verlosen zusätzlich 5x2 Tribünenplätze (Zur Verlosung»)

Das Programm bei Spitzenleichtathletik Luzern

Nationales Programm
16.00 bis 18.55 Uhr

Internationales Programm
19.00 Uhr Vorstellen der Athleten
19.20 Uhr 100m Männer
19.42 Uhr Start Hochsprung Frau
19.46 Uhr 100m Vorläufe Frauen
20.00 Uhr Start Kugel Frauen
20.05 Uhr 110m Hürden Männer
20.18 Uhr Speer Frauen
20.22 Uhr 100m Hürden Frauen
20.35 Uhr Weitsprung Frauen
20.41 Uhr 200m Männer
20.58 Uhr 200m Frauen
21.08 Uhr 400m Frauen
21.17 Uhr 800m Männer
21.27 Uhr 400m Hürden Männer
21.44 Uhr 3000m Männer
22.00 Uhr 4x100m Frauen
22.08 Uhr 4x100m Männer
22.15 Uhr Feuerwerk

Das Meeting wird live im Fernsehen auf Eurosport 2 übertragen. Das detaillierte Programm und weitere Infos auf www.spitzenleichtathletik.ch

Brianna Rollins ist die aktuell beste Hürdenläuferin der Welt, fotografiert am Montag auf dem Stanserhorn vor der offiziellen Medienkonferenz. (Bild: Keystone)

Brianna Rollins ist die aktuell beste Hürdenläuferin der Welt, fotografiert am Montag auf dem Stanserhorn vor der offiziellen Medienkonferenz. (Bild: Keystone)